Werden Telefonnummern recycelt?



Jeder hat heutzutage ein Mobiltelefon und viele von uns hatten in den letzten Jahren mehrere. Während sich die meisten von uns dafür entscheiden, bei jedem Upgrade dieselbe Telefonnummer zu behalten, gibt es einige, die dies nicht tun – aber was passiert mit ihrer alten Telefonnummer?


Nicht nur jeder, der älter als 9 Jahre ist, hat sein eigenes Handy, sondern wir haben uns auch sehr daran gewöhnt, jährlich ein Upgrade durchzuführen, damit wir mit den neuesten Handys auf dem neuesten Stand sind.

Etwas, dessen ich mich persönlich schuldig mache, genau wie viele andere, ist, dass ich jedes Mal, wenn ich ein Upgrade durchführe, beim selben Netzwerk bleibe, da dies der einfachste und schnellste Weg ist, dies zu tun.

So unterdrücken Sie Ihre Handynummer
  • Sie sparen

Diejenigen, die mit ihren Rechnungen und monatlichen Ausgaben etwas cleverer sind, schauen sich ein bisschen mehr um und finden bei jedem Upgrade die besten verfügbaren Angebote alternativer Mobilfunkanbieter, was oft bedeutet, dass sie ihre ändern müssen Telefonnummer.

Hinzu kommt, dass immer mehr Kinder ein Alter erreichen, in dem sie ihre eigenen haben dürfen Mobiltelefone, und immer mehr ältere Bürger begrüßen das neue Technologiezeitalter, was bedeutet, dass mehr Mobiltelefonnummern erforderlich sind.

Was passiert, wenn wir verwendet haben jede Rufnummernkombination möglich? Werden die Telefonnummern, die zuvor jemand anderem gehörten, von Mobilfunknetzen für die Verwendung durch neue Kunden recycelt?

Werden Telefonnummern recycelt?

Da mittlerweile so viele Menschen Mobiltelefone verwenden, wurde die Gesamtzahl der möglichen Kombinationen überschritten, und allein in den Vereinigten Staaten werden jedes Jahr etwa 100,000 Telefonnummern recycelt.

Das Problem ist, dass viele der recycelten Nummern immer noch auf irgendeine Weise mit ihren früheren Besitzern verbunden sind, was technisch gesehen eine Sicherheitsbedrohung darstellt.

Tatsächlich wurde in einer kürzlich durchgeführten Studie festgestellt, dass 66 % der abgefragten Telefonnummern in irgendeiner Weise mit dem Vorbesitzer verbunden waren. Zum Beispiel erste Social-Media-Konten, Abonnements verschiedener Art und sogar Haushaltsrechnungen und dergleichen. Könnte der vageste Satz sein, den ich je geschrieben habe, aber Sie verstehen, worauf es ankommt.

Wie werden Telefonnummern recycelt?

Jedes Mal, wenn ein Mobilfunknetz seine verfügbaren Nummern aufbraucht, kann es eine weitere Charge bestellen, von der bekannt ist, dass sie jeweils ein Vielfaches von 1,000 bis zu 5,000 beträgt. Diese Nummern werden dann neuen Kunden zugeteilt, die entweder noch keine Nummer haben oder ihre alte Nummer nicht behalten wollen. Wenn die Alterungszeit abgelaufen ist, wählt der Lieferant dieselbe Nummer aus und weist sie einem neuen Kunden zu.

Mobilfunkfirmen halten dies für erforderlich, da die Menge der verfügbaren Rufnummern nicht ausreicht, um die schnell wachsende Nutzerbasis abzudecken.

Einige der beliebtesten Netzwerke behaupten, 90 Tage zu warten, bevor sie eine Telefonnummer verwerfen, während andere ein Jahr brauchen. Sprint behauptet, dass vor der Wiederverwendung einer Telefonnummer alle Verbindungen zu ihr entfernt werden.

Wenn Sie jedoch eine neue Telefonnummer erhalten, enthält diese keine Informationen darüber, wer sie zuvor verwendet hat. Sie haben keine Ahnung, wer die Telefonnummer besitzen wird, wenn Sie sie nicht mehr verwenden.

Dies ist auch der Grund, trotz ihrer Telefonnummern, die auf der Sperrliste stehen, erhalten viele Personen weiterhin unerbetene und unerwünschte Anrufe von Vermarktern und unbekannten Quellen. Einige dieser Anrufe sind Schuldeneintreiber, die Geld verlangen. Andere kommen aus den gleichen sozialen oder beruflichen Kreisen wie der Vorbesitzer.

Was sind die Sicherheitsrisiken von recycelten Telefonnummern?

Ein Großteil unseres täglichen Lebens dreht sich heute um die Nutzung mobiler Geräte. Mobiltelefone sind in so viele Aspekte unseres täglichen Lebens involviert.

Die Privatsphäre von Einzelpersonen und Unternehmen ist gefährdet, wenn Telefonnummern wiederverwendet werden, da dies die Verwendung von Telefonnummern für Identitätsdiebstahl und andere Arten von Betrug ermöglicht.

Es ist bekannt, dass Betrüger zuvor besessene Telefonnummern verwenden, um Zugang zu passwortgeschützten Diensten zu erhalten. Mit Telefonnummern verbundene private Details wie Name und Standort des Benutzers wurden mithilfe von Personensuchdiensten aufgespürt.

SIM-Austausch ist eine Methode, die von einigen Hackern verwendet wird, um Zugriff auf Computer zu erhalten. Die Kontrolle über die Telefonnummer eines Opfers führt dazu, dass alle Konten, die diese Nummer verwenden, um die Identität des Besitzers zu authentifizieren, ihre Passwörter ändern und diese Anmeldeinformationen an den Kriminellen zurückgeben.

Mobiltelefonnummern sind für Betrüger und Betrüger besonders wertvoll, da sie verwendet werden, um Personen zu identifizieren, wenn sie sich bei ihren Konten anmelden und ihre Passwörter ändern. Um in das Konto eines Opfers einzudringen, benötigt ein Dieb nicht alle Sicherheitsdaten. Sie müssen nur die Telefonnummer erhalten und das Passwort mithilfe der Zwei-Faktor-Authentifizierungstechnik zurücksetzen, die von Sicherheitscodes für Textnachrichten abhängt.

Wie können wir uns vor den Gefahren des Handy-Recyclings schützen?

Während Verbraucher nicht viel tun können, um mit der Nachfrage nach Telefonnummern Schritt zu halten, gibt es Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um zu verhindern, Opfer von Betrug oder Identitätsdiebstahl zu werden. Die erste besteht darin, einfach die Websites und Dienste zu verfolgen, bei denen wir uns mit unserer Telefonnummer anmelden, und sicherzustellen, dass wir sie auf diesen Konten ändern, wenn wir eine neue Nummer erhalten.

Verwenden Sie alternative sichere Methoden zum Nachweis Ihrer Identität, bei denen nach Möglichkeit keine Telefonnummer verwendet wird, z. B. Google Authenticator. Es ist ratsam, Ihre Handynummer so wenig wie möglich als Identifikation zu verwenden und nur für wichtige Konten, wenn es nicht anders geht.

Es ist wichtig, schnell zu reagieren, wenn Sie nach dem Erwerb einer neuen Telefonnummer verdächtiges Verhalten bemerken, insbesondere Bedenken hinsichtlich des Zugriffs auf bestimmte Konten. Wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Kontoanbieter und informieren Sie ihn über das Problem.

Wenn Sie schließlich zu einem neuen Dienstanbieter wechseln, prüfen Sie, ob Sie Ihre alte Telefonnummer vom vorherigen Anbieter behalten können. Dies ist eine Option, die einige Unternehmen neuen Verbrauchern anbieten.

Dies verhindert auch die Mühe, alle Ihre sozialen und geschäftlichen Netzwerke mit Ihren neuen Kontaktinformationen aktualisieren zu müssen. Firmeninhaber, die ihre Werbematerialien auffrischen müssen, sitzen im selben Boot. Wenn es um Firmentelefonnummern geht, ist es sicherer, für Neueinstellungen dieselbe Nummer zu behalten, als eine neue zu bekommen.

Jake McEvoy

Jake ist ein professioneller Texter, Journalist und lebenslanger Technikfan. Er behandelt Nachrichten und Benutzerhandbücher für KnowYourMobile.
Via
Link kopieren