Nichts Telefon 1 Preis – wie niedrig kann Pei es sich leisten zu gehen?



Wird das Nothing Phone 1 das tun, was OnePlus ursprünglich getan hat, und den gesamten Markt unterbieten, oder wird der Preis des Nothing Phone 1 eher dem von Googles Pixel 6 und dem von Apple entsprechen iPhone 13? Lassen Sie uns nachforschen…


Über das Nothing Phone 1 wird derzeit VIEL online, in Foren und in Beiträgen auf Tech-Sites und Blogs gesprochen. Die Leute wollen wissen, welche technischen Daten es hat, wie viel es kosten wird und ob es mit etablierten Telefonen wie dem Galaxy S21 und Pixel 6 Pro konkurrieren kann.

Telefone der ersten Generation sind IMMER knifflig. Niemand geht jemals mit 100 % Selbstvertrauen auf den Boden, und die meisten neuen Marken scheitern einfach. Hallo Essential Phone. Es gibt immer Probleme und Schwächen, Fehler, die – normalerweise, wenn auch nicht immer – beim Modell der zweiten Generation behoben werden. Aber das ist nicht immer der Fall: Es dauerte mehrere Generationen, bis Google seinen Schritt machte Pixel-Telefone.

Nichts Telefon 1 Preis

Die Hauptfrage rund um die Nichts Telefon 1, ist jedoch, wie viel es kosten wird, wenn es später in diesem Jahr auf den Markt kommt. Weil Pei das Unternehmen leitet, und die ersten Produkte des Unternehmens, ein drahtloses Paar Ohrhörer, waren sehr erschwinglich, viele glauben, dass das Nothing Phone 1 einen ähnlichen Weg gehen wird.

Aber wie billig wird das Nichts-Telefon 1 eigentlich sein? Wird es weniger als 500 US-Dollar kosten oder im Einzelhandel für etwas näher dran sein? Apples iPhone 13 – in und um die 699-Dollar-Marke? Es ist wirklich unmöglich zu sagen; Ich hoffe auf ein 499.99-Dollar-Telefon mit Killer-Spezifikationen. Aber angesichts der Art und Weise, wie die Dinge jetzt funktionieren, weiß ich nicht einmal, ob dies erreichbar ist …

Was auch immer passiert, aber ich vermute if Nothing verkauft das Telefon als Flaggschiff es wird VIELE Leute davon abhalten, einen zu kaufen. Das Überspannende Erwartung mit dem Nothing Phone 1 ist, dass es billig sein wird – wie das OG OnePlus war. Und wenn das nicht der Fall ist, na ja … das könnte online zu einer Art Gegenreaktion führen, dem Ort, an dem Nothing den Löwenanteil seines „viralen“ Marketings machen wird.

Konkurrenten zu unterbieten ist ein bewährtes Mittel für Marken, um in einem Markt Fuß zu fassen und Interesse und Umsatz zu generieren. Es verringert auch das Risiko für Personen, die sich bei einem unbekannten Unternehmen einkaufen. Und jeder Newcomer hat die Preise seiner Telefone im Laufe der Jahre erhöht, nachdem er sich etabliert hatte.

Es macht also nur Sinn, dass Nothing diesen preisbewussten Ansatz verfolgt – es sei denn, es will den Weg des Red Hydrogen One und des Amazon Fire Phone gehen und ein One-Hit-Wonder werden. Sogar Essential stolperte mit all dem Hype und der Aufregung über das 700-Dollar-Essential-Telefon. Zugegeben, das Telefon war für 2017 nicht besonders günstig, aber in den Monaten nach dem Start wurde es dennoch um 200 US-Dollar gesenkt. Nichts sollte dieses Risiko eingehen.

Android Authority

Wie viel kostet die Herstellung von Telefonen? Spoiler: VIEL GELD…

Der Preis ist immer schwer festzulegen. Wenn Sie komplizierte Dinge wie Telefone herstellen, sind Ihre Kosten immer enorm. Sie haben viel Overhead zu berücksichtigen, von Mitarbeitern wie Ingenieuren und Designern bis hin zur Bezahlung der tatsächlichen Komponenten, die das Telefon verwendet, und ihrer physischen Herstellung.

Sie müssen auch Dinge wie die weltweite Chipknappheit, Inflation und Komponenten – Dinge wie Bildschirme, CPUs und Kameramodule – berücksichtigen, die mehr Geld kosten als noch vor ein paar Jahren. Das alles summiert sich. Telefone herzustellen ist kein billiges Geschäft.

Aber einige Marken schneiden in Bezug auf den Preis viel besser ab als andere. Apple macht beispielsweise mit seinen iPhones riesige Margen Xiaomi macht nur 5 % auf jede verkaufte Einheit – das ist der Preis, den es für den Verkauf seiner Telefone zu so niedrigen Preisen zahlt.

Der Nachteil von Xiaomis Telefonmodell gegenüber dem von Apple ist, dass es VIEL mehr Telefone verkaufen muss, um ähnliche Einnahmen zu erzielen, wenn alle Dinge gleich sind. Aber es gibt einen Vorteil, und er bezieht sich auf das, was man als bezeichnet „das lange Spiel spielen“, wobei der Preis die Massenakzeptanz Ihres Produkts vorantreibt. Daran hat Xiaomi in den letzten Jahren fleißig gearbeitet.

RealMe und VIVO verwenden diesen Ansatz zu. Diese Unternehmen nehmen den Schlag im Voraus, direkt in den Gewinnmargen, und führen ihren gesamten Betrieb mit hauchdünnen Margen, um genügend Traktion und Markenattraktivität zu erlangen, damit sie sich drehen und starten können A) mehr verlangen, B) zusätzliche, teurere Produkte auf den Markt bringen oder C) genügend Marktanteile für einen Ausverkauf schaffen an ein größeres Unternehmen gegen eine massive Austrittsgebühr.

Nichts Telefon 1 Preis
  • Speichern
Nothing hat seinen Sitz in London und wurde von Carl Pei gegründet. Das Unternehmen hat eine Finanzierung von über 144 US-Dollar gesichert und beschäftigt jetzt über 300 Mitarbeiter, darunter den ehemaligen Designchef von Dyson, Adam Bates.

Aber selbst dann sind die Risiken enorm. Nichts scheint jedoch nicht durcheinander zu sein. Pei hat Dysons Ex-Designchef eingestellt, er wird auch nicht billig gewesen sein, und es hat ein Team von Ingenieuren, Entwicklern und Vertriebs- und Marketingleuten – das ist genau dort ein großer alter Haufen Overhead.

Nachdem wir 144 Millionen US-Dollar gesammelt, ein Team von über 300 Mitarbeitern aufgebaut und uns die Unterstützung von vertrauenswürdigen Partnern wie Qualcomm Technologies, Inc gesichert haben, sind wir bereit für Telefon (1), um den Beginn des Wandels für den verschlafenen Smartphone-Markt zu markieren. Wir machen auch eine neue Runde von 10 Millionen Dollar an Gemeinschaftsinvestitionen, damit unsere Unterstützer die Chance bekommen, Teil unserer Reise zu sein, die gegen die Giganten der Branche antritt.

Carl Pei

Das Unternehmen hat sich zahlreiche Investitionen gesichert, anscheinend fast 150 Millionen US-Dollar, aber es muss noch mit seinem Produkt, dem Nothing Phone 1, liefern. Und um dies zu erreichen, muss es das Telefon aggressiv erschwinglich machen, einzigartig aussehen und es mit genügend Spezifikationen packen, um mit den großen Jungs im Weltraum zu konkurrieren.

Und das ist eine GROSSE Forderung, insbesondere angesichts der Umstände, mit denen Technologieunternehmen derzeit konfrontiert sind. Ich denke wirklich, dass, wenn nichts wirklich kann nageln Sie den Preis des Nothing Phone 1 fest, es wirklich erschwinglich machen, ohne zu viele Ecken zu schneiden, könnte es ein erfolgreiches Telefon in den Händen halten.

Wie erschwinglich? Das würde ich behaupten Nichts muss das Telefon für 599 US-Dollar verkaufen, um einen nennenswerten Marktanteil zu erobern. Aber selbst dann könnte das zu viel sein – besonders wenn die große Mehrheit der Leute, die sich für dieses Telefon interessieren, etwas näher an 399 $ oder weniger erwartet …

  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren