Facebooks Millennial Exodus wird auf unbestimmte Zeit fortgesetzt…



Laut neuen Untersuchungen von eMarketer verliert Facebook seine jungen Mitglieder mit alarmierender Geschwindigkeit.

Facebook sagte sogar, es rechne 12 mit einem Rückgang der 17- bis 2017-Jährigen, aber die Realität, wie viele von ihnen gehen würden, war viel mehr - tatsächlich dreimal so viel.

VERBINDUNG: So schalten Sie den dunklen Modus in der Facebook-App ein

Die 12- bis 17-jährige Bevölkerungsgruppe in den USA ging 10 um fast 2017% zurück - rund 1.4 Millionen Nutzer. Die Gesamtzahl der verlorenen Benutzer unter 25 Jahren belief sich im Jahresverlauf auf rund 2.8 Millionen. Die meisten von ihnen lassen wahrscheinlich Facebook hinter sich zugunsten von Snapchat und / oder Instagram. Wahrscheinlich beides.

eMarketer geht davon aus, dass Facebook 2018 weitere Verluste verzeichnen wird. Das Unternehmen hat seine Prognosen in einer Pressemitteilung dargelegt, deren wichtigste Aspekte im Folgenden aufgeführt sind:

  • Ein Rückgang von 9.3 Prozent für Facebook-Nutzer unter 11 Jahren. (Zur Erinnerung: Gemäß den Nutzungsbedingungen von Facebook müssen Benutzer 13 Jahre alt sein, um ein Konto zu erstellen. Dies lässt sich jedoch leicht umgehen.)
  • Ein Rückgang der Nutzer zwischen 5.6 und 12 Jahren um 17 Prozent.
  • Ein Rückgang der Nutzer zwischen 5.8 und 18 Jahren um 24 Prozent. Dies ist das erste Mal, dass eMarketer für diese Altersgruppe einen Rückgang der Nutzung gegenüber dem Vorjahr prognostiziert, obwohl dies bereits zuvor geschehen ist. Im Jahr 2016 sank die Nutzerbasis von Facebook für 18- bis 24-Jährige um 1.5 Prozent.

Dennoch wird erwartet, dass die Gesamtzahl von Facebook in den kommenden Jahren insgesamt wächst. Die Abwanderung ist so groß, dass selbst wenn Benutzer verloren gehen, neue mit einer deutlich höheren Rate gewonnen werden. Und solange das so bleibt, ist das Netzwerk gut.

Warum verlassen Leute Facebook?

Schwer zu sagen. Mehr Auswahl ist definitiv ein Faktor, der dazu beiträgt. Ein anderes: Facebook ist nicht mehr so ​​cool, was den Exodus von Jugendlichen erklärt.

Für mich ist es viel einfacher als das: Facebook ist jetzt einfach nur beschissen - es wird mit jedem neuen Jahr gruseliger und ist heutzutage in jeder Hinsicht eher eine Werbeplattform als ein echtes soziales Netzwerk.

Facebook ist im Datengeschäft tätig, daher würde so etwas immer passieren. Aber es könnte auf viel subtilere Weise geschehen; Es ist heutzutage fast unmöglich, auf der Plattform etwas Nützliches und / oder Sinnvolles zu finden. Nur Werbung und dumme Memes und beworbene Inhalte von Websites, an denen Sie kein Interesse haben. Oh, und Leute, die über ALLES streiten.

Die Facebook-App ist notorisch hart für die Akkulaufzeit auch - und es scheint auch Ihre Gespräche zu hören. Vielleicht haben deshalb einige Leute den Dienst gelöscht? Ich weiß, dass mein Telefon ohne die Facebook-App viel länger lief - und ich habe das Pixel 2 XL, also ist es kein Problem in der Batterieabteilung.

Wie auch immer, es sieht so aus, als ob Facebook ernsthafte PR zu tun hat, um Jugendliche wieder für die Plattform zu begeistern.

  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren