Alle versteckten Funktionen der Apple AirPods, die Sie wahrscheinlich verpasst haben…



Hier ist eine Liste einiger versteckter Funktionen, die Apple in seine AirPods integriert hat und die Sie glauben lassen, dass sie die besten Kopfhörer sind, die Sie jemals besessen haben…


# 1) Der einfache Weg, um mit Ihrem iPhone zu koppeln

Apple hat mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihre neuen AirPods mit Ihrem iPhone koppeln können, aber die meisten Leute schauen über die einfachste. Stellen Sie einfach sicher, dass sie aufgeladen sind und sich in der Ladebox befinden. Legen Sie dann das Ladeetui zu Ihrem AirPods innen in der Nähe Ihres iPhones. Öffnen Sie die Hülle und das iPhone wird automatisch die AirPods in der Nähe erkennen. Sie werden aufgefordert, auf eine Schaltfläche zu tippen iPhone Bildschirm, um sie zu koppeln. Das ist es.

# 2) Überprüfen Sie einfach, wie viel Akkulaufzeit noch übrig ist

Auch hier besteht der Tipp darin, die Hülle direkt in der Nähe Ihres iPhones zu verwenden. Öffnen Sie einfach die Hülle und auf Ihrem iPhone wird ein Batteriestatusmenü angezeigt, in dem Sie erfahren, wie viel Saft jeder AirPod noch hat.

# 3) AirPods mit Android-Handys koppeln

Während das große WLAN Funktion der AirPods ist Apples neuer Apple W1-Chip, über den er sich mit iOS-Geräten verbindet, die AirPods verfügen auch über Ihre Standard-Bluetooth-Technologie. Das bedeutet, dass sie sich mit jedem Gerät verbinden können, das die Bluetooth-Audiotechnologie unterstützt – wie Android-Telefone und Windows-PCs. Öffnen Sie dazu das Ladeetui und halten Sie dann die Taste gedrückt, bis die Kontrollleuchte weiß blinkt. Gehen Sie nun auf Ihrem Bluetooth-Gerät in die Bluetooth-Einstellungen und teilen Sie ihm mit, dass es sich über Bluetooth mit den AirPods verbinden soll.

# 4) Laden Sie Ihre AirPods von anderen Geräten auf

Normalerweise laden Sie die AirPods auf, indem Sie sie in das Ladeetui legen und dann ein Lightning-Kabel daran und eine Stromquelle anschließen. Sie können der Hülle jedoch auch Saft verleihen, indem Sie sie in andere Lightning-Ladegeräte wie iPhone-Docks andocken drahtlose Lautsprecher mit integrierten Dock-Slots.

# 5) Ändern Sie den Namen Ihrer AirPods

Sie können Ihren AirPods einen beliebigen Namen geben. Dies ist zwar sinnlos, wenn Sie nur ein Paar haben, aber hilfreich, wenn Sie mehr als ein Paar haben - damit Sie zwischen beiden unterscheiden können - oder wenn Sie in einem Haushalt leben, in dem jeder sein eigenes Paar hat. Um den Namen Ihrer AirPods auf dem iPhone zu ändern, gehen Sie zu Einstellungen> Bluetooth und tippen Sie dann in der Liste der Geräte auf Ihre AirPods. Geben Sie auf dem nächsten Bildschirm einen beliebigen Namen ein.

# 6) Deaktivieren Sie die automatische Ohrerkennung

AirPods sind intelligent genug um zu wissen, wann sie in Ihren Ohren sind und einschalten. Sie können diese Funktion jedoch deaktivieren, indem Sie zu Einstellungen > Bluetooth gehen und dann in der Geräteliste auf Ihre AirPods tippen. Stellen Sie nun die automatische Ohrerkennung auf „Aus“.

# 7) Ändern Sie die Double Tap-Einstellungen

Die AirPods verfügen außerdem über Funktionen, mit denen Sie auf sie tippen können, um Siri zu aktivieren. Dazu müssen Sie Ihr iPhone nicht aus der Tasche ziehen. Sie können jedoch die Aktion ändern, die durch zweimaliges Tippen ausgelöst wird. Gehen Sie auf dem iPhone zu Einstellungen> Bluetooth und tippen Sie in der Geräteliste auf Ihre AirPods. Tippen Sie nun auf die Doppelklick-Einstellung und wählen Sie zwischen einem Doppelklick, der Siri auslöst, oder Musik abspielen / pausieren. Sie können die Doppeltipp-Funktion auch deaktivieren, indem Sie sie auf „Aus“ setzen.

# 8) Weisen Sie das Mikrofon einem bestimmten AirPod zu

Jeder AirPod verfügt über ein eingebautes Mikrofon und die Geräte sind intelligent genug, um zu wissen, welches Mikrofon aktiviert werden soll, wenn Sie den AirPod nur in Ihr Ohr stecken. Wenn Sie diese Funktion jedoch aus irgendeinem Grund deaktivieren möchten, gehen Sie zu Einstellungen> Bluetooth und tippen Sie dann in der Liste der Geräte auf Ihre AirPods, um die Option zum Deaktivieren zu finden.

Sind Apple AirPods es wert? 

[amalinkspro_table id=“118060″ aff-id=“kym07-20″ new-window=“on“ nofollow=“on“ addtocart=“on“ /]

Wie Apples AirPods den Kopfhörermarkt eroberten (in Rekordzeit) 

Best-Airpods-Alternativen
  • Sie sparen

Das vielleicht größte Erfolgsprodukt von Apple im Jahr 2016 war auch eines der kleinsten. Während 2016 gab es glanzlose Updates für Mac, iPhone und iPad-LinienDie neuen AirPods-Ohrhörer des Unternehmens, die viele enttäuschten, wurden sowohl von den Verbrauchern als auch von der Presse gelobt, was zu einem BOOM bei der Anzahl der wirklich drahtlosen Ohrhörer auf dem Markt führte. Die besten davon sind in unserem Beste Apple AirPods-Alternativen (für iPhone und Android) und in der folgenden Tabelle:

[amalinkspro_table id=“110810″ aff-id=“kym07-20″ new-window=“on“ nofollow=“on“ addtocart=“on“ /]

Und wenn du denkst Apples Flaggschiff ist das beste iPhone, das Sie kaufen können Denken Sie jetzt noch einmal darüber nach! Apple stellt mittlerweile einige iPhones her, und das beste ist nicht immer das Flaggschiff – Schauen Sie sich unseren Best iPhone Guide an für mehr Informationen. Du brauchst kein iPhone dazu AirPods zum Laufen bringenEs ist jedoch auf jeden Fall ratsam, die neuesten Funktionen zu nutzen.

Auch Google hat sich mit seinen Pixel Buds dem Kampf angeschlossen sowie. Das Urteil? Eigentlich saugen sie. Sie sind so schlecht, dass wir ihnen nur einen von fünf Sternen gegeben haben. Es ist eine echte Schande, da das Konzept sehr vielversprechend war, aber Google hat mit seinem ersten Satz einige massive Fehler gemacht Funkkopfhörer und im Vergleich zu Apple AirPods verblassen sie im Vergleich.

Sie können nur dann Lesen Sie unseren vollständigen Bericht Hier, um herauszufinden, warum, aber das lange und das kurze ist, dass sie extrem unangenehm sind, eine schlechte Klangqualität haben und das Hauptmerkmal der Echtzeit-Sprachübersetzung ziemlich naff ist. Sie haben auch Mist Batterielebensdauer und kosten ein Vermögen für das, was sie sind.

Die AirPods von Apple behalten vorerst ihre Führungsposition. Und für den Preis von 179 US-Dollar sind sie ein bisschen teuer - aber andererseits Hunderte von Fünf-Sterne-Bewertungen von Amazon können nicht alle falsch sein, oder?

Was kommt als nächstes? Apples AirPods 3: Kommen Sie 2020 zu einem Gehörgang in Ihrer Nähe? 

Apple AirPods 2 Erscheinungsdatum-5
  • Sie sparen

Der wahre Nachfolger der originalen AirPods von Apple wird laut 2020 irgendwann landen Bloomberg. Im Gegensatz zum aktualisierten 2019er Modell ist die Apple AirPods 3 wird eine Reihe neuer Funktionen aufweisen, darunter Noise-Cancelling-Technologie und Wasserfestigkeit.

Darüber hinaus werden voraussichtlich die folgenden neuen Funktionen und Fähigkeiten enthalten sein Apples AirPods 3 sind wie folgt:

  • AKTIVE GERÄUSCHUNTERDRÜCKUNG
  • Wasserbeständigkeit
  • Erweiterte Fitness-Tracking-Fähigkeiten
  • Große Verbesserungen der Akkulaufzeit
  • Verbessertes Design & Passform

Durchgesickert Patente für zukünftige Apple Produktdesigns Außerdem wurden einige der potenziellen Verbesserungen hervorgehoben, die wir in den AirPods 3 sehen werden. EKG-Sensoren, Impedanz-Kardiographiesensoren und mehr Fitness-Tracking-Technologie sind vorhanden und werden berücksichtigt, was AirPods-Nutzern im Jahr 2020 und XNUMX eine Reihe potenzieller Möglichkeiten eröffnet darüber hinaus.

Informieren Sie sich über die neuesten Angebote für Apples AirPods über Amazon. wenn Sie sich in der Zwischenzeit ein Paar gönnen möchten.

Michael Grothhaus

Apple-Experte und Schriftsteller, Michael Grothhaus befasst sich seit fast 10 Jahren mit Technologie auf KnowYourMobile. Zuvor arbeitete er bei Apple. Davor war er Filmjournalist. Michael ist ein veröffentlichter Autor; Sein Buch Epiphany Jones wurde von zu einem der besten Romane über Hollywood gewählt Entertainment Weekly. Michael ist auch Autor bei anderen Veröffentlichungen, darunter VICE und  Schnelle Gesellschaft.
Via
Link kopieren