Wird Apple einen Fernseher machen? Hier ist, was Sie wissen müssen



Mach dir keine Hoffnungen.


Sie fragen sich, ob Apple einen Fernseher herstellen wird? Es ist wahrscheinlich eine der häufigsten Fragen, die sich nicht nur Verbraucher, sondern auch Marktanalysten und Investoren stellen. Tatsächlich haben Analysten vor zehn Jahren nicht die Klappe gehalten, darüber zu brüsten, wie Apple in den Fernsehmarkt einsteigen muss.

Doch es ist nie passiert. Oh, Apple stellt definitiv Produkte für Fernseher her. Von Serviceprodukten wie Apple TV Plus und der iTunes Film- und TV-Store bis hin zu Hardware-Produkten wie dem apple TV. Sogar die des Unternehmens HomePod-Minis kann als Zubehör zum Stundenfernsehen verwendet werden.

Aber was einen Fernseher aus Papier angeht – tut mir leid, der Überbringer schlechter Nachrichten zu sein, aber machen Sie sich in absehbarer Zeit keine Hoffnungen. Hier sind die vier Hauptgründe, warum Apple kein Fernsehgerät herausbringen wird:

Wird Apple einen Fernseher machen? Hier ist, was Sie wissen müssen
  • Sie sparen
Apfel

1. Fernseher haben einen außergewöhnlich langen Besitzzyklus

Die meisten Menschen behalten ihre Fernsehgeräte mindestens fünf Jahre lang und viele behalten sie acht bis zehn Jahre, bevor sie ein Upgrade durchführen. Mit anderen Worten, viele Menschen rüsten ihr Auto häufiger auf als ihren Fernseher.

Vergleichen Sie dies mit dem 2- bis 3-jährigen Upgrade-Zyklus für Smartphones und dem 3- bis 4-jährigen Upgrade-Zyklus für Computer. Während die lange Lebensdauer von Fernsehern gut für die Verbraucher ist, ist sie ein negatives Zeichen für Unternehmen, die möglicherweise in Betracht ziehen, in den Fernsehmarkt einzusteigen, da Ihre zufriedenen Kunden alle paar Jahre für ein Upgrade zurückkehren werden, was bedeutet, dass Sie möglicherweise viel Forschung und Entwicklung aufwenden keine wiederholten Dividenden für 6-8 Jahre zahlen.

Wenn Ihr Produkt den Markt dominieren und fast alle Verbraucher dazu bringen kann, Ihren Fernseher gegenüber der Konkurrenz zu kaufen, ist dies natürlich kein Problem, aber …

2. Der Fernsehmarkt ist außergewöhnlich überfüllt

Es gibt ungefähr fünf große Smartphone-Hersteller (und viele kleinere Player). Aber der Fernsehmarkt ist vollgepackt mit Dutzenden von Unternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung im Verkauf von Fernsehern, deren Marken respektiert und vertrauenswürdig sind.

Mit anderen Worten, es gibt keinen Mangel an Spielern, die bereits auf dem Markt sind, und sie haben bereits alles auf den Markt gebracht, von preisgünstigen Fernsehgeräten bis hin zu ultra-kostspieligen 8K-Fernsehern, die 100 Zoll überschreiten. Apple wäre vermutlich nicht am Low-End-Markt interessiert, aber der High-End-TV-Markt ist bereits so überfüllt, dass sogar Apple ein Problem haben könnte, an diesem Ende des Sektors herumzuhacken, das liegt daran…

free-4k-apple-tv-tv-abonnement-w-drei-breitband
  • Sie sparen

3. Apple glaubt offensichtlich nicht, dass es in diesem Sektor innovativ sein kann

Was könnte Apple dem Fernsehsektor bringen? Verstehen Sie mich nicht falsch – ihr Apple TV ist die beste Set-Top-Box auf dem Markt, mit der besten Benutzeroberfläche und Benutzererfahrung. Aber Sie können jeden beliebigen Fernseher besitzen und das Apple TV-Erlebnis genießen – schließen Sie das Gerät einfach an Ihren Fernseher an.

Apple wird nur dann in einen neuen Gerätemarkt einsteigen, wenn es glaubt, in diesem Sektor innovativ sein zu können (vgl Smartphones, Tablets, smartwatches, und kabellose Ohrhörer). Die Tatsache, dass Apple noch kein Fernsehgerät auf den Markt gebracht hat, bedeutet, dass sie wahrscheinlich glauben, dass sie nichts hinzuzufügen haben, was andere Hersteller bereits tun.

Sicher, Apple könnte einen erstaunlichen 8K-HDR-OLED-Fernseher bauen – aber Sony, Sharp und LG können das auch – und diese Unternehmen tun dies bereits.

4. Die Preise für Fernseher sind selbst für große Geräte relativ niedrig

Verstehen Sie mich nicht falsch: Einige High-End-Fernseher können einen Arm und ein Bein kosten, aber die meisten 4K-OLED-Fernseher können für zwischen 400 und 800 US-Dollar von Dutzenden verschiedener Anbieter erworben werden. Diese (relativ) niedrigen Preise führen auch zu niedrigen Margen (weil so viele Spieler gegeneinander antreten).

Apple ist kein margenschwaches Unternehmen. Sie stellen gerne teure Geräte mit Margen von über 30 % her. Das funktioniert auf dem Smartphone-Markt (weil Apple dort ständig innovativ ist), aber Sie werden keinen Premium-Preis für einen 8K HDR OLED-Fernseher von Apple zahlen, wenn Sie das gleiche großartige Display von Sony oder LG zu einem Drittel der Kosten bekommen können – und Apple weiß es.

Mit anderen Worten, zumindest vorerst: Setzen Sie Ihre Hoffnungen nicht so schnell auf ein Apple-Fernsehgerät.

Und check out So zeigen Sie Ihren Netflix-Verlauf an (und verstecken ihn).

Michael Grothhaus

Apple-Experte und Schriftsteller, Michael Grothhaus befasst sich seit fast 10 Jahren mit Technologie auf KnowYourMobile. Zuvor arbeitete er bei Apple. Davor war er Filmjournalist. Michael ist ein veröffentlichter Autor; Sein Buch Epiphany Jones wurde von zu einem der besten Romane über Hollywood gewählt Entertainment Weekly. Michael ist auch Autor bei anderen Veröffentlichungen, darunter VICE und  Schnelle Gesellschaft.
Via
Link kopieren