Telefone mit 120-Hz-Anzeigen: Eine vollständige Liste (aktualisiert)



Wenn Sie ein Upgrade im Jahr 2020 und darüber hinaus planen und ein Telefon mit einem 120-Hz-Display möchten, sollten Sie sich diese Liste ansehen. Sie enthält ALLE Telefone mit Displays mit 120-Hz-Bildwiederholfrequenz.

Wenn es um Telefone mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz geht (und 120 Hz ist jetzt die höchste Bildwiederholfrequenz, die Sie auf einem Telefon erhalten können), haben Sie nur einige wenige Optionen zur Auswahl, die Sie unten sehen können:

Telefone mit 120-Hz-Anzeigen (AKTUALISIERT):

Dies wird sich jedoch voraussichtlich im Jahr 2020 dramatisch ändern, da immer mehr Telefongesellschaften veröffentlichen Telefone mit hoher Bildwiederholfrequenz. Im Folgenden finden Sie eine Liste der größten für 2020 geplanten Versionen, die voraussichtlich von 90-Hz-Displays auf 120-Hz-Displays aktualisiert werden.

Telefone mit einer Aktualisierungsrate von wahrscheinlich 120 Hz

Sind alle 120-Hz-Displays gleich?

Mit einem Wort, nein - nicht alle 120-Hz-Anzeigen werden gleichermaßen erstellt. Nur weil Sie ein Telefon mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz haben, bedeutet dies nicht, dass es die beste Anzeigequalität hat. Es gibt noch viele andere Dinge zu beachten - wie wirkt sich die höhere Bildwiederholfrequenz auf die Akkulaufzeit aus? Kann die CPU sie mit Strom versorgen? Fragen wie diese sind wichtig; Sie sind auch der Hauptgrund, warum viele aktuelle 1-Hz-Telefone sofort auf 120 Hz eingestellt sind.

Aus diesem Grund ist es wichtig, beim Kauf eines neuen Telefons eine Vielzahl von Faktoren zu berücksichtigen. Die Aktualisierungsrate ist zwar sicherlich wichtig, aber nicht das A und O der Metriken, anhand derer die Qualität eines Displays beurteilt werden kann. Stattdessen ist es weitaus besser, die tatsächliche Technologie auf dem Bildschirm und die internen Spezifikationen des Telefons zu betrachten. Hat es die nötigen Voraussetzungen, um ein 120-Hz-Display zu betreiben? Ist der Akku groß genug? Ist der Prozessor stark genug? Wenn Sie all dies mit Ja beantworten können, sind Sie an einem guten Ort.

Telefone-mit-120Hz-Displays-vollständige-Liste
  • Sie sparen

Die EPIC OnePlus 8 Serie - Alle Modelle und Angebote hier anzeigen

Wenn jedoch eines fehlt, können und werden Sie die Klemme spüren, wenn Sie das Telefon rund um die Uhr mit 120 Hz betreiben. Aus diesem Grund können Sie bei fast allen OEMs zwischen 24 Hz und 7 Hz umschalten. Darüber hinaus sind nicht alle Anwendungen oder Web-Erlebnisse für 90-Hz-Panels optimiert. Auch dies wird sich in den kommenden Jahren ändern, und die meisten wichtigen Anwendungen sind für 120 Hz bereit, aber es ist wieder etwas zu beachten, wenn Sie sich ein neues Gerät ansehen.

Ein gutes Beispiel ist das OnePlus 8 Pro;; Es verfügt über ein 120-Hz-Panel und verfügt über Qualcomms Snapdragon 865. Die GPU des 865, die die Soft Iris-Kalibrierung von PixelWorks verwendet, ermöglicht die sofortige Zuordnung von Ton und DSR zu HDR. Dies ist, was Sie auf einem Telefon mit einem 120-Hz-Panel wollen. Andere 120-Hz-Telefone haben dies möglicherweise nicht und ihre Leistung wird dadurch beeinträchtigt, was zu einer schlechten Akkulaufzeit und / oder einer schleppenden Leistung führt.

Erstes iPhone mit 120Hz Display? Es ist NICHT das iPhone 12…

Apples iPhone 12-Reihe ist jetzt erhältlich. Verpackt mit vier neuen Modellen - dem iPhone 12 Mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max - die neuen iPhones ALL-Pack OLED-Displays und 5G.

Leider ist keiner von ihnen mit 120-Hz-Displays ausgestattet.

Berichten zufolge musste Apple zwischen 5G- und 120-Hz-Displays wählen. Sie können anscheinend nicht beides haben, obwohl niemand Samsung, Google, OnePlus oder Samsung davon erzählt zu haben scheint OPPO das - viele Android-Handys haben OLED-Displays und 5G.

iPhone mit 120Hz Display?

Folgendes wurde vor dem Start des iPhone 12 berichtet:

Wie immer gibt es jedoch einen Haken: Das 120-Hz-Display ist NUR auf dem Pro verfügbar Modelle des iPhone 12 Bereich. Die Modelle der unteren Preisklasse, wie das Standard-iPhone 12, verfügen höchstwahrscheinlich über LCD-Panels wie das iPhone 11 sowie über die gleiche Bildwiederholfrequenz von 60 Hz.

Darüber hinaus werden auch die Pro-Modelle enthalten sein Apples ProMotion-Display-Technologie was in Kombination mit ihrer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz einige ziemlich beeindruckende Ergebnisse liefern sollte. Sie sind sich nicht sicher, was ProMotion ist? Hier ist Apples Briefing Beschreibung der Technologie:

„Das atemberaubende, neu gestaltete Das Retina-Display im iPad Pro bietet ProMotion, eine neue Technologie, die Bildwiederholfrequenzen von bis zu 120 Hz für flüssiges Scrollen, bessere Reaktionsfähigkeit und flüssigere Bewegungsinhalte liefert. Mit ProMotion, Apple Pencil ist noch reaktionsschneller mit einer branchenweit besten Latenz von 20 Millisekunden für noch flüssigeres und natürlicheres Zeichnen. ProMotion verbessert auch die Anzeigequalität und reduziert den Stromverbrauch, indem die Bildwiederholfrequenz automatisch an die Bewegung des Inhalts angepasst wird.“

Viele Android-Handys jetzt 120-Hz-Displays verwenden. Aber viele Leute fragen sich jetzt, was Apple ist Pläne sind für sein iPhone 12 und iPhone 13. Mehrere Berichte haben behauptet, dass die iPhone 12-Reihe über 120-Hz-Displays verfügen wird.

iPhone 13 wird das erste iPhone mit 120-Hz-Displays sein

In gegenteiligen Berichten wird jedoch das Gegenteil behauptet, wonach die Display-Technologie von Apple im Jahr 2020 dieselbe bleiben wird wie im Jahr 2019. Der einzige Unterschied zwischen der iPhone 12-Reihe und der iPhone 11-Reihe besteht darin, dass Alle iPhone 12-Modelle verfügen über OLED-Panels.

Die Idee von Apple mit 120-Hz-Displays auf seinem iPhone 13 Telefone machen auch mehr Sinn: Apple rockt normalerweise nicht zu sehr, wenn es eine neue Reihe von Telefonen auf den Markt bringt. Das iPhone 12 Zugabe von 5G wird 2020 das Hauptereignis für das iPhone sein.

Im Jahr 2021 werden wir wahrscheinlich Designänderungen sehen, also Sie sehen nicht wie das iPhone XS, das iPhone XR und das iPhone 11 aus Neben 120-Hz-Displays bei ausgewählten Modellen - höchstwahrscheinlich den teuersten Modellen.

Wie im Jahr 2020 wird Apple veröffentlichen vier iPhone 13-Modelle im Jahr 2021: iPhone 13, das iPhone 13 Max, das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max.

Telefone mit einer 90-Hz-Aktualisierungsrate werden angezeigt

90Hz vs 120Hz - Was ist der Unterschied?

Bevor wir uns die Unterschiede zwischen 90-Hz-Anzeigen und 120-Hz-Anzeigen ansehen, ist es wichtig, dass Sie zunächst verstehen, was „Bildwiederholfrequenz“ - im Kontext einer Telefonanzeige - tatsächlich bedeutet. Für Laien ist die Bildwiederholfrequenz einfach die Anzahl der Bilder, die eine Anzeige pro Sekunde anzeigen kann. Je höher die Bildwiederholfrequenz, desto mehr Bilder können angezeigt werden. Dies wiederum sorgt für eine flüssigere Darstellung auf dem Display Ihres Telefons.

Eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz bedeutet beispielsweise, dass pro Ton 60 Bilder angezeigt werden können. Bis zu 90 Hz hoch, und Sie haben 30 weitere in einer Sekunde vollgestopft. Wenn Sie auf 120 Hz springen, erhalten Sie 30 zusätzliche Bilder. Aus diesem Grund scheinen 120-Hz-Displays flüssiger zu laufen als 60-Hz-Displays. Es ist auch warum High-End-Gaming-Monitore Verwenden Sie IMMER Bildwiederholraten von 120 Hz, damit das Spiel flüssiger und ansprechender wird.

Wenn Sie Dinge wie HDR- und OLED-Panels hinzufügen, sind Sie in Bezug auf visuelle Erlebnisse an einem sehr guten Ort.

Nun, hier wird es interessant: Jenseits von 60 Hz kann Ihr Gehirn den Unterschied nicht wirklich erkennen. Trotzdem hat das die Telefonhersteller nicht aufgehalten und Hersteller von Monitoren tief in die Technologie eintauchen. Und der Grund dafür ist einfach: Sie möchten, dass der Benutzer ein möglichst reibungsloses Erlebnis hat, sie möchten, dass sich die Menüs nahtlos bewegen, dass der Text seine Formatierung beibehält, selbst wenn Sie schnell scrollen, und sie möchten, dass die Spiele so gut aussehen wie sie nur können.

Und um dies zu erreichen, müssen Sie in Ihrer Anzeigetechnologie 120-Hz-Bildwiederholraten verwenden, um es so gut wie möglich zu machen. Dies ist der Hauptgrund, warum immer mehr Telefonhersteller 1 Hz über 120 Hz und 60 Hz einsetzen. Sie möchten ihre jeweiligen Geräte zu einem möglichst reibungslosen und ansprechenden Erlebnis machen. Und 90 Hz ist eine der schnellsten Möglichkeiten, die UX-Erfahrung eines Benutzers zu verbessern.

90-Hz-Anzeigen ersetzen 60-Hz-Anzeigen im Jahr 2020/21

Früher waren 60-Hz-Bildwiederholfrequenzanzeigen die Norm. Aber im Jahr 2019 wechselten die meisten Top-Telefonhersteller zu 90 Hz. Im Jahr 2020 machten einige den Sprung auf 120 Hz, vor allem Samsung mit seiner Galaxy S20-Reihe. Ende 2020 wird OnePlus wahrscheinlich mit der Veröffentlichung von dem 120-Hz-Club beitreten seine OnePlus 8-Reihe und auch Apple mit seiner iPhone 12 Handys.

der oneplus 7T pro
  • Sie sparen

OPPO hat gerade sein erstes 120-Hz-Android-Handy angekündigt (Es heißt OPPO Find X2und es gibt zwei verschiedene Modelle). Xiaomi wird das gleiche im Jahr 2020 tun, wie wird RealMeund so ziemlich jede andere große Telefonmarke, die in diesem Bereich tätig ist. Und der Grund ist ALLES über die Benutzererfahrung - 120-Hz-Displays sorgen für bessere Erlebnisse, und genau darum geht es bei diesen Telefongesellschaften…

Vorteile von 120-Hz-Displays auf Telefonen?

  • Weniger Bewegungsunschärfe - Wenn Sie sich auf einem Telefon mit 120-Hz-Display in Menüs und Apps bewegen, werden Sie weitaus weniger Bewegungsunschärfe bemerken als auf 60-Hz- oder sogar 90-Hz-Displays. Dadurch fühlt sich das Telefon schneller an und macht Dinge wie Schnelllesen und schnelles Spielen viel ansprechender. Es eignet sich auch hervorragend zum Ansehen von Filmen auf Ihrem Telefon und / oder Tablet.
  • Besseres Spielen - Wenn Sie High-End-Spiele auf Ihrem Telefon spielen möchten, benötigen Sie für maximale Ergebnisse eine Bildwiederholfrequenz von mindestens 90 Hz, idealerweise jedoch 120 Hz. Und der Grund? Ähnlich wie oben sorgen höhere Bildwiederholraten dafür, dass die Spiele reibungsloser laufen und besser aussehen. Darüber hinaus haben sie weniger Eingangsverzögerungen, sodass Sie schneller mit Ihren Spielinhalten interagieren können (und das ist immer vorteilhaft, wenn Sie wettbewerbsfähig spielen).
  • Bessere Medienleistung - Die meisten 120-Hz-Displays sind mit HDR ausgestattet. Wenn Sie also Medien wie Filme oder Fernsehsendungen anzeigen, erhalten Sie wunderschön detaillierte Bilder sowie perfekte Farben und Kontraste. Und weil die meisten 120-Hz-Telefone eher groß sind, eignen sie sich perfekt, um unterwegs Dinge wie Filme zu konsumieren.
  • Text sieht besser aus - Jeder liest Dinge auf seinen Handys, und 120-Hz-Displays bringen auch in dieser Hinsicht einen großen Vorteil. Text sieht nicht nur schärfer aus, was das Lesen erleichtert, sondern dank der höheren Bildwiederholfrequenz auch beim Scrollen lesbar bleibt. Dies bedeutet, dass Sie durch große Textabstände scrollen können, ohne dass der Text selbst unscharf wird, was das Auffinden relevanter Informationen erheblich erleichtert.

Nachteile von 120-Hz-Displays?

Leider schon. Wenn es um höhere Bildwiederholraten geht, liegt der größte Nachteil in der Akkulaufzeit. Da Ihr Telefon die doppelte Bildwiederholfrequenz eines 60-Hz-Telefons ausgibt, wird der Akku Ihres Telefons im Wesentlichen doppelt belastet, was zu einer schnelleren Batterieentladung führt.

Dies ist der Hauptgrund, warum fast alle 1-Hz-Telefone über die Option verfügen, die Bildwiederholfrequenz auf 120 Hz oder 90 Hz zurückzusetzen. Sie benötigen nicht immer 60 Hz. Wenn Sie es also nicht verwenden, z. B. wenn Sie nur im Internet surfen oder Facebook überprüfen, stellen Sie sicher, dass Sie von 120 Hz auf 120 Hz oder 90 Hz wechseln, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Wenn Sie dies nicht möchten, stellen Sie sicher, dass Sie ein 90-Hz-Telefon mit einem wirklich massiven Akku erhalten das OnePlus 7T Pro!

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren