Kann das iPad Ihren Laptop WIRKLICH ersetzen? Vielleicht…

Von Damien McFerran •  Aktualisiert: 06 • 25 Minuten Lesezeit

Die jüngste WWDC-Keynote bot einige der größten iPad-Nachrichten, die wir seit langem gehört haben, natürlich außerhalb der regelmäßigen Hardware-Updates. Während viele erwarteten, dass iOS 13 auf dem iPad ein bedeutendes Upgrade darstellen würde, gab uns Apple etwas noch Beeindruckenderes. Das Unternehmen hat die neue Software iPadOS benannt. Dies ist ein willkommener Schritt, bei dem die verschiedenen Produktreihen (iPhone, Apple Watch und iPad) einen einzigartigen Eindruck vom Kernbetriebssystem des Unternehmens erhalten.

Während die Ankunft von iOS 13 eine gute Nachricht für Apple-Fans ist (wir können es kaum erwarten, den Dark Mode auf unserem iPhone zu verwenden), hat das iPad die Show wirklich gestohlen, da dieses neue Update verspricht, die Grenze zwischen "Tablet" und "Laptop" zu verwischen. wie niemals zuvor. Als wir das neue überprüft haben iPad Pro Vor einiger Zeit haben wir gefragt, ob es Ihren Computer wirklich ersetzen könnte. Genau das hat Apple in all den Jahren angestrebt, was mit Zubehör wie dem Apple Pencil und dem Smart Folio Case zu tun hat, das über eine vollständige Tastatur verfügt und das Versenden von E-Mails im Zug zum Kinderspiel macht.

Kann das iPad Pro jemals Windows 10 schlagen? 

Es gab jedoch immer Elemente, die das halten iPad zurück; Die Benutzeroberfläche ist hauptsächlich berührungsbasiert und das kann für einige Leute die Produktivität beeinträchtigen. Dann ist da noch das Thema Multitasking; Während das iPad über primitive "Split-Screen" -Funktionen verfügt, ist es ärgerlich schwer, gleichzeitig an zwei verschiedenen Apps zu arbeiten. Und fangen Sie nicht mit Dateien und Daten an – das iPad Pro in seiner aktuellen Form unterstützt nicht einmal USB-Sticks, was bedeutet, dass die meisten ernsthaften Laptop-Benutzer nicht davon träumen würden, es als ihre erste Wahl zu verwenden Computer.

Kann das iPad Ihren Laptop wirklich ersetzen?
  • Speichern

Das iPad Pro ist sehr teuer. Aber es ist immer noch das beste Tablet, das Sie jetzt kaufen können - und das wird sich noch lange nicht ändern ...

iPadOS ändert (einige) davon. Das Wichtigste ist, dass ja, USB-Laufwerke endlich unterstützt werden. Dies allein wird einen großen Unterschied darin machen, wie Menschen das iPad wahrnehmen. Die Möglichkeit, Daten frei zu bewegen und Dinge über einen USB-Speicher zu laden, ist ein Grundpfeiler, und wir stellen uns bereits vor, auf welche Weise dies das gesamte iPad-Erlebnis für uns persönlich verbessern wird.

iPadOS ist ein Schritt in die richtige Richtung für die Dateiverwaltung

Dies wird durch eine bessere Dateimanager-App unterstützt, die das iPad Pro beim Durchsuchen und Bearbeiten von Dateien besser an einen normalen Computer anpasst. Safari erhält auch ein Upgrade, was bedeutet, dass es mit Desktop-Sites besser funktioniert und einen integrierten Download-Manager enthält.

Um Probleme mit der iPad-Oberfläche zu bekämpfen, verfügt iPadOS über Widgets, die Sie von der linken Seite des Bildschirms aus einblenden können und die Ihnen auf einen Blick mehr Informationen als je zuvor bieten. Wenn Sie von rechts hineinschieben, können Sie eine App wie Nachrichten anheften, sodass sie immer leicht zu erreichen ist. Sie können Apps in Slider auch über eine iPhone-ähnliche Multitasking-Oberfläche wechseln. Sie können nicht nur mehrere Seiten haben, sondern auch mehrere Seiten derselben App. Sie können also zwei Notizen gleichzeitig öffnen. Wenn all dies etwas komplex klingt, dann ruhen Sie sich einfach aus - App Expose, der Liebling der Mac-Benutzer, kommt auf das iPad.

Kann das iPad Ihren Laptop wirklich ersetzen?
  • Speichern

Wenn das alles ein bisschen wie ein Laptop klingt, dann mach dir keine Sorgen - das ist die Absicht. Während der WWDC-Keynote fiel auf, wie sehr das iPad während der Präsentation wie ein traditioneller Laptop aussah. Es ist eindeutig eine Welt entfernt von dem, wie das Produkt aussah, als es vor all den Jahren zum ersten Mal enthüllt wurde. im Grunde ein massives iPhone und sonst wenig. Fügen Sie die vielfach angeforderte Unterstützung für USB-Mäuse hinzu, und die Dinge werden noch bemerkenswerter - könnte Apple wirklich nahe daran sein, das iPad zu einem echten Rivalen für Ihren Heimcomputer zu machen?

Was ist mit dem Anschließen des iPad Pro an einen externen Monitor? 

Es ist sicherlich nah, aber vielleicht noch nicht ganz da. Das Anschließen des iPad an einen externen Monitor ist immer noch nicht auf den Karten, was schade ist, da dies das Produkt wirklich zu etwas Besonderem machen könnte. Die Benutzeroberfläche konzentriert sich immer noch klar auf berührungsbasierte Steuerelemente, was das iPad leicht zurückhält. Die App-Unterstützung - bereits eine Schwachstelle für Mac-Benutzer im Vergleich zu ihren Windows-Freunden - ist noch schlechter. Viel Glück beim Versuch, etwas zu installieren, das nicht im bereits eingeschränkten iPad App Store enthalten ist. Natürlich werden diese Einschränkungen nicht für alle Deal-Breaker sein, aber sie sind trotzdem erwähnenswert.

Seit der Ankunft des iPad Pro verwende ich es als meine "super tragbare" Arbeitsoption. Mein MacBook Air ist kaum sperrig und ich kann es fast überall mitnehmen, aber wenn ich für eine schnelle Websuche oder E-Mail auf etwas springen muss, ist das iPad eine bessere Option. Ich habe sogar versucht, es als meine Hauptarbeitsmaschine zu verwenden, und um ehrlich zu sein, ist es nicht weit davon entfernt, ein geeigneter Ersatz zu sein, auch ohne die Vorteile dieses neuen iPadOS.

Aber es gab Zeiten, in denen ich Dinge auf eine bestimmte Weise machen musste und das iPad hat mich versagt, und ich bin mir nicht sicher, ob iPadOS einen dieser Momente beheben wird. Dennoch ist es dem Traum, ein einziges Gerät zu haben, das alle Ihre Bedürfnisse erfüllt, ein weiterer Schritt näher gekommen, und das ist überhaupt keine schlechte Sache.

Interessiert an iPads? Wusstest du schon Über Gazelle können Sie überholte iPads und iPad Pro-Tablets für 40% WENIGER abholen. Sie sehen so gut wie neu aus und funktionieren genauso wie brandneue - aber sie sind nur Hunderte von Dollar billiger.

Kann Ihr iPad Ihren Laptop ersetzen?
  • Speichern

Damien McFerran

Damien McFerran beschäftigt sich seit mehr als einem Jahrzehnt mit Telefonen und Mobiltechnologie. Damien ist ein Android-Spezialist und ein erfahrener Rezensent von Handys. Er ist einer der besten Technologiejournalisten, die heute arbeiten. Er ist auch Redaktionsleiter bei der Excellent Nintendo Leben.

Via
Link kopieren