iPhone Apps können auf Apple Silicon MacBooks ausgeführt werden



Die große Vereinheitlichung von iOS und macOS ist jetzt im Gange. Bis Ende des Jahres können Sie alle aktuellen iOS-Anwendungen auf Apple Silicon MacBooks ausführen.


Apples große Umstellung auf ARM-basiertes Silizium für seine MacBooks und iMacs, die Anfang dieses Jahres auf der WWDC 2020 bestätigt wurde, ist eine der größten Umwälzungen im Computer-Ökosystem von Apple seit über einem Jahrzehnt.

Laut Tim Cook wird es zwei Jahre dauern, bis ALLE Mac-Computer ausgeführt werden Apple Silizium. Aber es ist Apples Legion von Entwicklern, die den ersten Übergang ab Ende 2020 mit der Einführung der ersten MacBooks mit Apple Silicon-Unterstützung erleichtern werden.

Und der Grund ist Xcode ...

Apple hat Hunderttausende von Entwicklern, die alle Xcode verwenden. Die Umstellung ihrer Apps auf ARM ist daher so einfach wie die Aktualisierung auf eine neue Version von iOS oder macOS.

Das ist der Schlüssel. Es ist auch etwas, das Apple einen massiven Vorteil gegenüber Microsoft verschafft, einem Unternehmen, das auch begonnen hat, ARM-basiertes Silizium in einigen seiner Maschinen zu verwenden - wie das Surface Pro X..

„Jeder benutzt jetzt Xcode. Es gibt keine anderen Entwicklerumgebungen, die derzeit in der Mac-Entwicklung eine Rolle spielen. “ sagte Mark Bessey spricht mit The Verge. Bessey ist ein langjähriger Apple-Entwickler.

Der Vorteil von Apple beruht jedoch auf der Popularität seines iPhones. Der App Store bietet Hunderttausende von Qualität Anwendungen, und alle diese Anwendungen können problemlos auf Apple Silicon portiert werden. Tatsächlich hat der Prozess bereits begonnen.

Dies bedeutet, dass einmal Apples erste Apple Silicon-Maschinen Ende des Jahres haben Benutzer Zugriff auf eine Reihe von Anwendungen und Inhalten. Apples iPhone- und Mac-Plattformen werden ein und dieselbe sein. Einheitlich. Und dies öffnet die Türen zu einigen wirklich erstaunlichen Möglichkeiten für Entwickler und Benutzer gleichermaßen.

Zum Beispiel kann ein Entwickler jetzt eine erstellen App für iPhone Sie können es aber auch auf Apple Silicon und dem iPad bereitstellen. Die App würde dann nahtlos zwischen allen Geräten laufen. Skalieren Sie diesen Prozess und es ist leicht zu erkennen, warum Apple so sehr darauf aus ist, auf sein eigenes kundenspezifisches Silizium umzusteigen - die Vorteile des Ökosystems sind enorm.

Universelle Apps - AKA Der Heilige Gral…

Vor der Ankündigung von Apple Silicon waren iPhone- und Mac-Entwickler zwei verschiedene Stämme. Aber mit Apple Silicon werden die beiden Plattformen keine Grenzen mehr haben, und dies ist laut Marktkommentar sowie dem gesunden Menschenverstand offensichtlich eine ziemlich große Sache. Sie haben jetzt den Rahmen für echte universelle Anwendungen.

Sie könnten eine entwickeln App für iPhone Fügen Sie dann einige Optimierungen und erweiterte Funktionen hinzu, wenn es auf Apple Silicon-Computern verwendet wird. Der App Store von Apple wird anscheinend bei der Organisation von Apple Silicon-Apps und Standard-MacOS-Anwendungen helfen. Letztendlich werden jedoch alle Anwendungen für iPhone und MacOS gleich sein und nahtlos auf beiden Plattformen ausgeführt.

Könnten all die oben genannten Punkte Apple dabei helfen, was zu erreichen? Microsoft nicht mit seiner Surface Pro X Maschine zu tun? Es fängt wirklich an, so auszusehen. Das Surface Pro X war eine wunderschöne Maschine mit viel Power unter der Haube, aber es fehlten Kernanwendungen.

Apples Ansatz für ARM-basierte Chips löst dieses Problem vollständig. Als das erste Apple Silikon MacBook Ende des Jahres landet, werden die Apple-Entwickler bereits eine Menge Anwendungen von iOS und macOS erstellt und/oder portiert haben, wodurch die ersten Early-Adopter Zugriff auf potenziell Zehntausende von Anwendungen erhalten.

Ich kann es kaum erwarten, meine Hände in die Hände zu bekommen das erste Apple Silicon MacBook. Ich kann es kaum erwarten zu sehen wie Apple das Design ändert. Wer weiß, vielleicht haben wir sogar ein MacBook mit Touchscreen? ARM-Chips laufen kühler. Was auch immer passiert, wir wissen, dass der erste Lauf von MacBooks mit Apple Silicon-Antrieb ultradünn und sehr leicht sein wird.

Das Ende des Jahres 2020 kann nicht schnell genug kommen!

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren