Google Pixel 4-Probleme: Meine bisher größten Beefs…



Seltsame Designoptionen, ungerade Akkugrößen und keine Weitwinkelkamera - hat Google mit seinen Pixel 4-Handys eine Gelegenheit verpasst?


# 1) Das Design ist immer noch nicht gut genug

Google muss den Faust-Pakt mit dem Gott der Lünetten unterzeichnet haben. Alle bisher veröffentlichten Pixel-Telefone verfügen über unansehnliche Einfassungen oben und unten am Mobilteil. Und es wird schlimmer auf dem Pixel 4;; Die obere Blende ist deutlich größer als die untere, was dem Telefon ein unangenehmes, unausgeglichenes Aussehen verleiht.

Pixel 4 XL
  • Speichern

Es ist offensichtlich kein Deal-Breaker, es ist nur eine Lünette. Aber es sieht funky aus und nicht gut. Die kopflastige Lünette verleiht dem Telefon einen Hauch von Seltsamkeit, der stört, egal wie oft Sie es betrachten. Und um die Sache noch schlimmer zu machen, sieht das Telefon falsch aus - normalerweise befindet sich die größte Lünette unten. Hier ist es das Gegenteil. Und es sieht einfach nicht richtig aus ...

# 2) Kein Fingerabdruckscanner

Aus dem Google Pixel 3a Beim Pixel 4 XL hatte ich erwartet, dass es sich wie ein großer Schritt nach oben anfühlt - das Pixel 4 XL ist das neue Flaggschiff, hat bessere Spezifikationen und kostet mehr Geld. Aber jetzt, über eine Woche nach dem Testen, finde ich das Pixel 4 XL einfach nicht so intuitiv zu bedienen wie das Pixel 3a.

Der Grund? Das Pixel 4 Bereich hat keinen Fingerabdruckscanner. Stattdessen wird es verwendet Gesichtsentriegelung (oder wenn das fehlschlägt, wie es manchmal der Fall ist, ein Stift). Warum nicht beides haben? Bisher hat es in der Pixel-Reihe hervorragend funktioniert und bietet Ihnen eine schnelle und einfache Alternative zur Verwendung Ihres Gesichts.

Meine Hauptprobleme bei der alleinigen Verwendung der Gesichtsentsperrung sind dreifach: 1) Es ist schwierig, sie im Dunkeln zu verwenden, manchmal funktioniert es einfach nicht. 2) es ist nicht 100% der Zeit so schnell wie die Verwendung eines Fingerabdruckscanners; und 3) es ist nicht 100% sicher - Sie können das Pixel 4 mit geschlossenen Augen entsperren, was aus Sicherheitsgründen nicht gerade ideal ist.

# 3) Wonky Batterielebensdauer

Ich denke, die weniger als herausragende Akkuleistung des Pixel 4 XL ist auf Android 10 zurückzuführen Pixel 3a hatte immer eine anständige bis ausgezeichnete Akkulaufzeit. Dann habe ich Android 10 heruntergeladen und alles hat sich geändert. Ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, warum dies der Fall ist. Es hat wahrscheinlich mit einigen Gremlins im Betriebssystem zu tun, aber ich gehe davon aus, dass Google dies untersucht.

Das Google Pixel 4 XL verfügt über einen großen Akku. Es hat auch ein 90-Hz-OLED-Display. Zusammen sollten sich diese beiden Dinge gegenseitig aufheben. Aber sie erscheinen auch nicht. Und das betrifft. Es ist jetzt gegen 3 Uhr, als ich das schreibe. Ich bin seit 8 Uhr morgens auf. In dieser Zeit habe ich mein Pixel 4 XL relativ leicht benutzt. Die Akkulaufzeit beträgt jedoch weniger als 50%.

Zum Vergleich, mein iPhone 11 - bei ähnlicher Nutzung - liegt mittlerweile häufig bei 65-70%. Dies sagt mir, dass Google einige Probleme mit Android 10 hat, die behoben werden müssen. etwas frisst zu viel an der Kraft weg. Es ist auf meinem Pixel 3a passiert, als ich es heruntergeladen habe, und es passiert auf meinem Pixel 4 XL. Dieses Problem wird im nächsten Android 10-Update behoben.

# 4) Keine Weitwinkelkamera

Pixel 4 Kamera
  • Speichern

Google stellt hervorragende Kameras her, und Pixel 4 und Pixel 4 XL sind keine Ausnahme. Die Pixel 4-Reihe ist auch das erste Mal, dass Google mehr als ein Kameraobjektiv auf der Rückseite seiner Pixel-Geräte verwendet. Nur entschied es sich für ein Teleobjektiv anstelle eines Weitwinkelobjektivs. Und ich weiß nicht wirklich warum?

Ein Weitwinkelobjektiv als Teil Ihrer Rückfahrkamera ist nur noch nützlicher. Sie können mehr von dem aufnehmen, was Sie aufnehmen. Sie eignen sich hervorragend zum Aufnehmen von Landschaften und Porträts, Gruppenaufnahmen und Dingen wie einem Tisch voller Essen oder einer Gruppe von Personen, die Aktivitäten ausführen - alles Dinge, die 99.9% der Telefonbenutzer tun.

Ein Teleobjektiv hingegen hat eine längere Brennweite und ist größtenteils so konzipiert, dass der Benutzer entfernte Objekte näher bringen und detaillierter erfassen kann. In Kombination mit dem optischen Zoom erhalten Sie bessere Details, wenn Sie sich Motiven nähern. Google bietet auch Pixel Pixel mit bis zu 8-fachem Zoom an und es funktioniert hervorragend. Ich kann es einfach nicht so oft benutzen ...

Warum? Weil ich nicht viele Bilder mache, die gezoomt werden müssen. Dies ist der Hauptgrund, warum Telefonhersteller konsequent ein Weitwinkelobjektiv gegenüber dem Teleobjektiv bevorzugen. Sie sind auf einem Telefon einfach viel nützlicher. Am ärgerlichsten ist jedoch, dass Google beides hätte hinzufügen und dieses Problem ein für alle Mal lösen können.

All dies sind größtenteils kleinere Probleme. Aber ich komme einfach nicht um das Gefühl herum, dass KEINES der oben genannten Dinge jemals Probleme hätte haben sollen. Dies ist Googles vierter Schwung bei der Herstellung ein Telefon, das mit dem iPhone mithalten kann (und Samsung, Huawei und OnePlus). Und wieder einmal scheint es, als hätte The Big G das Ziel verfehlt.

Es ist früh in meinen Tests, also nenne ich es noch nicht. Ich brauche noch ungefähr eine Woche mit dem Telefon, um konkrete Schlussfolgerungen zu formulieren, aber ich habe momentan das Gefühl, dass Pixel 4 und Pixel 4 XL die Marke um einiges verfehlt haben. Ich habe sowohl das iPhone 11 als auch das Google Pixel 4 XL und als langjähriger Pixel-Benutzer macht es mich traurig, das zu sagen Ich freue mich darauf, wieder auf das iPhone 11 zurückzukehren Sobald ich meine Überprüfung dieser Telefone abgeschlossen habe.

Und das passiert normalerweise nie ...

  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren