IP-Bewertungsliste für das iPhone: Vergleich der wasserdichten iPhones von Apple…



Die meisten neueren iPhones von Apple sind wasserdicht, einige haben jedoch unterschiedliche IP-Schutzarten. In diesem Handbuch zeigen wir Ihnen die IP-Schutzart für alle iPhones von Apple…


iPhone IP-Bewertungsliste: Vergleich aller Modelle

MODELLIP-BEWERTUNGArt des Schutzes
iPhone 7IP67Staub-, spritzwasser- und wasserabweisend (15 Minuten, Tiefen 150 mm - 1000 mm)
7 iPhone plus IP67Staub-, spritzwasser- und wasserabweisend (15 Minuten, Tiefen 150 mm - 1000 mm)
iPhone 8 IP67Staub-, spritzwasser- und wasserabweisend (15 Minuten, Tiefen 150 mm - 1000 mm)
8 iPhone plusIP67Staub-, spritzwasser- und wasserabweisend (15 Minuten, Tiefen 150 mm - 1000 mm)
iPhone XIP67Staub-, spritzwasser- und wasserabweisend (15 Minuten, Tiefen 150 mm - 1000 mm)
iPhone XRIP67Staub-, Spritz- und Wasserbeständig (kontinuierliches Eintauchen in Wasser)
iPhone XS & XS maxIP68Staub-, Spritz- und Wasserbeständig (kontinuierliches Eintauchen in Wasser)
iPhone 11 ReichweiteIP68Staub-, Spritz- und Wasserbeständig (kontinuierliches Eintauchen in Wasser)
iPhone 12 ReichweiteIP68Staub-, Spritz- und Wasserbeständig (kontinuierliches Eintauchen in Wasser)
iPhone SE 2020IP67Staub-, spritzwasser- und wasserabweisend (15 Minuten, Tiefen 150 mm - 1000 mm)

Was bedeutet IP-Bewertung?

IP steht für „Ingress Protection“ und deckt die Beständigkeit gegen Wasser, Staub und Spritzwasser ab. Damit ein Telefon eine IP-Schutzart erhält, muss es eine Reihe von Tests bestehen. Sobald dies geschehen ist, erhält es eine IP-Schutzklasse und eine entsprechende Nummer, die die Schutzstufe angibt.

Sie haben beispielsweise IP66, IP67 und IP68, wenn es um Telefone geht. Es gibt einen deutlichen Unterschied zwischen diesen Bewertungen. Es lohnt sich also zu wissen, was jede IP-Bezeichnung abdeckt, da Sie nicht raten und dann Ihr iPhone beschädigen möchten.

Die Nummer nach „IP“ - 66, 67 oder 68 - gibt die Schutzstufe Ihres Telefons an. Unten finden Sie eine Liste aller aktuellen Bewertungen und deren Bedeutung Gehäuse Firma.

  • IP65-Gehäuse - IP als „staubdicht“ eingestuft und gegen Wasser geschützt, das aus einer Düse austritt.
  • IP66-Gehäuse - IP als „staubdicht“ eingestuft und vor schwerer See oder starken Wasserstrahlen geschützt.
  • IP 67-Gehäuse - IP-Schutzart „staubdicht“ und gegen Eintauchen geschützt. für 30 Minuten in Tiefen von 150 mm - 1000 mm
  • IP 68-Gehäuse - IP als „staubdicht“ eingestuft und gegen vollständiges, kontinuierliches Eintauchen in Wasser geschützt.

IP67 vs IP68: Was ist der Unterschied?

Die am häufigsten verwendete IP-Schutzart für Telefone (und iPhones) ist entweder IP67 oder IP68. Mit IP67 ist Ihr Telefon vor Staub und Spritzern geschützt und kann das Eintauchen in bis zu einem Meter Wasser bis zu 15 Minuten lang überstehen.

Mit IP68 erhalten Sie alles, was Sie mit IP68 erhalten, aber das Telefon kann bis zu 30 Minuten in untergetauchtem Wasser überleben. In dieser Hinsicht ist IP68 die überlegene Bewertung. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr iPhone besser vor Witterungseinflüssen geschützt ist.

Spritz-, Wasser- und Staubbeständigkeit

Selbst die einfachste IP-Schutzart schützt Ihr Telefon vor Staub und Spritzern. iPhones haben seit Jahren grundlegende IP-Schutzarten - hauptsächlich zum Schutz vor Staub. Beim Staubschutz weist die IP-Schutzart darauf hin, dass kein Staub in das Gerät eindringen und dessen Komponenten beeinträchtigen kann.

IP-Ratings sind bei Telefonen wichtig, da sie viele komplexe Schaltkreise und Spezifikationen enthalten. Staub mischt sich nicht gut mit Dingen wie Modems und CPUs, daher sind IP-Ratings in den USA die Norm Handy-Markt für Jahrzehnte.

Wasserdichte Telefone und iPhones sind ein neuer Trend. Bis zu die Veröffentlichung des iPhone 7Die iPhones von Apple waren nicht wasserdicht. Sie könnten einen Spritzer Wasser überleben, aber ein längeres Eintauchen in Wasser würde mit ziemlicher Sicherheit das Telefon beschädigen.

Apples neuere Handys - von der iPhone X up - entweder nach IP67 oder IP68 wasserdicht. Das iPhone XR hat beispielsweise die Schutzart IP67, während Apple iPhone 11 und iPhone 12 Sie haben die Schutzart IP68, was bedeutet, dass sie ein kontinuierliches Eintauchen in Wasser über längere Zeiträume überstehen können, vorausgesetzt, das Telefon befindet sich nicht mehr als sechs Meter unter Wasser.

Ist der Wasserschaden durch die Garantie abgedeckt?

Wenn Sie kauf ein iPhoneSie stimmen einer Reihe von AGB zu. In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie Details zur Garantie Ihres iPhones. Apple ist normalerweise ziemlich gut mit seinen Garantien. Aber traurigerweise, Wasserschäden sind NICHT von der iPhone-Garantie von Apple abgedeckt.

Spritz-, Wasser- und Staubbeständigkeit sind keine dauerhaften Bedingungen, und die Beständigkeit kann aufgrund normalen Verschleißes abnehmen. Flüssigkeitsschäden fallen nicht unter die Garantie - Apple

Und der Grund dafür? Ganz einfach: Apple weiß, dass seine Wasserdichtigkeit trotz IP67- oder IP68-Schutzart nicht der Aufgabe gewachsen ist. Ich weiß das, weil mein iPhone XS Max kaputt gegangen ist, nachdem es sehr wenig Wasser ausgesetzt war - FACE ID wurde ruiniert und das Telefon wurde zu einem Schmerz, den der Arsch benutzen musste.

Wenn Sie die Wasserschäden nicht in der Garantie abdecken, muss Apple Ihnen kein neues iPhone geben, falls Ihr aktuelles Modell nass wird und die Wasserdichtigkeitsansprüche von Apple nicht erfüllt (was WIRKLICH nicht der Fall ist).

  • Sie sparen

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Via
Link kopieren