Wie aus „Macintosh“ ein Mac wurde: Eine kurze Geschichte der Computer von Apple…



Wie kam Apple auf den Namen Macintosh und – was noch wichtiger ist – hat er eine besondere Bedeutung? Lassen Sie uns die Geschichte von Apples Macintosh-Computern untersuchen und herausfinden …


Namen – insbesondere Markennamen – sind komische Dinge. Sie dringen in den Kopf ein, werden Teil des Zeitgeistes und die meisten Menschen haben keine Ahnung, woher sie kommen oder wer sie erfunden hat. Wir haben bereits behandelt, was das „I“ im iPhone bedeutet. Aber woher kommt das Wort Macintosh für Apples Desktop- und Laptop-Computer?

Wie immer müssen wir ein wenig in die Vergangenheit reisen – genauer gesagt in die frühen 1980er Jahre. Das war, als ein sehr junger Steve Jobs den allerersten Apple Macintosh auf die Welt losließ. Der Macintosh – ein vereinfachter Lisa-Computer – kam 1984 auf den Markt und sein Name, Macintosh, wurde von Jef Raskin erfunden, der den Namen von einer Art Apple übernahm.

Wer hat den Markennamen Macintosh erfunden?

Der fragliche Apfel, technisch McIntosh genannt, ist der nationale Apfel Kanadas. Es hat eine rote oder grüne Haut, einen herben Geschmack und wird am besten im und um den September herum gegessen. Raskin fand, dass der Name gut passte, und Steve Jobs stimmte zu. Es passte gut zum Branding des Unternehmens. Und Mac ist auch ein ziemlich gebräuchlicher Computerbegriff – es ist ein Akronym für die Medienzugriffskontrolle.

Wie aus „Macintosh“ ein Mac wurde: Eine kurze Geschichte der Computer von Apple
  • Sie sparen

Apple war jedoch nicht das einzige Unternehmen, das den Namen mochte. Viel zu der Ärger von Steve Jobs, ein anderes Unternehmen besaß bereits die Marke McIntosh, ein Unternehmen namens McIntosh Laboratory. Und ihnen gefiel die Idee nicht, dass Apple seinen Markennamen für seinen neuen Computer verwendet. Apple kam um die Marke nicht herum, also änderte Jobs den Namen Macintosh und der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte.

Eine andere Art von Apple (Computer)…

Der Grund, warum Apple sich überhaupt für den Macintosh entschieden hat, war, dass der allererste Macintosh-Computer sich so sehr von allem anderen auf dem Markt unterschied, sowie von allem, was Apple bisher herausgebracht hatte. Es war eine „andere Art von Apple“ und verdiente eine andere Art von Branding. Daher die Schaffung des Markennamens Macintosh.

Der erste Macintosh-Computer war der erste im Handel erhältliche Heimcomputer mit einer grafischen Benutzeroberfläche, einer 3.5-Zoll-Diskette und einem UX-zentrierten Betriebssystem. Der Macintosh wurde so konzipiert, dass er einfach zu bedienen ist, Kreativität anregt und die Verwendung von Computern zu etwas macht, was jeder tun kann – nicht nur Computerfreaks und Ingenieure.

Der Wechsel von Macintosh zu Mac

Steve Jobs wurde bekanntermaßen Anfang der 1990er Jahre vom Apple-Vorstand gefeuert. Dann ging er los, machte Pixar ein riesiger Erfolg, verkaufte es an Disney und gründete eine weitere Computerfirma namens NEXT. Während seiner Zeit bei NEXT begann Apple zu kämpfen. Das Unternehmen machte Verluste und Apple wurde vom Innovator zum Witz der Branche.

Jobs kehrte an die Spitze des Unternehmens zurück in den frühen 2000er Jahren und brachte viele seiner NEXT-Mitarbeiter mit. Er räumte die Produktpalette des Unternehmens komplett aus, beseitigte fehlerhafte Produktlinien und richtete seine Aufmerksamkeit wieder auf die Herstellung einiger weniger, hochwertiger Computer. In dieser Zeit wurde der Mac geboren, beginnend mit dem iMac.

Macintosh
  • Sie sparen

Während dieser Zeit hat Apple die Marke Macintosh vollständig aufgegeben und ihre Benennung auf Mac verschoben. Du hast MacBooks, iMacs und Mac mini und Mac Pro. Die Tage der Blähungen waren vorbei. Unter der Leitung von Jobs optimierte Apple seine Produktion, konzentrierte sich auf das große Ganze und kehrte zu Innovationen zurück.

Seltsamerweise waren es nicht Computer, die Apple WIRKLICH bekannt gemacht haben, obwohl der Erfolg des OG iMac definitiv dazu beigetragen hat. Stattdessen war es die Schaffung und Veröffentlichung des iPod und Apples iTunes-Software das Apple von einem milliardenschweren Technologieunternehmen zu einem milliardenschweren Technologieunternehmen gemacht hat. Der iPod ebnete auch den Weg für das iPhone, das bis heute Apples meistverkauftes Produkt aller Zeiten ist.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Apple Anfang der 2000er Jahre von den meisten seiner Konkurrenten und der Fachpresse insgesamt als Witz angesehen wurde. Als Unternehmen scheiterte es. Apple hatte viele Produkte, einschließlich Drucker, und verkaufte sie nicht in nennenswerten Stückzahlen. Die Qualität war schlecht und die Öffentlichkeit war nicht interessiert.

Als Jobs zurückkehrte, war Apple ein sinkendes Schiff. Ohne Jobs, seine Ideen und seine Vision wäre Apple wahrscheinlich pleite gegangen oder nur ein weiteres Technologieunternehmen geworden. Es hätte nicht den iPod, das iPad, oder sogar das iPhone. All diese Dinge geschahen, weil Jobs aus dem Unternehmen verbannt und dann zurückgeführt wurde, um es zu retten.

Und das wirklich Erstaunliche an Jobs' Geschichte ist, dass er tatsächlich mehr Geld AUSSERHALB von Apple verdient hat als während seiner Zeit im Unternehmen. Jobs hat Pixar an Disney verkauft, erinnern Sie sich. Und dann hat er verkauft WEITER, seiner Firma für Konzertcomputer, an Apple für eine riesige Geldsumme unter der Bedingung, dass er die Kontrolle über Apple als CEO übernehmen würde.

Was Comeback-Geschichten betrifft, so sind die Rückkehr von Jobs und der Aufstieg von Apple so gut wie nie zuvor.

Und wir beantworten die Frage Macht Apple Ihr Telefon langsamer? hier!

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren