Es ist vorbei: Kann jemand Apple fangen? 114 Milliarden US-Dollar in 3 Monaten



Apple hat in drei Monaten mehr Geld verdient als die meisten Technologieunternehmen in einem Jahrzehnt. Und es war alles auf das iPhone 12 zurückzuführen…

Apples nahezu konstante Dominanz im mobilen Bereich zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit einer Verlangsamung NULL ist. Nach ein oder zwei wackeligen Jahren, zurück um die Zeit der iPhone X Als das iPhone XS auf den Markt kam, schlugen Analysten schnell vor, dass die iPhone-Party vorbei sei.

Wie falsch sie waren ... Nur zwei, kurze Jahre später ist Apple wieder in Form, schlägt den Umsatz und erzielt mehr Umsatz pro Quartal als jeder andere in diesem Bereich. Laut den jüngsten Finanzdaten von Apple erzielte das Unternehmen in den folgenden drei Monaten einen Umsatz von 114 Milliarden US-Dollar die Veröffentlichung des iPhone 12.

Von diesen 114 Milliarden US-Dollar wurden 66 Milliarden US-Dollar allein durch das iPhone des Unternehmens erwirtschaftet. Der Rest des Stapels wurde mit AirPods, iPads und Mac-Verkäufe sowie die anderen Umsatzlinien des Unternehmens – seine App Stores und neue Dienste wie Apple TV+ und Apple Music.

Aus all diesen Einnahmen erzielte das Unternehmen einen Gewinn von rund 28 Milliarden US-Dollar.

iPhone ist immer noch Apples Cash Cow…

Während der Telefonkonferenz, Apple CEO Tim Cook deutete auf „neue, bestehende Dinge“ an, die 2021 kommen werden. Wir werden natürlich neue iPhones haben, möglicherweise ein neues iPhone SE-Modell, einige neue iPads, AirPods-Aktualisierungen und natürlich das Hauptereignis: Apples iPhone 13 gegen Ende des Jahres.

Aber wir werden auch sehen Neue iMacs mit M1-Antrieb werden auf den Markt gebracht, neue MacBooks und wahrscheinlich eine Reihe neuer Akquisitionen. Apple hatte vor diesem Gewinnaufruf eine Menge Geld in der Kasse, jetzt hat es noch mehr. In finanzieller Hinsicht wäre es sinnvoll, einen Teil dieses Geldes zu verwenden, um einige Konkurrenten oder eine neue Technologie aufzukaufen, die es im Auge hat.

Vielleicht hören wir sogar mehr über Apples ersten Einstieg in den Elektroautomarkt? Das wäre aufregend, aber wir müssen uns daran erinnern, dass Apple trotz seiner liberalen Wurzeln ein äußerst konservatives Unternehmen ist, wenn es ums Geschäft geht. Es rockt das Boot sozusagen nicht, also sehe ich nicht, dass das Unternehmen etwas anderes macht als 2020 und 2019.

Natürlich würden einige neue Produkte definitiv nicht schaden. Aber erwarten Sie nicht faltbare iPhones bis weit in die Mitte der 2020er Jahre…

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren