Die Geschichte der Mobiltelefone von 1973 bis 2008: Die Handys, die alles möglich gemacht haben



Innerhalb von 20 Jahren haben Smartphones die Welt erobert. Milliarden von Menschen nutzen sie täglich. Aber mit welchen Telefonen fing alles an? Werfen wir einen Blick zurück in die Geschichte der Mobiltelefone…


In 40 Jahren kann viel passieren. Aber wenn es um Technologie geht, sind 40 Jahre wie eine Rückkehr in die Zeit Moses oder des Römischen Reiches. Ein typisches Beispiel: das Mobiltelefon - und in jüngerer Zeit der Aufstieg der mobilen Internetkommunikation, der sozialen Netzwerke und des superschnellen Internets.

Es war ein langer Weg hierher, aber jetzt leben wir in einer Welt, in der unsere Telefone leistungsstärker sind als einige Laptops! Es ist verrückt, wenn du darüber nachdenkst, oder? Ich meine, Die Hälfte der Telefone in unserem Best Android Phone Guide habe mehr RAM als der Laptop meiner Mutter! Sie müssen jetzt 5G berücksichtigen Auch.

Aber was waren die Telefone, die das möglich gemacht haben? Wie sind wir von der gekommen? Nokia 3310 zu das iPhone 5s (das weltweit erste 64-Bit-Smartphone)? Wer waren die Pioniermarken, die die heutigen Mobiltelefone ermöglichten? Und welches der Tausenden Telefone, die seit den 1980er Jahren auf den Markt gebracht wurden, war das wichtigste? Antwort: Es gab einige.

Aber zuerst: eine Geschichtsstunde.

Geschichte der Mobiltelefone

Die Geschichte der Mobiltelefone von 1973 bis 2008: Die Handys, die alles möglich gemacht haben
  • Sie sparen

Das erste Handy… 

Der weltweit erste Mobiltelefonanruf wurde am 3. April 1973 getätigt, als Martin Cooper, leitender Ingenieur bei Motorola, rief ein konkurrierendes Telekommunikationsunternehmen an und teilte ihm mit, dass er über ein Mobiltelefon spreche.

Das von Cooper verwendete Telefon – wenn man es so nennen kann – wog erstaunliche 1.1 kg und misst 228.6 x 127 x 44.4 mm. Mit diesem Prototypgerät haben Sie 30 Minuten Sprechzeit und das Aufladen dauerte etwa 10 Stunden.

Das Konzept der Smartphones war jedoch das erste von Nikola Tesla WAY bereits 1926 ins Auge gefasst - Er prognostizierte im Wesentlichen iPhones, das Internet und unsere moderne Welt mit Telekommunikation.

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Erstes tragbares Telefon

In 1983, Motorola hat sein erstes kommerzielles Mobiltelefon herausgebracht, bekannt als Motorola DynaTAC 8000X. Das Mobilteil bot 30 Minuten Sprechzeit, sechs Stunden Standby und konnte Speichern Sie 30 Telefonnummern. Es kostete auch £2639 ($3995).

In den sehr frühen Tagen des mobilen Bereichs wurden Mobiltelefone nicht für Verbraucher entwickelt. Sie würden ein paar tausend Pfund brauchen, um einen zu bekommen, und selbst dann war die Leistung nicht großartig.

Damals wurden Mobiltelefone für Leute wie Gordon Gecko entwickelt, Geschäftsleute, die große Zacken fuhren und Concord flogen. Nicht Ihr durchschnittlicher Joe. Und diese Telefone waren auch nicht das, was man als „tragbar“ bezeichnen würde.

Dies war auch zu Beginn der neunziger Jahre noch der Fall, obwohl Nokia und NEC in den Kampf gezogen waren. Das erste Handheld-Mobiltelefon von Nokia, das Mobira Cityman 1990, wurde 900 auf den Markt gebracht und wog nur 1989 g - eine enorme Verbesserung gegenüber dem 800 kg schweren Mobira Senator-Modell von 1982.

Die Jahre 1990 bis 1995 stellten einen Aufschwung in Design und Tragbarkeit dar, als mobile Geräte (Handys) allmählich zum ersten Mal in den Händen von Durchschnittsverbrauchern auftauchten.

Wann kamen Flip Phones heraus?

Von allen großen Innovationen in den frühen Tagen der Mobiltelefone war es vielleicht das Aufkommen der Flip-Phones, die den größten Einfluss auf die Verbraucher hatten.

Das erste Klapphandy, das auf den Markt kam, war das Motorola StarTAC; Es kam 1996 auf den Markt und war dank seiner kleinen und tragbaren Größe eines der beliebtesten Mobiltelefone seiner Zeit.

Tatsächlich war das Motorola StarTAC so beliebt, dass es auf Platz sechs der PC World's Greatest Gadgets of the Past 50 Years platziert wurde. Während seiner Marktzeit hat Motorola rund 60 Millionen StarTAC-Telefone verschoben und ist damit mit Abstand eines der beliebtesten frühen Mobiltelefone.

Wann wurde das Flip Phone erfunden?

Das erste echte Flip-Phone wurde jedoch 1989 erfunden. Es hieß MicroTAC und war der direkte Vorgänger von Motorolas StarTAC-Telefon.

Das MicroTAC verfügte über ein Semi-Clamshell-Design, bei dem die Sprechmuschel des Telefons „heruntergeklappt“ wurde, wenn der Benutzer einen Anruf annahm oder tätigte. Im Gegensatz zum StarTAC wurden seine Tasten und sein Bildschirm immer noch angezeigt, daher der Begriff „Semi-Clamshell“ -Design.

Die Geschichte der Mobiltelefone von 1973 bis 2008: Die Handys, die alles möglich gemacht haben
  • Sie sparen

Das MicroTAC war auch ein Motorola-Telefon, und es machte dort weiter, wo das Motorola DynaTAC aufgehört hatte, indem es Gewicht einsparte und ein weitaus futuristischeres Design aufwies. Aber das Motorola DynaTAC war ein wichtiger Schritt in Richtung des weltweit ersten Klapp-/Clamshell-Telefons.

Ohne den Motorola DynaTAC und den MicroTAC hätten wir den StarTAC nicht gehabt. Und ohne das StarTAC hätten sich die Idee und Popularität von Mobiltelefonen bei den Verbrauchern vielleicht nie durchgesetzt, also ja, wir verdanken Motorola und seinen innovativen Wegen in den frühen 1990er Jahren viel.

Denken Sie daran, dass diese Telefone auch nicht billig waren – selbst nach heutigen Maßstäben. Der MicroTAC zum Beispiel im Einzelhandel für über 2000 $ verkauft als es zum ersten Mal herauskam.

Erstes Nokia-Handy

Sie können nicht wirklich über Mobiltelefone sprechen, ohne Nokia zu erwähnen, denn ohne Nokia hätten wir heute wahrscheinlich keinen großen Telefonmarkt.

Und die Rolle von Nokia beim Wachstum des Mobiltelefonmarktes kann wirklich nicht unterschätzt werden. Auch der rasante Aufstieg als Unternehmen, insbesondere angesichts seiner wechselvollen und eher düsteren Geschichte, kann es nicht.

1996 betrug beispielsweise der Umsatz von Nokia rund 6.5 Milliarden US-Dollar. Das meiste davon stammte aus dem einzigen Fokus des Unternehmens: Telekommunikation. Bis 2001 war der Umsatz von Nokia auf unglaubliche 31 Milliarden Dollar gestiegen. Zwischen 2001 und 2012 war Nokia der größte Telefonhersteller der Welt.

Das erste Handy von Nokia wäre das Mobira Cityman 900. Das 1987 erschienene Cityman 900 wurde in Zusammenarbeit mit Mobira entwickelt und herausgebracht. Das Telefon wog 760 g und misst 183 × 43 × 79 mm – es war ein riesiges Monster.

Die Geschichte der Mobiltelefone von 1973 bis 2008: Die Handys, die alles möglich gemacht haben
  • Sie sparen

In Finnland, dem Heimatmarkt von Nokia, wurde das Mobira Cityman 900 oft als „Gorba“ bezeichnet, weil Michail Gorbatschow, der damalige Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, es liebte, damit seine Anrufe anzunehmen.

Das Gorba war jedoch ein Monster von einem Telefon und wog eine Tonne. Und es wurde nur für den Betrieb im NMT 900-Netzwerk entwickelt. Der Mobira Cityman 900 feierte 1987 auch sein Hollywood-Debüt in Lethal Weapon, wo er in mehreren Szenen im Einsatz zu sehen ist.

Das Mobira Cityman 900 war das erste Nokia-Telefon, aber es war nicht das Telefon, auf dem Nokia sein Imperium aufgebaut hat. Die beliebtesten Nokia-Handys sollten noch kommen. Und diese Telefone waren im Vergleich zum Mobira Cityman 900 winzig – um Größenordnungen kleiner.

Und als Mobiltelefone, insbesondere Nokia-Handys, wirklich tragbar wurden – das heißt, sie passten in Ihre Jeanstasche –, ging es richtig los.

Beginnend um 1992 herum, mit der Veröffentlichung von Nokias erstem Massentelefon, dem Nokia 1011, das SMS-Nachrichten senden und empfangen, Anrufe tätigen und bis zu 99 Telefonnummern speichern konnte, begannen die Dinge mit der Einführung von Mobiltelefonen wirklich Fahrt aufzunehmen.

Und die Lieferkette von Nokia war darauf ausgerichtet, die Nachfrage zu befriedigen; es produzierte und entwarf neue Mobiltelefone mit schwindelerregender Geschwindigkeit und generierte pro Quartal mehrere zehn Millionen Verkäufe. Und dieser Trend setzte sich von den frühen 1990er Jahren bis zur Veröffentlichung des ersten iPhone und der ersten Android-Telefone fort.

In den späten 1990er Jahren wurden mobile Geräte dank der folgenden Handsets schnell zur Norm…

1989 - MOTOROLA MICROTAC 9800X

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Das Motorola MicroTAC hatte eine ziemlich lange Haltbarkeit; Es wurde erstmals 1989 eingeführt, dann jedoch einige Änderungen vorgenommen, die es 1994 von einem analogen Telefon auf ein GDM-kompatibles Mobilteil umstellten.

Es wurde schließlich 1996 von Motorolas StarTAC abgelöst, einem der ersten „echten“ Mobiltelefone, die jemals auf den Markt gebracht wurden.

1992 - MOTOROLA INTERNATIONAL 3200

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Das Motorola International 3200 war das weltweit erste digitale Mobiltelefon. Wie der StarTAC war er GSM-kompatibel. Es wurde jedoch nie zertifiziert, sodass es offiziell mit einem Mobilfunknetz verbunden werden konnte.

Das Telefon selbst, das an einigen Stellen noch als Sammlerstück erhältlich ist, funktioniert tatsächlich im 900-MHz-Netzwerk. Sie müssen nur einen finden, und das wird wahrscheinlich ziemlich knifflig (und auch ein bisschen teuer!).

1992 - NOKIA 1011

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Das Nokia 1011 war das erste in Massenproduktion hergestellte Mobiltelefon der Welt. Es konnte 99 Nummern speichern und wurde ursprünglich im November 1992 veröffentlicht.

Aufgrund der Technologie im Telefon war der Preis für das Nokia 1011 außergewöhnlich hoch - heute rund 1796 Euro! Das ist fast so viel wie das Samsung Galaxy Fold - Ein Telefon, das zusammenklappt und über Spezifikationen für Laptops verfügt!

Das Nokia 1011 konnte senden und empfangen SMS Nachrichten und ist damit das erste SMS-fähige Telefon der Welt.

1993 - BELLSOUTH / IBM SIMON PERSÖNLICHER KOMMUNIKATOR

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Der IBM Simon wurde von IBM gebaut und war eine der ersten Instanzen eines Touchscreen-Geräts mit Kopf. Ursprünglich 1994 veröffentlicht, verkaufte der IBM Simon zwischen 50,000 und 1994 insgesamt rund 1995 Einheiten.

Die Batterie dieses bösen Jungen hielt jedoch nur eine Stunde! Und du hast gedacht, dein iPhone wäre schlecht ...

1996 - Nokia 8810 (AKA: "The Matrix Phone")

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Das Nokia 8810 wurde als das luxuriöseste Telefon aller Zeiten entwickelt. Nokia hat mit diesem Gerät alle Register gezogen und die weltweit erste interne Antenne hinzugefügt und 250 Kontakte unterstützt.

Der 8810 würde sich auch mit frühem 2G verbinden Netzwerke, und es war auch das Telefon, das Neos Crew im Blockbuster-Film The Matrix . benutzte, was ihn zu einem echten Klassiker im wahrsten Sinne des Wortes macht.

1996 - NOKIA 9000 KOMMUNIKATOR

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Das Nokia Communicator 9000 ist im Grunde das erste Smartphone der Welt, da es auf einer Intel 24 MHz 1386-CPU lief und über 8 MB RAM verfügte. Es war auch schwer und hatte eine volle QWERTZ-Tastatur.

Es konnte E-Mails schreiben, SMS schreiben und Anrufe tätigen - drei Dinge, die kaum eine Konkurrenz Mitte der 90er Jahre schaffen konnte.

Der Nokia Communicator kostete 1000 Pfund, als er erstmals in Großbritannien veröffentlicht wurde.

1997 - Nokia 6110

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Das Nokia 6110 war das erste Mobiltelefon, das einen ARM-Prozessor verwendete, und war nur eines von vielen Telefonen der 6xxx-Serie des finnischen Unternehmens.

Das Mobilteil war auf den Verbrauchermarkt ausgerichtet und bot Dinge wie eine verbesserte Anrufqualität und eine verlängerte Akkulaufzeit. Es war auch das erste Telefon mit einer erweiterten Benutzeroberfläche, eine Funktion, die bald zum Standard werden würde.

Nokia 6110 Funktionen:

  • Drei Spiele: Memory, Snake, Logic
  • Rechner, Uhr und Kalender
  • Währungsrechner
  • Arbeitet als Pager
  • Profileinstellungen
  • 4 Farben

1997 - Motorola StarTAC

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Inspiriert vom Kommunikator von Star Trek war dieser böse Junge das erste Clamshell-Mobilteil der Welt. Eine weitere Premiere für Motorola.

1998 - Nokia 5110

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Ausgezeichnete Batterie, schlank für 1998er Verhältnisse, und es gab auch Snake. Was will ein Verbraucher aus den 90ern mehr? Interessanterweise war dies das erste Handy, das ich jemals besaß. Ich glaube, ich war im neunten Schuljahr, als es herauskam. Zu dieser Zeit hatte so ziemlich jeder in meinem Schuljahr dieses Gerät.

Nokia 5110 Funktionen:

  • Abmessungen: 48 x 132 x 31 mm
  • Batterie: 900 mAh NiMH
  • Anzeige: 47 x 84 S / W.

1998 - NOKIA 9110I

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Das Nokia 9210i war das Nachfolgemodell des Nokia 9000 Communicator und verfügte über ein TFT-Farbdisplay, einen 32-Bit-ARM-Prozessor und die erste Instanz von Symbian OS auf einem Mobiltelefon.

Das Mobilteil wurde 1997 von Val Kilmer im Remake von The Saint sowie von Anthony Hopkins und Chris Rock in Bad Company verwendet.

1999 - BlackBerry 850

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Das BlackBerry 850 war das erste Mobilteil, das unter der Marke BlackBerry veröffentlicht wurde. Zehn Jahre später wurde RIM zum am schnellsten wachsenden Unternehmen der Welt gekürt. Und wir alle wissen, was nach 2010 passiert ist, als Apple und Android auf den Plan traten. BlackBerry fällt in Ungnade ist vielleicht das Traurigste, was ich in meinen Jahren als Technologiejournalist gesehen habe. Das Unternehmen, das einst so einflussreich war, stellt jetzt nicht einmal seine eigenen Telefone her. Tragisch, wirklich ...

2000 - Nokia 3310

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Das Telefon, das alle Ihre Freunde in der Schule hatten - wenn Sie Mitte bis Ende der 90er Jahre zur Schule gingen. Selbst im Jahr 2013 betrachten viele das 3310 als eines der besten Mobilgeräte, die jemals entwickelt wurden. Einige sagen sogar, es sei unzerstörbar.

2002 - Samsung SGH-T100

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Bevor Samsung die Welt übernahm, stellte es Handys wie dieses her, das als erstes Telefon ein Aktivmatrix-LCD-Display mit Dünnschichttransistor verwendete.

2003 - BlackBerry 5810

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Es gab keinen eingebauten Lautsprecher, so dass Sie Kopfhörer anschließen mussten, um Anrufe zu tätigen, aber das BlackBerry 5810 hatte E-Mail und eine QWERTZ-Tastatur.

2003 - NOKIA 1100

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Über 250 MILLIONEN Nokia 1100 wurden während seiner Zeit auf dem Markt verkauft, was es zu einer der erfolgreichsten Telefonversionen aller Zeiten macht. Auch nach heutigen Maßstäben.

Das Nokia 1100 wurde als Basis konzipiert. Es enthielt nicht viele der ausgefallenen Dinge, die andere Nokia-Handys hatten, und dies machte es für einfachere Benutzer sehr attraktiv.

Das Nokia 1100 wurde offiziell für Schwellenländer wie Nigeria und Indien entwickelt.

Das einmilliardste Telefon von Nokia wurde 2005 aufgrund der Veröffentlichung dieses Mobiltelefons verkauft.

2003 - NOKIA N-GAGE

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Das Nokia N-GAGE war das erste „Gaming-Handy“. Es lief unter Symbian und hatte ein ziemlich einzigartiges Design, wobei die Tasten an der Seite des Displays angeordnet waren.

Das Telefon wurde entwickelt, um wegzulocken Spieler von Nintendos Game Boy Advanced. Das Mobilteil unterstützt auch Apps und MP3, was es im wahrsten Sinne des Wortes zu einem echten Smartphone macht.

Nokia verkaufte zwischen 2003 und 2005 rund drei Millionen Einheiten dieses Geräts.

2003 - PALM ONE TREO 600

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Das TREO 600 war wahrscheinlich das erste Smartphone der Welt, da es tatsächlich Multitasking ermöglichte. Sie können beispielsweise den Kalender überprüfen, während Sie einen Anruf tätigen.

Das Ergebnis dieses Telefons war die Gründung von Palm als Unternehmen nach der Fusion von Handspring und PalmOne zu Palm Inc.

2004 - Motorola Razr V3

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Motorola hat zwischen 130 und 2004 über 2006 Millionen seiner „Mode“-Telefone verkauft und ist damit das meistverkaufte Clamshell-Handy der Geschichte.

2005 - BlackBerry 7270

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Vorname BlackBerry-Mobilteil Wi-Fi zu bieten, und einer der Hauptgründe für die weit verbreitete CrackBerry-Sucht.

Miss QWERTY-Telefone? Schauen Sie sich die Titan Pocket an!

2006 - Nokia N95

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Ein echtes Smartphone, das auf Symbian lief, in einer 332-MHz-CPU von Texas Instruments gepackt ist und über 160 MB RAM verfügt. Es gab auch eine anständige 5-Megapixel-Kamera, Bluetooth und Wi-Fi. Ich hatte eines davon, als ich an der Universität war, aber leider habe ich es bei Glastonbury 2008 verloren.

2007 - LG Shine

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

LG Shine Eigenschaften:

  • Abmessungen: 99.8 x 50.6 x 13.8mm
  • Gewicht: 118g
  • Betriebssystem: Java MIDP 2.0
  • Prozessor: ARM9 115 MHz
  • Speicher: 50 MB interner, externer microSD-Speicherkartensteckplatz (TransFlash)
  • Batterie: 800mAh Li-Ion
  • Display: 240 x 320, 2.2-Zoll-Display 262K-Farb-TFT-LCD
  • Kamera: 2.0 Megapixel + Autofokus

2008 - Apple iPhone 3G

Geschichte der Mobiltelefone
  • Sie sparen

Dieser braucht keine Einführung und ist maßgeblich dafür verantwortlich, das Gesicht des mobilen Raums für immer zu verändern. Apples iPhone hat Anwendungen bei Millionen von Verbrauchern populär gemacht, dazu beigetragen, dass Touchscreen-Schnittstellen zur Norm wurden, und neue Wege für das gesamte Design und die Verarbeitung beschritten.

Das iPhone 3G war die schärfste Spitze des mobilen Sticks, aber von jetzt an würden die Dinge noch schneller voranschreiten.

2010 bis 2021: Die Android- und iPhone-Ära

In den Jahren 2010 und 2021 ist auf dem Telefonmarkt viel passiert. Das erste und offensichtlichste war der Aufstieg der Android-Plattform von Google; es wurde von einem relativen Neuling im Jahr 2009 zum weltweit größten Betriebssystem für Mobiltelefone im Jahr 2013 und zerstörte die zuvor dominierenden Betriebssysteme in Form von Symbian, Blackberry, und Windows.

Symbian starb in relativ kurzer Zeit, ein Tod, der mit dem Tod von Nokia zusammenfiel. Die beiden Dinge hingen auch zusammen; Android und iPhones haben die Dinge anders gemacht. Die Leute mochten, wie sie Dinge machten, und so entfernten sich immer mehr Leute von Symbian.

Neues BlackBerry-Telefon
  • Sie sparen

Nokia ist gestorben. Dann kam BlackBerrys langsamer und schmerzhafter Tod. Die Weigerung des Unternehmens, sich an die sich ändernden Marktbedingungen anzupassen, kombiniert mit der Anpassung der Menschen an neue Formfaktoren für Telefone und der Einführung von Dingen wie Apps, hat den Marktanteil von BlackBerry innerhalb weniger Jahre zerstört.

Das Unternehmen hielt durch, schob neue Telefone heraus, aber immer mehr Menschen weg von BBM zu WhatsApp migrierte und Apples iPhone an Bedeutung gewann, waren die Tage von BlackBerry als Akteur im Telefonbereich vorbei. Der letzte verzweifelte Versuch des Unternehmens, sein Vermögen wiederzubeleben, war ein brandneues Betriebssystem, BlackBerry 10, das flach auf die Nase fiel.

BlackBerry gab schließlich den Marktanforderungen nach und integrierte Android in seine Telefone, aber zu diesem Zeitpunkt hatte es bei den Verbrauchern keine Attraktivität mehr. Die Leute waren weitergezogen, entweder zu Apple oder Samsung. BlackBerry zappelte ein bisschen herum, gab dann auf und wechselte zu einem Lizenzvertrag für seine Marke, der war zuerst von TCL durchgeführt.

Onward Mobility hat jetzt die BlackBerry-Lizenz und hat behauptet, dass sie veröffentlicht wird das erste 5G BlackBerry-Telefon irgendwann im Jahr 2021.

Wir haben zwischen 2010 und 2020 auch viele andere Marken verloren. HTC starb einen ziemlich spektakulären Tod, ebenso wie LG, eine der ältesten Telefonmarken im Android-Ökosystem. Huawei wuchs schnell und holte fast Apple und Samsung ein, wurde aber schließlich von der US-Regierung in die Knie gezwungen und verlor innerhalb von 24 Monaten fast seinen gesamten Marktanteil.

RealMe-8-RealMe-8-Pro-1
  • Sie sparen
RealMe 8 Pro

Apple und Samsung dominieren jetzt den Telefonbereich. Aber es sind kleinere Marken wie OPPO, Xiaomi, realme und VIVO die am schnellsten wachsen. Und das bedeutet, dass bis 2023 oder 2023 wahrscheinlich nicht mehr Samsung und Apple die größte Telefonmarke der Welt sein werden. Es wird ein Chinesische Telefonmarke. Höchstwahrscheinlich eine im Besitz von BBK, also entweder OPPO, VIVO oder RealMe.

Ich frage mich, wie sich die Dinge zwischen 2020 und 2030 ändern werden.

  • Sie sparen

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Via
Link kopieren