Was ist Neuralink? Funktionsweise + Gefahren & Installation



Es ist schon eine Weile her, dass wir einen technologischen Durchbruch erlebt haben, wie es Neuralink verspricht – aber was genau ist das? und wie wird es funktionieren? Lassen Sie uns untersuchen…


Neuralink ist ein Mikrochip, der chirurgisch in Ihr Gehirn implantiert wird und Ihnen ermöglicht, sich mit Computern zu verbinden und sogar diese zu manipulieren.

Es wird auch bei der Erforschung elektrischer Signale des Gehirns und der Entwicklung von Heilmitteln für verschiedene Erkrankungen helfen.

Gegründet von Elon Musk 2016 arbeitet das Unternehmen seitdem an diesem Projekt. Zeit und Geld werden dafür sorgen, dass diese Technologie perfektioniert vor seinen ersten menschlichen Prüfungen, die voraussichtlich Ende 2021 oder Anfang 2022 stattfinden werden.

Der N1 Neuralink-Chipsatz, das nur 8 mm im Durchmesser misst, wird von einem von Neurochirurgen gesteuerten Roboter chirurgisch in den Schädel implantiert. Der N1-Chip verfügt über Drähte, deren Größe mit den Neuronen in Ihrem Gehirn vergleichbar ist, was dem Durchmesser Ihres Haares geteilt durch 10 entspricht. Diese Drähte enthalten Elektroden und Isolierung.

Es wurde auch bestätigt, dass mehr als ein Chip pro Person implantiert werden kann, um verschiedene Bereiche des Gehirns zu erreichen.

Wie funktioniert der Neuralink N1-Chipsatz?

Das ursprüngliche Funktionsziel für diejenigen, die den N1-Chip von Neuralink „installiert“ haben, ist die Möglichkeit, Computer, Smartphones und verschiedene andere Geräte zu steuern, ohne sie zu berühren.

Um zu verstehen, wie Neuralink funktioniert, müssen Sie zunächst verstehen, wie Neuronen Informationen von Ihrem Gehirn an andere Regionen Ihres Körpers übermitteln.

was ist neuralink
  • Speichern

Diese Neuronen in Ihrem Gehirn bilden ein riesiges Netzwerk, das über chemische Signale, sogenannte Neurotransmitter, miteinander kommuniziert. Diese Wechselwirkung erzeugt ein elektrisches Feld, das durch Anbringen von Elektroden in der Nähe aufgezeichnet werden kann.

Der Zweck des N1-Chips besteht darin, elektrische Spitzen in Ihrem Gehirn zu erfassen und auszulösen. Mit Hilfe einer speziellen App können Sie auch neue Talente meistern. Ob Bluetooth, eine alternative oder gar eine völlig neue Technologie zur Übertragung der Daten zum Einsatz kommt, ist derzeit nicht bekannt, aber das Verfahren wird zweifellos drahtlos sein.

Wofür wird Neuralink verwendet?

Die Anfangsphase des Projekts, nach dem Geschäft, würde sich auf die Unterstützung der Gesundheitsbranche konzentrieren. Das System wird in der Lage sein, Querschnittgelähmten bei einfachen Aufgaben wie der Bedienung eines Telefons oder der Steuerung eines Computers zu helfen.


Mit Blick auf die Zukunft wird berichtet, dass die Technologie die Wiederherstellung des Sehvermögens unterstützen könnte, selbst wenn eine Person ihren Sehnerv verloren hat. Theoretisch, behauptet Elon Musk, wird diese Technologie in der Lage sein, jede Funktionsstörung im Gehirn zu korrigieren.


Einige der aufregendsten Perspektiven, insbesondere für diejenigen, die davon profitieren werden, werden natürlich sein Die Fähigkeit von Neuralink, Sprache, Bewegung und sogar das Gedächtnis wiederherzustellen.

Schließlich können Menschen sogar miteinander kommunizieren, ohne sich auch nur anzusehen oder den Mund zu öffnen. Das ist richtig, wir werden die Gedanken des anderen lesen.

So besorgniserregend das auch klingen mag, betrachten Sie es so: Wir können darüber nachdenken, unsere Hände zu bewegen, ohne sie tatsächlich zu bewegen. Etwas zu sagen und es tatsächlich ohne unseren Mund und unsere Stimme zu kommunizieren sind zwei verschiedene Prozesse, die bei Neuralink gleich sein werden.

Wir werden jedoch nicht einfach zu offenen Büchern werden, und wir werden weiterhin unsere Privatsphäre haben. Die Wahl, Ihre Gedanken zu teilen, telepathisch, wird immer noch deins sein. Aber es ist seltsam zu glauben, dass dies in wenigen, kurzen Jahren Realität werden könnte.

Wie wird Neuralink implantiert?

Elon Musk hat bereits erklärt, dass die Installation des N1-Chips in den Schädel eines Menschen die Fähigkeiten selbst der erfahrensten Neurochirurgen übersteigt. Aus diesem Grund wird Neuralink von speziell entwickelten Robotern implantiert, die von Top-Neurowissenschaftlern gesteuert werden.

Wie bei einem Chip zu erwarten, der direkt in den Schädel des Benutzers eingebaut und mit Kabeln mit dem Gehirn verbunden ist, sind viele Menschen skeptisch und werden sich wahrscheinlich von dieser Technologie fernhalten, bis sie das Gefühl haben, dass sie lange verwendet wurde, obwohl sie gründlich getestet wurde genug und ist sicher zu installieren.

Dies ist eindeutig ein sehr komplexes Verfahren, wie Elon Musk bestätigt, weshalb Neuralink mit seinen eigens entwickelten Robotern das Gerät effizient und präzise in das Gehirn einführen wird. Das Unternehmen erklärte, dass es die Operation in Übereinstimmung mit den Vorschriften des Gesundheitsministeriums durchführen wird, um die Sicherheit zu gewährleisten.


Der Neuralink-Roboter verwendet ein Mikroskop und Nadeln mit einem Durchmesser von 24 Mikrometern, um das Modul in Ihr Gehirn zu implantieren. Diese Nadeln sind so winzig, dass sie mit bloßem Auge schwer zu erkennen sind. Dabei werden über den am Schädel befestigten N10,000-Chip bis zu 1 Elektroden in das Gehirn eingeführt.


Das Gerät wird dank des komplizierten Designs des Roboters in das Gehirn eingeführt, ohne Venen oder Arterien zu berühren. Jede Elektrode wird so platziert, dass jede Art von Blutgefäß vermieden wird.

Das Verfahren erfordert eine 2 mm lange Inzision, die auf 8 mm erweitert wird. Der freiliegende Bereich des Schädels wird nach Abschluss der Operation mit dem Chipsatzmodul abgedeckt. Laut Musk kann die Installation bis zu zwei Stunden dauern, und der Benutzer kann während der gesamten Operation in Teilnarkose sein.

Wie wurde Neuralink bisher getestet?

Sie haben vielleicht das virale Video gesehen, das einen Affen zeigt, der mit seinem Verstand Pong spielt. Es sitzt da, sieht… möglicherweise gelangweilt, aber sicherlich gesund aus und kontrolliert die Pong-Paddel, indem man nur auf den Bildschirm schaut.

Die Technologie wurde noch nicht am Menschen getestet. Eine Ratte und ein Affe waren die ersten lebenden Individuen, die eine Symbiose eingingen. Die meisten Tests wurden bisher jedoch tatsächlich an Schweinen durchgeführt.

Affen sind als Studientiere nicht nur teurer als Schweine, sondern führen auch eher zu ethischen Gerichtsverfahren. Und selbst wenn Tiere in Tests verwendet werden, sind die Schlussfolgerungen, die Wissenschaftler daraus ziehen können, ziemlich begrenzt und die Investition lohnt sich nicht immer.

Ein Schwein wiegt ungefähr 60 Kilogramm und besitzt eine menschenähnliche Anatomie, einschließlich Organplatzierung, Fettverteilung und sogar Haut-Haar-Bedeckung. Dies deutet darauf hin, dass, wenn etwas bei einem Schwein funktioniert, es wahrscheinlich auch bei einer Person funktioniert.

Auf dieser Grundlage wird das Schwein seit über 30 Jahren in der medizinischen Forschung eingesetzt und gilt als translationales Forschungsthema.

Wenn Neuralink mit Musks Prognose übereinstimmt, kann das Unternehmen innerhalb eines Jahres von Tierversuchen auf Versuche am Menschen übergehen. Nachdem er im Februar zum ersten Mal über die oben genannte Arbeit mit Affenimplantaten gesprochen hatte, sagte er, dass Neuralink Sie hofften, bis Ende 2021 mit Studien am Menschen beginnen zu können.

Was sind die möglichen Gefahren von Neuralink?

Der größte Sorge für Neuralink Im Moment ist der Chip anfällig für Hacking und böswillige Angriffe. Aufgrund des „digitalen Todes“ wird dieses Problem sowohl für die Benutzer als auch für das Unternehmen ein großer Grund zur Sorge sein. Das Problem könnte der Person erhebliche Verletzungen zufügen, insbesondere wenn der Chip für die Mobilität verwendet wird; ein „digitaler Tod“ könnte die Person handlungsunfähig machen und zu weiteren Verletzungen führen.

Welches Telefon verwendet Elon Musk?
  • Speichern

Obwohl Elon Musk und Neuralink unglaublich viel Arbeit investieren werden, um die Sicherheit der N1-Chipsatz-Benutzer zu gewährleisten, gibt es noch einige andere mögliche Probleme, darunter die Vorherrschaft der KI und eine Zunahme krimineller Aktivitäten, die so einfach wie Betrug sind, wenn Hacker einen Weg finden um auf die Informationen auf dem Chip oder dem Gerät zuzugreifen, an das die Informationen gesendet werden.

Obwohl diese Elemente völlig subjektiv sind, geben sie eine eindeutige Perspektive und Sichtweise auf Neuralink. Elon Musks Berühmtheit hat zu einer beträchtlichen Anhängerschaft und Vertrauen in seine Produkte geführt. Manche Menschen sind sich der Tatsache vielleicht nicht bewusst, dass alles in unserer Welt Vor- und Nachteile hat.

Wie viel kostet Neuralink für die Öffentlichkeit?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der N1-Chipsatz und seine Installation zu einem sehr hohen Preis beginnen, da die Leute sich beeilen, zu den Ersten zu gehören, die diese bahnbrechende Technologie in ihr Gehirn implantieren. Zigtausende? Hunderttausende? Es ist schwer zu sagen.

Prominente und Ersteller von Videoinhalten werden sich bemühen, zu den ersten zu gehören, da die Kosten wahrscheinlich durch die Einnahmen erstattet werden, die daraus entstehen, der Welt zu zeigen, wozu sie jetzt fähig sind.

Schließlich, wenn dieses Produkt im Handel erhältlich wird, ähnlich wie Elons LASIK-Augenchirurgie, Es wird geschätzt, dass Neuralink bei etwa 2,000 bis 3,000 US-Dollar ein Plateau erreicht.

Genaue Zahlen sind derzeit noch nicht möglich, da selbst die Das Neuralink-Team wird es nicht wissen, bis es fertig ist, aber Elon Musk hat den Ruf, dafür zu sorgen, dass seine Produkte und Dienstleistungen so erschwinglich wie möglich sind. Aber angesichts der Natur dieser speziellen Technologie sowie der für ihre Installation erforderlichen invasiven Chirurgie wird sie im unteren Preissegment auf keinen Fall weniger als 2000 US-Dollar kosten.

Wenn Ihnen 3,000 US-Dollar teuer erscheinen, denken Sie daran High-End-Computer kosten ungefähr so ​​viel auch heute, also weit davon entfernt, außerhalb des Budgets eines großen Teils der Bevölkerung zu liegen. Wenn es um medizinische Anwendungen geht, wird es mit ziemlicher Sicherheit wohltätige Organisationen geben, die Gelder für behinderte Menschen generieren, die diese Technologie beispielsweise zum Bewegen oder Sehen benötigen.

Und wer weiß bei solch unglaublichen Zukunftsaussichten für diese revolutionäre Technologie, wie wertvoll eine Investition in den N1-Chip sein könnte, wenn weitere Fortschritte und neue Möglichkeiten entstehen?

  • Speichern

Jake McEvoy

Jake ist ein professioneller Texter, Journalist und lebenslanger Technikfan. Er behandelt Nachrichten und Benutzerhandbücher für KnowYourMobile.
Via
Link kopieren