Ist Apples iPad der 7. Generation im Jahr 2021 noch gut? Meine zwei Cent…



Wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen iPad sind, ist das iPad der 7. Generation im Jahr 2021 noch einen Kauf wert? Lassen Sie uns untersuchen…


Apples iPads sind auf Langlebigkeit ausgelegt. Die meisten Leute, die iPads benutzen, benutzen sie jahrelang – mein Vater hat immer noch sein iPad der ersten Generation. Und es funktioniert immer noch (irgendwie).

Im Gegensatz zu iPhones iPads sind für verschiedene Anwendungsfälle konzipiert. Sie nehmen sie die meiste Zeit nicht überall hin mit, daher sind sie nicht ganz so anfällig für Überlastungsprobleme und Beulen und Dellen.

Das bedeutet, dass Sie beim Kauf eines iPads, egal wie alt es ist, auf jeden Fall eine Menge Kilometer davon machen – in den meisten Fällen locker drei bis vier Jahre.

Beim Kauf etwas älterer iPads müssen Sie jedoch einige Dinge beachten. Und das Wichtigste ist KEIN iPad zu kaufen, das zu alt ist. Sie werden zu viele Dinge verpassen, insbesondere die Leistung.

iPad der 5. Generation vs. iPad der 7. Generation

Das beste Beispiel dafür ist Apples iPad der 5. Generation, das 2017 auf den Markt kam. Dieses iPad-Modell ist jetzt sehr günstig – aber es gibt einen Haken. Auf ihm läuft Apples jetzt unterversorgter A9-Chipsatz.

Obwohl es auf dem Papier attraktiv aussieht und einen schönen niedrigen Preis hat, ist der Preis aus einem bestimmten Grund niedrig: Das iPad der 5. Generation ist jetzt für ein iPad stark untermotorisiert.

Eine bessere Option, wenn Sie mit Ihrem nächsten iPad den günstigen Weg gehen möchten, wäre das iPad der 7. Generation, das 2019 veröffentlicht wurde.

Dieses Modell läuft mit dem A10-Chipsatz von Apple und 3 GB RAM, was es beim Multitasking VIEL besser macht als das iPad der 5. Generation.


Preislich ist das iPad der 7. Generation mit etwa 279 US-Dollar teurer – oder billiger, wenn du renoviert gehst – aber das hat einen guten grund. In allen Bereichen übertrifft das iPad der 7. Generation das iPad der 5. Generation – von der Akkulaufzeit bis zur Rechenleistung.

Das iPad 2019 wird auch in den kommenden Jahren iOS-Updates erhalten, während das iPad der 5. Generation jetzt von geliehener Zeit lebt. Das iPad 2019 wird auch neuere Versionen von iPadOS verarbeiten können.

Und unterstützt sowohl Apple Pencil und Apples Smart Keyboard, sodass Sie es im Grunde als Laptop ausführen können. Mit dem 2017er Modell werden Sie dies schwer tun, da beide nicht unterstützt werden. Und iPadOS – insbesondere die neueste Version – wird träge laufen.

Sie erhalten auch eine größeres Display auf dem neueren iPad Modell ebenfalls (10.2 Zoll gegenüber 9.7 Zoll auf dem iPad der 5. Generation). Das klingt vielleicht nicht viel, macht aber einen großen Unterschied beim Surfen im Internet, beim Ansehen von Videos und beim Arbeiten auf Ihrem iPad.

Lohnt es sich, das iPad der 7. Generation zu kaufen?

Im Vergleich zum iPad der 5. Generation? Ja - das 2019er Modell ist weit überlegen. Es hat ein größeres Display, einen besseren Chipsatz und unterstützt alle Zubehörteile von Apple nativ.

Mit Updates sind Sie auch mit dem iPad der 7. Generation für mehrere Jahre abgesichert, dh Sie erhalten ab sofort bis Mitte bis Ende der 2020er Jahre alle neuen iPadOS-Updates.

Wofür ist es gut?

Mit genügend Leistung unter der Haube ist das iPad der 7. Generation 2019 perfekt für die meisten Dinge – vom Surfen im Internet über arbeitsbezogene Dinge bis hin zum Ansehen von Medien.

Es ist nicht so leistungsstark wie die neueren iPads von Apple – die 2021er-Reihe ist verrückt – oder seine Pro-Modell-iPads, aber für den einfachen, normalen Gebrauch ist das iPad der 7. Generation 2019 vollkommen ausreichend.

Als ich 7 das iPad der 2019. Generation getestet habe, hatte ich seit Jahren kein iPad mehr benutzt und war überwältigt, wie gut sich die Plattform als Ganzes in den wenigen Jahren seit meiner letzten Erfahrung mit dem iPad verbessert hat.

7. Generation-iPad-es lohnt sich
  • Sie sparen

Die Plattform von Apple ist jetzt für 99.9 % der Tablet-Benutzer die De-facto-Option und der Grund dafür ist einfach: es gibt im Grunde nichts vergleichbares auf dem Markt. Nichts anderes kommt auch nur annähernd so nahe.

Und ich sehe nicht, dass sich dies so schnell ändern wird, zumal Google die Entwicklung von Android für Tablets so gut wie aufgegeben hat. ich weiß Samsung stellt einige anständige Tablets her, aber ich würde immer noch jeden Tag der Woche und zweimal an einem Sonntag ein iPad über ein Samsung-Tablet nehmen.

Und wenn Sie jetzt ein iPad für weniger Geld kaufen möchten, ist das iPad der 2019. Generation 7 vielleicht die beste Option auf dem Markt. Es sei denn, Sie entscheiden sich für eines von Apples potenteren (aber teuer) iPad Pro-Modelle, Na sicher!

Ich empfehle die Preise vergleichen für Apples iPad Pro (2018) und das iPad der 7. Generation, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Beide sind von großem Wert, aber das Pro-Modell verfügt über einige einzigartige Funktionen und Attribute, von denen Sie glauben, dass sie das zusätzliche Geld wert sind.

Sowohl das iPad der 7. Generation als auch das iPad 2018 sind jetzt jedoch NUR generalüberholt erhältlich – Sehen Sie sich hier alle Preise für sie an.

Wofür Sie sich auch entscheiden, Sie erhalten ein solides Gerät mit großartiger Leistung, das Ihnen mehrere Jahre lang Freude bereiten wird.

Und seien Sie sicher, auszuchecken So verwenden Sie das iPad als externes Display für Ihren Mac!

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren