Was bedeutet NFT? Eine schnelle und einfache Definition…



NFTs sind heutzutage der letzte Schrei, mit Berichten von Teenagern, die damit sechsstellige Auszahlungen machen. Aber wofür steht NFT? Klären wir das ein für alle Mal…


NFTs gibt es in der einen oder anderen Form seit etwa 2012. NFTs begannen als farbige Münzen in der Blockchain. Diese farbigen Münzen waren nicht gerade beliebt und sind es heute auch nicht, aber sie haben etwas ins Leben gerufen, das sich als äußerst beliebt herausstellte, NFTs, wie wir sie heute kennen.

Was bedeutet NFT?

NFT steht für Non-Fungible Token. Der Trick hier ist jedoch zu wissen, was fungibel bedeutet. In seiner einfachsten Form bedeutet nicht fungibel ein einzigartiges digitales Gut. Um nicht fungibel zu sein, muss der Vermögenswert einzigartig sein, d. h. es gibt NUR einen davon, und er muss mit einer eindeutigen Token-ID in der Blockchain gespeichert werden.

Cryptokitties
  • Speichern
CryptoKitties – Drache

Wenn Sie all diese Dinge haben, haben Sie selbst einen nicht fungiblen Token. Die meisten NFTs werden über die Ethereum-Blockchain ausgeführt. Diese Blockchain, wie die Bitcoin-Blockchain, läuft auf einem Hauptbuch. Jeder einzelne Token, entweder die Kryptowährung Ethereum oder ein NFT, hat seine eigene eindeutige Token-ID, die als Eigentumsnachweis dient.

Wenn Sie eine NFT oder einige Ethereum-Münzen kaufen, wird ihr einzigartiges Token nur mit Ihrer Brieftasche und nur mit Ihrer Brieftasche verknüpft. Niemand sonst kann diese Vermögenswerte besitzen, da Sie die eindeutige Token-ID haben, die mit Ihrer Brieftasche verknüpft ist – dies beweist, dass Sie der richtige Eigentümer sind. Und mit Blockchains ist Ihr Vermögen sehr sicher. Die Ethereum-Blockchain ist nahezu unmöglich auszunutzen oder zu hacken.

Sind NFTs dasselbe wie Kryptowährung?

Eine NFT, wie BTC oder Ethereum, ist nur eine Reihe digitaler Codes mit Mehrwert. Sie können NFT oder Ethereum niemals physisch halten, aber Sie können sie verkaufen und den Erlös in Bargeld umwandeln.
Deshalb viele Investoren werden von NFTs begeistert. Sie betrachten sie im gleichen Licht wie Kunstsammler Auktionen berühmter Gemälde. Nur im Zusammenhang mit NFTs handelt es sich bei den Kunstwerken um digitale Assets, die von Menschen erstellt wurden, von denen Sie meistens noch nie zuvor gehört haben – obwohl Viele Promis sind auf den NFT-Hype-Train aufgesprungen um schnelles Geld zu machen.

Sie können Ihre NFTs kaufen und verkaufen Verwendung von Kryptowährung wie Ethereum oder BTC, aber ein NFT selbst ist keine Kryptowährung; es funktioniert, lebt und wird durch dieselbe Technologie geschützt, die die Ethereum-Blockchain antreibt. Insbesondere werden NFTs vom ERC721-Standard von Ethereum gehandhabt, der entwickelt wurde, um den Besitz und die Bewegungen von NFTs innerhalb der Ethereum-Blockchain zu verfolgen.

Die Explosion von NFTs – Marktplätze, Infrastruktur & Spiele

In und um 2018/19 haben NFTs richtig Fahrt aufgenommen. Welche Dynamik das Konzept auch zu verdoppeln oder zu verdreifachen schien, half ohne Ende durch die umfangreiche Berichterstattung in den Medien von großen Nachrichtenquellen wie CNN, Fox, The Daily Mail, Coindesk und The BBC. Dies zementierte die Idee oder zumindest die Realität von NFTs im kollektiven Schwarmbewusstsein.

Eines der bekanntesten und ersten äußerst beliebten NFTs war die CryptoKitties-Sammlung. Dieses kleine Projekt, die Idee von Axiom Zen, wurde 2017 gestartet, als Krypto massive Höhen erlebte, und es wurde schnell so populär, dass es begann, die Ethereum-Blockchain zu verlangsamen. Und was genau ist CryptoKitties? Es ist einfach: Sie kaufen, züchten und handeln digitale Katzen als NFTs innerhalb der Blockchain.

Alltägliches NFT
  • Speichern

Und während das für die meisten Leute völlig verrückt klingen mag, war Axiom Zen so erfolgreich, dass es ein separates Unternehmen, Dapper Labs, hervorbrachte und es schaffte, 15 Millionen Dollar an Finanzmitteln von High-Roller-Investoren wie Google und a16z zu sichern. Das hat offensichtlich einige Augenbrauen hochgezogen und NFTs noch mehr Aufmerksamkeit beschert. Zwischen 2018 und 2020 wuchs die Zahl der NFT-Unternehmen und -Projekte erheblich – es gab viel Geld zu verdienen.

Wie bei allem, was Sie kaufen, benötigen oder benötigen Sie einen Marktplatz, auf dem Sie Ihre Artikel häufig besuchen, durchsuchen und schließlich kaufen können. Bei NFTs ist das nicht anders. Mittlerweile gibt es jede Menge NFT-Marktplätze wo Sie NFTs durchsuchen, kaufen und vergleichen können. Zu den größten NFT-Marktplätzen gehören OpenSea, OpenBazaar, Rare Bits, OPSKINS und Auctionity.

Nach dem Erfolg von CryptoKitties ist jetzt ein ganzes Universum von Spielen und Sammlerstücken als NFTs verfügbar. Diese NFT-Spiele und Sammlerstücke werden ebenfalls sehr beliebt. Schließlich bekommt man 15 Millionen Dollar von Google nicht umsonst. Bis heute gibt es jetzt mehr als 100 Spiele und Sammlerstücke, die Sie innerhalb der Ethereum-Blockchain kaufen, verkaufen und handeln können. Einige der bekanntesten sind wie folgt:

  • Geladene Löwen
  • PsychoKitties
  • Alphabot-Gesellschaft
  • AMR21
  • CryptoCards
  • Marscapes
  • Besitze jedes Wort
  • Schwarzer Weihnachtsmann

Und es sind nicht nur seltsame Sammlerstücke, die beliebt sind. Viele beliebte Spiele werden jetzt auch auf dem NFT-Marktplatz betrieben. Und diese Arten von NFT sind sogar noch beliebter als Sammlerstücke. Ab sofort einige der meisten beliebte NFT-Spiele sind Axie Infinity, Sorare, Evolution Land, Gods Unchained und natürlich CryptoKitties.

Möchten Sie mehr über NFTs erfahren? Schauen Sie sich unsere an Ultimativer Leitfaden für NFTs: Was sie sind, wie sie funktionieren und warum sie beliebt sind.

  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren