Wann haben NFTs begonnen?



NFTs gibt es schon länger, als Sie vielleicht denken. Warum haben sie also gerade erst begonnen, unsere Newsfeeds zu übernehmen? Lassen Sie uns nachforschen…


NFTs oder nicht fungible Token gibt es schon seit einiger Zeit, aber erst im letzten Jahr wurden wir wirklich mit ihrer Präsenz überschwemmt.

Im Jahr 2012 wurde ein Papier veröffentlicht, in dem das Konzept der „farbigen Münzen“ in Verbindung gebracht wird Bitcoin wurde vorgeschlagen. Diese Münzen würden reale, materielle Vermögenswerte symbolisieren, die als Eigentumsnachweis für Bitcoin dienen würden.

Wann haben NFTs begonnen?
  • Sie sparen

Obwohl dies nicht das genaue Konzept war, das zur Entwicklung von führte NFTsdiente es als Inspiration und legte den Rahmen für die Entwicklung der Technologie.

Es ist schwierig, gegen die Vorstellung zu argumentieren, dass 2021 war „das Jahr der NFT“, obwohl es das Wesen schon lange vorher gab … Aber wann genau tauchten sie zum ersten Mal auf der Bildfläche auf?

Wann haben NFTs begonnen?

Im Mai 2014 schuf der Digitalkünstler Kevin McCoy die erste bekannte NFT „Quanten.“ Quantum ist ein verpixeltes Achteck mit einer großen Auswahl an Stilen, die auf interessante Weise wie etwas aus dem Windows Media Player schlagen. Bei einer Auktion Ende 2021 wurde ein einzigartiges Quantum-Kunstdesign für mehr als 1.4 Millionen US-Dollar verkauft.

In den nächsten Jahren danach haben Technologien, die auf der Bitcoin-Blockchain aufbauen, ein großes Wachstum und Innovationen erlebt. Es war der Anfang von Ethereum's Dominanz über NFTs.

Die Plattform „Counterparty“ ist die bemerkenswerteste, da sie die Entwicklung digitaler Vermögenswerte ermöglichte. Später folgte „Spells of Genesis“ den Wegen von Counterparty und revolutionierte die Ausgabe von Spielinhalten über ihre Plattform. Selten Pepe 2016 kamen dann NFTs dazu, aufgrund des beliebten Memes Pepe der Frosch.

Die Ethereum-Blockchain wurde 2014 eingeführt und ihre Plattform ging im Sommer 2015 live und läutete eine neue Ära für NFTs ein. Das Ethereum-Netzwerk erstellte eine Reihe von Token-Spezifikationen, die es Entwicklern ermöglichten, ihre eigenen Token zu erstellen.

Kurz gesagt, der Token-Standard ist der Ableger des Smart-Contract-Standards. Der Token-Standard ist üblicherweise in der Blockchain enthalten, die Smart Contracts unterstützt Einzelpersonen unterrichten wie man neue Token entwickelt, ausgibt und einführt, die sich auf die zugrunde liegende Blockchain konzentrieren.

Nach dem Erfolg der Rare Pepes beschlossen John Watkinson und Matt Hall, ein generatives Projekt auf Ethereum-Basis zu entwickeln. Der neue NFT wäre auf 10,000 Stück limitiert, hätte keinen einzigen identischen Charakter und würde Cryptopunks heißen.

Es war das einzige NFT, das mit dem ERC-20-Standard debütierte, obwohl viele in der NFT-Branche ihn als Hybrid aus den Spezifikationen ERC-20 und ERC-721 bezeichnen.

Angesichts des bisherigen Werts und der Knappheit von Cryptopunk-NFTs sowie der erwarteten NFT-Explosion im Jahr 2021 ist es einfach zu verstehen, warum sie so hohe Preise erzielen.

Wie hoch? Wie wäre es mit einer halben Milliarde Dollar – ein Cryptopunk-NFT wurde für 530 Millionen Dollar verkauft, was es zum teuersten NFT aller Zeiten macht.

Wie bei allen anderen greifbaren Kunstwerken kann die Popularität von NFTs sicherlich Geschmackssache sein, obwohl der wahrgenommene Wert sicherlich eine Rolle spielen wird.

Es ist ein paar Jahre her, seit der Globus NFT-verrückt wurde und auf dieses seltsame Mem geboten hat, das im Schatten unseres jugendlichen Gehirns lauert. Aber es ist bereits weit darüber hinaus gegangen, mit Online-Spielen, profilbildspezifischen Stücken und dem Kauf berühmter Kunstwerke, die niemals über Ihrem Kaminsims ausgestellt werden.

Hier sind einige der die beliebtesten NFTs heute im Umlauf, in keiner bestimmten Reihenfolge:

Kryptopunks

Seit ihrer Einführung im April 2021 hat die Website rund 2 Milliarden US-Dollar an Transaktionsaktivitäten verzeichnet, gegenüber 200 Millionen Pfund im April und 11,500 US-Dollar im Jahr 2017. Die Cryptopunk-NFTs wurden zum Zeitpunkt ihrer Einführung trotz ihrer 6 und 7 kostenlos ausgegeben Abbildung Preisschilder.

Diese 10,000 algorithmisch erstellte NFTs gehören zu den teuersten NFTs, die jemals verkauft wurden, und machen drei der fünf teuersten NFTs aus, die jemals verkauft wurden. Tatsächlich wurde ein extrem seltener Alien-Punk für 7.58 Millionen Dollar verkauft und ist jetzt für unglaubliche 142.4 Millionen Dollar auf dem Markt.

Noch absurder ist der „Covid Alien“, einer von neun dieser „Alien-Punks“, die bei Sotheby's für über 11.7 Millionen Dollar verkauft wurden.

Der Bored Ape Yacht Club

Die 10,000 Bored Ape NFTs, aus denen der Bored Ape Yacht Club besteht, sind einzigartige virtuelle Waren, die in der Ethereum-Blockchain existieren.

Ihr Bored Ape dient auch als Ihre Yacht Club-Mitgliedskarte, mit der Sie Zugang zu einzigartigen Vorteilen wie THE BATHROOM, einer gemeinschaftlichen Graffiti-Tafel, erhalten. Durch die Aktivierung der Roadmap erhält die Community möglicherweise Zugriff auf zukünftige Funktionen.

Dezentral und

Decentraland ist eine virtuelle Welt, die von der Ethereum-Blockchain angetrieben wird, die von ihren Benutzern erstellt und verwaltet wird, die Inhalte und Anwendungen erstellen, konsumieren und monetarisieren können.

Mit Ihrer Teilnahme werden Sie Teil einer wachsenden Gemeinschaft von Bewohnern virtueller Welten, die die weltweit größte Alternative-Reality-Ökonomie aufbauen, die auf Blockchain-Technologie basiert. Auf diesem Marktplatz können Sie Grundstücke mit MANA, der Landeswährung von Decentraland, die weltweit von Decentra akzeptiert wird, kaufen und verkaufen.

Was kommt als nächstes für NFTs?

Nicht fungible Token haben eine viel längere Geschichte, als die meisten Menschen wissen. Auf dem Weg von einer experimentellen zu einer Mainstream-Periode verspricht die Zukunft grenzenlose Möglichkeiten.

Wie bei dem jüngsten enormen Anstieg, den wir bei jeder der prominenten Kryptowährungen gesehen haben, sind NFTs technisch noch neu – insbesondere im Vergleich zu Bargeld – und das Wachstum wird sich fortsetzen. Obwohl nichts sicher ist, können wir wirklich erwarten, dass der NFT-Bereich expandieren wird, da immer mehr Menschen das Potenzial von NFTs in den meisten unserer bestehenden Branchen erkennen.

Die Technologie wird noch viel weiter expandieren, bevor sie ihr volles Potenzial erreicht, und ehe wir uns versehen, wird es einen neuen Krypto-Hype geben. Was bedeutet das für NFTs? Ihre Vermutung ist so gut wie unsere.

Jake McEvoy

Jake ist ein professioneller Texter, Journalist und lebenslanger Technikfan. Er behandelt Nachrichten und Benutzerhandbücher für KnowYourMobile.
Via
Link kopieren