iPhone 13 Updates, Details zur Vorbestellung & Preis: Alles, was Sie wissen müssen



Der iPhone 13 ist offiziell und bringt Updates für das iPhone 13, 13 Mini, 13 Pro und 13 Pro Max. Hier ist alles, was Sie wissen müssen…


Apples iPhone 13-Event ist nun abgeschlossen und enthüllt die neuen iPhones des Unternehmens für 2021. Wie erwartet gibt es vier Modelle: das iPhone 13, 13 Mini, 13 Pro und das Flaggschiff iPhone 13 Pro max.

Wenn Sie auf größere Updates gehofft haben, könnte der diesjährige iPhone-Start eine kleine Enttäuschung sein – die iPhone 13 ist eher ein S-Update. Sie erhalten eine bessere Akkulaufzeit, eine etwas kleinere Kerbe, neue Speicheroptionen bei den Pro-Modellen, eine kleinere Kerbe und eine Verbesserung der Kameraleistung.

iphone 13 lohnt sich zu kaufen
  • Speichern

Liste der iPhone 13-Updates

  • iPhone 13 erhält Trickle-Down-Updates vom iPhone 12 Pro; es läuft jetzt das gleiche 12-Megapixel-Objektiv mit einer Blende von 1.6: 2020 wie das iPhone 12 Pro aus dem Jahr 13. Die neue Ultrawide-Kamera des iPhone 2.4 verfügt außerdem über ein schnelleres f/120-Objektiv und ein XNUMX-Grad-Sichtfeld sowie eine Sensor-Shift-Stabilisierungstechnologie.
  • Alle iPhone 13-Modelle verfügen über den Cinematic-Modus; Diese Technologie wechselt den Fokus automatisch in Echtzeit, wodurch alle Telefone in der Reichweite besser für die Aufnahme von Videos geeignet sind. Apple benutzte eine Parodie von Messer raus um zu demonstrieren, wie der Cinematic-Modus funktioniert.
  • Die iPhone 13-Reihe verfügt über eine kleinere Notch. Die Notch des iPhone 13 ist 20 % kleiner als zuvor.
  • Das iPhone 13 hat eine bessere 5G-Leistung als das iPhone 12. Die Verbindung des iPhone 13 mit 5G-Netzen ist laut Apple schneller und wird bis Ende 200 mehr als 60 Mobilfunkanbieter in über 2021 Ländern unterstützen.
  • Das iPhone 13 ist mit der neuen A15-CPU von Apple ausgestattet. Apple sagt, dass der neue A15-Chipsatz, obwohl er immer noch ein 5-nm-SoC ist, 50% schneller ist als sein nächster Konkurrent (der Snapdragon 888), obwohl diese Behauptungen noch nicht getestet wurden.
  • Der A15-Chipsatz verfügt über zwei neue Hochleistungskerne und vier neue Hochleistungskerne.

Update-Liste für iPhone 13 Pro und iPhone Pro Max

  • Alle iPhone 13 Pro-Modelle von Apple verfügen über neue 120-Hz-Super-Retina-XDR-Bildschirme mit verbesserter Helligkeit (bis zu 1000 Nits).
  • Das iPhone 13 Pro und Pro Max sind in folgenden Farben erhältlich: Graphit, Gold, Silber und ein neues Hellblau.
  • Alle drei Kameras wurden im Inneren aktualisiert iPhone 13 Pro-Reihe; Dank größerer Sensoren, einer größeren Blende für das Ultraweitwinkelobjektiv und einem 3-fach-Zoom für das Teleobjektiv haben Sie eine bessere Leistung bei schwachem Licht. Der Nachtmodus wird jetzt auch von allen drei Objektiven unterstützt.
  • Das 13 Pro und 13 Pro Max verfügen jetzt über ein neues Makroobjektiv, mit dem Sie Objekte aus nur 2 cm Entfernung aufnehmen können. Alle Pro-Modelle von Apple verfügen jetzt über eine optische Sensor-Shift-Bildstabilisierung.
  • Die Pro-Modelle erhalten auch den Cinematic-Modus, profitieren aber auch von Apples neuer ProRes-Technologie. Mit den iPhone 4 Pro-Modellen können Sie in 30K mit bis zu 13 Bildern pro Sekunde filmen und mit ProRes, einem höherwertigen Videoformat, nach dem Filmen detaillierter bearbeiten.
  • Alle iPhone 13 Pro-Modelle erhalten eine zusätzliche Speicherstufe, 1 TB – dies ist wahrscheinlich auf die Verwendung von ProRes zurückzuführen.
  • Apple hat das verbessert Akkulaufzeit des iPhone 13 Pro und 13 Pro; das iPhone 13 Pro hält 1.5 Stunden länger als das iPhone 12 Pro und das iPhone 13 Pro Max hält 2.5 Stunden länger als das iPhone 12 Pro Max.

Wie viel kostet das iPhone 13?

iPhone 13 MiniiPhone 13iPhone 13 ProiPhone 13 Pro max
USUSD 700USD 800USD 1,000USD 1,100
KanadaCAD 950CAD 1,100CAD 1,400CAD 1,550
UKGBP 680GBP 780GBP 950GBP 1,050
IrlandEUR 830EUR 930EUR 1,180EUR 1,280
AustralienAUD 1,200AUD 1,350AUD 1,700AUD 1,850
DeutschlandEUR 800EUR 900EUR 1,150EUR 1,250
FrankreichEUR 810EUR 910EUR 1,160EUR 1,260
ItalienEUR 840EUR 940EUR 1,190EUR 1,290
PolenPLN 3,600PLN 4,200PLN 5,200PLN 5,700
IndiaINR 70,000INR 80,000INR 120,000INR 130,000
MalaysiaMYR 3,400MYR 3,900MYR 4,900MYR 5,300
ThailandTHB 26,00THB 30,000THB 39,000THB 43,000
ChinaCNY 5,200CNY 6,000CNY 8,000CNY 9,000
Der Preis von Apples iPhone 13 in allen wichtigen Ländern

iPhone 13 Vorbestellung & Erscheinungsdatum

Das iPhone 13 wird am 17. September vorbestellt in Großbritannien und den USA sowie in Teilen Europas und anderen Regionen. Einige Länder – Thailand und Malaysia – müssen bis zum 1. Oktober warten, bis die Vorbestellungen für Apples neues iPhone 13 geöffnet werden.

In Großbritannien können Sie sich jetzt bei beiden für das iPhone 13 registrieren Drei und EE; Wenn Sie dies tun, werden Sie an erster Stelle für das iPhone 13 stehen, sobald es am 24. September in den Verkauf geht.

Die nächste offensichtliche Frage, nachdem Sie alle Updates von iPhone 13 und iPhone 13 Pro/Pro Max gesehen haben, lautet: ob sich das iPhone 13 lohnt oder nicht?


Hier sind alle Pre-Launch iPhone 13 Leaks & Gerüchte…

Die Veröffentlichung von Apples iPhone 13 ist noch über 12 Monate entfernt. Aber die Technologie bewegt sich schnell; einmal an einem neuen Telefon arbeiten, in diesem Fall Das iPhone 12 ist fertigDie Entwicklung wendet sich an seinen Nachfolger, in diesem Fall das iPhone 13.

Obwohl die meisten Benutzer wahrscheinlich sollten Halten Sie den Kauf des iPhone 12 zurück und warten Sie auf das iPhone 13. 

Wenn Sie daran interessiert sind, alles herauszufinden die neuesten Nachrichten über Apples iPhone 13, dies ist der richtige Ort – also fügen Sie ein Lesezeichen hinzu. Sobald eine Story zum iPhone 13 veröffentlicht wird, wird sie unten eingefügt. Am Ende oder bis wir die bekommen iPhone 13 starten, wir werden wahrscheinlich über 200 Updates unten haben!

Neueste Nachrichten: iPhone 13 Lecks & Updates (Neueste zuerst)

iPhone 13 Speicheroptionen
  • Speichern

1. Juni – iPhone 13-Bildschirmproduktion läuft jetzt

Apple hat mit der Produktion der Displays für seine neue iPhone 13-Reihe begonnen. LG und Samsung übernehmen die Produktion des production 120Hz OLED-Panels mit einer Veröffentlichung und einer Veröffentlichung voraussichtlich im September.

Gemäß Quellen, die Produktion auf dem iPhone 13 liegt derzeit einen Monat vor dem Zeitplan. Das bedeutet, dass die neuen iPhones von Apple jetzt auf dem Weg zum Erscheinungstermin im September sind.

Die aktuelle globale Pandemie hatte Besorgnis über die Produktionsfähigkeiten von Apple ausgelöst, aber jetzt scheint es, dass seine asiatischen Lieferanten alle potenziellen Probleme erfolgreich umschifft haben.

Derzeit ist jedoch unklar, ob alle oder nur einige der iPhone 13-Telefone von Apple sein werden bekommt sein 120-Hz-ProMotion-Display Technik.

Gerüchte vorschlagen Apples Pro-Modelle werden ein 120-Hz-ProMotion-Display erhalten, während die billigeren Modelle dies nicht tun – es ist jedoch noch nichts bestätigt.

Was auch immer passiert, eine Auswahl von Apples iPhone 13-Modellen wird den Sprung von 60-Hz- auf 120-Hz-Displays schaffen. Und das ist eine ziemlich deutliche Leistungssteigerung.

Wenn Apples übliche Herangehensweise an die Dinge gleich bleibt, ist es fast sicher, dass die neuen 120-Hz-ProMotion-Bildschirme für die iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro max.


11. Mai - Nur iPhone 13 Pro-Modelle verfügen über ein 120-Hz-ProMotion-Display

Wir wussten, dass dies wahrscheinlich passieren würde, aber es wurde jetzt so gut wie bestätigt. Apple wird seine 120-Hz-ProMotion-OLED-Panels für seine teuersten iPhone 13-Modelle im Jahr 2021 reservieren – also das iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro max.

Laut durchgesickert technische Daten, das iPhone 13 und das iPhone 13 Pro werden funktionieren Samsungs neue starrflexible Leiterplatten (RFPCB). Dies ist die Technologie, die es Apple ermöglichen wird, zu liefern 120-Hz-Bildschirme für seine iPhone 13 Pro-Modelle.

Der iPhone 13 und iPhone 13 Mini läuft auf billigeren, minderwertigeren FPCB-Boards, die LTPO nicht unterstützen. Was ist LTPO? Es steht für Niedertemperatur-Polykristallines Oxid (LTPO) und ermöglicht in Kombination mit den OLED-Panels von Samsung eine energieeffiziente Bereitstellung von Bildwiederholraten von 1 Hz bis 120 Hz.

Das überrascht mich überhaupt nicht, aber ich denke, Apple wird bei seiner Entscheidung, diese neue Bildschirmtechnologie in seinen teuersten Modellen zu verbergen, viel Schwachsinn auf sich nehmen.

Warum? Weil viel Mittelklasse- und Budget-Android-Handys Jetzt mit 120-Hz-OLED-Bildschirmen. Fügen Sie hinzu, dass das iPhone 13 von Apple - das Standardmodell - bei der Landung voraussichtlich mehr als 1000 US-Dollar kosten wird, und ich kann sehen, dass viele Benutzer von diesem Schritt stark irritiert sind.

Und für diesen Geldbetrag erhalten Sie nicht einmal ein Ladegerät oder Kopfhörer in der Box. Kein Wunder, dass die Gewinnmargen von Apple deutlich steigen.


28. April - Das iPhone 13 wird mit dem aktualisierten X60 5G-Modem von Qualcomm ausgestattet sein

Apple kam mit dem iPhone 5 zu spät zur 12G-Party und testete in einigen Fällen bis zu 18 Monate hinter seinen Kollegen. Im Jahr 2021 wird Apple veröffentlichen ein Quartett von iPhone 13-Modellen und sie alle werden kritische Aktualisierungen ihrer 5G-Fähigkeiten durchführen.

Lecks zuerst entdeckt Twitter bestätigte, dass auf Apples iPhone 13-Handys die massiv aktualisierten X60 5G-Modems von Qualcomm ausgeführt werden. Das neue X60 5G-Modem ist das erste, das ein 5-nm-5G-Basisband ausführt.

„Das X60 5G-Modem ist auch das weltweit erste 5G-Modem-RF-System, das die Spektrum-Aggregation über alle wichtigen 5G-Bänder und -Kombinationen hinweg unterstützt.“ nach Qualcomm, „einschließlich mmWave und Sub-6 mit Frequenzduplex (FDD) und Zeitduplex (TDD).“

Wofür bedeutet das? das iPhone 13? Massive Steigerung der mobilen Datengeschwindigkeit. Qualcomm ist in Bezug auf dieses neue Modem äußerst optimistisch. Es behauptet, dass das neue QTM535 mmWave-Antennenmodul in den Jahren 5 und 2021 glasfaserschnelle 2022G-Geschwindigkeiten für Telefone bringen wird.

Und wenn das nicht genug wäre, ist das neue Modem kleiner, energieeffizienter und nimmt weniger Platz in Telefonen ein. Im Wesentlichen handelt es sich um ein kleineres, leistungsfähigeres und leistungsfähigeres Modem, das Android und dem iPhone 13 im Jahr 2021 unzählige Vorteile bringen wird.

„Qualcomm Technologies ist das Herzstück der weltweiten Markteinführung von 5G. Mobilfunkbetreiber und OEMs führen 5G-Dienste und mobile Geräte in Rekordtempo ein. Mit der Einführung von 5G-Standalone-Netzwerken im Jahr 2020 bietet unsere 5G-Modem-RF-Plattform der dritten Generation umfassende Funktionen und Optionen für die Spektrumaggregation, um die schnelle Ausweitung von 5G-Rollouts voranzutreiben und gleichzeitig die Abdeckung, Energieeffizienz und Leistung mobiler Geräte zu verbessern. Wir freuen uns über die schnelle Einführung von 5G in verschiedenen Regionen und die positiven Auswirkungen, die 5G auf die Benutzererfahrung hat “, sagte Cristiano Amon, Präsident von Qualcomm Incorporated.

QUALCOMM

12. April - Alle iPhone 13-Modelle sind 20% effizienter als das iPhone 12

Quellen innerhalb der Lieferkette von Apple (DigiTimes) haben bestätigt, dass die neue iPhone 13-Reihe dank seiner neuen A15-CPU, wird 20 % energieeffizienter sein als die ausgehenden iPhone 12-Modelle. Der A15 wird auch die Gesamtleistung erheblich steigern.

Diese Effizienzeinsparungen sind jedoch nicht alle auf die neue A15-CPU zurückzuführen. Nein, Apple aktualisiert auch die OLED-Technologie, die in seinem iPhone verwendet wird. Die iPhone 12 Modelle liefen mit LTPS OLED-Bildschirmen, Die neuen iPhone 13-Modelle werden jedoch die LTPO-OLED von LG und Samsung verwenden das ist weitaus effizienter.

LTPO-OLED-Displays ermöglichen auch sofort 120-Hz-Bildwiederholraten. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass auf allen iPhone 13-Modellen 120-Hz-OLED-Displays ausgeführt werden, es sei denn, Apple hält die LTPO-OLED-Displays für seine Pro-Modelle zurück (eine sehr reale Möglichkeit) die Erfolgsbilanz des Unternehmens).

In jedem Fall ist dies eine ziemlich coole Entwicklung. Fügen Sie einige neuartige Designänderungen hinzu, über die Sie weiter unten mehr lesen können, und es sieht so aus, als würde sich das iPhone 13 zu einer echten Veröffentlichung entwickeln!


18. März - iPhone 13 wird größer Akku

Der Probleme mit dem Akku des iPhone 12, geboren aus seiner 5G-Konnektivität, sind gut dokumentiert. Das iPhone 11 hat eine bessere Akkulaufzeit (um bis zu vier Stunden). Sie werden also erfreut sein zu hören, dass Apple versucht, einen größeren Akku in das iPhone 13 einzubauen - und dies wird wahrscheinlich auch für alle Modelle gelten.

Wie üblich kommt das neueste iPhone 13 Leck über Ming Chi Kuo, ein renommierter Apple-Analyst. Laut Kuo hat Apple die Größe einiger Kernkomponenten des iPhones reduziert, sodass ein größerer Akku in die iPhone 13-Reihe passt.

Die Aufnahme eines größeren Akkus wird das iPhone 13 jedoch etwas schwerer machen, obwohl ich glaube, dass dies keinem Benutzer etwas ausmacht. Was sind ein paar zusätzliche Gramm Gewicht, wenn Sie mehrere Stunden mehr Akkulaufzeit haben, oder?

„Der neue 2H21 iPhone-Modelle dank des platzsparenden Designs vieler Komponenten eine größere Akkukapazität als die iPhone 12-Serie bieten“, so Kuo. Er fügte hinzu: „Das platzsparende Design umfasst die Integration des SIM-Kartensteckplatzes in das Mainboard, die Reduzierung der Dicke der vorderen optischen Module usw.

Ming Chi Kuo Ku

Wie viel größer wird die Akku des iPhone 13 Sein? Derzeit haben wir keine Einzelheiten, obwohl es wahrscheinlich eine beträchtliche Beule sein wird. Ich hätte gerne 5000mAh im Pro Max-Modell und 4500mAh im Standard-iPhone-12-Modell. Wenn Apple das kann, bin ich sehr glücklich/beeindruckt.


20. Februar - Der FACE ID-Sensor auf dem Bildschirm bedeutet keine Kerbe auf dem iPhone 13

Wir haben alle gelernt, mit Apples Kerbe zu leben. Aber im Jahr 2021 könnte die Kerbe auf dem iPhone 2021 im Jahr 13 endgültig verschwinden. Laut neuen Patentanmeldungen verfügt Apple über eine neue Technologie, die die Notwendigkeit einer Kerbe bei zukünftigen iPhones zunichte machen würde.

Das fragliche Patent trägt den Titel: „In Dünnschichttransistor-Backplanes integrierte Fotodetektoren“ - und ja, es klingt ziemlich komplex. Sie können die ganze Sache lesen hier. Aber seien Sie gewarnt, es ist sehr technisch.

Wenn Sie sich nicht die Mühe machen müssen, das Patent zu lesen und zu verstehen, finden Sie hier eine Erklärung für Laien: Im Wesentlichen ermöglicht diese neue Bildschirmtechnologie Apple, Tings wie TouchID- und FACE ID-Sensoren direkt unter dem Bildschirm eines Telefons einzubetten.

Diese Technologie ist nicht neu, aber Apple hofft, seine Version viel schlanker zu machen als das, was derzeit auf Android-Handys angeboten wird.

Und da Apple mit FACE ID und TouchID gut abschneidet, bin ich sehr gespannt, wie sich diese neue Technologie entwickelt. Apple veröffentlicht nichts, es sei denn, es ist perfekt, also ist es durchaus möglich, dass wir es sind Warten bis das iPhone 14 dafür.


5. Februar - 1 TB iPhones für 2021 gemunkelt

Das iPhone 13 könnte sein Das erste iPhone mit 1 TB Speicherplatz. Um jedoch auf diese höhere Speichergröße zugreifen zu können, müssen Sie sich mit ziemlicher Sicherheit für das iPhone 13 Pro Max anmelden.

Gerüchte über Apples 1-TB-iPhone startete diese Woche nach einem Tweet des produktiven (und gelegentlich genauen) Twitter-Leakers John Prosser. Laut Prosser kommen im Jahr 1 2021-TB-iPhones auf den Markt – es geht jetzt nur noch darum, herauszufinden, für welche Modelle es verfügbar sein wird.

Mein Geld ist auf dem iPhone 13 Pro Max. Warum? 1 TB Speicher wird Wahnsinnig teuer sein - wie 1500 Dollar oder mehr. Das macht es zu einer Nische, so dass Apple mit seinem Marketing wahrscheinlich NUR einen ganz bestimmten Benutzertyp ansprechen wird. Und das werden mit ziemlicher Sicherheit Videografen und YouTubers sein.

Für alle anderen ist 1 TB einfach zu teuer und nicht wert.


21. Januar - Dampfkühlsystem kommt auf iPhone 13? 

Was zum Teufel ist ein Dampfkühlsystem? Nun, ein paar Android-Handys - Handys wie das RealMe X50 Pro 5G - bereits verwenden, aber Berichten zufolge Apple hat auch eine eigene Dampfkühlungstechnologie entwickelt für kommende iPhones, und wir konnten sehen, dass es auf mindestens einem der iPhone 13-Modelle des Unternehmens debütiert. Mit der Dampfkühlung kann das iPhone 13 die Wärme besser verwalten und sie gleichmäßiger auf der Oberfläche des Telefons verteilen. Ein besseres Wärmemanagement bedeutet eine bessere Gesamtleistung und eine bessere Akkulaufzeit. Außerdem wird der Akku des iPhone 13 und die Verwaltung von 5G dem iPhone 12 weit überlegen sein.

Wenn sich dieses Gerücht als wahr herausstellt, könnte es eines der besten Updates für das iPhone 13 sein. Die aktuelle iPhone 12-Reihe ist von Problemen mit der Akkulaufzeit geprägt, die sich aus den kleineren Akkus und der 5G-Konnektivität ergeben. Das iPhone 11 zum Beispiel hält vier Stunden länger als das iPhone 12. Apple muss diese Ungleichheit im Jahr 2021 beheben, und ein Dampfkühlsystem könnte genau das sein, was der Arzt bestellt hat!


14. Januar - Bessere Kameras für ALLE iPhone 13 Modelle

Apples Kameratechnologie hat sich in den letzten Jahren massiv verbessert. Apples iPhone ist jetzt auf Augenhöhe mit Googles Pixel-Telefone in vieler Hinsicht. Wenn Sie jedoch die beste Kameraleistung erzielen möchten, müssen Sie immer noch die Pro Max-Modelle kaufen - und sie sind die teuersten.

Mit dem iPhone 13 werden jedoch mehr Kamerafunktionen des iPhone 12 Pro und Pro Max auf die billigeren Modelle übertragen, da Apple mit einer fortschrittlicheren Optik vorwärts schiebt iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro max Modelle.

Laut Ming Chi Kuo werden Apples iPhone 13 Pro-Modelle von einem Upgrade des Ultrawide-Objektivs F / 1.8 6P (sechs Elemente) mit Autofokus profitieren. Wie unterscheidet sich das iPhone 13 Pro Max vom iPhone 13 Pro? Derzeit ist dies unklar. Aber Apple wird mit ziemlicher Sicherheit 2021 ein neues Flaggschiff für sein Pro Max-Modell haben. Er bestätigte auch, dass das iPhone 13 funktionieren wird Apples neue Dampfkammer-Kühltechnologie.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass Wir konnten sehen, dass LiDAR zum iPhone 13 Pro hinzugefügt wurde und viele der Spezifikationen und Optiken des Pro-Modells sind auf das iPhone 13 und das iPhone 13 Mini zurückzuführen.


28. Oktober - Erstes Apple iPhone 13-Leck enthüllt kleinere Kerbe, ProMotion-Anzeige und Rückgabe von TouchID

Das iPhone 13 verfügt über eine kleinere Kerbe an der Vorderseite des Telefons. Laut mehreren Lecks ist Apple bestrebt, die iPhone-Produktreihe von 2021 zu verbessern, was viele Benutzer glücklich machen wird.

Wir haben jetzt sogar einige Darstellungen, wie das iPhone 13 mit einer kleineren Kerbe aussehen wird. Unten sehen Sie das Modell des iPhone 13.

iPhone 13 leckt
  • Speichern

Es gibt einige Unklarheiten darüber, wie Apple die Größe der Kerbe auf dem iPhone 13 reduzieren wird. Eine Quelle (Eisuniversum) sagt, dass es vertikal reduziert wird, während die zweite (Jon Prosser) sagt, dass es horizontal kleiner gemacht wird.

Die Verwirrung darüber, wie die Größe der Kerbe geändert wird, ist mit ziemlicher Sicherheit darauf zurückzuführen, dass Apple vor dem Start mehrere Designs testen wird. Prosser und Ice Universe haben wahrscheinlich zwei verschiedene Modelle gesehen (oder behauptet, sie gesehen zu haben). Daher die widersprüchlichen Berichte darüber, wie die Kerbe des iPhone 13 funktionieren wird.

Darüber hinaus wird das iPhone 13 anscheinend auch das erste iPhone sein, das es gibt Apples ProMotion 120Hz Display. Ob diese Funktion für ALLE Modelle der iPhone 13-Reihe verfügbar sein wird, bleibt abzuwarten. Persönlich würde ich nicht erwarten, das zu sehen ProMotion-Display bei den billigeren Modellen von Apple, nur bei den Pro-Modellen.

Apple wird auch TouchID auf dem iPhone 13 zurückbringen, diesmal jedoch als In-Screen-Sensor. Und der Grund? Covid und die Tatsache, dass einige Benutzer – also VIEL – TouchID der FACE ID vorziehen.

FACE ID geht nirgendwo hin, es wird immer noch auf dem iPhone 13 vorhanden sein. Der TouchID-Sensor auf dem Bildschirm bietet Benutzern nur eine weitere Option zum Entsperren ihrer Telefone.


21. August - Das iPhone 13 wird wahrscheinlich nicht faltbar sein (aber das iPad könnte es sein)…

Faltbare Telefone sind teuer. Sie müssen auch noch richtig abheben; Kennen Sie tatsächlich jemanden, der einen besitzt? Ich nicht. Aus diesem Grund und aufgrund der Tatsache, dass sich dieser Trend in den nächsten Jahren wahrscheinlich nicht um ein Jota ändern wird, sehe ich wirklich nicht, dass Apple 2022 ein faltbares iPhone herstellt, wenn die Zeit für den Start des iPhone 13 kommt.

Das gesamte faltbare Konzept hat sich noch nicht bewährt. Und genau wie bei größeren Displays zuvor wird Apple mit ziemlicher Sicherheit seine Zeit abwarten. Nur wenn faltbare Telefone an der Tagesordnung sind, wie z. B. Displays in Phablet-Größe Ende 20, wird Apple ein faltbares Telefon auf den Markt bringen - und das ist ein großes WANN, weil faltbare Telefone nicht so aussehen, als würden sie sich durchsetzen.

faltbares iPad
  • Speichern

Laut Lecks konnten wir zwar ein faltbares Apple-Produkt sehen, aber es wird kein iPhone sein. Vielmehr wird es ein iPad sein. Eine Reihe von Patenten sind im Jahr 2020 aufgetaucht und zeigen, wie Apple plant, sein iPad faltbar zu machen. Ob dieses faltbare iPad tatsächlich passieren wird, ist unklar - aber im Apple-Hauptquartier wird Forschung und Entwicklung betrieben.

Und für die Aufzeichnung ist ein faltbares iPad (oder ein beliebiges Tablet-Gerät) wahrscheinlich viel nützlicher als ein faltbares Telefon. Überlegen Sie, wie Sie ein Tablet verwenden. es würde sich viel besser für das faltbare Format eignen. Ich konnte definitiv sehen, dass ein faltbares iPad bei Verbrauchern sehr gut ankommt, besonders wenn es ein OLED-Display und großartige Lesemodi hat - es wäre wie ein digitales Buch!

Selbst wenn Patente angemeldet und F & E durchgeführt werden, bedeutet dies nicht, dass das faltbare iPad auf den Markt kommt. Apple erstellt und testet unzählige Konzeptentwürfe. Wenn Sie Milliarden von Dollar auf der Bank haben, können Sie es sich leisten, Ihren Launen nachzugeben. Seit ich von der Möglichkeit eines faltbaren iPad gehört habe, kann ich die Idee nicht mehr aus dem Kopf bekommen ...


24. Juli - Periskop-Objektiv für besseres Zoom auf iPhone 13 erhältlich

Apple hat wahrscheinlich einige große Updates für das Kamera-Array des iPhone 12 erhalten, aber die wirklich großen Änderungen werden laut Ming-Chi Kuo 13 für das iPhone 2021 reserviert sein AnalytikerApple ist dabei, neue Beziehungen zu zwei neuen Objektivlieferanten aufzubauen, dem südkoreanischen SEMCO und dem chinesischen Unternehmen Sunny Optical.

SEMCO wird Apple offenbar mit a versorgen neue Periskoplinse für das iPhone 13. Das Periskopobjektiv ist klein genug, um in ein Standardkameramodul zu passen und bietet Zoomfunktionen von 30x bis 50x und sogar 100x Zoom auf das iPhone 13Diese neue Funktion wird jedoch wahrscheinlich nur den teuersten Flaggschiffmodellen von Apple vorbehalten sein.

Apple bezieht sein Objektiv derzeit von Taiwans Genius Electronic Optical, obwohl unklar ist, ob das Unternehmen über das iPhone 12 hinaus Unterstützung bieten wird. Derzeit würde die Hinzufügung eines 100-fach-Zoomobjektivs auf dem iPhone 13 Pro Max zu einer enormen Steigerung führen in der Leistung, insbesondere für diejenigen, die ihre iPhones für professionelle Aufnahmen verwenden.


24. Juni - USB Typ C & iPhone: Das Gerücht, das sich weigert zu sterben

Jedes Jahr bekommen wir ein neues iPhone und jedes Jahr, bevor dieses iPhone herauskommt, veröffentlicht jemand ein angebliches Leck über dieses bestimmte iPhone Verwenden eines USB-Typ-C-Anschlusses anstelle des langjährigen Lightning-Anschlusses von Apple. Dies geschieht jedes Jahr, so dass es keine Überraschung ist, dass wir jetzt von "Plänen" von "Apple" hören Schalten Sie die iPhone 13-Reihe auf USB Typ C um.

Aber hier ist das Problem, wenn es um brutale Gerüchte geht: Dinge beginnen sich selbst zu widersprechen. Ein typisches Beispiel: Das iPhone 13 wird - einigen zufolge - sein das erste jedes portless iPhoneund mit portless meinen sie, dass es keine Ports haben wird - keinen Blitz und auch keinen USB-Typ. Vielleicht ist das portlose iPhone nur für ein Modell erhältlich? Das iPhone 13 Pro Max zum Beispiel? Wenn ja, ist auf den anderen iPhones von Apple Platz für USB Typ C.

iPhone 13 USB-Typ c
  • Speichern

Und da ist das EU-Entscheidung Um auch zu berücksichtigen, muss derjenige, der ALLE neuen Telefone angibt, denselben USB-Ladeanschluss vom Typ C haben.

Damit? Wie begann das Gerücht vom iPhone 13 USB Typ C? Es kommt Economic Daily, ein Blog, der sich der Verfolgung des Kommens und Gehens von Technologieanbietern widmet. Laut ED beauftragte Apple Longwell mit der Lieferung von USB Typ C für eine „Vielzahl von Produkten“ - einschließlich des iPhone 2021. Longwell wird 30% der USB-Typ-C-Anschlüsse von Apple produzieren, während sich Japans Sumitomo um den Rest kümmern wird.

Das ist alles was wir jetzt wissen. Es ist nicht konkret, es ist nicht fest. Gerüchten zufolge ist dies jedoch eines der glaubwürdigsten, die wir bisher gesehen haben, wenn man bedenkt, was in der EU vor sich geht und wie viel einfacher das Leben für alle Beteiligten wäre, wenn Apple nur auf USB Typ C umsteigen würde.


16. Juni - Apples „faltbares“ iPhone 13 ist mehr Oberflächen-Duo als Galaxy Fold 2

Es ist eine dumme Jahreszeit, warum also nicht darüber reden? die Aussicht auf ein faltbares iPhone 13? Laut Online-Apple-Magier John ProsserApple arbeitet derzeit intensiv an einem faltbaren iPhone, das möglicherweise im Jahr 2021 veröffentlicht wird. Und ja, das würde bedeuten, dass es sich entweder um das iPhone 12s oder eher um das iPhone 13 handelt - große Änderungen erfordern IMMER neue Nummern.

Seltsamerweise ist Apples Vision, wie ein faltbares iPhone funktionieren sollte, näher an der von Microsoft und LG Klapptelefone eher als Samsung und Huawei nahtloseren Stil. Das "faltbare" iPhone - das wir das iPhone 13 nennen werden - wird anscheinend aus zwei unterschiedlichen Panels bestehen, die über ein Scharnier a la miteinander verbunden sind Microsoft Surface Duo.

faltbares iPhone 13
  • Speichern

Prosser sagt, dass das fertige Design „ziemlich durchgehend und nahtlos“ aussehen wird - obwohl ich aufgrund der von ihm geteilten Konzeptkunst nicht zustimmen kann, sieht es ziemlich chaotisch aus. Besonders im Vergleich zu Huawei schöne Mate Xs und Samsungs eingehende Galaxy Fold 2, Beide laufen nahtlos und falten OLED-Panels.

Natürlich möchten Sie all dies mit einer Prise Salz einnehmen. Prosser achtet sogar darauf, das Wort „Prototyp“ in seiner Beschreibung zu verwenden, daher ist dies höchstwahrscheinlich nichts anderes als das, was wir im Jahr 2021 sehen werden. Apple wird wahrscheinlich mehrere Prototypen unterwegs haben, vielleicht sogar 20 bis 30 Designs. Dies ist bei der Arbeit an einem neuen Design üblich.

Meine Vermutung? Wenn das faltbare iPhone schließlich ankommt, wird es aussehen eher wie das Huawei Mate XS als das Microsoft Surface Duo. Und das ist wahrscheinlich auch gut so, denn das Bild, das Prosser geteilt hat, sieht aus, naja … irgendwie wie eines von LGs Ausrangierten. Auf keinen Fall würde Apple mit einem faltbaren Telefon auf den Markt kommen, das nicht übertrifft, was Samsung und Huawei derzeit produzieren.


11. Juni - Das Ende der Notch auf iPhones? Gut möglich…

Berichten zufolge war Apple dabei, ein kerbloses Design für seine eingehende iPhone 12-Reihe zu testen. Anscheinend bestand die Idee darin, die gesamte Technologie in der Hörmuschel unterzubringen, um Platz zu sparen und die Möglichkeit eines All-Screen-iPhones zu eröffnen.

iPhone-13-Lecks-neueste-Nachrichten
  • Speichern

Diese Pläne wurden jedoch auf Eis gelegt und für „zukünftige“ iPhone-Versionen eingereicht - vielleicht die iPhone 2021-Reihe von 13 (oder mindestens eine davon). Ben Geskin Schätzungen zufolge wird eines der 2021 iPhone-Modelle von Apple dieses neue Design verwenden und behauptet, das Telefon sei nicht nur portlos, sondern habe es auch Apples GESICHTS-ID und TrueDepth-Kamerasystem in der oberen Blende.

Welches iPhone wird das sein? Angesichts der Behauptung der Quelle, dass es sich um ein 6.7-Zoll-Display handeln wird, ist es klar, dass Apple dieses neue Display und portlose Design an seinem teuersten Modell, dem iPhone 13 Pro Max, ausprobieren wird - oder wie auch immer es letztendlich genannt wird. Apple verkauft weniger High-End-iPhones als seine Standard-Einstiegsmodelle. Daher ist es sinnvoll, neue Funktionen zu verwenden, insbesondere wenn etwas schief geht.


8. Juni - iPhone 13 "Prototyp" mit NULL Ports leckt online

Die Idee, dass Apple alle Ports zukünftiger iPhones entfernen wird, ist nicht neu. Es wurde über a gesprochen portloses iPhone seitdem hat Apple die Kopfhörerbuchse des iPhone 7 abgeschafft.

Wie sich herausstellt, die iPhone 12-Reihe wird weiterhin über den Blitzanschluss von Apple zum Aufladen sowie zum kabellosen Laden verfügen. Mit der Veröffentlichung des ersten portlosen iPhones in Form eines iPhone 2021-Sortiments von Apple - höchstwahrscheinlich des Flaggschiff-Modells - werden sich die Dinge offenbar im Jahr 13 ändern.

Und es gibt einige ziemlich zweifelhafte Modelle, wie das iPhone 13 ohne Anschlüsse aussehen könnte. Die Bilder kommen Ein japanischer Blog mit einer anständigen Erfolgsbilanz, obwohl der YouTube-Leaker-Stroke-Apple-Magier Jon Prosser dies für richtig hält Koje. In beiden Fällen sind sie unten aufgeführt. Schauen Sie also nach und sehen Sie, was Sie denken.

Wie viele iPhone 13 Modelle gibt es?
  • Speichern

Wie wird es aufgeladen? Einfach: ultraschnelles kabelloses Laden. OnePlus ist derzeit führend in diesem Zusammenhang mit seinem OnePlus 8 Pro, aber Apple hat wahrscheinlich etwas Besonderes für 2021 auf Lager. Warum sollte es sonst alle Ladeanschlüsse entfernen? Apples aktuelles kabelloses Aufladen des iPhone ist erbärmlich langsam. Ich vermute, dass Apple auf seiner Roadmap für 30 eine Art drahtloses Laden mit 2021 W hat…


3. Juni - Die Kamera-Spezifikationen des iPhone 13 sind durchgesickert

Der iPhone 11 Pro und Pro Max waren die ersten iPhones, die Dreilinsenkameras verwendeten. Im Jahr 2020 wird Apple wahrscheinlich an diesem Format festhalten und sich darauf konzentrieren, die Leistung und die Sensoren zu verbessern, anstatt einen völlig neuen Sensor hinzuzufügen. So macht Apple Dinge; es dauert kleine, inkrementelle Schritte vorwärts.

Im Jahr 2021 werden die Dinge jedoch in Bezug auf die Kameratechnologie des iPhone 13. Laut kürzlich durchgesickert InformationDie Kamera des iPhone 13 verfügt über ein Quad-Array von Objektiven. Folgendes können Sie von der iPhone 13-Kamera erwarten, wenn sich dieses Leck als legitim herausstellt:

  • Breiter 1x optischer Zoom (6x digitaler Zoom) 64mp
  • Tele 3x-5x optischer Zoom (15-20x Digitalzoom) 40mp
  • 64mp anamorphotische Linse (2.1: 1)
  • 0.25x min ultra-breit (optischer Rückwärtszoom) 40mp
  • Li Dar 4.0

  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren