Bose QuietComfort 45 Review: Besser als der 700?

Von Richard Goodwin •  Aktualisiert: 06 • 10 Minuten Lesezeit

Bose kehrt mit seinen kabellosen Kopfhörern Bose QuietComfort 45 im klassischen Design zurück. Aber sind sie eine bessere Option als die Bose Noise Cancelling Headphones 700? Lass es uns herausfinden…


Bose ist seit ich denken kann an der Spitze des Kopfhörermarktes – und ich bin ziemlich alt. Ich habe im Laufe der Jahre eine Reihe von Kopfhörern des Unternehmens verwendet und sie sind alle immer besser geworden. Ich war schon immer ein großer Fan der Bose QuietComfort 35 II Kopfhörer. Ich besitze ein Paar und habe sie die meisten Tage seit drei Jahren benutzt.

Wie bei den meisten Dingen ist der Kopfhörermarkt in ständiger Bewegung. Sie haben neue Marken, die in den Kampf eintreten, Apple und Nothing, und neue Technologiesprünge. Um sich besser an der „modernen“ Ästhetik auszurichten, brachte Bose seine Bose Noise Cancelling Headphones 700 auf den Markt. Sie verwendeten ein schlankeres Design als das, wofür das Unternehmen traditionell bekannt war, und zeigten, dass es auch innovativ sein und mit den Besten von ihnen entwerfen kann.

Bose-Puristen waren jedoch gespalten. Viele vermissten einige der Funktionen und Designattribute, die sie von der QuietComfort-Serie von Bose kennen und lieben gelernt hatten – Dinge wie die Möglichkeit, die Kopfhörer in eine Box zu falten. Und wie jedes gute Unternehmen machte sich Bose Notizen. Aus diesem Grund gibt es die Bose QuietComfort 45-Kopfhörer. sie sind ein Liebesbrief an Fans des Bose QuietComfort 35 II Kopfhörer, die seit 2017 nicht aktualisiert wurden.

Aber was können Sie jetzt, da sie aktualisiert wurden, von einem Paar Bose QuietComfort 45-Kopfhörern erwarten? Werfen wir einen Blick auf die Spezifikationen des Bose QuietComfort 45. Dann schauen wir uns die Updates an, was neu ist und wie sie sich von den 700er und den QuietComfort 35 II-Kopfhörern unterscheiden. Danach schauen wir uns einige Bose QuietComfort 45 Testberichte an, um zu sehen, ob diese Kopfhörer einen Kauf wert sind.

Bose QuietComfort 45 Updates – Was ist neu?

Wenn Sie ein Paar QuietComfort 35 II-Kopfhörer besitzen, wissen Sie, dass eines der ärgerlichsten Dinge an ihnen ist, dass sie das mittlerweile uralte Micro-USB verwenden. Mit dem Bose QuietComfort 45 haben Sie jetzt den modernen USB Typ C an seiner Stelle, der nicht nur ein einfacheres Aufladen mit sich bringt, buchstäblich niemand verwendet mehr microUSB, sondern auch ein schnelleres Aufladen – eine schnelle fünfminütige Explosion liefert fast drei Stunden Lebensdauer der Batterie.

Bose hat auch die Akkulaufzeit im Bose QuietComfort 45 verbessert, sodass Sie jetzt 24 Stunden Wiedergabe im Vergleich zu 20 Stunden bei den Bose QuietComfort 35 II-Kopfhörern erhalten. Sie haben auch Dinge wie Unterstützung für Bluetooth 5.1 für echtes Mehrpunkt-Pairing, sodass Sie sowohl Ihr iPhone als auch Ihr MacBook gleichzeitig koppeln können, und den AAC-Bluetooth-Codec, aber wie der Sony WH-1000XM4, sie haben kein aptX oder aptX HD für Audio-Streaming mit höherer Auflösung, was bedauerlich ist.

Bose QuietComfort 45 im Test
  • Speichern

In Bezug auf Treiber läuft der Bose QuietComfort 45 mit den gleichen wie sein Vorgänger. Die Tastenplatzierung ist ebenfalls gleich und sie verfügen über das gleiche wegklappbare Design wie zuvor, was sie ideal für Reisen macht. Sie erhalten auch ein Reiseetui für die sichere Aufbewahrung, wenn Sie unterwegs sind. Alles in allem sind die Verbesserungen hier nicht massiv. Aber für diejenigen von uns, die die jetzt fünf Jahre alten QuietComfort 35 II-Kopfhörer verwenden, ist hier genug los, um ein Update zu rechtfertigen. Meine fangen an, ein bisschen schäbig auszusehen, also denke ich, dass ich mir in nicht allzu ferner Zukunft ein Set davon zulegen werde.

Das ist meine heiße Einstellung zum Bose QuietComfort 45 als aktueller QC35II-Benutzer. Aber was haben andere Rezensenten und Kritiker vom Bose QuietComfort 45 gehalten? Werfen wir einen Blick auf eine Auswahl von Bose QuietComfort 45-Rezensionen, um herauszufinden, ob sich diese Kopfhörer lohnen, oder ob Sie stattdessen besser mit den neuen Flaggschiff-Kopfhörern von Bose, den Bose Noise Cancelling 700-Kopfhörern, fahren?

Bose QuietComfort 45 Bewertungen

85

The Verge

80

Was für HiFi

80

Expertenbewertungen

80

Tech Radar

T3

90

Guardian

Lohnt sich Bose QuietComfort 45?

Wenn Sie ein langjähriger Fan und Benutzer der QC35II-Kopfhörer von Bose sind, stellt der Bose QuietComfort 45 ein nettes, leicht inkrementelles Update dar. Sie erhalten schnelleres Aufladen, USB Typ C, das gleiche hervorragende Design und den gleichen Komfort sowie eine zusätzliche Akkulaufzeit von vier Stunden. Für mich ist das mehr als genug, um ein Upgrade meiner in die Jahre gekommenen QC35II-Kopfhörer zu rechtfertigen – es behebt im Grunde alles, was mit ihnen nicht stimmt.

Wenn Sie nach einem moderneren Kopfhörer mit Dingen wie einstellbarem EQ, aggressiverer Geräuschunterdrückung und einem zeitgemäßeren Design suchen, lohnt sich möglicherweise ein Blick auf die Bose Noise Cancelling Headphones 700. Dies sind die neu gesalbten Flaggschiff-Kopfhörer von Bose. damit sie die neuesten und besten neuen Funktionen erhalten. Aber Sie werden mehr für diese Kopfhörer bezahlen. Eine andere Möglichkeit wäre Die unglaublichen Kopfhörer WH-1000XM4 von Sony die eine Akkulaufzeit von 30 Stunden und eine hervorragende Audioqualität aufweisen.

Grundsätzlich ist es wirklich schwierig, sich zwischen diesen drei Kopfhörern zu entscheiden. Sie sind auf ihre Weise großartig. Mir? Ich mag die Passform und das Finish des Bose QuietComfort 45. Ich liebe auch den Klang meiner QC35 II-Kopfhörer, und Bose hat an keinem der Treiber in seinen Bose QuietComfort 45-Kopfhörern herumgespielt, sodass die Leistung genau gleich ist. Ich mag die Sony WH-1000XM4 Kopfhörer aber sehr, zumal ihre Akkuleistung so stark ist.

Für welches Modell Sie sich auch entscheiden, Sie werden einen großartigen Kopfhörer haben. Mir? Ich denke, ich werde mir später in diesem Jahr einen Satz Bose QuietComfort 45-Kopfhörer zulegen. Ich habe meine QC35 II-Kopfhörer so sehr genossen, dass es sich fast unhöflich anfühlen würde, zu diesem Zeitpunkt zu einer anderen Marke zu wechseln, obwohl es schön zu wissen ist, dass es viele solide Optionen gibt, die alle einen ähnlichen Preis haben.

Bose QuietComfort 45 im Test
  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren