Der wahre Grund, warum Ihr iPhone 11 kein 5G hat…



Die meisten Leute spotteten, als das bekannt wurde Apples neue iPhone 11-Reihe würde nicht 5G bieten. Android-Handys haben es bereits, richtig? Warum also nicht Apples glänzende neue iPhones? Es stellt sich heraus, dass es einige ziemlich gute Gründe gibt. Und das Größte hat mit 5G selbst zu tun…

5G-Netzwerke sind noch nicht richtig bereit ...

iPhone-11-5g
  • Speichern

5G steckt noch in den Kinderschuhen. In den USA und Großbritannien beginnt 5G gerade erst in bestimmten, regionalen Gebieten mit der Einführung – die Abdeckung ist nicht 100 %. Und das wird noch lange nicht so sein. Bis dann, LTE (oder 4G) wird sowohl in Großbritannien als auch in den USA der De-facto-Standard für die mobile Datennutzung bleiben.

Apple weiß, dass dies der Fall ist. Als Unternehmen ist es nicht dumm, trotz der Behauptung seiner Kritiker. Vielmehr wartet Apple gerne, bis eine neue Technologie - sei es 5G oder 4G - auf Infrastrukturebene vollständig integriert und zweckmäßig ist.

Aus diesem Grund hat Apple anfangs weder 3G noch 4G eingeführt. Es war mit der Abdeckung nicht zufrieden, als diese mobilen Datenstandards herauskamen, also wartete es, bis die Dinge ausreichend hochgefahren waren. Als 4G fast überall verfügbar wurde und ohne Probleme lief, aktualisierte Apple seine iPhone entsprechend.

MEHR: Die besten iPhones Nr. 1 (für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis) 

Das gleiche passiert mit 5G auf iPhones. Wenn 5G zuverlässig ist, nur wenige Abdeckungslöcher aufweist und reibungslos funktioniert, wird Apple es in sein iPhone integrieren. Und obwohl dies langweilig und langweilig klingt, unternimmt Apple niemals etwas, das die Erfahrung bei der Verwendung seiner Telefone beeinträchtigen würde. Und wenn 5G nicht bereit ist, kommt es nicht auf das iPhone.

Machen Sie keinen Fehler: 5G ist da und es ist verdammt schnell. In einem Beitrag Auf Mac World geht Micheal Simon eingehend auf den Unterschied in der Geschwindigkeit ein, die Sie in 5G-Netzwerken gegenüber dem aktuellen 4G-Standard erhalten. Wenn Sie es bekommen können, ist 5G schnell - 4G sieht aus wie 2G. Geschwindigkeit ist jedoch nicht das Problem. Es wird aktuell Signal Dies verursacht ALLE aktuellen Probleme im Zusammenhang mit 5G. Und wenn Sie nicht zuverlässig auf ein 5G-Signal zugreifen können, wird die Geschwindigkeit zu einem strittigen Punkt.

Sobald 5G-Netze wie unsere aktuellen 4G-Netze betriebsbereit sind, wird 5G mit Sicherheit zu einem Game-Changer. Aber wann wird das tatsächlich passieren - 2020? 2021? Niemand weiß es wirklich genau. Was wir jedoch wissen, ist Folgendes: Apple wird kein 5G-fähiges iPhone veröffentlichen, bis die 5G-Netzwerke so gut und zuverlässig sind wie die aktuellen 4G-Standards.

Schnellere Daten bedeuten schnellere Batterieentladung

iPhone-11-5g
  • Speichern

Ein weiteres potenzielles Problem mit 5G, das nicht oft diskutiert wird, ist die Auswirkung auf die Akkulaufzeit. 5G ermöglicht wirklich schnelle Download-Geschwindigkeiten. Ihr Telefon kann mehr Daten schneller abrufen, was großartig ist. Nichts im Leben ist jedoch kostenlos, und diese Geschwindigkeit hat einen Nachteil - Ihre Akkulaufzeit wird darunter leiden.

In Tests am Samsungs $ 1300 Galaxy Note 10 Plus 5GDie Verwendung von 5G-Netzen für drei Stunden oder länger führte dazu, dass das Telefon etwa 60% seiner Akkulaufzeit verlor. Darüber hinaus wurde das Telefon spürbar heißer - zwei Dinge, die mit 4G NICHT passieren.

Die Akkulaufzeit ist entscheidend, insbesondere wenn Sie über das iPhone sprechen. Apple weiß, dass seine Kunden wahrscheinlich eine längere Akkulaufzeit über die gelegentliche 5G-Verbindung schätzen. Warum also die ganze Arbeit ruinieren, die durch die Implementierung einer neuen Form mobiler Daten mit Batterie-Zapping mehr Energieeffizienz aus dem A13-Chipsatz herausgeholt wird?

Auch hier überwiegen aus Anwendersicht die Nachteile die Vorteile. Apple hätte 5G in das iPhone 11 integrieren können, entschied sich aber nicht dafür. Qualcomm hat Modems, die Apple hätte verwenden können, aber Apple hat sich dagegen entschieden. Und ich denke, der Grund dafür ist ganz einfach: 5G ist noch NICHT bereit für den Mainstream. Von hier aus lautet die nächste logische Frage: Warum haben Samsung und OnePlus sie dann implementiert?

Ganz einfach: Marketing – 5G klingt neu und cool und wird dazu beitragen, Telefone aus den Regalen in den Geschäften zu entfernen. Es ist auch etwas, das derzeit KEIN iPhone hat. Und das ist der Vorteil von Samsung und OnePlus wäre dumm, nicht zu drücken.

Mit einem „5G-Telefon“ haben beide Unternehmen einen Vorteil Apples Nicht-5G-iPhones. Zumindest wird es so lange dauern, bis die Leute erkennen, dass 5G vielleicht nicht alles ist, worauf es ankommt, dass sie vielleicht hätten warten sollen, bis der Standard ein Niveau erreicht hat, als er funktioniert hat und Ihren Akku wie 4G entladen hat?

Endeffekt? Apple glaubte offensichtlich nicht, dass 5G für die Massenbereitstellung in seinem iPhone bereit war. Ob es richtig war oder nicht, hängt weitgehend davon ab, wie schnell sich 5G-Netze innerhalb der nächsten 12 Monate entwickeln.

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren