Der Nintendo Switch OLED ist NICHT der Nintendo Switch Pro



Die neue Nintendo Switch mit OLED ist da. Erwarten Sie einfach keine Leistungsupdates…


Nintendo hat seine neue Nintendo Switch OLED vorgestellt, das erste richtige Update für seine weltbeste Switch-Konsole.

Wie der Name schon sagt, verfügt der neue Nintendo Switch über ein OLED-Display, das laut Nintendo bessere Farben und schärferen Kontrast in Spielen liefert.

Die Nintendo Switch OLED hat jetzt ein 7-Zoll-Display, gegenüber 6.2 Zoll beim OG-Modell.

Die Auflösung bleibt jedoch mit 1280×720 gleich. Die Akkulaufzeit hat sich nicht verbessert, auch der Switch selbst ist jetzt etwas größer und auch keine der wichtigsten internen Komponenten wurde aktualisiert updated

Nintendo Switch OLED-Update

Andere Updates umfassen einen neuen Ständer, der weniger dünn und einstellbar ist, und einen aktualisierten Speicher – intern werden 64 GB verwendet, obwohl SD-Karten weiterhin erforderlich sind.

Aber diejenigen, die auf ein wahres hoffen Nintendo Switch Pro-Modell wird sehr enttäuscht sein.

Nintendo OLED-Schalter
  • Speichern

Nintendo hat auch das Dock des Switch OLED aktualisiert; Es verfügt jetzt über einen integrierten LAN-Anschluss für kabelgebundene Netzwerkkabel. Dadurch wird eine bessere Konnektivität gewährleistet, eine seit langem gewünschte Funktion von aktuellen Switch-Benutzern.

Nintendo behauptet auch, dass es auch die Audioleistung verbessert hat, obwohl es Einzelheiten bestätigt hat.

Der Nintendo Switch OLED kostet £ 309 und wird das OG-LCD-Modell schließlich auslaufen lassen.

„Ich denke, das ist enttäuschend für Benutzer, die etwas Mächtigeres erwartet haben“, sagte Louise Shorthouse, Senior Games Analyst bei Ampere Analysis, gegenüber der BBC.

„Angesichts des fehlenden Power-Upgrades und des geringen Preisunterschieds zwischen diesem und dem Flaggschiff-Modell glauben wir, dass die OLED-Version irgendwann das Flaggschiff werden und das Original auslaufen wird – vielleicht bis 2022.“

Sehen Sie sich den Nintendo Switch OLED-Starttrailer unten an…

Nintendo Switch OLED-Start-Trailer

Was ist mit der Nintendo Switch Pro passiert?

Seit etwa einem Jahr kursieren Gerüchte über eine aktualisierte Nintendo Switch-Konsole, die unterstütztes 4K-Gaming und verfügte über eine neue CPU der nächsten Generation.

Dies ist offensichtlich nicht passiert und was wir mit dem Nintendo Switch OLED haben, ist eine Verfeinerung dessen, was zuvor kam. Wenn dies ein iPhone wäre, wäre es ein S-Zyklus-Update.

Und der Grund, warum wir kein Pro-Modell bekommen haben, da bekannt von The Verge, könnte durchaus damit zu tun haben, dass wir mit einer der schlimmsten Chipknappheit aller Zeiten in der Technologiebranche konfrontiert sind.

Deshalb können Sie keine kaufen PS5 or Xbox Series X Konsole jetzt. Hätte Nintendo die Konsole aufgefrischt, hätte es auch ein ähnliches Schicksal erfahren, wenn es darum ging, seine „neue“ Konsole in die Hände der Verbraucher zu bringen.

TSMC, ein Chiphersteller zum Beispiel, hat offiziell erklärt, dass es Priorisierung von Apple und Autohersteller gegenüber anderen Technologieunternehmen. Dies sind schlechte Nachrichten für jedes Technologieunternehmen, das nicht Apple ist.

Und zu allem Überfluss ist auch bei dieser Chipknappheit kein Ende in Sicht – es könnte Jahre dauern, bis sie sich von selbst ausbügelt.

Und dann sind da noch die Verkaufszahlen von Nintendo

Stellen Sie sich vor, wenn Sie etwas herstellen würden, könnte es alles sein, und es wurde mehrere Jahre lang in großen Mengen verkauft. Jedes Jahr wurden neue Verkaufsrekorde gebrochen. Du würdest dich freuen, oder?

Natürlich würdest du!

Und Sie würden sich wahrscheinlich auch nicht gezwungen fühlen, sich mit Ihrer Cashcow anzulegen. Sie möchten es so lange wie möglich melken und so viel ROI wie möglich erzielen.

Dies ist im Grunde das, was Nintendo mit dem Switch macht; Es war Jahr für Jahr die meistverkaufte Konsole, seit es zum ersten Mal auf den Markt kam, und schlug sowohl die Konsolen von Microsoft als auch von Sony.

Angesichts solcher Verkaufszahlen ist es kaum verwunderlich, dass Nintendo – aus geschäftlicher Sicht – keine Eile hat, seine Switch-Konsole zu aktualisieren.

Wie Apple scheint es sich alle paar Jahre mit kleineren Updates zu begnügen. Und wer weiß, vielleicht wird das nächste kleinere Update NVIDIAs neuer Tegra-Chip sein, der endlich 4K-Spiele auf die Switch bringt?

  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren