Apples iPhone 14: Alle Lecks und neuesten Nachrichten

Von Richard Goodwin •  Aktualisiert: 04 • 19 Minuten Lesezeit

Hier finden Sie alle neuesten Lecks zum iPhone 14, Informationen zum Veröffentlichungsdatum, technische Daten und Aktualisierungen an einem Ort vor dem offiziellen Start im September 2022 …


Die iPhone 14-Reihe wird im September 2022 angekündigt. Wie üblich wird es vier Modelle geben. Der einzige Unterschied in diesem Jahr ist, dass es kein iPhone 14 Mini geben wird; Stattdessen werden wir mit einem brandneuen Modell namens behandelt das iPhone 14 Max.

Apple ist anscheinend Tötung der „Mini“-Variante nach zwei Jahren konstant schlechter Verkaufszahlen. Die Zeiten haben sich geändert, Apples treue Benutzerbasis ist jetzt weitergezogen. Sie bevorzugen größere Telefone – oder sind zumindest inzwischen so daran gewöhnt, dass sie nicht mehr auf ein iPhone mit einem Display kleiner als 6.1 Zoll zurückgreifen können.

iPhone 14 Veröffentlichungsdatum

Das Wichtigste zuerst, lassen Sie uns das Erscheinungsdatum des iPhone 14 aus dem Weg räumen; das wollen schließlich die meisten wissen. Die gute Nachricht ist, dass wir die kennen Das iPhone 14 wird Ende 2022 ein Veröffentlichungsdatum erhalten – normalerweise im und um den September. Die schlechte Nachricht ist, dass wir noch kein genaues Datum haben.

The 13 iPhone Release-Datum war der 14. September 2021. Und davor erhält das iPhone 12 sein Erscheinungsdatum am 23. Oktober 2020. Das iPhone 11 ging unterdessen am 10. September 2019 in den Verkauf. Wie gesagt: Das iPhone 14 wird einem ähnlichen Zeitplan folgen, also rechnen Sie damit, dass es ab Mitte September, Anfang Oktober 2022 im Handel und online erhältlich ist.

Und wieder werden vier Modelle veröffentlicht: iPhone 13, das iPhone 13 Pro, das iPhone 13 Pro MaxUnd der iPhone 14 max das laut Lecks das schlecht verkaufte iPhone 13 Mini ersetzen wird. Auch hier ist noch nichts bezüglich des iPhone 14 Max bestätigt, aber mehrere Quellen behaupten nun, dass Apple dies plant.

Dies sind die wichtigsten Kernaktualisierungen, die wir mit ziemlicher Sicherheit auf den diesjährigen 2022-iPhones erwarten können. Aber wie immer hat Apples iPhone 14 weit mehr zu bieten als nur einige wichtige Änderungen. Unter der Haube wird es massive Änderungen an vielen Schlüsselbereichen der Telefone geben, darunter Modems, Kameramodul, Datenverarbeitung sowie RAM und Speicher.

iPhone 14-Design

Wenn es um das iPhone geht, mag Apple es nicht, das Boot zu sehr zu rocken. Apple ändert und entwickelt das Design seines iPhones nur sehr langsam. Die iPhone 13 sieht anders aus als das iPhone XS, aber die Änderungen sind sehr subtil, sehr konservativ. Apple macht die Dinge langsam.

iPhone 14
  • Speichern

Bei den iPhones von 2022 wird es jedoch einige bemerkenswerte Änderungen am Aussehen der iPhone 14-Modelle geben. Für den Anfang soll Apple die Kerbe bei seinen Pro- und Pro Max-Modellen entfernen, eine Premiere seitdem die Veröffentlichung des iPhone X., und dies bedeutet ein neues Face ID-Sensormodul.

Wie wird das iPhone 14 aussehen?

Eine der größten Fragen vor jedem neuen iPhone-Start ist, ob es Designänderungen geben wird oder nicht. Wie wir oben festgestellt haben, wird beim iPhone 14 – zumindest bei einigen Modellen – die Kerbe entfernt, und dies wird natürlich das Aussehen des iPhone 14 dramatisch verändern. Sie sehen ein durchgesickertes CAD-Design für das iPhone 14 Pro Max unten - es sieht VIEL anders aus.

iPhone 14 Pro Max ohne Kerbe
  • Speichern
Das erste Bild eines iPhone 14 – wahrscheinlich ein iPhone 14 Pro oder Pro Max – ohne Notch. Laut durchgesickerten Informationen werden sowohl das iPhone 14 Pro als auch das iPhone 14 Pro Max ohne Notch ausgeliefert. An seiner Stelle wird ein neues Punch-Hole-System für FACE ID.

Darüber hinaus unterscheidet sich die Frontansicht des iPhone durch das Entfernen der Kerbe auf dem iPhone 14 völlig von der vorherigen auf iPhones wie dem iPhone 11, iPhone 12 und iPhone 13. Wechseln Sie zu einem Lochkamerasystem für Alle Sensoren des iPhone 14 sollten dem iPhone 14 eine sauberere, weniger geschäftige Front-Ästhetik verleihen. Zumindest scheint dies der Fall zu sein, basierend auf den neuesten durchgesickerten Bildern.

Der einzige Nachteil beim Entfernen der Kerbe auf dem iPhone 14 Pro und iPhone Pro Max ist der für Entwickler. Sie müssen effektiv zwei Versionen ihrer Anwendungen erstellen: eine für iPhones mit Notch und eine für iPhones ohne Notch. Dies ist per se kein Problem für Benutzer, aber es könnte bedeuten, dass einige Apps etwas wackelig aussehen, wenn später in diesem Jahr die ersten iPhones ohne Kerbe auf den Markt kommen.

Keine Kerbe mehr auf dem iPhone 14?

Die neuesten Berichte deuten darauf hin, dass Apple eine Art pillenförmigen Sensor für die FACE ID verwenden wird, der an der gleichen Stelle platziert wird, an der sich früher die Kerbe befand. Aber weil der pillenförmige Sensor so viel kleiner sein wird, wird er kaum wahrnehmbar sein und das wird viel Platz am oberen Rand des Bildschirms freigeben.

Dieser neue Sensor wird nur auf dem iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max verfügbar sein. Das Basismodell iPhone 14 und iPhone 14 Max wird denselben Face ID-Sensor und dieselbe Kerbe wie die iPhone 13-Reihe verwenden, daher sollten sie sich in dieser Hinsicht nicht zu sehr von dem unterscheiden, was zuvor kam. Aber es gibt nicht viel Konsens über dieses Gerücht.

Zum Beispiel glauben viele Quellen auch, dass ALLE iPhone 14-Modelle ohne Kerbe ausgeliefert werden, aber der Unterschied zwischen dem Pro und den Standardmodellen wird die Größe der Lochkamera sein. Die Pro-Modelle werden den kleinsten bekommen, während der Punch-Hole-Sensor bei den Standardmodellen etwas größer (breiter) sein wird.

Dieses neue FACE ID-Modul erfordert jedoch viel Engineering, um es zum Laufen zu bringen. Die Analysten von Barclays behaupten, dass Apple plant, eine laserbasierte Time-of-Flight-Architektur für Face ID einzuführen, die solche Änderungen ermöglichen würde, aber Ross Young und Mark Gurman von Bloomberg behaupten, dass diese neue Technologie möglicherweise nicht für 2022 bereit ist .

In Bezug auf das Gesamtdesign wird das iPhone 14 fast identisch mit dem iPhone 13 aussehen, abgesehen von einigen geringfügigen Änderungen am Kameramodul. Das Kameramodul des iPhone 14 wird anscheinend bündig mit der Rückseite des iPhones abschließen.

Alle iPhones werden 2023 komplett kerbfrei sein

Apple bringt die Kerbe auf seinem iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max um. FACE ID auf diesen Telefonen befindet sich entweder in einem kreisförmigen oder pillenförmigen Ausschnitt, je nachdem, welches Modell Sie erhalten. Aber das ist nur der Anfang. Bis 2023 werden ALLE iPhones dieses neue Design aufweisen – nicht nur die Modelle Pro und Pro Max.

Die Nachricht kommt vom Display-Experten, Ross jung, ein Mann mit einer hervorragenden Erfolgsbilanz bei der Vorhersage von Apple-Trends. Laut Jung, Das iPhone 15 – Apples iPhone-Modell 2023 – wird die erste Reihe seiner Telefone seit dem sein iPhone X keine Kerbe aufweisen. Stattdessen verwenden diese Modelle das neue Pill-Hole-Design von Apple.

Young glaubt auch, dass die Löcher kleiner sein werden iPhone 15-Serie von iPhones. Wenn dies zutrifft, würde dies bedeuten, dass FACE ID, das zuvor viel Platz oben auf dem iPhone-Display eingenommen hat, fast nicht mehr existiert, was App-Hersteller dazu zwingt, erneut in den Code ihrer Anwendung einzusteigen und Dinge neu zu erstellen, um sie zu erstellen läuft auf Apples neuer Display-Konfiguration.

Aber Sie müssen bis 2024 auf das erste „Vollbild-iPhone“ warten

Das iPhone 14, zumindest ausgewählte Modelle, wird ohnehin mit einem neuen Design ohne Notch ausgeliefert. Wie oben erwähnt, wird ein Hole-Punch-System verwendet, das dem ähnlich ist, das Sie auf vielen Android-Telefonen finden. Aber es wird immer noch etwas oben auf dem Display Ihres iPhone 14 sein, es wird nicht 100% Bildschirm sein. Und wenn Sie das wollen, müssen Sie bis 2024 warten.

Gemäß Ming Chi-KuoDie erste „Vollbild-iPhones“ werden ab 2024 ausgeliefert. Was meine ich mit „Vollbild“? Ganz einfach: ein iPhone, das zu 100 % aus Display besteht, keine Kerbe, kein Lochsensor. Dank der Sensortechnologie unter dem Display, einer Technologie, an der Apple anscheinend seit etwa 2017 arbeitet, wird es von oben nach unten ALLES anzeigen.

Aber ja, diese Telefone sind noch weit entfernt. Aber es wird großartig sein, wenn die Zeit gekommen ist, Ihr iPhone 14 zu aktualisieren!

Design des iPhone 14 abgeschlossen, Testproduktion beginnt in China

Apple hat nun das Design und die internen Komponenten für seine iPhone 14-Serie fertiggestellt. Berichten zufolge steht das Unternehmen zusammen mit seinem wichtigsten Fertigungspartner FOXCONN nun kurz davor, einen Testproduktionslauf zu starten, der dazu beitragen wird, den Produktionsprozess vor dem Veröffentlichungsdatum des iPhone 14 im Laufe dieses Jahres einem Stresstest zu unterziehen.

Das iPhone 14 von Apple ist kürzlich in die Testproduktion eingetreten, und es wird gemunkelt, dass Luxshare die Testproduktion des neuen Produkts noch nicht in Massenproduktionsdienstaufträge (NPI) aufgenommen hat und nicht in der Lage sein wird, den meistverkauften, hohen Stückpreis als OEM anzubieten. High-End-iPhone 14 mit höherem Gewinn und erhält möglicherweise nur die Basisbestellungen für das iPhone 14 in diesem Jahr und wird der zweite Anbieter.

Nach Beginn der Probeproduktion muss die Gießerei Daten sammeln, Anomalien korrigieren, den Produktionsprozess und die zu verbessernden Elemente bewerten und beurteilen, ob die Probeproduktion akzeptabel ist.

FOXCONN

Sobald dieser Produktionstest abgeschlossen ist, wird Apple mit seinen Plänen für die Veröffentlichung im September 2022 fortfahren. Was die gesamten Produktionskapazitäten von Apple betrifft, so haben das Unternehmen und seine Fertigungspartner die Kapazität, jeden Tag 500,000 neue iPhone-Modelle zu produzieren, eine unglaubliche Anzahl von Telefonen .

Wie oben erwähnt, werden die diesjährigen neuen iPhone-Modelle anders sein als die vorherigen. Apple soll die Notch entweder bei ALLEN oder EINIGEN Modellen aufgeben, daher werden viele Tests zur Produktion und Integration von FACE ID in Apples neues Hole-Punch-System durchgeführt, das weit weniger Platz einnehmen wird als seine traditionellere Notch System.

ProMotion

Viele Leaker haben das behauptet ProMotion wird für ALLE iPhone 14-Modelle verfügbar sein im Jahr 2022. Aber das scheint nicht der Fall zu sein.

Das liegt auch nicht unbedingt daran, dass Apple knapp ist; Ross Young behauptet, dass es derzeit massive Engpässe für diese Art von Displays gibt und Apple die Nachfrage einfach nicht befriedigen könnte, wenn es ProMotion in den Standard-iPhone-14-Modellen verwenden würde.

In ähnlicher Weise hat die koreanische Website The Elec eine Quelle, die behauptet, dass mindestens eines der iPhone 14-Modelle von Apple mit einem ausgeliefert wird Standard-LTPS-OLED-Display ohne 120Hz ProMotion-Technologie. Und dieses Telefon ist mit ziemlicher Sicherheit das iPhone 14.

Die einzige, logische nächste Frage ist, ob Apples iPhone 14 Max ProMotion bekommt. Es könnte, aber das würde die Preisgestaltung erschweren. Apple braucht eine strenge Grenze zwischen den Kosten seiner Standard-Basismodelle und seiner Pro-Modelle. Und wie es ist, gibt es nicht viel Spielraum. Ich würde ProMotion-Panels auf keinem der Nicht-Pro-iPhone-14-Modelle von Apple erwarten.

14 iPhone-Kamera

In Bezug auf das Kameramodul des iPhone 14 stehen einige ziemlich große Änderungen am Horizont. Berichten zufolge wird Apple alle seine Pro-Modelle mit einer neuen 48-Megapixel-Kamera ausstatten. In ähnlicher Weise werden alle 2022er iPhones von Apple stark verbesserte Ultra-Wide-Objektive verwenden, und dies könnte zu einem der größten USPs der Serie werden.

Die 48-Megapixel-Kamera in den iPhone 14 Pro-Modellen wird auch 12-Megapixel-Aufnahmen machen können, wahrscheinlich durch einen Prozess, der als Pixel-Binning bekannt ist. Beim Pixel-Binning werden Daten von mehreren kleineren Pixeln auf dem Bildsensor der Kamera zu einem „Superpixel“ zusammengeführt, um die Empfindlichkeit bei schwachem Licht zu verbessern.

Mit dieser Funktion können die iPhone 14 Pro-Modelle in Situationen mit guter Beleuchtung möglicherweise volle 48-Megapixel-Fotos aufnehmen, aber wenn die Beleuchtung schlecht ist, wird der Pixel-Binning-Prozess für ein qualitativ hochwertigeres 12-Megapixel-Foto verwendet, das davon profitiert des 48-Megapixel-Objektivs.

Mac Gerüchte

Es wurde auch viel darüber gesprochen, dass Apple die Periskoplinsen-Technologie auf das iPhone 14 bringt. Aber das ist nicht ohne Probleme. Samsung besitzt die meisten Patente im Zusammenhang mit dieser Technologie, daher müsste Apple sie lizenzieren – und Samsung spielt möglicherweise nicht mit. Wenn ich ein Wettmann wäre, würde ich in absehbarer Zeit kein Periskopobjektiv auf einem iPhone erwarten.

Alle iPhone 14-Modelle erhalten Selfie-Kameras mit Autofokus

In unserem Zeitalter von Instagram und TikTok wird die Frontkamera Ihres Telefons viel häufiger verwendet als früher. Aus diesem Grund haben Technologieunternehmen ihnen in den letzten Jahren viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt und die Spezifikationen erhöht. Verbesserung der Sensoren und Hinzufügen von mehr Megapixeln.

Apple hat die auf dem iPhone verwendete Frontkamera in den letzten Jahren erheblich verbessert. Im Jahr 2022 wird sich dieser Trend mit der Veröffentlichung des iPhone 14 ernsthaft fortsetzen. Laut Apple-Analyst Ming Chi-Kuowerden alle iPhone 14-Modelle von Apple über eine verbesserte Selfie-Kamera mit integriertem Autofokus verfügen. Aber das ist nicht alles…

Kuo sagt Apples iPhone 15 Die Frontkamera verwendet eine Blende von f/1.9, gegenüber f/2.2 beim iPhone 12 und iPhone 13. Wenn das stimmt, ist dies ein ziemlich bedeutendes Update für die Selfie-Kamera des iPhone 14. Es wird Ihre Selfies viel besser aussehen lassen und sollte TikTok-Videos unendlich besser aussehen lassen. FaceTime wird auch davon profitieren, mit klarerer Grafik und besserer Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen.

iPhone 14 Akku

Apples iPhone 12 war in Bezug auf den Akku nicht großartig. Apple hat mit der iPhone 13-Reihe die Dinge massiv verbessert, größere Akkus hinzugefügt und mit seiner A15-CPU viele Effizienzeinsparungen erzielt. Im Jahr 2022 wird das iPhone 14 wahrscheinlich nachziehen – obwohl es mit ziemlicher Sicherheit die gleichen Akkus wie die iPhone 13-Reihe verwenden wird, mit Ausnahme des iPhone 14 Max, das ein neues Modell ist.

Apple wird auch das Snapdragon X65-Modem von Qualcomm verwenden, das das weltweit erste 10-Gigabit-5G-Modem für Telefone ist. Jetzt werden Sie diese Art von Geschwindigkeiten in absehbarer Zeit nicht erreichen, aber es bedeutet, dass das iPhone 14 für die kommenden Jahre zukunftssicher sein wird.

Aber es ist nicht nur 5G, mit dem das Modem umgehen kann. Das X65-Modem wird auch einige Satellitenfunktionen mit sich bringen, mit denen Apple plant, die Notfallfunktionen des iPhones zu verbessern. Wenn Sie zum Beispiel an einem Ort, an dem es keine Hilfe gibt, keinen Empfang haben, können Sie eine Satellitenverbindung verwenden, um eine Nachricht zu senden oder einen Anruf zu tätigen.

Diese neue Funktion wird ein brandneues Kommunikationsprotokoll sein, das daneben sitzen wird SMS und iMessage. Sie werden jedoch innerhalb von iMessage darauf zugreifen und es werden graue Nachrichtenblasen verwendet. Sie können diese Funktion auch verwenden, um größere Unfälle und Brände schnell zu melden. Daumen drücken, dass es 2022 zum Mittagessen fertig sein wird.

iPhone 14 Spezifikationen

Die A16-CPU

Jeder neue iPhone Modell erhält einen brandneuen Prozessor, und das Update von 2022 wird A16 heißen. Berichten zufolge Apples A16 wird auf dem „NP4“-Prozess von TSMC aufbauen – die dritte große Weiterentwicklung der 5-Nanometer-Familie. Dies sollte einige subtile, aber spürbare Verbesserungen gegenüber dem A15 mit sich bringen.

Apples iPhone ist es bereits das leistungsstärkste Telefon auf dem Markt, dank seiner Chipsätze der A-Serie. Der A16 wird wahrscheinlich keine allzu dramatischen Änderungen gegenüber dem A15 einführen, aber er sollte die Gesamtleistung und -effizienz auf ganzer Linie steigern, und dies wird zu einer schnelleren, flüssigeren Benutzerfreundlichkeit und einer längeren Akkulaufzeit führen.

Hier gibt es jedoch eine Wendung, die sich darauf bezieht, welche iPhones tatsächlich die neue A16-CPU von Apple erhalten werden. Entsprechend durchgesickerte InformationenApple erwägt, die A16-CPU nur auf seine Pro-Modelle zu beschränken, also das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max. Der Standard iPhone 14 und iPhone 14 Max würde vermutlich auf Apples aktuellem A15 laufen.

Sollte dies zutreffen, wäre dies ein massiver Traditionsbruch. Seit der Markteinführung des iPhone XS laufen alle iPhones einer bestimmten Serie von Apple IMMER auf dem gleichen Chipsatz. Das iPhone 11, das iPhone 12 und das iPhone 13 – sie alle liefen mit den gleichen Chipsätzen.

Dieses Gerücht ist nicht zu 100 % bestätigt, aber es schafft einige ziemlich verlockende Aussichten. Versucht Apple, die Kosten für sein iPhone 14 und iPhone 14 Max zu senken? Wenn sich herausstellt, dass dies der Fall ist und Apple ein paar hundert Dollar vom Preisschild spart, glaube ich nicht, dass es vielen Leuten etwas ausmachen würde, einen älteren Chipsatz in ihrem iPhone 14 zu verwenden.

Aber wie ich Apple kenne, wird es dies nicht tun. Stattdessen wird es höchstwahrscheinlich genau dasselbe – möglicherweise mehr – für das iPhone 14 und das iPhone 14 Max berechnen, während die Telefone auf älteren Chipsätzen laufen. Auch hier ist noch nichts davon bestätigt, aber es kommt über eine ziemlich zuverlässige Quelle mit einem soliden Hintergrund bei der Bereitstellung genauer Lecks.

TSMC stellt ALLE iPhone 14-Modems her

Apple soll seinen üblichen Lieferanten von Modems fallen lassen und komplett auf TSMC umstellen für seine iPhone 14-Reihe. Die Nachrichten, in chinesischen Medien berichtet, behauptet Apple, die neuen 6-nm-Modems von TSMC in allen seinen iPhone 14-Modellen zu verwenden. Und dass diese neuen Modems eine verbesserte Energieeffizienz bringen werden – dh eine längere Batterielebensdauer.

Apple soll auch an einem maßgeschneiderten Power-Management-Chip für das iPhone 14 arbeiten, der das Innenleben und die Leistung des TSMC-6-nm-Modems überwachen wird. Die große Idee hier ist einfach: Betreiben Sie die 14G-Modems des iPhone 5 mit der geringstmöglichen Leistung und liefern Sie dennoch ultraschnelle 5G-Geschwindigkeiten.

Ob sich das bewahrheitet oder nicht, bleibt abzuwarten. Wenn TSMC ein 6-nm-Modem hat, wie der Bericht behauptet, würde es das Modem der aktuellen Generation von Qualcomm aus dem Wasser blasen. Mit kleineren Chips erhalten Sie im Allgemeinen eine bessere Gesamteffizienz, und deshalb reduzieren Chiphersteller ständig die Größe ihres Siliziums.

Lernen von seine Erfahrung mit dem iPhone 12, weiß Apple, dass 5G die Akkuleistung beeinträchtigen kann und wird. Um den Effekt des 5G-Betriebs jederzeit abzumildern, ist Apple eindeutig der Meinung – wenn der Bericht stimmt – dass es ein effizienteres Modem und einen zusätzlichen Power-Management-Chip braucht, damit alles optimal läuft. Das sind alles ziemlich interessante und möglicherweise großartige Neuigkeiten für die Akkulaufzeit des iPhone 14.

iPhone 14 Satelliten-Konnektivität gemunkelt…

Apple hat seit einigen Jahren Pläne, Satellitenverbindungen auf das iPhone zu bringen. Es wurde gemunkelt, dass das iPhone 13 mit dieser Funktion ausgeliefert werden würde, aber das ist offensichtlich nicht passiert. All dies könnte sich jedoch mit der Veröffentlichung des iPhone 14 ändern, das laut Mark Gurman, könnte das allererste satellitenverbundene iPhone werden, das auf den Markt kommt.

Bestes kleines iPhone
  • Speichern
Das iPhone 14 könnte das erste Telefon sein, das mit Satellitenverbindung ausgeliefert wird – ideal, wenn Sie dazu neigen, sich zu verirren

Was bedeutet Satellitenkonnektivität im Zusammenhang mit dem iPhone? Stell dir vor, du bist irgendwo gestrandet. Es könnte die Wüste oder das Meer sein. Einen Telefonempfang bekommt man auch nicht W-Lan oder mobile Daten. Normalerweise würde dies potenziellen Untergang bedeuten. Wenn Ihr Telefon jedoch über eine Satellitenverbindung verfügt, können Sie eine Verbindung zu einem Satelliten herstellen, um einen Notruf abzusetzen, der wiederum Ihr Leben retten könnte.

Darüber hinaus berichtete Gurman auch, dass Apple plant, diese neue Satellitenverbindung auch auf seine Apple Watch zu bringen. Auch hier ist noch nichts bestätigt. Aber sobald Apple diese Satellitenverbindungstechnologie auf den Punkt gebracht hat, wird sie mit ziemlicher Sicherheit zu einem Standard in seinen mobilen Produkten, nämlich der Apple Watch und dem iPhone.

Es bleibt zwar abzuwarten, ob das iPhone 14 eine Satellitenverbindung erhält, aber die Chancen dafür stehen ziemlich gut. Apple ist ein großer Befürworter der Aufstockung seiner Produkte, um sie in unserem täglichen Leben nützlicher zu machen. Es hat kürzlich die Apple Watch aktualisiert, um Stürze zu überwachen und zu beobachten. Es liegt also nahe, dass Apple sein iPhone in potenziell gefährlichen Situationen nützlicher machen möchte, z. B. wenn Sie sich im Wald verirrt haben und keinen Empfang haben.

Herstellung der Hülle für das iPhone 14 Pro Max

Vor der Markteinführung des iPhone 14 im Jahr 2022 beginnen die Argumente für die Anschaffung eines iPhone 14 Pro Max sehr stark zu werden. Apple hat ein Händchen dafür, dass sich seine teuersten Produkte trotz ihrer hohen Preise sehr „kaufbar“ anfühlen.

Dies geschieht auf verschiedene Weise, aber vor allem liegt es daran, dass Sie sich für die Pro Max-Variante entscheiden müssen, wenn Sie die bestmöglichen Funktionen und Leistungen sowie das größte Display wünschen. Und das iPhone 2022 Pro Max aus dem Jahr 14 mit seinem neuen, kerblosen Design, den High-End-Spezifikationen, der erstaunlichen Kamera und der marktführenden Akkulaufzeit sieht allmählich wie ein ernsthaft heißes Angebot aus.

Schwache Verkäufe für Apples iPhone SE 3 und iPhone 12 mini (und das iPhone 13 mini) zeigen ohne Frage, dass sich Apples Fangemeinde von kleinen Telefonen entfernt hat. Sie mögen jetzt große Telefone; Sie haben sich an die großen, ausladenden Displays und die unglaubliche Akkulaufzeit gewöhnt. Ist es angesichts all dessen eine Überraschung, dass Apple VIELE seiner Pro Max-Modelle verkauft? Nicht wirklich.

Und im Jahr 2022 wird das iPhone 14 Pro Max von Apple noch mehr Alleinstellungsmerkmale gegenüber den günstigeren iPhone 14-Einstiegsmodellen von Apple haben. Glaubt man Gerüchten, Das iPhone 14 Pro Max wird ein neues Design haben, die neueste Apple-CPU, den A16, die beste Kamera, den meisten Speicherplatz und die beste Akkulaufzeit sowie das größte Display. Und das sind alles wirklich gute Gründe, etwas mehr auszugeben und das iPhone 14 Pro Max dem iPhone 14 oder sogar dem iPhone 14 Pro vorzuziehen …

Speicheroptionen: Sind 2 TB eine tatsächliche Möglichkeit?

Apple stellte vor das weltweit erste 1-TB-Telefon innerhalb seiner iPhone 13-Reihe im Jahr 2021. Und weil dies geschah und die Tatsache, dass Apples Pro-Modelle Videos in wahnsinnig hoher Qualität aufnehmen können, wurde viel darüber gesprochen, dass Apple ein 2-TB-Modell in den Mix aufnehmen würde. Ich persönlich glaube nicht, dass dies passieren wird – 1 TB ist im Moment mehr als genug.

Sinnvoller wäre es, den Pro-Modellen USB Typ C hinzuzufügen, damit Sie Mediendateien tatsächlich schnell vom Telefon abrufen können. Das wäre viel nützlicher als eine 2000-Dollar-Variante des iPhone 2 Pro Max mit 14 TB.

Und seien Sie sicher, auszuchecken iPhone 15: Technische Daten, Erscheinungsdatum, Preis & mehr!

iPhone 14
  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren