Können iPhones Viren bekommen? Die Realität von iPhone Hacks & Exploits



iPhone Hack? Es ist nicht etwas, von dem Sie sehr oft hören, aber es passiert und wie Sie unten sehen werden, können sie auch ziemlich ernst sein!


Wir sind es gewohnt, davon zu hören Viren auf Windows-PCs, Android-Smartphonesund sogar die gelegentlich seltene für den Mac, aber bekommen iPhones Viren? Es ist eine beängstigende Frage, aber eine mit mehreren Antworten ...

iPhones können Viren bekommen, aber es ist sehr, sehr selten

OK, eine wichtige Sache zu klären: Wenn jemand fragt, ob ein iPhone einen Virus bekommen kann, fragt er wirklich, ob das Betriebssystem des iPhones, iOS, einen Virus bekommen kann. iOS ist die Software, die auf der iPhone-Hardware ausgeführt wird. Es wäre also technisch gesehen ein Virus.

Aber die kurze Antwort auf die Frage: "Können iPhones Viren bekommen?" Ja, jede Art von Software könnte theoretisch von einem Virus befallen sein, der darauf ausgeführt wird. Davon abgesehen ist es äußerst selten für eine iPhone einen Virus bekommen.

Warum?

Sie wissen, wie gerne alle - insbesondere Android-Fanboys - Apple wegen seines Ansatzes für iOS und iPhone kritisieren? Dieser ummauerte Garten hält das iPhone so viel sicherer und vor Viren geschützt als ein Android-Handy.

Die Natur von iOS macht einen iPhone-Hack weniger wahrscheinlich

Ja, das stimmt Das iPhone erlaubt nicht so viele Anpassungen über Dinge wie Skins und Themes wie Android, und es ist auch wahr, dass iPhones viel länger gebraucht haben, um Dinge wie Tastaturunterstützung von Drittanbietern zu erhalten. Und ja, das war alles dem „ummauerten Garten“ des iPhones zu verdanken.

Aber die Sache mit diesem ummauerten Garten ist nicht so sehr eine Wand, die die Leute daran hindert, ihr iPhone anzupassen, sondern eine hochmoderne Sicherheits-Kommandozentrale, die Ihr iPhone vor allen Bedrohungen schützt, die normalerweise regelmäßig auf Android auftreten. Und dieser ummauerte Garten funktioniert außergewöhnlich gut.

Und es spielt keine Rolle, ob Sie ein brandneues iPhone verwenden oder das iPhone 7 - Solange Sie die neueste Version von iOS verwenden, können Sie aus Sicherheitsgründen gut vorgehen.

„Viele Bedrohungen für Android könnten weitgehend beseitigt werden, wenn alle Benutzer ihre Handys auf die neueste Version des Betriebssystems aktualisieren. Das Fragmentierung von Android-Geräten über alte Versionen hinweg spielt den Erstellern von Malware in die Hände, daher ist es wichtig, Ihre eigenen Geräte auf dem neuesten Stand zu halten.

„Apple hat kein ähnliches Problem, da jede Version von iOS schnell zu den Benutzern durchdringt. In der Tat sind iOS-Updates große Ereignisse, die zu Massen-Upgrades führen, und das bedeutet, dass erhebliche Sicherheitsbedenken selten genug sind, um große Neuigkeiten zu sein, wenn sie auftreten. Es gibt natürlich Nachteile, wenn Apple alles, was auf seiner Plattform geschieht, fest im Griff hat, aber es besteht kein Zweifel daran, dass es für Gelegenheitsbenutzer eine sicherere Umgebung bietet. “- Norton Antivirus.

Während einige Nationalstaaten und Geheimdienste einen Virus oder eine andere Malware entwickelt haben, um das iPhone zu infizieren, müssen diese Organisationen Millionen oder Milliarden von Dollar investieren, um etwas zu schaffen, das am ummauerten Garten des iPhones vorbeikommt. Regelmäßige Hacker oder Virenhersteller verfügen weder über diese Mittel noch über die erforderlichen Tools ein iPhone infiltrieren. Aus diesem Grund wenden sie ihre Virenbemühungen auf das viel weniger gut geschützte Android-Ökosystem zu.

Jailbreaking You iPhone Lassen Sie es viel offener für Viren

Abgesehen davon können Sie Ihrem iPhone etwas antun, das es viel anfälliger für Viren macht - das können Sie Ausbruch es (wenn Sie rücksichtslos sind).

Jailbreaking eines iPhone Ermöglicht dem Benutzer, sein Gerät weiter anzupassen und Apps aus Drittanbieter-Stores auf seinem Gerät zu installieren. Ein iPhone mit Jailbreak ist jedoch von Natur aus ein iPhone, das bereits kompromittiert wurde - sein ummauerter Gartenschutz ist geschwächt.

Wenn ein Benutzer freiwillig sein iPhone jailbreakt, hat er den schwierigsten Teil für den Virenhersteller getan: Er hat sein iPhone freiwillig geschwächt, indem er wichtige Sicherheitsmaßnahmen deaktiviert hat. Auf diese Weise können Viren, die in Apps aus ihren Partygeschäften versteckt sind und die der Benutzer dann freiwillig auf seinem iPhone installiert, Viren enthalten, die fast jeder erstellen kann.

Kurz gesagt, wenn Sie Ihr iPhone jailbreaken, Erwarten Sie einen Virus bald.

So schützen Sie Ihr iPhone vor Viren

Aber wie ich oben sagte, ist es für ein iPhone ohne Jailbreak MÖGLICH, einen Virus zu bekommen. Dies ist am wahrscheinlichsten, wenn ein Hacker dies entdeckt eine Zero-Day-Sicherheitslücke in iOS und nutzt es, bevor Apple davon weiß, um es zu patchen.

Und dies geschah 2019, obwohl Apple sagte, Google habe den iPhone-Hack massiv übertrieben. Folgendes hat Googles Project Zero 2019 aufgedeckt:

„Anfang dieses Jahres entdeckte die Threat Analysis Group (TAG) von Google eine kleine Sammlung gehackter Websites. Die gehackten Websites wurden bei wahllosen Wasserlochangriffen gegen ihre Besucher mit dem iPhone 0-Day verwendet.

„Es gab keine Diskriminierung aufgrund des Ziels. Der einfache Besuch der gehackten Site reichte aus, damit der Exploit-Server Ihr Gerät angreifen konnte. Wenn dies erfolgreich war, installieren Sie ein Überwachungsimplantat. Wir schätzen, dass diese Websites Tausende von Besuchern pro Woche empfangen.

“” TAG konnte fünf separate, vollständige und einzigartige iPhone-Exploit-Ketten sammeln, die nahezu jede Version von iOS 10 bis abdeckten die neueste Version von iOS 12. Dies deutete darauf hin, dass eine Gruppe nachhaltige Anstrengungen unternahm, um die Benutzer von iPhones in bestimmten Communities über einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren zu hacken. “- Google-Projekt Null.

Aber Apple patcht Zero-Days sehr, sehr schnell. Wenn Sie Ihr iPhone vor Viren schützen möchten, sollten Sie daher zunächst Ihre iOS-Software auf dem neuesten Stand halten. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, automatische Updates zu aktivieren. Sie tun dies, indem Sie Folgendes tun:

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Allgemein.
  3. Tippen Sie auf Software-Update.
  4. Tippen Sie auf Automatische Updates.
  5. Stellen Sie den Schalter auf ON (grün).

Was tun, wenn Ihr iPhone einen Virus hat?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr iPhone einen Virus hat, ist es am besten, eine komplette Fabrik zu erstellen auf Ihrem Gerät zurücksetzen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie zuerst Ihre Daten sichern. So führen Sie nach dem Sichern Ihrer Daten einen Werksreset durch:

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Allgemein.
  3. Tippen Sie auf Zurücksetzen.
  4. Tippen Sie auf Alle Inhalte und Einstellungen löschen.

Alternativ können Sie abwarten, ob Apple ein Tool zur individuellen Entfernung des Virus veröffentlicht.

Wenn Sie jedoch ein iPhone verwenden, müssen Sie sich wahrscheinlich keine Gedanken über Viren machen - wenn Sie Ihr iPhone nicht jailbreaken.


  • Speichern

Michael Grothhaus

Apple-Experte und Schriftsteller, Michael Grothhaus befasst sich seit fast 10 Jahren mit Technologie auf KnowYourMobile. Zuvor arbeitete er bei Apple. Davor war er Filmjournalist. Michael ist ein veröffentlichter Autor; Sein Buch Epiphany Jones wurde von zu einem der besten Romane über Hollywood gewählt Entertainment Weekly. Michael ist auch Autor bei anderen Veröffentlichungen, darunter VICE und  Schnelle Gesellschaft.
Via
Link kopieren