Sind chinesische Telefone sicher? Was du wissen musst



Denken Sie darüber nach, ein chinesisches Telefon zu kaufen? Stellen Sie sicher, dass Sie dies zuerst lesen – nicht alle Telefone sind gleich, wenn es um Daten und Privatsphäre geht…


Der Telefonmarkt wird von einer Handvoll Marken dominiert – Apple und Samsung sind die beiden bekanntesten. Aber dahinter stehen Marken wie OPPO und Xiaomi. Chinas Handymarken werden Apple und Samsung bald in den Schatten stellen.

Der Aufstieg des BBK-Sortiments an Telefonmarken scheint nun unaufhaltsam. Sie haben OPPO, RealMe, OnePlus und VIVO, die alle von denselben betrieben und besessen werden Chinesischer Megakonzern BBK Electronics. Und dann hast du Xiaomi.

Alle diese chinesischen Telefonmarken sind in den letzten Jahren massiv gewachsen – RealMe und VIVO haben in den letzten beiden Jahren viel getan. Aber sind diese Marken im Vergleich zu amerikanischen Telefongesellschaften wie . sicher? Apple und Google? Oder die koreanische Firma Samsung? Kann man ihnen Ihre Daten anvertrauen?

Sind chinesische Telefone sicher?

Vor nicht allzu langer Zeit wurde Xiaomi mit der Hand in der Keksdose erwischt. Unabhängige Forscher, die Xiaomi hat Daten von seinen Mobilteilen abgeschöpft und an seine Server in China zurücksenden. Diese Daten wurden dann von einem Verhaltensanalyseunternehmen übergossen. Wie die Enthüllungen sagen, war diese ziemlich beängstigend, wenn man bedenkt, wie beliebt Xiaomi-Telefone sind.

Spioniert Ihr Xiaomi-Telefon Sie aus?
  • Sie sparen

Nachdem Xiaomi erwischt wurde, nahm er widerwillig einige Änderungen vor. Es dachte nicht, dass es etwas falsch gemacht hatte. Der Wunsch, seine Nutzer besser kennenzulernen, ist laut Xiaomi keine schlechte Sache. Und genau hier liegt das eigentliche Problem – Xiaomi teilt nicht DEINE Ansichten mit dem, was mit DEINEN Daten passieren soll. Wenn Sie seine Telefone verwenden, sind Sie im Grunde Freiwild.

Aber was ist mit anderen chinesischen Marken wie OPPO und VIVO? Sind sie besser oder sollten Sie ALLE chinesischen Telefonmarken einen großen Bogen machen? Schauen wir uns an, was der allgemeine Konsens von Experten im Bereich Cybersicherheit ist und finden Sie es ein für alle Mal heraus.

Sind OPPO-Telefone sicher?

Im Gegensatz zu Xiaomi unternimmt OPPO große Anstrengungen, um sicherzustellen, dass alle Daten, die von Ihrem Telefon extrahiert werden, sowohl verschlüsselt als auch anonymisiert werden. OPPO verwendet alle Kernsicherheitsfunktionen von Android 11 und fügt seine eigenen zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen hinzu. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Daten, die von Ihrem Telefon freigegeben werden, vollständig verschlüsselt sind, so wie es sein sollte.

Und das ist alles schön und gut, aber die indische Regierung prüft nun ernsthaft, ob chinesische Markenhandys von VIVO, OPPO und Xiaomi in ihrem Land sicher sind. Diese Untersuchung läuft derzeit, sodass noch keine Schlussfolgerungen gezogen werden können.

Sind VIVO-Telefone sicher?

VIVO ist im Besitz desselben Unternehmens, das OPPO betreibt, daher liegt es nahe, dass es die gleichen Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen ergreifen wird. Ich habe versucht, so viele Informationen wie möglich auf VIVO-Telefonen zu finden, aber es wurde nichts gefunden. Auch dieses Unternehmen wird derzeit in Indien aus demselben Grund aktiv untersucht, aus dem Huawei vor einigen Jahren in den USA war.

Sind RealMe-Telefone sicher?

RealMe war ähnlich wie VIVO, obwohl RealMe im Besitz von BBK ist, dem gleichen Unternehmen, das OPPO und OnePlus besitzt, und VIVO. Dies bedeutet wiederum, dass es wahrscheinlich ähnliche Sicherheits- und Datenschutzbedingungen haben wird. Alle diese Telefone sammeln Daten in irgendeiner Form, alle Telefonmarken tun dies, aber im Moment ist Xiaomi das einzige, das tatsächlich bei etwas ziemlich ruchlosem erwischt wurde.

Sollten Sie ein chinesisches Telefon kaufen?

Ich denke, in der heutigen Welt geht es eher darum, Ihr Gift auszuwählen, zu entscheiden, wem Sie Zugriff auf Ihre Daten haben möchten. Wenn Sie beispielsweise das iPhone von Apple verwenden, wissen Sie, dass Apple eine ziemlich klare Richtlinie zum Umgang mit Ihren Daten hat – es ist eine der besten in der Branche. Für mich ist diese Klarheit sehr wichtig und einer der Hauptgründe, warum ich iPhones nutze.

Wenn Sie nur ein billiges Telefon mit vielen anständigen Spezifikationen wünschen und sich nicht wirklich darum kümmern, dass Ihre Daten nach China gesendet werden, dann entscheiden Sie sich für ein chinesisches Telefon. Es hängt alles von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Ich weiß, dass sich nicht jeder für so etwas interessiert, aber es ist wichtig, es lohnt sich also, daran zu denken, wenn Sie das nächste Mal nach einem neuen Telefon suchen.

Mir? Ich benutze iPhones. Ich mag Apples offene Herangehensweise an Sicherheit und Datenschutz. Es ist explizit in dem, was es sammelt und stellt sicher, dass die Daten verschlüsselt und anonym sind. In dieser Hinsicht ist es so etwas wie ein Vorreiter. Tatsächlich hat Apples Fokus auf Datenschutz und Sicherheit Facebook Milliarden gekostet, indem die Tracker der sozialen Netzwerke auf iPhone und iPad blockiert wurden.

Und iPhones müssen auch nicht teuer sein; du kannst Holen Sie sich neue Modelle wie das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro Max für ungefähr den gleichen Preis wie die meisten modernen chinesischen Flaggschiff-Telefone. Und Apples iPhone 11 wird bis in die späten 2020er Jahre iOS-Unterstützung erhalten, im Gegensatz zu den meisten chinesischen Telefonen, die nur ein oder zwei große Android-Updates erhalten.

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren