Vergiss das iPhone 12! Apples iPhone 13 Kamera ist gerade ausgelaufen…



Apple hat einige MASSIVE Updates für die iPhone 13's Kamera… 


Vorbei sind die Zeiten, in denen man bis zu einer offiziellen Veröffentlichung warten musste, um sich über neue Produkte zu informieren. Jetzt informiert Sie das Internet über alles im Voraus - auch bei Apple-Produkten.

Manchmal sogar über ein Jahr im Voraus. Dies ist ein großartiges Beispiel. Das iPhone 12 wurde noch nicht einmal veröffentlicht und wir bekommen bereits Lecks über das iPhone 13 Zimmer - und es sieht sehr beeindruckend aus.

Dieses frühe Leck stammt von Twitter-Nutzern Fondant, auch bekannt als @choco_bit, ein gelegentlicher Apple-Leaker, und derjenige, der uns kürzlich von Apples Plänen zur Veröffentlichung von a erzählt hat portloses iPhone (bedeutet ein iPhone, das nur drahtlos aufgeladen werden würde).

Diesmal bringt Fudge jedoch Neuigkeiten und Details zum Layout der Das Kameramodul des iPhone 13 – und es klingt ziemlich unglaublich.

So viele Kameras, noch mehr Pixel

In einer kürzlich herausgebrachten Tweet, Fudge zeigte uns das erste Layout für das iPhone 13. Dieses Layout zeigt 4 Kameras auf der Rückseite sowie den LiDAR-Sensor, den wir nur im 2020 iPad Pro gesehen haben. Zusammen mit diesem Layout auch Fudge twitterte die Spezifikationen, für die Apple angeblich gehen wird.

  1. Eine 64MP Weitwinkelkamera mit 1x optischem Zoom und 6x digitalem Zoom
  2. Eine 40-Megapixel-Tele-Kamera mit 3- bis 5-fachem optischen Zoom und 15- bis 20-fachem Digitalzoom
  3. Eine 64MP anamorphotische Linse
  4. Eine 40MP Ultra Wide Kamera mit Rückwärtszoom
  5. LiDAR 4.0

Wenn dies die tatsächlichen Spezifikationen sind, die Apple für sein nächstes iPhone anstrebt, hätten die Kameras ein großes Upgrade. Zum Vergleich, die aktuellen Kameras des iPhone 11 Pro Gehen Sie auf 12 MP und es ist sehr wahrscheinlich, dass das kommende iPhone 12 eine ähnliche Kamera in Bezug auf Megapixel haben wird.

Ist es zu schön, um wahr zu sein?

Diese Spekulation klingt sicher großartig. Selbst wenn Megapixel beim Aufnehmen von Bildern nicht alles sind, wären bessere Objektive, eine vierte Kamera und der LiDAR-Sensor eine enorme Verbesserung der iPhone-Produktpalette.

Wie Sie wahrscheinlich inzwischen wissen, ist es wahrscheinlich, wenn es zu gut klingt, um wahr zu sein. Sogar Fudge erklärt in ihren Tweets, dass es zu früh ist, dies als gegeben zu betrachten, und wir sollten diese Lecks mit einem riesigen Salzkorn betrachten.

Abgesehen davon ist es wahr, dass Apple im Voraus daran arbeiten muss das nächste iPhone-Modell damit es einige Monate vor der offiziellen Ankündigung mit der Massenproduktion beginnen kann. Außerdem ist es sehr wahrscheinlich, dass wir auf einem zukünftigen iPhone eine vierte Kamera sehen werden, auch wenn sie nicht eingeschaltet ist das iPhone 13 soll 2021 erscheinen.

Über den LiDAR

Es scheint, dass der vernünftigste Teil dieses Lecks der LiDAR-Sensor ist. Apple stellte zuerst t vorDer LiDAR-Sensor auf dem 2020 iPad Pro als eine Möglichkeit, Augmented Reality (AR) auf seinen Mobilgeräten zu verbessern. Der LiDAR-Sensor gibt dem iPad ein besseres Gefühl für den Raum um es herum. Laut einigen Gerüchten plant Apple, diesen Sensor zu verwenden, um Informationen über Produkte im wirklichen Leben anzuzeigen und um sie zu lokalisieren die sogenannten AirTags, ein weiteres Apple-Produkt, das angeblich später in diesem Jahr auf den Markt kommt.

Angesichts der Verwendung, die Apple für diesen Sensor in Betracht zieht, ist es mehr als offensichtlich, dass das Unternehmen versuchen wird, LiDAR zu seinen zukünftigen iPhones hinzuzufügen. In der Tat gab es Gerüchte darüber das kommende iPhone 12 wird bereits einen LiDAR-Sensor haben. Es ist also mehr als möglich, dass wir es in den Modellen des nächsten Jahres sehen werden.

Das heißt, es ist noch ein langer Weg, bis wir etwas Tatsächliches sehen Leck des iPhone 13. Es gibt noch ein paar Monate zuvor Apple stellt das lang erwartete iPhone 12 vor, die nach anderen Gerüchten für verschiedene Versionen mit jeweils unterschiedlicher Größe und Preisspanne erhältlich sein werden.

Das sind nicht die einzigen Gerüchte rund um das iPhone 13. Vor einigen Tagen erklärte Fudge auch, dass die Das 2021 iPhone verfügt nicht über einen Lightning- oder USB-C-Anschlussund es wird komplett drahtlos sein. Aber auch hier ist es noch zu früh, um zu wissen, woran Apple gerade arbeitet.


Von unseren Sponsoren: 

Sparen Sie 40-50% bei ALLEN iPhones, Macbooks / iMacs und iPads via Gazelle - Der führende Refurb-Spezialist der USA

  • Speichern

Damien McFerran

Damien McFerran beschäftigt sich seit mehr als einem Jahrzehnt mit Telefonen und Mobiltechnologie. Damien ist ein Android-Spezialist und ein erfahrener Rezensent von Handys. Er ist einer der besten Technologiejournalisten, die heute arbeiten. Er ist auch Redaktionsleiter bei der Excellent Nintendo Leben.

Via
Link kopieren