Worum geht es bei:blank In meinem Browser? Ein vollständiger Leitfaden



Wenn Sie einen Webbrowser verwenden, einen beliebigen Webbrowser, sind Sie wahrscheinlich auf eine Seite gestoßen, auf der about:blank steht – aber was bedeutet about:blank? Ist es gefährlich? Und kannst du es entfernen? Hier ist alles, was Sie wissen müssen…


Die Leute werden heutzutage von allen möglichen Dingen ausgeflippt. Angesichts der aktuellen Lage der Welt ist das verständlich. Aber eine Sache, die es schafft, Menschen wie nichts anderes zu erschrecken / zu verwirren, ist die Technologie.

Aufgrund der Komplexität der Technologie ist es unmöglich, alle Elemente zu verstehen, die dazu beitragen, dass etwas funktioniert. Nehmen Sie zum Beispiel Ihren Webbrowser – oberflächlich betrachtet funktioniert er ganz einfach. Aber unter der Haube finden Sie jede Menge Code, den Sie nie entziffern können.

Und es gibt einen Aspekt von Webbrowsern, der die Leute seit Jahren ausflippen lässt. Ich rede natürlich von der about: blank Seite. Aber darüber brauchen Sie sich definitiv nicht zu ärgern about: blank Seite. Es ist keine Malware, es ist kein Virus und es bedeutet nicht, dass Ihr Browser kaputt ist.

Was ist mit Blank?

Wie der Name schon sagt, ist about:blank einfach eine leere Webseite in Ihrem Webbrowser. Chrome verwendet about:blank und Safari auch. Alles über:blank stellt sicher, dass sich beim Öffnen eines neuen Webbrowser-Fensters nichts in diesem Fenster befindet – es ist leer. Daher der Name.

Was ist mit Blank
  • Sie sparen

An Ihrem Browser ist nichts falsch, wenn about:leere Anzeigen; es ist einfach eine leere Seite, die auf Ihre Eingabe wartet. Tatsächlich haben manche Leute in ihrem Browser sogar standardmäßig about:blank gesetzt, so dass jedes Mal, wenn sie einen neuen Browser-Tab öffnen, dieser komplett leer ist.

In Chrome ist about: ein einfacher Code für den Zugriff auf einige der integrierten Funktionen von Chrome. Zum Beispiel, wenn Sie tippen Über: Einstellungen in den Webbrowser, es öffnet die Einstellungsseite von Chrome. Typ Über: herunterladen und es wird eine Seite mit all Ihren neuesten und neuesten Downloads angezeigt. Ziemlich cool, oder?

Grundsätzlich, wenn Sie eine Seite mit finden über: in der URL handelt es sich nicht um eine Internet-Webseite; stattdessen, Es ist eine Seite, die direkt in Ihren Webbrowser integriert ist. Denk an about: blank als Platzhalter, eine leere Leinwand, auf der Sie eine beliebige Seite im Web öffnen können. Mir? Ich habe meine Startseite einfach auf die Google-Suche eingestellt – das habe ich immer getan.

Warum sehe ich ungefähr leer?

Es gibt viele Gründe, warum About Blank in Ihrem Browser angezeigt wird, zu viele, um sie an einem Ort aufzulisten. Aber hier sind die häufigsten Gründe dafür about: blank wird in Ihrem Browser angezeigt:

  1. Wenn Sie auf einen Link klicken, um etwas herunterzuladen, und es in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet wird, muss der Browser möglicherweise anzeigen about: blank während es auf den Beginn des Downloads wartet.
  2. Wenn Sie die falsche URL in Ihren Browser eingeben und die gesuchte Website diesen Rechtschreibfehler nicht als Domain registriert und sie nicht auf die richtige Website zurückgeleitet hat, wird Ihr Browser mit ziemlicher Sicherheit angezeigt about: blank denn, nun ja … es gibt nichts anzuzeigen. Diese URL existiert nicht.
  3. Wenn Sie schließlich versuchen, eine Website zu besuchen und Probleme mit HTML oder Javascript haben, die die Website im Wesentlichen beschädigt haben, ist Ihr Browser möglicherweise ratlos, was zu tun ist. In diesem Fall, ein about: blank Seite angezeigt wird, weil Ihr Webbrowser nicht verstehen und/oder interpretieren kann, was die Webseite macht.

Nein, about:blank ist KEIN Virus und Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen…

Viele Menschen – wie Hunderttausende von Menschen – wenden sich regelmäßig an Google, um herauszufinden, ob about:blank ein Virus ist, der ihren Computer infiziert hat. Die gute Nachricht ist, dass about:blank KEIN Virus ist, noch etwas, worüber man sich Sorgen machen muss. Alles, was es ist, ist eine leere Seite. Das ist es, mehr nicht. Um von about:blank wegzukommen, geben Sie einfach etwas in die URL-Leiste ein.

Alle modernen Browser haben eine about: blank Seite, ebenso wie ältere und veraltete Browser. Die meisten Leute stoßen jedoch nicht darauf, weil sie es installieren Chrome oder Safari, weisen sie eine bestimmte Startseite zu – oder die von Google und Apple vorgeschlagene Aktie. Dies bedeutet im Beispiel von Chrome, dass Sie beim Öffnen Ihres Webbrowsers zur Google-Suche gelangen.

Natürlich können Sie dies ändern. Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass er eine beliebige Seite öffnet – oder dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben. Oder, wenn Sie es vorziehen, eine Auswahl von Seiten zu öffnen. Es ist alles ganz einfach – Sie tun es alles in den Einstellungen Ihres Browsers. Zum Beispiel…

Passen Sie Ihre Startseite in Chrome an

Wenn Sie die Startseite Ihres Chrome-Browsers anpassen möchten, gehen Sie wie folgt vor. Geben Sie dies in die URL-Leiste von Chrome ein: chrome://settings/onStartup – Sie werden dann zu einer Einstellungsseite weitergeleitet. Wählen Sie auf dieser Seite eine der folgenden Optionen aus:

  • Öffnen Sie einen neuen Tab
  • Fahren Sie dort fort, wo Sie aufgehört haben
  • Öffnen Sie eine bestimmte Seite oder einen Satz von Seiten

Jetzt müssen Sie nur noch die gewünschte Option auswählen; Ich öffne gerne eine Auswahl von Seiten, die ich am meisten für die Arbeit verwende. Weisen Sie dann einfach die Seiten zu und, BOOM, wann immer Sie eine neue Browsersitzung öffnen, wird angezeigt, was Sie konfiguriert haben. Einfach, oder?

So entfernen Sie about:blank

Können Sie about:blank loswerden? Nein, das kannst du nicht. Wie oben erwähnt, ist about:blank genauso in Ihren Browser integriert wie „about:settings“ und „about:downloads“. Aus diesem Grund können Sie es nicht vollständig entfernen. Aber Sie können „about:blank“ ausblenden, damit Sie es nicht sehen müssen.

Abhängig vom verwendeten Browser erfolgt das Entfernen von about:blank normalerweise im Einstellungsmenü. Ich habe unten aufgeführt, wie Sie about:blank aus Chrome, Safari und Firefox entfernen können. Befolgen Sie einfach die unten aufgeführten Schritte und Sie müssen sich nie wieder mit about:blank befassen.

Entfernen von about:leer in Chrome

  • Öffnen Sie Chrome > Menü > Einstellungen
  • Gehen Sie nach unten zu "Beim Start"
  • Wählen Sie Neue Webseite öffnen
  • Oder öffnen Sie eine bestimmte Webseite und geben Sie dann die gewünschte Seitenwebsite ein

Neu bei Chrome? Schalte damit einige seiner versteckten, geheimen Funktionen frei Leitfaden für Chrom: Flaggen.

Entfernen von about:leer in Safari

  • Gehen Sie in Safari zu Einstellungen > Klicken Sie dann auf Allgemein.
  • Löschen Sie unter Homepage den Eintrag „about:blank“ und tauschen Sie ihn gegen einen anderen aus. Sie könnten zum Beispiel die Google-Suche hinzufügen. Oder Ihr Lieblingsblog oder Ihre Lieblingsnachrichtenseite
  • Klicken Sie auf Speichern und Sie sind fertig. Nicht mehr über:leer

Entfernen von about:leer in Firefox

  • Klicken Sie auf Menü > Optionen > Home
  • Wählen Sie als Nächstes Ihre neue Startseite für neue Registerkarten aus – es kann alles sein
  • Stellen Sie nur sicher, dass "about:blank" oder "Leere Seite" nicht ausgewählt ist

Warum ist der Zweck von about:blank?

Wie alle Dinge, die mit Informatik zu tun haben, dient about:blank einem wichtigen Zweck. Ein Webbrowser kann keine Seite ohne etwas darauf öffnen – das ist unmöglich. Es muss etwas zu zeigen sein. So funktionieren Webbrowser, also kommt about:blank ins Spiel.

Wenn beim Öffnen einer neuen Seite oder eines neuen Tabs keine Informationen angezeigt werden oder nichts angezeigt werden soll, wird Ihr Browser auf about:blank als Platzhalter zurückgreifen, während Sie entscheiden, welche Website Sie besuchen möchten. Das ist buchstäblich alles.

Außerdem ist about:blank weder Malware noch ein Virus, aber wenn Sie sich über solche Dinge Sorgen machen, besorgen Sie sich einfach einen gewissen Schutz – Ich verwende die kostenpflichtige Version von Malwarebytes, und das schon seit Jahren. Es ist eine brillante Software.

Und check out So ändern Sie den Standardbrowser auf einem Mac! Und Was ist der beliebteste Webbrowser im Jahr 2022?

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren