Keine Kerbe mehr! iPhone 14 Pro-Modelle wechseln erstmals 2022 Switch

Von Richard Goodwin •  Aktualisiert: 07 • 22 Minuten Lesezeit

Apple hat seit der Veröffentlichung des iPhone X eine Kerbe bei seinen iPhones verwendet. Aber im Jahr 2022 wird das Unternehmen die Kerbe bei ausgewählten iPhone 14-Modellen entfernen


Diese wählen 14 iPhone-Modelle werden natürlich das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max sein. Anstelle einer Kerbe wird Apple ein Hole-Punch-Kamerasystem verwenden, um möglicherweise sowohl die FACE ID als auch die Frontkamera des Telefons unterzubringen.

Gegeben die Komplexität der FACE IDViele Quellen spekulieren jedoch, dass Apple die Gesichtsscan-Technologie aus seinen Pro-Modellen entfernen und durch eine ersetzen könnte TouchID im Display Sensor.

Auch hier ist offiziell nichts über Apples Pläne für FACE ID bekannt. Aber FACE ID ist der einzige Grund, warum wir eine Kerbe auf dem iPhone haben. Wenn die Kerbe weg ist, liegt es nahe, dass FACE ID in die gleiche Richtung gehen könnte.

Es sei denn, Apple hat es geschafft, die Technologie zu reduzieren und auf einer viel kleineren Oberfläche zum Laufen zu bringen? Im Moment sind alle Wetten über das Schicksal von FACE ID abgesagt.

Und merke dir: In FACE ID steckt VIEL Technologie. Hier ist eine Aufschlüsselung aller Technologien und Sensoren, die derzeit in FACE ID verwendet werden:

iPhone 14 Pro / iPhone 14 Pro Max wird keine Kerbe haben

Keine Kerbe mehr! iPhone 14 Pro-Modelle wechseln erstmals 2022 Switch
  • Speichern

Die Nachricht, dass Apple endlich die Notch aufgibt, kommt der stets zuverlässige Apple-Analyst Ming-Chi Kuo. Laut Kuo wird Apple NUR die Kerbe an seinem Gerät entfernen iPhone 14 Pro-Modelle – so, das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max.

The iPhone 14, also das Basismodell, behält seine Kerbe. Und soweit wir wissen, 14 wird es kein iPhone 2022 Mini geben. An die Stelle des iPhone 14 Mini tritt das neue iPhone SE 3 – und es wird anscheinend das billigste 5G-iPhone sein, das jemals veröffentlicht wurde.

Wenn alles oben Gesagte zutrifft, werden wir sehen drei, neue iPhone 14-Modelle Ende 2022 in Form des iPhone 14, des iPhone 14 Pro und des iPhone 14 Pro Max auf den Markt gebracht. Die Marke Mini wird abgetötet und ersetzt durch ein neues iPhone SE 3 die möglicherweise vor dem iPhone 14 veröffentlicht werden oder nicht.

Dass Apple die Notch entfernt, über die seit Jahren gesprochen wird, sollte nicht überraschen. Wenn Dinge wie faltbare Telefone, oder flexible Designs, ein Ding werden sollen, kann sich Apple nicht an seine Notch halten – es braucht einen Workaround.

Und diese Problemumgehung, basierend auf Kuos Überlegungen, besteht entweder in der Aufnahme eines TouchID-Sensors im Display oder in einer vollständigen Neueinstellung der FACE ID, die es Apple ermöglicht, sie von einem einzigen Lochkamerasystem aus auszuführen, das sich oben auf dem befindet. Display des iPhone 14 Pro/Pro Max.

Keine Notch UND keine Ports?

Ein weiteres Gerücht, das seit ein paar Jahren die Runde macht, ist, dass Apple daran interessiert ist, ALLE Ports auf seinem iPhone aufzugeben, um es in ein vollständig drahtloses Gerät zu verwandeln. Das iPhone 14 „könnte“ der erste Versuch dazu sein.

Ich sage, vielleicht, denn Apple wird ein paar Dinge brauchen, damit dies funktioniert. Erstens benötigt es viel schnelleres kabelloses Laden – wie 65 W oder mehr, um es durchzuziehen. Oder es werden riesige Batterien benötigt, damit sie den ganzen Tag und bis spät in die Nacht laufen.

Die Verbesserung der kabellosen Ladegeschwindigkeit ist einfach genug; Viele Android-Handys unterstützen jetzt 65 W oder mehr für kabelloses Laden, daher ist die Vorstellung, dass das profitabelste Technologieunternehmen der Welt nicht das Gleiche kann, lächerlich.

Der Grund Apple hat seine kabellosen Ladegeschwindigkeiten nicht verbessert bis jetzt ist, dass es nicht muss. Aber das Entfernen des Ladekabels aus der Box, Dinge wie MagSafeUnd der „Konzept“ des portlosen iPhones alle verleihen der Idee, dass Apple versucht, alle Ports von seinem iPhone zu entfernen, Glaubwürdigkeit.

Was auch immer im Jahr 2022 passiert, das iPhone 14 wird definitiv die Dinge aufrütteln …

Keine Kerbe mehr! iPhone 14 Pro-Modelle wechseln erstmals 2022 Switch
  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren