Sind Xiaomi-Telefone sicher? Was Sie (definitiv) wissen müssen ...



Xiaomi, eine chinesische Telefonmarke, stellt billige, hochwertige Android-Telefone her, die immer beliebter werden. Aber sind Xiaomi-Telefone sicher, oder sollten Sie anderswo nach Ihrem nächsten Telefon suchen?


Xiaomis Vorgehensweise ist einfach: Stellen Sie hochwertige, gut aussehende Android-Handys her und verkaufen Sie sie dann für etwa die Hälfte des Preises aller anderen. Dieses MO hat dem Unternehmen in den letzten Jahren gute Dienste geleistet und ihm geholfen, Millionen von Benutzern auf der ganzen Welt zu sichern.

Sie können ein High-End-Xiaomi-Handy mit Killer-Spezifikationen für . abholen nur £ 27 pro Monat (und das auch mit unbegrenzten Daten). Oder für weniger als £300 offline. Bei solchen Preisen ist es leicht zu verstehen, warum Xiaomi heute eine der größten Telefonmarken der Welt ist.

Aber wenn Sie in den USA sind, müssen Sie vorsichtig sein – Nur einige wenige Mobilfunkanbieter unterstützen Xiaomi-Telefone. 

Der Preis ist das eine. Aber was ist mit Sicherheit und Datenschutz? Xiaomi ist ein chinesisches Unternehmen und ist mehr als einer Quelle zufolge nicht so vertrauenswürdig mit Ihren Daten und/oder Ihrer Privatsphäre wie andere in den USA ansässige Unternehmen wie Apple und Google. Oder Koreas Samsung. Darüber sollten Sie sich vor dem Kauf eines Xiaomi-Telefons sehr genau Gedanken machen.

Sind Xiaomi-Telefone sicher?

In Bezug auf Daten und Privatsphäre haben sich Xiaomi-Telefone als unsicher erwiesen durch Forscher. Es wurde gezeigt, dass Xiaomi-Telefone Ihren Webbrowserverlauf unabhängig von dem von Ihnen verwendeten Browser verfolgen, Ihre Suchmaschinenabfragen protokollieren, Ihren Standort überwachen und wie Sie mit dem Telefon interagieren. Alle diese Daten werden dann über von Peking gehostete Webserver an sichere Server in Singapur und Russland gesendet.

Es wurde auch gezeigt, dass Mi Browser Pro und der Mint Browser, zwei von Xiaomis Browsern, die im Play Store verfügbar sind, auch Benutzerdaten protokolliert und verfolgt. Diese Browser wurden auch über 15 Millionen Mal von Benutzern heruntergeladen. Xiaomi hat jedoch behauptet, dass alle Ergebnisse des Forschers unwahr sind. Es heißt, es hat nichts falsch gemacht.

Xiaomi-RedMi-Note-10-Pro-Kamera
  • Speichern

Ob Xiaomi-Telefone sicher sind, hängt alles davon ab, mit wem Sie lieber zu tun haben? Ein amerikanisches Unternehmen wie Apple oder Google, das rund um die Uhr ständig kontrolliert wird, oder ein chinesisches Unternehmen, das mit Ihren Daten nach der Ernte nach Belieben umgehen kann. Mir? Ich bleibe vorerst bei meinem iPhone. Ich schätze meine Privatsphäre und meine Daten einfach zu sehr.

Ich habe unten eine detaillierte Übersicht darüber beigefügt, was Xiaomi-Telefone angeblich verfolgen. Es ist eine ziemlich beängstigende Lektüre und am Ende werden Sie es mit ziemlicher Sicherheit haben Probleme mit der Verwendung eines Xiaomi-Telefons.

Xiaomi Telefone & Datenschutz

Wenn Sie in den letzten Wochen nicht unter einem Felsen gelebt haben, haben Sie zweifellos von Xiaomis jüngsten Datenhortenskandal gehört, bei dem das Unternehmen dabei erwischt wurde, die Browserdaten seiner Benutzer auf Remote-Servern zu speichern.

Klingt schlecht, oder?

Die gespeicherten Daten enthielten alle möglichen Dinge, einschließlich Inkognito-Browsing-Sitzungen, Website-Besuche, alle Suchmaschinenabfragen, Gerätemetadaten und Elemente, die im Xiaomi-Newsfeed angezeigt werden. Grundsätzlich, wenn Sie waren mit einem Xiaomi-Telefon, Ihre Daten und Sitzungen wurden gespeichert.

Aber sind Xiaomi-Telefone sicher? Können Sie dem Unternehmen vertrauen, dass es Ihre Daten sicher verarbeitet? Oder sind Sie besser dran mit etwas von Apple oder Google wie dem iPhone SE 2020 oder im Google Pixel 3a stattdessen? Lassen Sie uns untersuchen ...

Und was noch schlimmer ist, was auch immer Sie sich angesehen haben – von Inhalte für Erwachsene an NSFW, sowie peinliche Websuchen – wurden alle von Xiaomi auf Remote-Servern verfolgt und gespeichert. Auch wenn du es wärst Inkognito-Modus verwenden in seinen Browsern.

Welche Apps verwendet Xiaomi, um Ihre Daten zu sammeln?

Nach Angaben der ForschungXiaomi verwendete die folgenden Anwendungen und Webbrowser, um Benutzerdaten zu sammeln und zu speichern:

  • Vorinstallierter Stock MIUI Browser
  • Mein Browser Pro
  • Minze-Browser

Zusammen haben diese Browser eine Installationsbasis von über 15 Millionen Benutzern. Darüber hinaus verwendeten die Forscher Folgendes: Xiaomi-Telefone um ihre Tests durchzuführen: Xiaomi Redmi Note 8, Xiaomi Mi A1, Xiaomi Mi 10, Xiaomi Redmi K20 und das Xiaomi Mi Mix 3.

Darüber hinaus wurden bei den gesammelten Daten Ping-Domänen im Zusammenhang mit a Chinesisches Unternehmen für Verhaltensanalyse Sensordaten genannt. Auch Xiaomi ist als Kunde von Sensors Data gelistet. Xiaomi behauptet jedoch, dass keine der Daten tatsächlich mit Sensors Data geteilt werden. Es sagte auch, dass es die Sicherheit seiner Benutzer ernst nimmt und keine Protokolle verletzt hat.

Was hat Xiaomi dazu zu sagen?

Nach der Veröffentlichung des Berichts gab Xiaomi die folgende Erklärung ab offizielle Blog:

„Xiaomi war enttäuscht, den jüngsten Artikel von Forbes gelesen zu haben. Wir sind der Meinung, dass sie falsch verstanden haben, was wir in Bezug auf unsere Datenschutzgrundsätze und -richtlinien mitgeteilt haben. Die Privatsphäre und Internetsicherheit unserer Benutzer hat bei Xiaomi höchste Priorität. Wir sind zuversichtlich, dass wir uns strikt an die örtlichen Gesetze und Vorschriften halten und diese vollständig einhalten. Wir haben uns an Forbes gewandt, um Klarheit über diese unglückliche Fehlinterpretation zu schaffen. “

Die von Xiaomi gesammelten Daten sind verschlüsselt, verwenden aber kein besonders robustes Verfahren Verschlüsselung Prozess (base64), sodass das Extrahieren von Informationen durch Dekodierung nicht allzu schwierig wäre, wenn Sie über die richtigen Tools und das richtige Know-how verfügen. Und aufgrund der Art der Daten könnten Dritte mit ziemlicher Sicherheit Elemente der Daten verwenden, um ein ziemlich spezifisches Profil von Personen zu erstellen.

Im Zuge dieser Behauptungen hat Xiaomi jetzt seine Mint- und Mi-Browser aktualisiert, damit Benutzer die „aggregierte“ Datenerfassung deaktivieren können. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Schalter umzulegen, und dies verhindert, dass die oben genannten Dinge passieren – oder zumindest ist das die Idee. Das Update ist nicht ist jedoch noch live und wartet auf die Genehmigung, bevor es im Google Play Store live gehen kann.

Wie schlimm ist das?

Dies ist ein riesiges Problem, das Millionen von Menschen betrifft. Xiaomi wurde erwischt, wie er mit den Daten seiner Kunden ruchlose Dinge tat, bestritt dann, etwas falsch gemacht zu haben, und gab dann ein Update heraus, um das Problem zu beheben. Es gab zu keinem Zeitpunkt zu, dass es etwas falsch gemacht hatte. Und leider für Xiaomi hat es keine Jedi-Geisteskräfte. Die Schrift ist jetzt für alle sichtbar an der Wand.

Ihr Telefon ist eine Nebenstelle von Ihnen. Es ist die Sache, mit der Sie am meisten interagieren. Es weiß mehr über Sie als Ihre engsten Familienangehörigen und deshalb ist es unglaublich wichtig, dass alle von ihm verarbeiteten Daten sicher und transparent behandelt werden. Es sollte definitiv nicht ausgelagert und auf einem Remote-Server gespeichert werden. Das sollte nie passieren.

Xiaomi Mi 11 Ultra gegen Xiaomi RedMi Note 10 Pro
  • Speichern

Für mich ist das unverzeihlich. Ich konnte ehrlich gesagt nicht glauben, was ich las, als ich den Bericht zum ersten Mal las. Wie dachte Xiaomi, dass es mit so etwas durchkommt? Es ist verrückt, sich vorzustellen, wie weit dies gegangen wäre, wenn die Forscher nicht isoliert hätten, was vor sich ging – es hätte Monate oder Jahre dauern können, bis diese Praktiken entdeckt wurden.

Würde ich a . verwenden Xiaomi Telefon danach? Absolut nicht. Und wenn Ich würde das Gerät rooten, Entfernen ALLER Xiaomi-Software, Tracker und Einstellungen vom Telefon. Dann würde ich ein benutzerdefiniertes ROM auf dem Telefon installieren und NUR dann würde ich mich sicher fühlen, es zu verwenden. Aber das möchte niemand tun, daher wäre die nächstbeste Option, Xiaomi-Telefone einfach nicht zu verwenden.

Glücklicherweise haben Sie jetzt viele gute Optionen, wenn es um billigere Telefone geht. Apples iPhone SE 2020 ist eine fantastische Option, und so ist es auch Googles Pixel 3a - mein aktueller täglicher Fahrer. Und dann, später in diesem Jahr, haben Sie die Google Pixel 4a auch zu berücksichtigen. Sie können all diese Telefone auch für 300 bis 400 US-Dollar kaufen, daher haben sie den gleichen Preis wie Xiaomi-Handys.

Was ist das neueste Xiaomi-Telefon?

Xiaomi hat das Xiaomi Mi 11 auf den Markt gebracht im Jahr 2021. Als Ultra-Flaggschiff wie das Galaxy S21 Ultra positioniert, bietet das Xiaomi Mi 11 viele beeindruckende Spezifikationen und Hardware, darunter eine SD888-CPU und eine 108-MP-Hauptkamera.

Und der Haken? Es kostet die Hälfte des Preises des Galaxy S21 Ultra – nur $ 699.99.

Es ist auch die Rede von einem Modellstart des Xiaomi Mi 11 Pro auch später in diesem Jahr; es wird wahrscheinlich mit dem MWC 2021 und der Einführung von Qualcomms Snapdragon 888+ CPU zusammenfallen – beide finden im und um den Juni 2021 herum statt.

Und wenn 699.99 $ zu teuer für Sie sind, Ich würde auf jeden Fall das Xiaomi RedMi Note 9 Pro ausprobieren - Es hat auch eine 108MP-Kamera, läuft aber auf dem SD730G von Qualcomm anstelle des 888. Und dieses Telefon kostet 269 US-Dollar, was wirklich ein unglaublicher Wert ist…

LERN MEHR:


Von unseren Sponsoren: 

Sparen Sie 40% bei iPhones und Samsung Galaxy Phones via Gazelle - Der führende Refurb-Spezialist der USA

  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren