Chrome ist auf dem Mac jetzt schneller als Safari – so geht’s…



Apple stellt und entwirft seine Macs im eigenen Haus, also würde man meinen, dass sein Safari-Browser die schnellste Option wäre, oder? Falsch! Der neueste Chrome-Browser von Google ist jetzt auf dem Mac schneller als Safari…


Der Chrome-Browser von Google ist der am häufigsten verwendete Webbrowser der Welt, was nicht zuletzt durch die Tatsache unterstützt wird, dass er nativ auf Android-Telefonen ausgeliefert wird. Aber schon vor dem Aufkommen von Android-Handys war der Chrome-Browser von Google sehr beliebt.

Google entwickelt Chrome ständig weiter, macht es nützlicher, fügt neue Funktionen hinzu und versucht, sein Backend zu verfeinern, damit es schneller und effizienter läuft. Je mehr Sie einem Browser hinzufügen, desto schwerer wird er natürlich aus der Sicht der Macht.

Aber genau das macht Googles neueste Version von Chrome für Mac so besonders. Google hat es geschafft, zu verfeinern und zu optimieren Chrome für Mac so gut, dass es jetzt als schneller eingestuft wird als Apples eigener Safari, der nativ auf macOS läuft.

Wie hat Google Chrome schneller als Safari gemacht?

Google beschäftigt viele Leute, einige der klügsten Leute auf dem Planeten Erde. Seine Programmierer und Entwickler arbeiten rund um die Uhr an offenen Projekten und Projekten, die eines Tages das Licht der Welt erblicken werden. Das Chrome-Team von Google ist ein großer Bestandteil seiner Belegschaft, und es ist diese Abteilung, die The Big G gerade einen großen Gewinn beschert hat.

Laut Speedometer 2.0, einem branchenführenden Benchmarking-Tool für Webbrowser, ist Googles neueste Version von Chrome jetzt erheblich schneller als Apples nativer Safari-Browser. Wie viel schneller? Brunnen, Googles Chrome erzielte eine Verbesserung um 83 % on Apples neue M1-betriebene Macsund erzielte beeindruckende 300 – die höchste Punktzahl aller Browser, einschließlich Safari.

Zur Messung der Browserleistung gibt es seit langem verschiedene Benchmarks, die darauf abzielen, Testworkloads für Browser bereitzustellen, um ihre Leistung zu verfolgen. Es ist eine Herausforderung, diese Benchmarks so zu gestalten, dass sie die reale und sich ständig verändernde Welt widerspiegeln und gleichzeitig konsistent sind. Chrome verwendet eine Kombination aus interner Benchmarking-Infrastruktur und öffentlichen Benchmarks nach Industriestandard, um die Leistung von Chrome kontinuierlich zu messen. Für den Vergleich der JavaScript-Leistung von Browsern ist der Benchmark Speedometer 2.0 von Apple der Benchmark, der die reale Welt am besten widerspiegelt und heute am häufigsten verwendet wird.

Google

Dies ist ein großer Segen für Googles Chrome-Browser, da Chrome bei Apples Intel-Macs im Vergleich zu Safari immer als viel langsamere und schwerere Browseroption angesehen wurde. Aber Googles Optimierungen daneben Apples beeindruckende neue Software und Chipsätze, scheinen Wunder für die Leistung von Chrome auf dem Mac gewirkt zu haben.

In Zukunft wird diese Art von Ergebnis mit ziemlicher Sicherheit dazu führen, dass viele aktuelle Safari-Benutzer zu Chrome wechseln. Ich bevorzuge Chrome gegenüber Safari, so sehr, dass ich mich gerne mit Leistungsproblemen befasse mein Intel-betriebener iMac, anstatt die schnellere Safari zu verwenden. Chrome hat mehr Funktionen, es lässt sich besser in Drive einstecken, und ich finde die UX im Alltag viel angenehmer, besonders wenn Sie mit unzähligen offenen Tabs zu tun haben.

Außerdem, mit Chrome, Sie haben Zugriff auf Chrome:flags Außerdem können Sie neue Funktionen und Dinge testen, die derzeit nicht für die offizielle Release-Version des Browsers verfügbar sind.

Und check out So erkennen Sie, ob eine App nativ auf Ihrem M1-Mac ausgeführt wird! Und seien Sie sicher, auszuchecken So stellen Sie gelöschte iPhone Safari-Lesezeichen wieder her!

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren