iPhone 13-Benutzer sollten auf das iPhone 15 warten – hier ist der Grund…



Das iPhone 14 wird später in diesem Jahr erscheinen, wahrscheinlich im und um September 2022. Aber wenn Sie bereits ein iPhone haben, überspringen Sie es wahrscheinlich am besten und warten auf das iPhone 15 – hier ist der Grund …


Wenn es um Zuverlässigkeit und umfassenden Support geht, gibt es auf dem Markt kein besseres Telefon als das iPhone von Apple. Sie können heute ein iPhone kaufen und die nächsten sieben bis acht Jahre störungsfrei betreiben, und während dieser Zeit erhalten Sie VOLLEN Support von Apple in Form von zeitnahen iOS-Updates, die sicherstellen, dass Ihr Telefon sicher ist und über die neuesten Optimierungen und Funktionen verfügt.

Mit einem Android-Telefon Sie erhalten drei Jahre lang Unterstützung bestenfalls. Und nur, wenn Sie sich für OnePlus, Google oder Samsung entscheiden. Aus diesem Grund sind viele – einschließlich mir – von Android auf das iPhone umgestiegen. Aber wenn Sie bereits zu Apple gewechselt sind und derzeit eine iPhone 13, sollten Sie später in diesem Jahr ein Upgrade in Betracht ziehen, wenn das iPhone 14 landet? Ich würde argumentieren, nein – Aktualisierung von der iPhone 13 , und hellen sich wieder auf, wenn Wolken aufziehen. Mit der SnowVision hast du eine Skibrille, die optimale Sicht bei jedem Wetter ermöglicht. iPhone 14 wird weitgehend sinnlos sein. Hier ist der Grund…

Warum ALLE iPhone 13-Benutzer iPhone 14 überspringen sollten

iPhone 15
  • Sie sparen

Der Hauptgrund, warum keine aktuellen iPhone 13-Benutzer sollten Upgrade auf das iPhone 14 ist, dass das iPhone 14 nicht so sehr ein Update zu dem zu sein scheint, was vorher kam – es sieht zunehmend inkrementell aus. Bei den Pro-Modellen wird es einige geringfügige Designänderungen in Bezug auf FACE ID und die Kerbe geben, aber das war es buchstäblich.

iPhone 14-Chipsatz

Mit Dingen wie der Die CPU des iPhone 14, die Dinge sind noch schlammiger. Das behaupten viele Quellen Apple wird seinen A15-Chipsatz wiederverwenden, das gleiche, das im iPhone 13 läuft, in den Basismodellen der iPhone 14-Handys, also im iPhone 14 und iPhone 14 max. Wenn dies zutrifft, wird es in Bezug auf die Leistung nur sehr geringe Unterschiede zwischen den beiden Generationen geben.

Quellen zufolge werden nur Apples iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max erhältlich sein der neue A16-Chipsatz des Unternehmens. Wenn sich herausstellt, dass dies der Fall ist, ist es das erste Mal, dass Apple so etwas tut. Auch hier sind an dieser Stelle alles Vermutungen, aber es gibt einige sehr zuverlässige Quellen hinter diesen Nachrichten. Ich hoffe, es stellt sich als Quatsch heraus.

14 iPhone-Kamera

Natürlich wird es Änderungen am Kameramodul geben, und dies wird bei allen Modellen vorhanden sein, insbesondere bei den Pro-Modellen, aber auch hier wird der Unterschied zwischen dem Standard-iPhone-13-Modell und dem Standard-iPhone-14-Modell nicht allzu dramatisch sein – Es wird sicherlich kein Upgrade nach nur 12 Monaten im Besitz des 13 rechtfertigen.

Apple soll angeblich ein neues nach vorne gerichtetes Kameramodul von LG Innotek beziehen, das „High-End“-Funktionen wie Autofokus für die Selfie-Kamera des iPhones bringen wird. Ebenso Ming Chi Kuo aus aller Welt Das iPhone 14 verfügt über eine überlegene, breitere Blende von f/1.9 (im Vergleich zu f/2.2 beim iPhone 13). Auch hier sind diese Arten von Upgrades, obwohl sie sicherlich willkommen sind, nicht wirklich etwas, worüber man sich allzu sehr freuen sollte. Es sei denn, Sie sind die Art von Person, die Ihre Freunde nervt, indem Sie jeden Tag eine Million Bilder Ihres Gesichts auf Instagram posten.

Die Hauptkameras der Pro-Modelle erhalten jedoch ein ziemlich bedeutendes Update. Wenn Sie also ein Standard-iPhone 13 verwenden und Lust auf etwas Pro-Action haben, wechseln Sie zum iPhone 14 Pro oder iPhone 14 Pro max könnte sich lohnen.

In Bezug auf die Pixelgröße sind das iPhone 12, iPhone 13 und das neue iPhone 2H22 etwa 1.7 um, 2 um bzw. 1.25 um. Wir glauben, dass das neue iPhone 2H22 möglicherweise eine direkte 48-MP-Ausgabe und eine 12-MP-Ausgabe (12-Zellen-Merge-Ausgabemodus) gleichzeitig unterstützt. Mit einer Ausgabe von 2 MP steigt die CIS-Pixelgröße des neuen 22H2.5 iPhone auf etwa 12 μm, was deutlich größer ist als beim iPhone 13 und iPhone 2 und größer als bei bestehenden Android-Telefonen und nahe am DSC-Niveau. Wir glauben, dass die Kameraqualität des neuen 22HXNUMX iPhone die Handykamerafotografie auf ein neues Niveau heben wird.

Ming Chi Kuo Ku

iPhone 14 Akkulaufzeit

Bisher hat Apple Qualcomm-Modems für die 5G-Konnektivität seines iPhones verwendet. Doch all das wird sich mit dem iPhone 14 ändern. Laut Quellen, Apple wird sein eigenes 5G-Modem von TSMC im iPhone 14 herausbringen. Und dieses neue von Apple hergestellte Modem wird viele Energieeinsparungen mit sich bringen, die wiederum die Akkulaufzeit des iPhone 14 verbessern werden.

Wenn Sie ein iPhone 12 besitzen, wissen Sie, dass 5G in Bezug auf die Akkulaufzeit sowohl ein Segen als auch ein Fluch ist. Beim iPhone 13 hat Apple dieses Problem durch das Hinzufügen größerer Akkus behoben. Das Akkuleistung des iPhone 13 – meiner Erfahrung nach – ist großartig; Es hält den ganzen Tag, auch bei starker Beanspruchung, und das ist bei allen Modellen der Fall, außer beim erschreckend schlechtes iPhone 13 Mini (die dieses Jahr sowieso nicht zurückkehren werden).

Wie viel von einer Verbesserung werden wir mit sehen Akkulaufzeit des iPhone 14 – 10 %, 20 %, 30 %? Niemand weiß. Aber es WIRD eine Verbesserung geben, es geht jetzt nur noch darum, sich zurückzulehnen und abzuwarten, um es herauszufinden. Trotzdem würde ich nicht sagen, dass dies ein guter Grund wäre, Ihr iPhone 13 für ein iPhone 14 aufzurüsten. Wie ich oben sagte: Die Akkulaufzeit des iPhone 13 ist großartig, und obwohl eine um 10 % längere Akkulaufzeit natürlich großartig wäre, wäre es großartig ist nichts, was mich dazu zwingen würde, mein Telefon zu aktualisieren.

Neben stromsparenden Vorteilen soll Apples neues Modem auch unterstützen WLAN 6E auch. Nicht gehört W-Lan 6E? Alles, was es tut, ist die Wiedergabetreue und Geschwindigkeit Ihrer drahtlosen Verbindung massiv zu verbessern, also ja, es ist irgendwie cool, zumal die iPhones der meisten Menschen den größten Teil ihres Lebens damit verbringen mit WLAN-Netzwerken verbunden.

Warum Sie auf das iPhone 15 warten sollten, wenn Sie das iPhone 13 haben

Angesichts all dessen, was wir gerade besprochen haben, kann ich mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass die überwiegende Mehrheit der iPhone 13-Benutzer dieses Jahr kein Upgrade auf das iPhone 14 benötigen. Das iPhone 13 von Apple wird dem iPhone 14 dort mehr als gerecht, wo es darauf ankommt. Außerdem bleiben alle großen Änderungen und Verbesserungen wie immer den Pro-Modellen vorbehalten.

Spulen wir jedoch bis 2023 vor, und die Argumente für ein Upgrade sind sehr stark. Das iPhone 15 wird wahrscheinlich ein völlig neues Design, eine komplett kerblose Front und große, umfassende Updates sowohl für die Kamera als auch für die CPU in den Basismodellen haben. Apple scheint sowieso an einem Zwei- bis Drei-Jahres-Zyklus zu arbeiten, wobei es weiß, dass die überwiegende Mehrheit seiner Benutzer ihre Telefone zwei bis drei Jahre lang laufen lässt, bevor sie auf ein neues Modell umsteigen.

Aus diesem Grund werden in den meisten Fällen inkrementelle Updates durchgeführt. Aber was für einen Benutzer, zum Beispiel ein iPhone 13-Benutzer, inkrementell ist, mag für einen anderen, sagen wir einen iPhone 12- oder iPhone 11-Benutzer, nicht inkrementell erscheinen. Aus diesem Grund sollten die EINZIGEN Leute, die sich dieses Jahr das iPhone 14 ansehen sollten, diejenigen sein, die ältere Modelle wie das iPhone 11, iPhone 12 und iPhone XS verwenden.

iPhone 13-Benutzer werden besser dran sein, noch 12 Monate ruhig zu bleiben, und dann Upgrade auf das iPhone 15 sobald es Ende 2023 ein Veröffentlichungsdatum erhält.

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren