Lohnt sich eine Smartwatch? FÜR UND WIDER…



Benötigen Sie eine Smartwatch? Lohnen sich Smartwatches? Sollten Sie eine im Jahr 2020 kaufen? Hier ist eine Auswahl von PROS und CONS über Smartwatch-Besitz, basierend auf mehreren Jahren der Nutzung…


Smartwatches gibt es in allen Formen und Größen. Sie können eine Smartwatch von Apple, der Apple Watch, oder eine Smartwatch mit Wear OS, dem Betriebssystem von Google, kaufen. Samsung hat seine eigene Plattform, Tizen, und Huawei auch.

Google stellt jedoch selbst keine Smartwatch her Das könnte sich 2021 mit der Einführung der Pixel Watch ändernAber Sie haben immer noch viele Optionen von vielen Marken, wenn es um Smartwatches, Wearables und Hybriduhren geht.

Grundsätzlich haben Sie bei Smartwatches VIELE Optionen - und alle sind leicht unterschiedlich. Von fossilen Smartwatches bis zum OPPO UhrAlle Wear OS-Geräte unterscheiden sich geringfügig.

In diesem Beitrag werde ich allgemein über den Besitz von Smartwatches sprechen. Ich werde die verschiedenen Plattformen erwähnen und darauf verweisen, aber die Idee hier ist, die Dinge allgemein zu halten und sich auf die tatsächlichen Vor- und Nachteile der Verwendung einer Smartwatch zu konzentrieren.

Aber lassen Sie uns zuerst etwas Wichtiges aus dem Weg räumen: Welche Art von Smartwatch sollten Sie verwenden?

Tragen Sie OS, Tizen oder Apple Watch: Das ist die Frage

Bevor Sie eine Smartwatch erhalten, müssen Sie zunächst entscheiden, welche Art von Smartwatch Sie möchten. Und dies wird weitgehend davon abhängen, welches Telefon Sie verwenden - oder auf absehbare Zeit verwenden möchten.

Wenn Sie ein Android-Benutzer sind, Sie werden mit Wear OS gehen wollen. jetzt Tizen Wenn Sie die Android-Telefone von Samsung verwenden und weiterhin verwenden möchten. Wenn Sie ein iPhone verwenden, erwerben Sie eine Apple Watch - Apple Watch ist am besten für iPhone-Benutzer geeignet.

Ich persönlich? Ich bin ein Android-Benutzer und obwohl ich sowohl Samsung- als auch Huawei-Smartwatches besitze, auf denen kein Wear-Betriebssystem ausgeführt wird, bevorzuge ich die Verwendung von Wearables unter Googles Wear OS ausführen.

Warum? Einfach: Wear OS lässt sich besser in Android integrieren. Sie haben mehr Anwendungen mit Wear OS. Und wenn Sie jetzt und in Zukunft ein Android-Handy verwenden möchten, wurde Wear OS speziell für Android entwickelt. So wie apple Watch wurde mit Blick auf das iPhone entwickelt.

Tizen und Huaweis Wearable-Plattform sind in Ordnung, aber ihnen fehlen die Apps und Integrationsfähigkeiten von Wear OS. Und wenn du eine trägst Smartwatch, Sie möchten, dass es sich nahtlos in Ihr Telefon integriert. Wozu sonst? Deshalb, Ich befürworte immer Wear OS Smartwatches für Android-Benutzer und Apple Watch für iPhone-Benutzer.

Oder für diejenigen, die sich nur darauf konzentrieren, ihre Aktivitäten zu verfolgen - Dinge wie Laufen, Wandern und Radfahren - Ich würde mit einer Garmin-Uhr gehen.

Jetzt haben wir das aus dem Weg geräumt. Schauen wir uns zunächst die Vorteile des Besitzes einer Smartwatch an. Oder genauer gesagt, warum Sie ernsthaft darüber nachdenken sollten, eine zu kaufen.

Smartwatch PROS - Warum Sie eine kaufen sollten

Lohnt sich das Moto 360?
  • Speichern

# 1 - Zugriff auf / Lesen von Benachrichtigungen ohne Entsperren Ihres Telefons

Wenn Sie viele Nachrichten, E-Mails, Texte und dergleichen erhalten, ist es ein Ärgernis, Ihr Telefon alle fünf Minuten entfernen und entsperren zu müssen. Dies gilt umso mehr, wenn 80% Ihrer Benachrichtigungen keine Antwort erfordern. Für solche Dinge ist eine Smartwatch ein Glücksfall.

Sie können alle Ihre Nachrichten und Warnungen effektiv an Ihrem Handgelenk überprüfen, sodass Sie Ihr Telefon erst herausnehmen und entsperren müssen, wenn etwas Wichtiges eingeht. Dies spart Ihnen Zeit, stellt sicher, dass Sie nicht ständig mit Ihrem Telefon herumspielen, und ermöglicht es Ihnen, Benachrichtigungen in Besprechungen und während der Fahrt zu überprüfen.

Für mich ist das Benachrichtigungsmanagement - oder genauer gesagt das Fielding - eines der besten Dinge beim Besitz von Smartwatches. Ich ignoriere jetzt im Grunde 90% der Dinge, die auf mein Telefon gelangen. Und es liegt alles daran, dass ich eine Smartwatch trage.

# 2 - Fitness Tracking

Wenn Sie regelmäßig trainieren, ist eine Smartwatch großartig. Nicht unbedingt erforderlich, aber auf jeden Fall sehr zu empfehlen. Mit einer Smartwatch können Sie Ihre Trainingseinheiten verfolgen, Musik anhalten, Titel überspringen und alle Ihre Trainingseinheiten von Ihrem Handgelenk aus überwachen.

Alle Daten Ihres Trainings werden dann mit der App auf Ihrem Telefon geteilt, z. B. Google Fit, damit Sie zurückblicken und sehen können, wie Sie sich geschlagen haben. Google Fit und Apple Watch zeichnet Kalorien auf, sagen Ihnen, wie viele Kalorien Sie während Ihrer Arbeit verbrannt haben, und zeigen alles in schönen, leicht verständlichen Grafiken und Grafiken in den jeweiligen Telefon-Apps an.

Sie brauchen keine Smartwatch, um Dinge wie Schritte und Ihre Läufe zu verfolgen, zugegeben, aber eine Smartwatch bringt viele Vorteile mit sich. Am bemerkenswertesten ist die Herzfrequenzüberwachung, da sie detailliertere Daten zu Ihrem Training ermöglicht. Dies macht Tracking Ihre Fortschritte beim Training werden einfacher – Sie können Ihre Herzfrequenzbereiche sehen und passen sich ihnen entsprechend an.

Außerdem brauche ich mein Telefon nicht, wenn ich renne. Alles was ich tue ist Strava auf meiner Smartwatch zu öffnen, Rekord aufzunehmen und dann den Asphalt zu treffen. Und weil Mein aktuelles Wear OS-Gerät - die OPPO Watch - hat LTE-Unterstützung, ich kann meine Kopfhörer daran koppeln und Spotify und Audible hören, während ich laufe. Und das alles ohne mein Handy.

# 3 - Behalten Sie Ihre Herzfrequenz im Auge

Wenn Sie älter werden oder wenn Sie nicht in guter Verfassung sind, ist es ratsam, die Herzfrequenz und die Ruheherzfrequenz im Auge zu behalten. Meistens ist Ihre Herzfrequenz völlig normal. Wenn es jedoch eine Unregelmäßigkeit gibt oder diese ständig sehr hoch ist, nimmt Ihre Smartwatch diese auf und Sie können sich bei Ihrem Arzt anmelden.

Das ist das Ernsthafte. Der andere Hauptvorteil eines blickbasierten Zugriffs auf Ihre Herzfrequenz in Echtzeit besteht darin, dass Sie trainieren. Ich renne zum Beispiel und kann schnell sehen, wie hoch meine Herzfrequenz ist, um vor Ort Entscheidungen darüber zu treffen, wie hart ich arbeite oder ob ich mit mehr umgehen kann.

Als Läufer ist dieses Tool für mich von unschätzbarem Wert geworden. Ich weiß, wann ich zu stark drücke, und ich weiß, wann ich mich entspannen muss. Mit dem Herzfrequenzmesser weiß ich auch, wie schnell ich mich von meinen Routinen erholt habe. Wenn sich meine Herzfrequenz schneller wieder normalisiert, weiß ich, dass ich Fortschritte mache. Diese Art von Sachen ist unverzichtbar, wenn Sie laufen oder Fahrrad fahren.

# 4 - Google Assistant und / oder Siri am Handgelenk

Wenn Sie Google Assistant oder Siri verwenden (oder Bixby) werden Sie erfreut sein zu wissen, dass Smartwatches, die auf tragbaren Plattformen von Google oder Apple ausgeführt werden, mit Google Assistant und Siri geliefert werden. Apple verwendet offensichtlich Siri und Wear OS-Geräte verwenden Google Assistant.

Mit diesen digitalen Assistenten am Handgelenk benötigen Sie Ihr Telefon nicht mehr, wenn Sie laufen oder fahren. Sie können einfach den digitalen Assistenten in Ihre Uhr einbinden, um eine Aufgabe auszuführen - beispielsweise das Abspielen eines bestimmten Albums, das Senden eines Textes, das Zurücklesen von E-Mails und so ziemlich alles andere dazwischen.

Wenn Sie zu Hause intelligente Geräte haben, können Sie auch über Ihre Smartwatch mit ihnen interagieren. Zum Beispiel könnten Sie einige intelligente Glühbirnen in Ihrem Haus installiert haben. Mit Google Assistant und Siri können Sie das Licht einfach dimmen, indem Sie mit Ihrer Smartwatch sprechen.

# 5 - Bezahlen Sie mit Ihrer Smartwatch

Apple Watch und Wear OS-basierte Smartwatches sowie Samsung Tizen-WearablesAlle sind mit mobilen Zahlungen über NFC ausgestattet. Dies bedeutet, vorausgesetzt, Sie haben Apple Pay oder Google Paykönnen Sie in Geschäften mit Ihrer Smartwatch bezahlen, ohne Ihr Telefon herausnehmen zu müssen.

Ich dachte nicht, dass ich das wirklich gerne machen würde, aber heutzutage glaube ich nicht, dass ich ohne es leben könnte - ich benutze diese Funktion buchstäblich die ganze Zeit. Und das Beste daran ist, dass ich keine Brieftasche oder mein Telefon mehr tragen muss. Ich kann buchstäblich alles, was ich tun muss, von meinem Handgelenk aus tun.

# 6 - Sie werden Ihr Telefon weniger benutzen

Wie Sie aus allen oben genannten Punkten ersehen können, besteht einer der Hauptvorteile der Verwendung einer Smartwatch darin, dass Sie Ihr Telefon weniger verwenden. Mit einer Smartwatch können Sie Musik hören, auf Anrufe und Texte reagieren, Ihre Aktivitäten verfolgen und für Waren und Dienstleistungen bezahlen.

Stellen Sie sich vor, wie viele Dinge Sie derzeit benötigen, um Ihr Telefon aus der Tasche zu ziehen und es zu entsperren. Es sind wahrscheinlich einige Fälle im Laufe des Tages. Stellen Sie sich jetzt vor, Sie müssten das NICHT tun - Sie benutzen einfach Ihre Uhr. Ziemlich cool, oder?

Ich meine, eine Smartwatch ist NICHT unbedingt erforderlich - nicht einmal in der Nähe. Aber sie sind praktisch, und wenn Sie regelmäßig Sport treiben oder mehr Sport treiben möchten, kann sich eine Smartwatch in Kombination mit den anderen oben genannten Vorteilen als sehr nützliche Investition erweisen.

Ich persönlich interessierte mich überhaupt nicht für Smartwatches. Ich habe die erste Charge von Smartwatches damals getestet, fand sie im Allgemeinen nutzlos und beschloss, mich nicht wieder mit ihnen zu beschäftigen. Gegen Ende 2019 begann ich immer mehr Smartwatches zu testen - und der Unterschied war MASSIV.

Sowohl Google als auch Apple haben die Features, Funktionen und das Softwareerlebnis auf ihren jeweiligen tragbaren Geräten massiv verbessert. Smartwatches sind jetzt WIRKLICH nützlich. So sehr, dass ich immer noch einen kaufen würde, wenn ich sie nicht kostenlos zum Testen bekommen würde.

Smartwatch CONS - Warum Sie keine kaufen sollten ...

Lohnt sich das Moto 360?
  • Speichern

OK, wir haben die Vorteile des Smartwatch-Besitzers behandelt. Aber was ist mit den Nachteilen? Was sind die wichtigsten Dinge, die das Laufen und Besitzen einer Smartwatch zu einem Problem machen? Lassen Sie uns die wichtigsten Nachteile des Besitzes einer Smartwatch skizzieren…

# 1 - Kosten

Der größte Nachteil bei allen Smartwatches ist, wie viel sie kosten. Sie können nicht für weniger als £ 100 abholen. Wenn Sie einen guten wollen - und vertrauen Sie mir, Sie sollten nur einen guten verwenden -, dann suchen Sie nach 200 bis 300 Pfund oder mehr. Und das ist ein ziemlich großer Teil der Veränderung, insbesondere für etwas, das nicht wesentlich ist.

Ich meine, wir haben jahrelang ohne Smartwatches überlebt. Sie sind natürlich nützlich, aber Sie können ohne eine auskommen. Ich habe zum Beispiel jahrelang ohne Smartwatch trainiert und bin gut miteinander ausgekommen - ich habe Fortschritte gemacht, mein Training (auf Papier) verfolgt und meine Pulsfrequenz mit dem Finger überwacht.

Wenn ich ein strenges Budget hätte, wie als Student, wäre eine Smartwatch auf meiner Prioritätenliste der „Dinge, die ich besitzen muss“ SUPER niedrig. Was auch immer Sie gerade für Wearables halten, sie sind immer noch ein Luxusartikel, etwas, das Sie kaufen, wenn Sie entweder ein bestimmtes Bedürfnis haben oder sich leicht bargeldlos fühlen.

# 2 - Akkulaufzeit

Smartwatches sind klein. Sie sind so konzipiert, dass sie an Ihr Handgelenk passen, sodass Sie keine große Batterie in sie einbauen können. Aus diesem Grund ist die Akkulaufzeit bei den meisten gängigen Smartwatches - insbesondere bei der Apple Watch - ein Problem.

Sie können Nicht-Wear OS / erhalten Apple Watch Smartwatches (wie die Watch GT2 Pro), die jeweils eine solide Woche lang hält. Wie bereits erwähnt, liegt der Grund dafür darin, dass die Synchronisierung mit Android nicht auf sinnvolle Weise erfolgt.

Tragen Sie das Betriebssystem und die Apple Watch Smartwatches haben keine gute Akkulaufzeit. Das Beste, was Sie bekommen, sind ein paar Tage zwischen den Ladevorgängen. Ich würde argumentieren, dass Sie mit Wear OS eine etwas bessere Leistung haben, da Sie mehr Auswahl haben. Aber das Wearable von Apple ist das meistverkaufte auf dem Markt, also vielleicht beschissen Batterielebensdauer ist für die meisten Menschen kein allzu großes Problem?

# 3 - Es ist kein Telefon ...

Sie müssen bestimmte Verwendungszwecke für Ihre Smartwatch berücksichtigen. Ich benutze meine, um mit Aspekten meines Zuhauses (zum Beispiel meinen Lichtern) zu interagieren und meine Workouts zu verfolgen. Und das war's auch schon. Ich verwende es auch, um alle meine Anrufe und Benachrichtigungen zu überprüfen. Dies ist jedoch im Wesentlichen das Ausmaß dessen, was Sie mit einer Smartwatch tun können.

Eine Smartwatch ist kein Telefon und nicht so konzipiert, dass sie wie eine verwendet werden kann. Stellen Sie sich eine Smartwatch eher als sekundäres Display mit einigen zusätzlichen Funktionen für Ihr Smartphone vor. Sie können damit Zahlungen tätigen, Musik hören und Dinge steuern. Aber die UX ist klein und es macht keinen Spaß, mit ihr zu interagieren.

Sie können auf Nachrichten und Anrufe von der Uhr aus antworten, aber ich bevorzuge dies auf meinem Telefon. Ich mag es nicht wirklich, Teeny-Tastaturen oder meine Stimme zum Verfassen von E-Mails und Texten zu verwenden. Ich nehme auch keine Anrufe auf meiner Smartwatch entgegen.

Bei einer Smartwatch geht es für mich darum, meine Trainingseinheiten zu verfolgen und Anrufe und Benachrichtigungen zu überprüfen. Es kann Ihr Telefon nicht ersetzen, aber es kann es auf eine Vielzahl von wirklich coolen Arten ergänzen.

# 4 - Die Benutzerfreundlichkeit hängt von Updates und Support ab

Wenn es um eine Smartwatch geht, ist das Gerät NUR so gut wie die Software, auf der es ausgeführt wird. Apples WatchOS ist bei weitem das beste Betriebssystem - Apple aktualisiert es ständig und konzentriert sich stark auf die Plattform.

Wear OS wird nicht annähernd so oft aktualisiert. Google hat kürzlich ein ziemlich großes Update veröffentlicht, aber es gab eine riesige Lücke zwischen diesem und dem vorherigen. Ähnlich, Samsungs Tizen OS wird auch ziemlich regelmäßig aktualisiert. Aber mit Tizen.

Wenn Sie ein Android-Telefon verwenden, ist Wear OS immer noch die beste Option. Ich mag Samsungs Wearables (und sie funktionieren mit Android), aber sie lassen sich einfach nicht so gut in Ihr Telefon integrieren, sodass Sie das Gefühl haben, dass Ihnen bei der Verwendung die Funktionalität fehlt.

Dies gilt auch für die Smartwatches von Huawei.

Mein Rat? Wenn Sie auf der Suche nach einer Smartwatch sind und Android verwenden, Geh mit einem Wear OS-Gerät. Das Moto 360 gefällt mir sehr gut - Es sieht wunderschön aus und hat tolle Spezifikationen. Wenn Sie ein iPhone-Benutzer sind, nehmen Sie eine Apple Watch mit - lesen Sie diese Anleitung auf wie man billige Apple Watch Modelle kauft. Und sei sicher Überprüfen Sie, wie lange eine Apple Watch hält.

Hier ist, Was Sie über ANT Radio Service wissen sollten!

  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren