Netflix fügt Shows möglicherweise Force-Feedback hinzu



Wie viele moderne Technologiefirmen ermöglicht Netflix seinen Mitarbeitern regelmäßige Hackathons, bei denen neue Ideen in Bezug auf Software und Technologie in die Luft sprudeln können, wobei einige der besseren Beispiele häufig zu eigenständigen Funktionen werden.

"Für den letzten Hack-Tag haben wir unsere kreative Energie in unsere Studio-Bemühungen gesteckt", sagt ein Beamter Mittel Post von der Firma. „Das Ziel blieb das gleiche: Arbeiten Sie mit neuen Kollegen zusammen und haben Sie Spaß beim Lernen, Erstellen und Experimentieren. Wir wissen, dass selbst die albernste Idee etwas mehr anspornen kann. “

In diesem Jahr gab es einige ziemlich linke Bemühungen, wie beispielsweise Voice of Netflix, bei dem „ein neuronales Netz trainiert wurde, um Wörter in Netflix-Inhalten zu erkennen und sie bei Bedarf zu neuen Sätzen zusammenzusetzen“. Dann gab es „Get Out!“, Das kein Hinweis auf den fantastischen Thriller-Film von vor einigen Jahren ist, sondern ein Mittel, um sicherzustellen, dass Meetings innerhalb von Netflix ihren Empfang nicht übersteigen.

Fühle das Rumpeln

"Unser Hack ist eine einfache Webanwendung, mit der Mitarbeiter einen Netflix-Besprechungsraum überall auf der Welt auswählen und per Knopfdruck Personen aus ihrem Besprechungsraum werfen können, wenn sie ihre Besprechung überschritten haben", so die Entwickler Abi Seshadri und Rachel Rivera.

Die vielleicht „vernünftigste“ Idee für die Veranstaltung 2019 war das Projekt Rumble Pak von Hans van de Bruggen und Ed Barker. Dieser Hack ist ein guter Hinweis auf das Force-Feedback-Zubehör, das auf der Nintendo 64-Spielekonsole angezeigt wird, und stimmt Ereignisse auf dem Bildschirm mit dem haptischen Feedback-Motor Ihres Mobiltelefons ab. Wenn also etwas auf dem Bildschirm explodiert, fühlen und hören und sehen Sie es.

"Sie sehen Ihre Lieblingsfolge von Voltron, wenn nach einer spannenden Pause eine gewaltige Explosion einsetzt - und Ihr Telefon in Ihren Händen zu vibrieren beginnt", so van de Bruggen und Barker. „Das Projekt Rumble Pak Hack Day untersucht, wie Haptik den Inhalt verbessern kann, den Sie gerade ansehen. Bei jeder Explosion, jedem Schwertklirren und jeder Laserstrahlung erhalten Sie ein Force-Feedback, um die Aufregung zu steigern. Für dieses Projekt haben wir Netflix-Inhalte mithilfe der Immersion Corporation-Technologie mit haptischen Effekten synchronisiert. “

Wir konnten tatsächlich sehen, wie dieser letzte Hack ein Teil von wird Das mobile Erlebnis von Netflix, vorausgesetzt, das Unternehmen kann einen Weg finden, den Prozess zu automatisieren, sodass das System clever genug ist, um zu wissen, wann dieser Motor automatisch gestartet werden muss. Es würde das Anschauen von Filmen sicherlich zu einem immersiveren Erlebnis machen und Ihnen mehr Gründe geben, Filme auf Ihrem Telefon statt auf Ihrem Fernseher zu konsumieren.

  • Sie sparen

Damien McFerran

Damien McFerran beschäftigt sich seit mehr als einem Jahrzehnt mit Telefonen und Mobiltechnologie. Damien ist ein Android-Spezialist und ein erfahrener Rezensent von Handys. Er ist einer der besten Technologiejournalisten, die heute arbeiten. Er ist auch Redaktionsleiter bei der Excellent Nintendo Leben.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Via
Link kopieren