Neue Apple-Geräte im Jahr 2022 – insgesamt fast 24!



Apple hat große Pläne für das Backend des Jahres 2022 mit fast zwei Dutzend neuen Apple-Geräten, die auf den Markt kommen sollen, von iPhones über AirPods und Macs bis hin zu HomePod-Lautsprechern


Apple hat eine Reihe neuer Produkte und Geräte, deren Einführung und Veröffentlichung in der zweiten Jahreshälfte 2022 geplant sind. Wir haben natürlich die Aussicht auf brandneue iPhones – oder iPhones, da es insgesamt vier sein werden – mit dem iPhone 14 aber was können wir sonst noch von dem Unternehmen erwarten?

Wie es aussieht, ziemlich viel – und mit „viel“ meine ich rund 24 neue Geräte über die gesamte Produktpalette von Apple. Das heisst neue Apple Watch-Geräte, neue iPads, neue iPhones, neue Macs und neue HomePods.

Um fair zu sein, hier gibt es ziemlich viele Pannen, also werfen wir einen genaueren Blick auf jedes der angeblichen neuen Geräte von Apple, um zu sehen, was wir erwarten können.

Neue Apple-Produkte im Jahr 2022

Neue Apple-Geräte im Jahr 2022
  • Speichern

iPhone 14

Das iPhone 14 ist offensichtlich das Hauptereignis in Apples Roadmap 2022. Wieder einmal wird es vier iPhone 14-Modelle geben, bestehend aus dem iPhone 14, iPhone 14 Max, iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max. Im Jahr 2022 wird es kein Mini-iPhone geben, weil, naja … Apples Mini-iPhones scheiße sind.

Die iPhone 14-Serie wird ein Veröffentlichungsdatum im September/Oktober erhalten, basierend auf aktuellen Lecks, und Sie können alles, was Sie über die neuen Telefone wissen müssen, in unserem iPhone 14-News-Hub erfahren.

Apple Watch Series 8

Das diesjährige Apple Watch Update – AKA the Apple Watch Series 8 oder Apple Watch 8 – wird ein ziemlich großes Update, und das nicht nur in Bezug auf neue Funktionen, die angeblich Folgendes umfassen: Temperaturmessung, Schlafapnoe-Erkennung, Blutzuckerüberwachung und Blutdruckmessungen. Beeindruckendes Zeug, oder?

Über diese neuen, riesigen Features hinaus soll Apple auch das Design der Apple Watch Series 8 aktualisiert haben bzw. haben ein neues „robustes“ Modell geplant Das wird den Kampf zu traditionelleren Sportuhren wie der hervorragenden Garmin Fenix ​​7 führen. In jedem Fall wird 2022 zu einem großen Jahr für Apple Watch-Fans.

AirPods 2 Pro

Apples OG AirPods Pro ist großartig und ist jetzt ein paar Jahre alt. Laut mehreren zuverlässigen Quellen wird Apple dies tun Aktualisieren Sie seine AirPods Pro Kopfhörer im Jahr 2022 mit den AirPods Pro 2.

Die AirPods Pro 2 werden anscheinend ein neues Design aufweisen, Apple hat die Stiele zugunsten eines kompakteren Designs aufgegeben a la Googles Pixel Buds Pro, und hat eine Reihe zusätzlicher Upgrades geplant, darunter eine längere Akkulaufzeit, verbesserten Sound und eine bessere Integration mit dem iPhone.

iPads

Ah, das iPad, es ist im Grunde das einzige Tablet, das es heutzutage wert ist, gekauft zu werden. Und die diesjährige iPad-Reihe entwickelt sich zu einem der besten von Apple. Es ist die Rede von einem neuen iPad Pro mit einem 11-Zoll-Mini-LED-Display und einer Glasrückwand zum kabellosen Laden sowie von einem günstigeren Einstiegs-iPad.

Das Coole an dieser vorgeschlagenen neuen Rückwand ist, dass sie technisch gesehen ein umgekehrtes kabelloses Laden ermöglichen würde, sodass Sie damit Ihre AirPods oder Ihr iPhone aufladen könnten. Bisher wurde jedoch noch nichts bestätigt, also nehmen Sie es mit einer Prise Salz.

HomePod 2

Berichten zufolge wird es auch ein neues HomePod-System geben. Es wird größer, besser und wahrscheinlich auch teurer.

Im Moment ist nicht viel darüber bekannt, was der HomePod 2 und der HomePod mini 2 bieten werden. Es ist wahrscheinlich, dass der HomePod mini 2 ein relativ bescheidenes Update erhalten wird. Sie können wahrscheinlich eine neue Farbpalette für den HomePod mini 2 und vielleicht eine aktualisierte CPU erwarten – höchstwahrscheinlich die S8-CPU, von der gemunkelt wird, dass sie die kommende Apple Watch Series 8 antreibt.

Was den HomePod 2 betrifft, so haben wir etwas mehr Informationen zu diesem Gerät. Bloombergs Mark Gurman hat in seinem erklärt PowerOn-Newsletter dass der HomePod 2 den Codenamen B620 trägt und eine Klangqualität aufweisen wird, die der des ursprünglichen HomePod ähnlicher ist als die des HomePod mini.

Neuer HomePod 2 geleakt

Neue Macs

Apples Mac-Angebot wächst schnell. Es scheint jeden Monat einen neuen Mac oder eine neue Version seines M1- oder M2-Chips herauszubringen oder anzukündigen. Wenn Sie so etwas mögen, gute Nachrichten: 2022 kommt noch viel mehr.

Apple arbeitet an einer aktualisierten Version des Mac Pro, die einen Apple-Siliziumchip mit bis zu 40 Rechenkernen und 128 Grafikkernen enthalten könnte, was die doppelte Leistung des M1 Ultra im Mac Studio wäre

Mac Gerüchte

Und als ob das noch nicht genug wäre, soll Apple auch noch eine entwickeln neuer M2-betriebener Mac mini, ein größerer iMac mit M2-Antrieb und neue MacBook Pro-Modelle mit M2 Pro und/oder M2 Ultra. Wenn Sie also dachten, Apples aktuelle Aufstellung von Macs sei verwirrend, werden die Dinge zehnmal schlimmer …

Andere potenzielle Apple-Produkte für 2022

  • Billigere iPads – Lecks deuten darauf hin, dass Apple sehr daran interessiert ist, eine zu starten ultra-erschwingliches iPad-Modell. Das Modell wird anscheinend über 5G, einen USB-C-Anschluss und eine A14-CPU verfügen und auf Apples neuester Version von Apples iPadOS-Software laufen.
  • Ein größerer iMac – der aufgefrischte M1 iMac war, nun ja… weitgehend enttäuschend. Es sei denn, Sie wollten einen Familien-iMac. Wenn Sie, wie ich, ein Power-User sind und etwas mit mehr Grunzen wollten, nun ja … Ihre Gebete könnten 2022 erhört werden, da es viele Berichte über a gibt richtiger iMac kommt später in diesem Jahr.
  • M2-betriebenes 14- und 16-Zoll-MacBook Pro – Apple schließt jetzt ab Arbeit an den M2 Pro / Max / Ultra-Versionen seiner MacBook Pro 14 Zoll und 16 Zoll. Ob diese überstarken MacBook Pro-Maschinen es 2022 auf den Markt schaffen, ist unklar. Aber wenn sie es tun, werden sie unglaublich potent und ein absolutes Muss für Power-User.
  • AR/VR-Headset – Apple arbeitet definitiv an einer Art AR/VR-Headset. Wir wissen bereits von seinen Plänen für seine Reality OS – oder rOS, wie es auch genannt wird. Und wir wissen auch, dass jedes Mal, wenn dieses Produkt landet, es unglaublich teuer sein wird (rund 3000 US-Dollar). Es ist unwahrscheinlich, dass dies im Jahr 2022 veröffentlicht wird, aber wir könnten eine frühe Vorschau darauf erhalten
  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren