Folgendes erwartet Sie von iOS 13:



DARK MODE (endlich!), Neue Apps und MEHR!

Folgendes erwartet Sie von iOS 13:
  • Sie sparen

Apples nächste weltweite Entwicklerkonferenz findet dieses Jahr vom 3. bis 7. Juni statt. Bei der Veranstaltung zeigt Apple in der Regel eine Vorschau seiner neuen iOS-Software und bietet Entwicklern und Betatestern vor der offiziellen Veröffentlichung im Herbst eine praktische Einführung. Es wird erwartet, dass iOS 13 in diesem Jahr dem gleichen Prozess folgt - aber es ist ein Rätsel, welche neuen Funktionen es geben könnte. Das ist bis jetzt ein Rätsel.

Laut einem Bericht von 9to5Mac bereitet sich Apple darauf vor, iOS 13 in nur sieben Wochen mit einer Reihe neuer Funktionen zu präsentieren, darunter Verbesserungen an Mail und Safari sowie einem bestimmten Dark-Mode-Modus, nach dem Benutzer gesucht haben. Folgendes erwartet Sie:

iOS 13: Dunkler Modus

Benutzer fordern seit Jahren einen systemweiten Dunkelmodus unter iOS - und es sieht so aus, als würde iOS 13 das liefern. Dies ist nicht allzu schockierend, wenn man bedenkt, dass Apple im letzten Jahr einen systemweiten Dunkelmodus unter macOS aktiviert hat.

Wie 9to5 berichtet: „Das lang Erwartete Dunkler Modus kommt endlich mit iOS 13 auf das iPhone und iPad. Es wird eine geben systemweiter Dunkelmodus das kann in den Einstellungen aktiviert werden, einschließlich einer Version mit hohem Kontrast, ähnlich der, die bereits auf macOS verfügbar ist.“

iOS 13: Verbessertes Multitasking für iPad

Eine iPad-only-Funktion von iOS 13 soll angeblich verbessertes Multitasking für beinhalten Apples Tablet. Interessanterweise heißt es in den Berichten, dass das iPad Unterstützung für Apps erhalten wird, bei denen mehrere Fenster gleichzeitig geöffnet werden. Darüber hinaus erhält das iPad eine neue Multitasking-Funktion namens „Blätter“.

Folgendes erwartet Sie von iOS 13:
  • Sie sparen

Per 9to5: „Mit iOS 13 werden viele Änderungen am iPad vorgenommen, einschließlich der Möglichkeit, dass Apps mehrere Fenster haben. Jedes Fenster kann auch Blätter enthalten, die anfänglich an einem Teil des Bildschirms angebracht sind, aber mit einer Ziehgeste entfernt werden können. Dadurch wird eine Karte erstellt, die sich frei bewegen lässt, ähnlich wie bei einem Open-Source-Projekt namens „PanelKit " tun könnte. Diese Karten können auch übereinander gestapelt werden und verwenden einen Tiefeneffekt, um anzuzeigen, welche Karten oben und welche unten liegen. Karten können weggeworfen werden, um sie zu entlassen. “

iOS 13: Ein neu gestaltetes Volume-HUD

Es ist seit Jahren ärgerlich, dass das auf einem iPhone angezeigte Heads-up-Display 30% des Bildschirms einnimmt. Aber iOS 13 wird das ändern. 9t5 sagt, dass das iPhone und iPad endlich ein minimalistisches Volumen-HUD erhalten werden.

iOS 13: Ein neues "Rückgängig" -System

Ein weiteres Ärgernis bei iOS war, dass ein Benutzer sein Gerät wie ein Verrückter schütteln musste, um eine Texteingabe oder einen letzten Befehl rückgängig zu machen. Dieser Shake zum Rückgängigmachen war süß, als er vor über 10 Jahren zum ersten Mal enthüllt wurde, aber nicht, er scheint ziemlich albern zu sein.

Folgendes erwartet Sie von iOS 13:
  • Sie sparen

In iOS 13 ist das Verwackeln zum Rückgängigmachen Berichten zufolge weg und wird durch eine Rückgängig-Geste ersetzt: „Mit iOS 13 führt Apple eine neue Standard-Rückgängig-Geste für die Texteingabe auf dem iPad ein. Die Geste beginnt mit einem Fingertipp mit drei Fingern Tastatur Bereich ermöglicht das Schieben nach links und rechts dem Benutzer, Aktionen interaktiv rückgängig zu machen und wiederherzustellen. Beim ersten Öffnen der Tastatur wird ein Tutorial angezeigt Benutzer unterrichten wie Sie die neue Funktion verwenden. Es ist möglich, dass Entwickler diese Interaktion in benutzerdefinierten Steuerelementen über eine öffentliche API übernehmen können.“

iOS 13: Verbesserte E-Mail- und Produktivität

Die Mail-App soll auch einige Verbesserungen erfahren, darunter die Möglichkeit, Nachrichten in Kategorien wie Marketing, Einkäufe, Reisen, „nicht wichtig“ und mehr zu organisieren, wobei die Kategorien durchsuchbar sind. Benutzer können auch Nachrichten zu einer Warteschlange zum späteren Lesen hinzufügen, ähnlich wie bei Drittanbietern E-Mail-Apps. "

Darüber hinaus ermöglichen neue Gesten die Auswahl mehrerer Elemente in Tabellenansichten und Sammlungsansichten, die die meisten Benutzeroberflächen in Apps ausmachen, in denen große Datenmengen aufgelistet sind. Benutzer können mit mehreren Fingern auf eine Liste oder eine Sammlung von Elementen ziehen, um eine Auswahl zu zeichnen, ähnlich wie beim Klicken und Ziehen im Finder auf dem Mac. “

iOS 13: Schlafmodus

Apple verbessert sich Funktionen in iOS Das bedeutet, dass Sie weniger wahrscheinlich von Ihrem iPhone gestört werden, wenn Sie dies nicht möchten. Es wird gemunkelt a "Schlafmodus" kommt auf iPhones in iOS 13. Der Schlafmodus würde den Sperrbildschirm automatisch verdunkeln, Bitte nicht stören aktivieren, und schalten Sie alle Benachrichtigungen stumm. Es soll angeblich in Verbindung mit dem aktuellen Schlafenszeit-Alarm in der Uhr-App funktionieren.

iOS 13: Verbesserungen der Gesundheits-App

iOS Gesundheits-App wird auch in iOS 13 verbessert. Erwarten Sie, dass die Health-App jetzt nachverfolgt, wie laut Sie Musik abspielen - etwas, das Ihre Gesundheit auf lange Sicht ernsthaft schädigen könnte, wenn Sie Ihre Musik zu laut abspielen.

Folgendes erwartet Sie von iOS 13:
  • Sie sparen

iOS 13: iMessage dauert nach WhatsApp

Die Nachrichten-App in iOS 13 soll einen stehlen einige Funktionen von WhatsApp. Insbesondere ermöglicht die aktualisierte App Benutzern, ein benutzerdefiniertes Profilbild und einen Anzeigenamen festzulegen und auszuwählen, wer sie sieht.

iOS 13: Andere Änderungen

Es gibt auch andere gemunkelte Änderungen in iOS 13, einschließlich einer neu gestalteten Erinnerungs-App, einer besseren Ablehnung von „Hey Siri“ für häufig fehlerhafte Geräusche wie Lachen und einer Erweiterung In-App-Drucksteuerelemente.

Erwarten Sie auch einige Überraschungen. Wir müssen jetzt nicht lange warten ...

  • Sie sparen

Michael Grothhaus

Apple-Experte und Schriftsteller, Michael Grothhaus befasst sich seit fast 10 Jahren mit Technologie auf KnowYourMobile. Zuvor arbeitete er bei Apple. Davor war er Filmjournalist. Michael ist ein veröffentlichter Autor; Sein Buch Epiphany Jones wurde von zu einem der besten Romane über Hollywood gewählt Entertainment Weekly. Michael ist auch Autor bei anderen Veröffentlichungen, darunter VICE und  Schnelle Gesellschaft.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Via
Link kopieren