Sind Garmin-Uhren wasserdicht? Lass es uns herausfinden…



Garmin stellt alle Arten von Sport- und Fitness-Tracking-Uhren her. Aber sind Garmin-Uhren wasserdicht? Hier ist ALLES, was Sie wissen müssen…


Garmin Uhren werden von Profis verwendet und Hobby-Fitness-Freaks auf der ganzen Welt. Garmin-Uhren verfügen über ein unglaublich genaues GPS, Sie erhalten riesige Datenmengen über die Uhr, auf die in Garmin Connect zugegriffen werden kann, und Garmin-Uhren sind im Allgemeinen sehr strapazierfähig.

Als Triathlet oder Schwimmer verbringen Sie viel Zeit im Wasser. Garmin weiß das und hat dafür gesorgt, dass die überwiegende Mehrheit seiner Uhren bis mindestens 50 Meter wasserdicht ist. Das bedeutet, in einem Pool oder im Meer, Ihre Garmin Uhr wird in Ordnung sein. Aber es gibt einige Dinge, die Sie beachten müssen…

Die überwiegende Mehrheit von Garmins Uhren haben eine Wasserdichtigkeit von 5 ATM. Diese Bewertung bedeutet, dass sie bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht sind. Mehr als dies jedoch, und Sie werden auf Probleme stoßen. Mit einer Einstufung von 5 ATM sind Sie im Grunde für den Pool und das Schwimmen in Seen, Flüssen und Ozeanen abgesichert, solange Sie nicht tiefer als 50 Meter gehen.

Welche Garmin-Uhren sind wasserdicht?

Nahezu alle Sport- und Fitness-Tracking-Uhren von Garmin sind wasserdicht. Seine teureren Modelle – wie die Fenix ​​6 – sind bis zu 100 Meter (10 ATM) wasserdicht, während die günstigeren und erschwinglicheren Wearables für bis zu 50 Meter (5 ATM) ausgelegt sind.

Beste Garmin-Uhr für Läufer
  • Speichern

Ich habe unten eine praktische Tabelle eingefügt, die die Wasserdichtigkeit aller beliebtesten Sport- und Fitness-GPS-Uhren von Garmin angibt:

Wasserbeständigkeitsbewertung der Garmin Watch (ALLE Modelle)

Garmin UhrenmodellWasserbewertung
Garmin Fenix ​​610 ATM
Garmin Instinct10 ATM
Garmin Venue5 ATM
Garmin Vivoactive 4/4S5 ATM
Garmin Vivomove5 ATM
Garmin Vivofit Jr25 ATM
Garmin Forerunner 9455 ATM
Garmin Forerunner 245/245 Musik5 ATM
Garmin Forerunner 45/45s5 ATM
Garmin Annäherung S625 ATM
Garmin Vivosmart 45 ATM
Garmin Swim 25 ATM
Garmin Vivosport5 ATM
Garmin Vivofit 45 ATM
Garmin Marq-Kollektion10 ATM
10 ATM = 100 Meter; 5ATM = 50 Meter

Sparen Sie £130 bei Garmin Fenix ​​6 Watch – BEGRENZTER SALE
  • Speichern

Die beste Garmin-Uhr für Läufer

Was ist die beste Garmin-Uhr für Läufer? Finden Sie das perfekte Garmin zum richtigen Preis in unserem Expertenratgeber…

SEHEN SIE DIE BESTEN GARMIN-UHREN AN ↗


Was bedeuten die Wasserwerte von Garmin?

Garmin testet alle seine Uhren rigoros, bevor sie auf den Markt kommen. Es tut dies, um sicherzustellen, dass alle von ihm veröffentlichten Uhren über angemessene Schutzmaßnahmen für die Aktivitäten verfügen, die es verfolgen soll. Viele Garmin-Benutzer machen Triathlon, Garmin weiß das, also muss es sicherstellen, dass seine Uhren wasserdicht sind. Aus diesem Grund sind fast alle Wearables mit einer Wasserdichtigkeit von 50 Metern oder 100 Metern ausgestattet.

Ältere Garmin-Uhren verwendeten den IPX-Standard, wenn es um die Wasserdichtigkeit ging. Aber seine neueren Modelle verwenden jetzt den ATM-Standard, wodurch die Uhren für den Einsatz bis zu bestimmten Wassertiefen getestet und bewertet werden.

„ATM“ ist eine Druckstufe. Eine Bewertung von 5 ATM bedeutet, dass die Uhr in Wassertiefen von bis zu 50 Metern funktioniert und ihre Funktionalität behält. 10 ATM bedeutet 100 Meter und 10 ATM ist das Beste, was man derzeit in Bezug auf die Wasserdichtigkeit von Garmin bekommen kann. Alles mit einer Einstufung von 5 ATM oder 10 ATM ist zum Tauchen, Schwimmen, Baden und für die meisten Wasseraktivitäten geeignet, für die keine Tauchausrüstung erforderlich ist.

5 ATM und 10 ATM Uhren eignen sich auch für Wassersportaktivitäten. Dinge wie Wasserski und Jetski. Wenn Sie wissen, dass Sie viel Zeit im Wasser verbringen werden, und Sie beruhigt sein möchten, wählen Sie am besten eine Garmin-Uhr mit einer Einstufung von 10 ATM – so etwas wie die Fenix ​​6 oder der Instinct Solar.

Und check out Ist das Samsung Galaxy Z Fold 4 wasserdicht?

  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren