Google Workspace Review: Besser als Microsoft 365?

Von Richard Goodwin •  Aktualisiert: 06 • 22 Minuten Lesezeit

Google Workspace ist eine leistungsstarke Suite von Produktivitätstools für die Zusammenarbeit, die für große und kleine Teams entwickelt wurde. Aber ist es eine bessere Option als Microsoft 365? Lass es uns herausfinden…


Google Workspace, früher bekannt als G Suite, ist die brandneue, aktualisierte und verbesserte Suite von Produktivitäts- und Zusammenarbeitsanwendungen von The Big G für große und kleine Unternehmen. Workspace ist so konzipiert, dass es von kleinen Teams mit wenigen Personen bis hin zu riesigen multinationalen Unternehmen mit Zehntausenden von Mitarbeitern skaliert werden kann.

Im Kern steht natürlich Googles hervorragende „Drive“-Anwendungen – also Dinge wie Google Docs und Google Sheets. Aber dies ist nur die Spitze des Eisbergs. Sie erhalten auch Marken-E-Mails, die in Gmail ausgeführt werden, Cloud-Speicher über Drive und eine Reihe zusätzlicher Dienste und Anwendungen, die das Arbeiten – entweder remote, kollaborativ oder in einer Unternehmensbüroumgebung – noch flüssiger und effizienter machen.

Aber der Wettbewerb in der Nische der Unternehmensproduktivität ist hart. Sie haben Unternehmen wie Microsoft mit seiner marktführenden 365-Plattform, die Excel, Word und all seine anderen hervorragenden Office-Anwendungen mit sich bringt. Aber Google dringt in diese schwierigste aller Marktnischen vor, und sein Fortschritt hängt davon ab, wie nützlich Workspace für große und kleine Teams ist.

Google hat seinen umbenannten Workspace während des Höhepunkts der COVID-Pandemie eingeführt. Die neue Version der G Suite wurde entwickelt, um das Arbeiten aus der Ferne zu vereinfachen. Mehrere Teammitglieder können in Workspace gemeinsam an Dokumenten arbeiten und diese bearbeiten, und Sie haben Dinge wie Offline-Support und eine bessere Integration mit Dingen wie Slack sowie eine verbesserte Chat-Funktionalität in Workspace – Sie können jetzt in jeder Workspace-App mit Kollegen chatten.

Alles in allem ist Workspace eine leistungsstarke, funktionsreiche Produktivitätsplattform, die so ziemlich alles bietet, was ein Fortune 500 bis hin zu einem kleinen SEM jemals benötigen wird, um sicherzustellen, dass seine Mitarbeiter effektiv zusammenarbeiten. Aber die große Frage hier ist, ob Workspace eine bessere Option als Microsoft 365 für Ihr Unternehmen ist? Um dies herauszufinden, werfen wir zunächst einen Blick auf einen breiten Querschnitt von Bewertungen und fassen dann kurz zusammen, was Sie mit Workspace erhalten, und schließlich werden wir ein schnelles Urteil darüber fällen, ob Workspace besser ist Option als Microsoft 365…

Google Workspace-Bewertungen

80

Tech Radar

90

E-Mail-Tool-Tester

80

PC MAG

90

Android-Autorität

95

Kinsta

Ist Workspace besser als Microsoft 365?

Microsoft 365 und Google Workspace ähneln sich sehr in ihren Absichten. Beide haben ähnliche Produktivitäts-Apps und -Dienste, aber die Art und Weise, wie sie sie bereitstellen, ist unterschiedlich; Google zieht es vor, Dinge „im Browser“ und „in der Cloud“ zu erledigen, während Microsoft die Möglichkeit hat, die eigentlichen Desktop- und Mobilanwendungen sowie auch Cloud-basierte Versionen herunterzuladen.

Beide Optionen sind sehr raffiniert und beide machen das Arbeiten sowohl remote als auch kollaborativ sehr einfach. Das Angebot von Microsoft ist jedoch um einiges anspruchsvoller, weshalb es bei größeren Unternehmen tendenziell beliebter ist. Google hat jedoch viele namhafte Nutzer, aber es ist Googles Fokus auf Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit, das seine Popularität bei großen und kleinen Unternehmen in den letzten Jahren gesichert hat.

Wenn Sie Dinge wie herunterladbare Anwendungen sowohl für PCs als auch für Mobilgeräte verlangen, dann ist Microsoft 365 eher Ihr Ding. Aber wenn Sie etwas wirklich Flexibles wollen, das über die Cloud läuft und auf allen möglichen Geräten zugänglich ist, dann könnte Workspace besser geeignet sein. Ich habe das Gefühl, dass Workspace eher auf „moderne“ Arbeitsplätze, aufstrebende Start-ups, kleine Online-Unternehmen und dergleichen ausgelegt ist Microsoft 365 ist eher auf traditionelle Unternehmensumgebungen wie Fortune-500-Unternehmen und multinationale Unternehmen mit einem Umsatz von mehreren Milliarden Dollar ausgerichtet.

Beide Plattformen machen vieles richtig, und Workspace verfügt über alle Funktionen, die die meisten modernen Unternehmen benötigen, einschließlich sehr beeindruckender Sicherheits- und IT-Verwaltungstools, die sicherstellen, dass Ihre Daten und die Personen, die auf Ihre Workspace-Umgebung zugreifen, dies auf sichere Weise tun. Ich liebe Currents auch sehr. Es negiert im Grunde die Notwendigkeit, Slack auszuführen. Alle Ihre Teammitglieder können frei kommunizieren, Updates posten und sogar schnell unternehmensweite Memos versenden. Microsoft hat so etwas nicht in seiner 365-Plattform.

Workspace ist auch billiger als Microsoft 365, sowohl im Low-End- als auch im High-End-Bereich. Wenn Sie also den Gürtel enger schnallen oder ein schlankes Start-up leiten möchten, könnte Workspace eine bessere Option für Ihr Unternehmen sein. Mit Workspace erhalten Sie jedoch weniger Speicherplatz – Sie haben Optionen von 30 GB bis zu unbegrenztem Speicherplatz, während Microsofts 365 mit 1 TB beginnt und ebenfalls unbegrenzten Speicherplatz bietet. Ob dies ein Deal Breaker ist, hängt wiederum weitgehend von den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen Ihres Unternehmens ab.

Workspace ist nicht „besser“ als Microsoft 365, aber es ist sicherlich so gut wie Microsoft 365, wo es darauf ankommt – Dinge wie seine Tools für die Zusammenarbeit, seine Anwendungen, seine Benutzerfreundlichkeit und Bereitstellung und die Tatsache, dass es jetzt für Remote-Arbeit entwickelt wurde im Kopf. Ich habe zum Beispiel beides in meinem Unternehmen verwendet, aber 2021 habe ich mich entschieden, mich voll und ganz auf Workspace festzulegen – vor allem aufgrund all der Verbesserungen, die Google mit seinem Rebranding „Workspace“ vorgenommen hat. Es funktioniert besser für den Arbeitsstil meines Teams – wir sind alle remote und wir arbeiten alle auf einer Reihe von Geräten – und mit Dingen wie Chat und Meet können wir immer chatten und Dinge demonstrieren.

Google-Arbeitsbereich
  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren