Motorola RAZR V3 Review - 2004s bestes Telefon im Jahr 2019



Vor der Wiederbelebung des RAZR schauen wir uns das Telefon an, mit dem die Marke gegründet wurde

Motorola RAZR V3 Review - 2004s bestes Telefon im Jahr 2019
  • Sie sparen

In diesem Jahr wird Motorola sein erfolgreichstes Telefon aller Zeiten wiederbeleben: das RAZR. Ursprünglich im Jahr 2004 auf den Markt gebracht, verkaufte sich dieses zukunftsweisende Mobilteil zwischen 50 und 2004 über 2006 Millionen Mal und löste eine „Thin-Phone“ -Revolution aus, die wohl bis heute andauert. Das Gerät war jedoch auch ein Fluch für Motorola; Sein Erfolg führte dazu, dass das Unternehmen mehrere aktualisierte Varianten herausbrachte, die nicht so gut abschnitten wie erwartet, und als die Smartphone-Explosion 2007 begann, war das Unternehmen wohl zurückgelassen worden, weil es so stark in die RAZR-Linie investiert hatte.

Dennoch ist Nostalgie eine starke Sache und Motorola glaubt eindeutig, dass die Marke RAZR in der Lage ist, 2019 ein paar Einheiten zu verschieben, weil sie hart an dem arbeitet, was RAZR V4 genannt wird, eine Fortsetzung des beliebten V3 von vor all den Jahren. Bevor wir dieses neue Modell in die Hände bekommen – das über einen Klappbildschirm verfügt und gleichzeitig das gleiche Aussehen wie das Originalgerät behält – dachten wir, es könnte Spaß machen, das Telefon, mit dem alles begann, noch einmal zu betrachten und zu überlegen, wie weit die Technologie fortgeschritten ist 15 Jahre.

Motorola RAZR V3: Design & Display

Motorola RAZR V3 Review - 2004s bestes Telefon im Jahr 2019
  • Sie sparen

Mit wichtigen Statistiken von 98 x 53 x 13.99 mm und einem Gewicht von nur 95 g ist klar, warum das V3 im Jahr 2004 so für Furore gesorgt hat. Damals gab es auf dem Markt viele seltsame, wundervolle und auffällige Telefone - weit entfernt von heute, wo alle Telefone ziemlich gleich aussehen - war dies das erste Gerät, das ein superdünnes Profil mit erstklassiger Verarbeitungsqualität mischte.

Auch im Jahr 2019 sieht der RAZR V3 futuristisch aus und fühlt sich auch so an. Die Verwendung von Metall für das Gehäuse verleiht dem Gerät ein erstklassiges Gefühl, und dieser ikonische Clamshell-Mechanismus - einst ein alltäglicher Anblick in der Welt der Mobiltelefone - gibt beim Schließen ein angenehmes Klicken ab. Wenn es geschlossen ist, steckt der RAZR V3 mühelos in Ihrer Tasche und ist so dünn und leicht, dass Sie vergessen, dass er sogar da ist.

Auf der Vorderseite des Geräts befindet sich im geschlossenen Zustand ein sekundärer 96 x 80 Pixel-Farbbildschirm, auf dem Sie Uhrzeit und Datum sowie Informationen darüber anzeigen können, wer Sie anruft, wenn das Telefon geschlossen ist. Es kann auch als Sucher für die VGA-Kamera des Telefons verwendet werden, auf die wir später noch eingehen werden. Die Lautstärkewippe und die Tastenkombinationen befinden sich an den Seiten des obersten Teils des Telefons (das Bit mit eingeschaltetem Bildschirm) und sind sowohl in geschlossener als auch in offener Form nur schwer zu drücken. An der Seite befindet sich kein Netzschalter, da sich dieser stattdessen auf der Taste "Anruf beenden" befindet.

Motorola RAZR V3 Review - 2004s bestes Telefon im Jahr 2019
  • Sie sparen

Drehen Sie die V3 um und Sie finden den Lautsprecher sowie ein abnehmbares Bedienfeld, auf dem der austauschbare Akku (erinnern Sie sich an diese?) Und der SIM-Kartensteckplatz angezeigt werden. Hier gibt es keinen erweiterbaren Speicher, und Sie können nur 5 MB internen Speicher verwenden.
Öffnen Sie das Telefon und Sie erhalten eine Tastatur und einen 2.2-Zoll-LCD-Bildschirm (176 x 220). Ersteres besteht aus einem einzigen Aluminiumblech, wodurch es wie der schlimmste Albtraum eines SMS-Süchtigen klingt, aber das ist weit davon entfernt. Trotz des Mangels an "richtigen" Tasten ist die Verwendung der Tastatur des V3 eine Freude - vorausgesetzt, Sie sind mit T9-Text einverstanden.

Die einzigen anderen Aspekte, die zu beachten sind, sind die branchenübliche Mini-USB-Verbindung zum Aufladen und für Daten (ein ziemlich revolutionärer Schritt, wenn man bedenkt, dass so ziemlich jedes andere Telefon dieser Zeit eine proprietäre Verbindung hatte) und ein Platz am Scharnier für ein Lanyard .

Motorola RAZR V3: Software & Leistung

Motorola RAZR V3 Review - 2004s bestes Telefon im Jahr 2019
  • Sie sparen

Wie die meisten Telefone aus den frühen 2000er Jahren verfügt auch das RAZR V3 über ein proprietäres Softwaresystem, das nur für dieses Telefon verfügbar ist Motorolas Telefone - Es dauerte lange, bis Apps und Downloads alltäglich wurden. Es ist zwar möglich, im Internet zu surfen und auf Ihre E-Mails zuzugreifen, dies ist jedoch kein Smartphone.

Abgesehen von einigen Kernfunktionen ist es erstaunlich, wie einfach der RAZR V3 im Vergleich zu den Mini-Computern ist, die wir heute in unseren Taschen haben. Herunterladbare Java-Spiele werden unterstützt, sind aber für moderne Verhältnisse ziemlich schlimm. Die große Neuigkeit im Jahr 2004 war die Bluetooth-Unterstützung sowie die Möglichkeit, mit Ihrer Stimme Nummern zu wählen - etwas, das wir heutzutage für selbstverständlich halten.

Während wir moderne Smartphones nach ihrer Gesamtgeschwindigkeit beurteilen - was normalerweise vom Prozessor und der verfügbaren RAM-Größe abhängt - stammt der RAZR V3 aus einer Zeit, in der wir uns mehr um Benutzerfreundlichkeit kümmerten. Das Bewegen des Telefons ist relativ einfach, obwohl es beim Umschalten zwischen den Funktionen zu Verzögerungen kommt. Das Surfen im Internet ist eine schmerzhafte Angelegenheit. Es dauert ewig, bis Seiten auf der Pre-3G-Verbindung geladen sind. Die Spiele laufen ebenfalls schleppend, was nur zeigt, wie niedrig unsere Erwartungen im Jahr 2004 gewesen sein müssen.

Motorola RAZR V3: Kamera- und Akkulaufzeit

Motorola RAZR V3 Review - 2004s bestes Telefon im Jahr 2019
  • Sie sparen

Motorolas Werbespots für den RAZR V3 machten einen großen Teil der Tatsache aus, dass das Telefon Musik abspielen, Fotos aufnehmen und Videos aufnehmen konnte. Der berühmteste Werbespot des Unternehmens zeigte, dass all diese Technologien zu einem superdünnen Telefon zusammenlaufen. Es war ein überzeugendes Verkaufsargument, aber wie zu erwarten war, stimmte es nicht ganz.

Es gibt keine Möglichkeit, Ihre Point-and-Shoot-Kamera für die V3 fallen zu lassen, da das Startmodell nur Aufnahmen mit VGA-Auflösung machen kann. Sie sehen schrecklich aus, und im Jahr 2004 ging es mehr darum, sie über MMS zu teilen, als sie auf Postergröße zu bringen, wie Sie es heutzutage mit Fotos tun können, die mit modernen Smartphones aufgenommen wurden. Videoaufnahmen sind ebenfalls möglich, aber von schlechter Qualität und wiederum nur für die gemeinsame Nutzung über MMS geeignet.

Der 3-mAh-Akku des RAZR V680 bietet 250 Stunden Standby und eine Gesprächszeit von fast 7 Stunden.

Motorola RAZR V3: Urteil

Motorola RAZR V3 Review - 2004s bestes Telefon im Jahr 2019
  • Sie sparen

Wenn wir das RAZR V3 nach modernen Maßstäben beurteilen würden, würde es eine schreckliche Bewertung bekommen; Telefone haben sich in den letzten 15 Jahren dramatisch weiterentwickelt und wir erwarten heute viel mehr von diesen Geräten. Das RAZR V3 war bahnbrechend im Jahr 2004, aber könnten Sie sich ehrlich vorstellen, ein Mobilteil zu verwenden, das eine VGA-Kamera hat, keine Apps und nicht einmal W-Lan Unterstützung im Jahr 2019?

Es sei denn, Sie möchten eine digitale Entgiftung durchführen Es ist unwahrscheinlich, dass das RAZR V3 für irgendjemanden ein vernünftiger Kauf wäre, also ist es gut, dass wir dies nicht im traditionellen Sinne überprüfen. Stattdessen werfen wir einen Blick darauf, warum dies ein so ikonisches und beliebtes Gerät ist, das so gefeiert wird Motorola lässt es dieses Jahr wieder aufleben. Selbst im Jahr 2019 sieht das RAZR V3 fantastisch aus und fühlt sich fantastisch an und lässt uns nach einer Zeit sehnen, in der Telefone tatsächlich einige einzigartige Designmerkmale hatten. Das Clamshell-Design braucht dringend ein Comeback und wir hoffen, dass sich das RAZR V4 als Erfolg erweist, denn es ist höchste Zeit, dass die Welt der Smartphones wieder kreativ wird.

Der RAZR V2019 aus dem Jahr 3 ist ein Relikt, das wir trotz seiner bescheidenen Funktionalität und mangelnden Leistung nur lieben können.

 

  • Sie sparen

Damien McFerran

Damien McFerran beschäftigt sich seit mehr als einem Jahrzehnt mit Telefonen und Mobiltechnologie. Damien ist ein Android-Spezialist und ein erfahrener Rezensent von Handys. Er ist einer der besten Technologiejournalisten, die heute arbeiten. Er ist auch Redaktionsleiter bei der Excellent Nintendo Leben.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Via
Link kopieren