Der M1 Pro Mac mini ist TOT. Hier ist, was als nächstes für Apples winzigen Computer kommt



Apple arbeitete an einem M1 Pro Mac mini, hat ihn aber jetzt geschnappt. Was kommt als nächstes?


Der Mac mini ist der Lieblings-Mac einer Hardcore-Gruppe von Apple-Fans. Wieso den? Sein Formfaktor ermöglicht etwas, was die meisten Macs nicht können: die Möglichkeit, dem Mac ein eigenes Display hinzuzufügen – auch wenn Apple dieses Display nicht herstellt.

Die Mac mini ist auch wegen seiner geringen Größe und seines relativ niedrigen Preises (zumindest für einen Mac) beliebt. Derzeit kostet der Mac mini nur 699 US-Dollar – und ist damit der billigste Mac, den Apple herstellt.

Der kleine Formfaktor, die niedrigen Kosten und das BYOD (bringen Sie Ihr eigenes Gerät mit – auch bekannt als Monitor) macht den Mac mini sehr beliebt. Aber Fans der Mac mini wird enttäuscht sein zu erfahren, dass Apple jetzt Pläne aufgegeben hat, seine High-End-M1-Pro-Chips in das Gerät zu stecken. Folgendes müssen Sie wissen:

Der M1 Pro Mac mini ist TOT. Hier ist, was als nächstes für Apples winzigen Computer kommt
  • Sie sparen

Eine Mac mini-Geschichte

Apple hat den Mac mini erstmals im Jahr 2005 vorgestellt. Er wurde sofort zu einem Hit bei den Verbrauchern. Hier war ein Mac, der billig war und mit den vorhandenen Monitoren des Verbrauchers arbeiten konnte. Mit anderen Worten, der Mac mini senkte die Einstiegskosten in die Mac-Desktop-Welt dramatisch.

Apple hat den Mac mini bis 2014 regelmäßig aktualisiert. Dann begann das dunkle Zeitalter des Mac mini. Erst 2018 würde Apple den Mac mini wieder aktualisieren. Während dieser Zeit dachten viele Mac mini-Gläubige, Apple würde das Gerät töten.

Das Mac mini-Update 2018 war der letzte Mac mini mit einem Intel-Chipsatz. Das liegt daran, dass Apple im November 2020 einen neuen Mac mini mit dem damals brandneuen vorgestellt hat Apple Silicon M1-Chipsatz. Tatsächlich gehörte der Mac mini zu den ersten Computern von Apple, die die Apple Silicon-Behandlung erhielten – was Mac mini-Fans verriet, dass Apple nicht vorhatte, den geliebten Apple-Desktop in absehbarer Zeit abzuschaffen.

Der Mac mini im Jahr 2022

Derzeit bietet Apple zwei Basismodelle des Mac mini an. Dies sind die gleichen Modelle des Mac mini, die Apple im November 2020 herausgebracht hat. Apple verkauft den Mac mini mit dem Apple M1 Chip mit 8-Core-CPU und 8-Core-GPU und 256 GB Speicher für 699 US-Dollar und eine Version des Mac mini mit dem Apple M1 Chip mit 8-Kern-CPU und 8-Kern-GPU und 512 GB Speicher für 899 US-Dollar.

Es bietet auch noch eine Intel-Version des Mac mini mit einem 3 GHz Intel Core i5 6-Core-Prozessor mit Intel UHD Graphics 630 und 512 GB Speicher, obwohl dieses Modell wahrscheinlich eher früher als später eingestellt wird.

Der M1 Pro Mac mini

Seit Apple im Jahr 2020 mit der Umstellung des Mac auf M1-Chips begann, hat Apple Varianten des M1-Chips eingeführt, darunter die schnelleren M1 Pro, M1 Max und M1 Ultra. Das M1 Max und M1 Ultra sind derzeit in der zu finden Mac-Studio, das im Wesentlichen eine Kreuzung zwischen dem Mac mini und dem Mac Pro ist.

Apple hat auch den M2-Chipsatz vorgestellt, der in der zu finden ist neues MacBook Air.

Angesichts des Musters fortschrittlicher M1-Chips waren viele Mac mini-Fans aufgeregt, als Gerüchte auftauchten, die darauf hindeuteten, dass Apple hart daran arbeitete, den Mac mini zu aktualisieren, um den M1 Pro zu unterstützen.

Aber jetzt ein Bericht von Bloombergs Mark Gurman hat diese Hoffnungen zunichte gemacht. Wie Gurman in seinem berichtet hat PowerOn-Newsletter, Apple dachte zwar darüber nach, 1 einen M2021 Pro Mac mini auf den Markt zu bringen, hat diese Pläne aber nun ad acta gelegt.

Der Silberstreifen? Gurman sagt, dass sich Apple stattdessen darauf konzentrieren wird, den M2 und den noch unveröffentlichten M2 Pro Chip zu zukünftigen Modellen des Mac mini hinzuzufügen.

Wann wird Apple diese M2 Mac minis veröffentlichen? Eine Veröffentlichung im Jahr 2022 ist so gut wie ausgeschlossen. Stattdessen ist es wahrscheinlich, dass Apple den M2 Mac mini bis Herbst 2023 auf den Markt bringen wird.

Michael Grothhaus

Apple-Experte und Schriftsteller, Michael Grothhaus befasst sich seit fast 10 Jahren mit Technologie auf KnowYourMobile. Zuvor arbeitete er bei Apple. Davor war er Filmjournalist. Michael ist ein veröffentlichter Autor; Sein Buch Epiphany Jones wurde von zu einem der besten Romane über Hollywood gewählt Entertainment Weekly. Michael ist auch Autor bei anderen Veröffentlichungen, darunter VICE und  Schnelle Gesellschaft.
Via
Link kopieren