Warum Weihnachten auf Weihnachten verkürzt wird (der wahre Grund)



Weihnachten kommt nur einmal im Jahr und die meisten Leute, besonders beim Schreiben, kürzen es auf Weihnachten. Aber warum wird Weihnachten auf Weihnachten verkürzt? Was ist damit los? Lass es uns herausfinden…


Wieder ist es diese Zeit des Jahres. Die Dinge laufen langsam ab, du verbringst viel mehr Zeit, als dir lieb ist Amazon auf der Suche nach Geschenken durchstöbern. Und Sie freuen sich auf eine wohlverdiente Auszeit, ein paar Drinks und das Treffen mit Freunden und Familie. Weihnachten ist, unabhängig von Ihrer religiösen Überzeugung, eine großartige Zeit des Jahres.

Weihnachten wird in der einen oder anderen Form seit Jahrtausenden gefeiert. Der Begriff Weihnachten bezieht sich jedoch auf die Geburt Jesu. Insofern ist Weihnachten eine sehr christliche Angelegenheit. Aber warum wird Weihnachten auf Weihnachten verkürzt? Was bedeutet das? Spoiler: Es ist NICHT nur ein Akronym oder ein Abkürzung.

Warum wird Weihnachten auf Weihnachten verkürzt?

Um zu verstehen, woher Weihnachten kommt, müssen wir zuerst verstehen, woher das Wort Weihnachten kommt. In seiner einfachsten Form bedeutet Weihnachten „Christus“ – wie in Jesus – und „Messe“, also wenn Sie beides miteinander kombinieren, erhalten Sie Weihnachten. Aber das ist nur der Anfang der Geschichte, warum Weihnachten auch als Xmas bezeichnet wird.

In den frühen Tagen des Christentums handelten die Nachfolger Jesu im Geheimen. In der Bibel wird Jesus gekreuzigt, weil er behauptet, der Sohn Gottes zu sein; er wurde als falscher Prophet bezeichnet und später wegen seiner Lehren und Überzeugungen getötet. Zu diesem Zeitpunkt war das Christentum eine Untergrundreligion. Es gab viele Anhänger, aber sie mussten heimlich operieren.

Woher kommt das X und Xmas? Gemäß Grammarly, „Im griechischen Alphabet ist X das Symbol für den Buchstaben ‚Chi‘. Chi (oder X) ist der erste Buchstabe im griechischen Wort für Christus. In den frühen Tagen der christlichen Kirche verwendeten Christen den Buchstaben X als geheimes Symbol, um anderen ihre Mitgliedschaft in der Kirche anzuzeigen.“

Da haben Sie es also: Xmas leitet sich von dem X ab, das von den frühen Christen verwendet wurde, um sich gegenseitig zu identifizieren, der Entdeckung durch nichtchristliche Autoritäten zu entgehen und ihre geheimen Messen und Versammlungen durchzuführen. Die Verwendung von Xmas für Weihnachten ist daher einfach: X bezieht sich auf Christus, also X + Mas = Weihnachten. Einfach, oder?

Warum Weihnachten auf Weihnachten verkürzt wird
  • Sie sparen

Nicht ganz. Sie sehen, es gibt einige Kontroversen über die Verwendung des Wortes Weihnachten anstelle von Weihnachten. Kritiker des Wortes „Weihnachten“ behaupten, es stehe für die Kommerzialisierung und Säkularisierung eines der höchsten Feiertage des Christentums. Dass Sie, indem Sie Christus aus dem Wort entfernen, effektiv die wahre Bedeutung des Tages entfernen.

Aber Sie müssen bedenken, dass Christus und Weihnachten in Großbritannien fast 1000 Jahre lang abgekürzt wurden, lange bevor das Wort Xmas zum ersten Mal erwähnt wurde. Damals, vor über Jahrtausenden, wurde Christus oft als s „Xρ“ oder „Xt“ bezeichnet. Das „X“ und „P“ entstanden als Großbuchstaben der griechischen Buchstaben χ (Ch) und ρ (R) in antiken Abkürzungen für „Χριστος“ (griechisch für „Christus“).

Beispielsweise bezeichneten sich Christen bis 1485 selbst als „Xtian“. In ähnlicher Weise wird Christus in alten christlichen Traditionen oft als χ und χρ bezeichnet.

Erste aufgezeichnete Instanz des Wortes „Xmas“

Das genaue Datum und die genaue Uhrzeit, wann Weihnachten zu einem beliebten Begriff für Weihnachten wurde, sind bestenfalls lückenhaft. Wir wissen, dass George Woodward ihn in einem Brief aus dem Jahr 1753 verwendet hat. Wir wissen auch, dass Lord Byron den Begriff 1811 verwendet hat. Ebenso wie Lewis Carroll 1864 und Samual Coleridge 1801.

Seitdem, dh zwischen 1800 und heute, hat das Wort Weihnachten Einzug gehalten – jeder verwendet es. Aber die meisten Leute – also gut 90 % – haben wahrscheinlich keine Ahnung, woher das Wort Weihnachten kommt und welche Geschichte es hat. Jetzt tun Sie es, damit Sie Ihre Weihnachtsgäste zu Weihnachten bei Truthahn und ein paar Bier mit der wahren Geschichte des Wortes Weihnachten verwöhnen können.

Schöne Ferien!

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren