Die CPU des iPhone 15 wird 30 % effizienter – hier ist der Grund…

Von Richard Goodwin •  Aktualisiert: 05 • 31 Minuten Lesezeit

Das iPhone 15 wird Ende 2023 auf den Markt kommen und entwickelt sich zu einem ziemlichen Update. Aber wieder einmal könnte es Apples CPU sein, die allen die Show stiehlt – Berichten zufolge wird sie 30 % effizienter sein …


Wenn es um mobile Chipsätze geht – und auch um Mac-Chipsätze – war Apple in den letzten Jahren so etwas wie ein Vorreiter. Apple war das erste Unternehmen, das seine Telefone von 32-Bit auf 64-Bit umstellte, und es war das erste Unternehmen, das damit begann, seine eigenen zu entwickeln benutzerdefiniertes Silizium für seine Mac-Computer. Und seit etwa 2015 sind die Chips von Apple die schnellsten Chips im mobilen Bereich.

Beeindruckendes Zeug, in der Tat. Das iPhone 14 soll erst Ende des Jahres landen, aber die Arbeit am iPhone 15 ist bereits in vollem Gange – Apple plant wie alle Telefon- und Technologieunternehmen weit in die Zukunft. Das iPhone 15 wird natürlich mit einem der Chipsätze der A-Serie von Apple laufen und höchstwahrscheinlich A17 heißen, wenn es auf den Markt kommt.

Das Herstellen und Gestalten von Chips ist nicht einfach; Es erfordert viel Geld, viel Know-how und VIELE Ingenieure. Die Arbeit an der A17-CPU von Apple im Apple-Hauptquartier ist jetzt im Gange, und die Ingenieure von Apple haben mit TSMC an einem neuen 3-nm-Fertigungsprozess gearbeitet, der zur Herstellung der A17-CPU verwendet wird. Alle aktuellen von Apple iPhone 13 Chipsätze basieren auf dem 5-nm-Prozess von TSMC, sodass der A17 um Größenordnungen kleiner sein wird.

Apples A17-CPU für das iPhone 15

Wir wissen bereits, dass Apple plant, seine eigenen, benutzerdefinierten Modems entweder auf das iPhone 14 oder das iPhone 15 zu bringen – möglicherweise auf beide. Aber wir kennen jetzt auch einige der Leistungssteigerungen, die wir von Apples 2023-Chipsatz, dem A17, erwarten können. Berichten zufolge Der A17 wird 30 % effizienter sein als Apples aktuelle A15-CPU und rühmen sich einer Leistungssteigerung von 10 % bis 15 %.

iPhone 15 CPU-Chipsatz
  • Speichern

Das Wichtigste hier sind jedoch die Effizienzsteigerungen der A17 – 30 % Verbesserungen gegenüber der A15 sind kein Scherz. Und wenn der Chipsatz 30 % effizienter ist, wirkt sich das massiv auf Dinge wie die Akkulaufzeit aus. Je effizienter ein Chipsatz ist, desto weniger Strom verbraucht er, und das bedeutet wiederum, dass Ihr Telefon mit einer einzigen Ladung länger läuft. Es eröffnet auch das Potenzial, die Größe des Akkus des iPhone 15 zu reduzieren, obwohl ich hoffe, dass dies nicht passiert.

Die 3-nm-Technologie (N3) von TSMC wird ein weiterer voller Knotenschritt gegenüber unserer 5-nm-Technologie (N5) sein und bei ihrer Einführung die fortschrittlichste Foundry-Technologie sowohl in der PPA- als auch in der Transistortechnologie bieten. Die N3-Technologie bietet im Vergleich zur N70-Technologie eine Steigerung der Logikdichte von bis zu 15 %, eine Geschwindigkeitsverbesserung von bis zu 30 % bei gleicher Leistung und eine Leistungsreduzierung von bis zu 5 % bei derselben Geschwindigkeit. Die Technologieentwicklung von N3 ist mit guten Fortschritten auf dem richtigen Weg. Die N3-Technologie wird eine vollständige Plattformunterstützung sowohl für mobile als auch für HPC-Anwendungen bieten, die voraussichtlich im Jahr 2021 mehrere Tape-Outs von Kundenprodukten erhalten werden. Darüber hinaus wird die Volumenproduktion in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 angestrebt.

TSMC

Möchten Sie mehr über das iPhone 15 erfahren? Schauen Sie sich unsere an dedizierte iPhone 15-Ressourcenseite – Es deckt alle neuesten Nachrichten, Lecks und Updates an einem Ort ab. Und es wird auch ständig aktualisiert.

iPhone 15 CPU-Chipsatz
  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren