Samsung Galaxy Buds gegen Apple AirPods: Warum ich die Galaxy Buds bevorzuge…



Samsung Galaxy Buds gegen Apple AirPods - Kurzübersicht

apple-AirPodsSamsung Galaxy Knospen
BEWERTUNG: ✰✰✰✰BEWERTUNG: ✰✰✰✰✰
Entwurf:Entwurf:
Ton: ✰✰✰Ton: ✰✰✰✰
Batterie: ✰✰✰✰Batterie: ✰✰✰✰
Kompatibilität: ✰✰Kompatibilität: ✰✰✰✰✰
Komfort: ✰✰✰Komfort: ✰✰✰✰✰
NEUESTE ANGEBOTE ANZEIGENNEUESTE ANGEBOTE ANZEIGEN

Warum ich Samsung Galaxy Buds den AirPods von Apple vorziehe

Die meisten Leute denken Apples AirPods sind das Beste, was dem Kopfhörermarkt seit Jahrzehnten passiert ist. Zum größten Teil stimmt das – es sind anständige Kopfhörer. Ich persönlich finde sie jedoch etwas zu unbequem, um sie über einen längeren Zeitraum zu tragen. Auch die Tonqualität finde ich etwas durchschnittlich. Plus, AirPods sind teuer für das, was sie sind.

MEHR: Apple AirPods gegen Amazon Echo Pods - Apples neue Bedrohung durch Alexa

Die Samsung Galaxy Buds sind jedoch billiger als die AirPods von Apple, bieten eine bessere Klangqualität und sind über lange Zeiträume angenehmer zu tragen. Sie sitzen perfekt in Ihrem Ohr und verursachen keine Schmerzen. Chuck in der gleichen, exzellenten Akkulaufzeit wie die AirPods und es ist leicht zu verstehen, warum ich Samsung Galaxy Buds gegenüber Apple AirPods empfehlen würde.

Samsung Galaxy Buds gegen Apple AirPods
  • Speichern

Samsung Galaxy Knospen | Bester Preis - $ 129 (Amazon)

Wenn Sie nur einen direkten Satz wirklich drahtloser Kopfhörer suchen und entweder ein iPhone oder ein Android-Telefon verwenden, Ich würde 100% mit dem Samsung Galaxy Buds gehen über Apples AirPods. Sie sind billiger, komfortabler und klingen besser. Der einzige Grund, sich für AirPods zu entscheiden, besteht darin, ALLE Funktionen zu nutzen, von denen die meisten NUR mit dem iPhone funktionieren.

Wenn du nur Ich möchte ein Paar drahtlose Ohrhörer Musik und gelegentliche Anfragen von Siri / Google Assistant erhalten Sie bei den Galaxy Buds. Es ist eine unpopuläre Meinung, ich weiß. Aber meiner Erfahrung nach sind die Galaxy Buds einfach bessere Kopfhörer. Und nicht nur das Sie sind auch billiger. In diesem Zusammenhang ist es ein Kinderspiel!

Samsungs Galaxy Buds gegen Apples AirPods: Steuerung

Beide Ohrhörer Touch-Steuerung haben. Mit den AirPods von Apple und den Galaxy Buds von Samsung können Sie Musik per Fingertipp abspielen und anhalten. Beide bieten auch Sprachassistenten, wenn sie mit einem Telefon gekoppelt sind. In dieser Hinsicht sind sie sich ziemlich ähnlich, allerdings bieten Samsungs Galaxy Buds mehr Kontrolle – vor allem, wenn es um die Anpassung geht.

In der Galaxy Buds-App, die sowohl für das iPhone als auch für Android verfügbar ist, können Sie die Akkulaufzeit überprüfen, die Funktionsweise der Tasten ändern und andere Parameter ändern. Mit AirPods geht das nicht. Und obwohl es kein Deal-Breaker ist, ist es dennoch eine sehr coole Funktion, die viele Leute wirklich mögen werden.

Voice Assistant-Unterstützung

Apple und Samsung haben ihre eigenen Sprachassistenten in Form von Siri und Bixby. Mit dem iPhone steckst du irgendwie bei Siri fest. Aber mit Android können Sie zwischen beiden wählen Bixby, auf Samsung-Handysoder Google Assistant.

Das Galaxy Buds unterstützt alle Sprachassistenten, sodass Sie Siri auf einem iPhone und Google Assistant und Bixby auf einem Android-Telefon rufen können. Damit Holen Sie das Beste aus Apples AirPods herausSie müssen sie irgendwie mit einem iPhone verwenden.

Samsung Galaxy Buds gegen Apple AirPods
  • Speichern

Wenn Samsung Galaxy Buds mit einem iPhone verwendet wird, fehlen aus diesem Grund einige Funktionen. Sie können Siri immer noch beschwören, aber einige der cooleren Funktionen der AirPods fehlen leider - Apple behält diese exklusiv für AirPods.

Ehrlich gesagt können Sie AirPods und Galaxy Buds entweder mit iOS oder Android verwenden. Sie werden gut funktionieren, Musik spielen und Befehle annehmen. Wenn Sie nur drahtlose Musik wünschen, ist jede Option in Ordnung. Wenn Sie jedoch ein iPhone haben und auf alle latenten AirPods-Funktionen zugreifen möchten, müssen Sie AirPods verwenden.

Batterielebensdauer

Apple AirPods haben einen etwas größeren Akku bei 62 mAh. Der Akku des Samsung Galaxy Buds ist 58 mAh. Mit beiden erhalten Sie jedoch mindestens 5 Stunden Nutzungsdauer mit einer einzigen Ladung. In der realen Welt können Sie mit AirPods bis zu 6 Stunden arbeiten, je nachdem, was Sie gerade tun. Laut Samsung erhalten Sie 6 Stunden, wenn Sie die Buds nur für die Musikwiedergabe verwenden.

Aber, Die AirPods ZERSTÖREN die Galaxy Buds wenn es um die Funktionen des Ladekoffers geht. Mit dem Ladekoffer der AirPods haben Sie eine Akkulaufzeit von weiteren 24 Stunden. Das Galaxy Knospen Mit dem Ladekoffer haben Sie nur noch 7 Stunden Akkulaufzeit.

Kompatibilität

Beide Geräte wurden speziell für die anderen Geräte des Unternehmens entwickelt. Zum Beispiel sind AirPods für die Verwendung von iPhones, iPads, (und allen verfügbaren Funktionen) konzipiert. Apple-Fernseherund Macs. Wie bereits erwähnt, Apple entwirft seine Produkte für die Verwendung mit seinen Produkten - Nicht jemand anderes. So macht Apple Geschäfte. Dies ist auch einer der Gründe, warum es die profitabelste Marke der Welt ist.

Samsungs Galaxy Budssind dagegen etwas flexibler; Sie müssen sie nicht mit einem Samsung-Telefon verwenden, und sie funktionieren problemlos mit dem iPhone. Sie benötigen lediglich eine Bluetooth-Verbindung, um eine Verbindung herzustellen. Wenn Sie dies haben, können Sie sie mit allem koppeln.

Urteil? 

apple-AirPodsSamsung Galaxy Knospen
BEWERTUNG: ✰✰✰✰BEWERTUNG: ✰✰✰✰✰
Entwurf:Entwurf:
Ton: ✰✰✰Ton: ✰✰✰✰
Batterie: ✰✰✰✰Batterie: ✰✰✰✰
Kompatibilität: ✰✰Kompatibilität: ✰✰✰✰✰
Komfort: ✰✰✰Komfort: ✰✰✰✰✰
NEUESTE ANGEBOTE ANZEIGENNEUESTE ANGEBOTE ANZEIGEN
  • Speichern

Michael Grothhaus

Apple-Experte und Schriftsteller, Michael Grothhaus befasst sich seit fast 10 Jahren mit Technologie auf KnowYourMobile. Zuvor arbeitete er bei Apple. Davor war er Filmjournalist. Michael ist ein veröffentlichter Autor; Sein Buch Epiphany Jones wurde von zu einem der besten Romane über Hollywood gewählt Entertainment Weekly. Michael ist auch Autor bei anderen Veröffentlichungen, darunter VICE und  Schnelle Gesellschaft.
Via
Link kopieren