"OK, Google" - Die 20 nützlichsten Google Home-Befehle (# 9 ist mein Favorit)



Die 20 nützlichsten "OK, Google" -Befehle (in keiner bestimmten Reihenfolge)

  • Öffnen Sie eine Website / einen Blog - "OK Google, gehe zu Knowyourmobile.com"
  • Termin erstellen - "OK Google, erstelle einen Termin für 10 Uhr am Freitag"
  • Timer - "OK Google, stellen Sie einen Timer für 5 Minuten ein"
  • Spezifische E-Mails - “OK Google, zeige mir E-Mails von [Name des Kontakts einfügen]
  • Ein Wort definieren - "OK Google, [Wort einfügen] definieren"
  • Prozentsätze berechnen - "OK Google, was sind 23% von 4567"
  • Play Music - "OK Google, spielen Sie das Schwert in Spotify"
  • Machen Sie einen Cocktail - "OK Google, wie mache ich ein altmodisches?"
  • Bestellen Sie ein Uber - "OK Google, bestelle mir einen Uber"
  • Entfernung - "OK Google, wie weit ist New York von meinem Zuhause entfernt?"
  • Musik entdecken - "OK Google, welches Lied ist das?“
  • Starten Sie das Metronom - "OK Google, Metronom starten"
  • Finden Sie Ihr Telefon - "OK Google, finde mein Handy"
  • Übersetzung - "OK Google, Übersetze [Wort einfügen] ins Finnische “
  • Flugzeiten - "OK Google, ist mein Flug pünktlich?"
  • Geschäftseröffnungszeiten - "OK Google, ist Pizza Hut in meiner Nähe jetzt geöffnet?"
  • Sehenswürdigkeiten - "OK Google, wie heißt dieser Ort?"
  • Währung - "OK Google, jetzt ist viel 100 Dollar in Euro?"
  • Medizinische Tipps - "OK Google, was ist Bluthochdruck?"
  • Anweisungen - "OK Google, Navigieren Sie zu [Name des Ziels einfügen]"

Eine weitere neue Funktion, die gerade hinzugefügt wurde, heißt "Tell Me Something Good" - und es geht darum, Ihnen gute Nachrichten zu bringen. Alle diese und viele weitere Befehle sind auch auf verfügbar Googles neuer Nest Audio-Lautsprecher, der neue und verbesserte Nachfolger von Google Home.

Hier ist, was Google sagte in einem kürzlich veröffentlichten Beitrag darüber:

„'Sag mir etwas Gutes' ist eine neue experimentelle Funktion für Assistant-Benutzer in den USA, die Ihre tägliche Dosis guter Nachrichten liefert. Sagen Sie einfach "Hey Google, sag mir etwas Gutes", um eine kurze Zusammenfassung der Nachrichten über Menschen zu erhalten, die Probleme für unsere Gemeinden und unsere Welt lösen. "

Auf welchen Geräten wird Google Assistant ausgeführt? 

bester intelligenter Lautsprecher
  • Sie sparen

Google Assistant ist einer der besten digitalen Assistenten. Es befindet sich in Millionen von Geräten, einschließlich Telefonen, Tablets und Geräten wie Google Home, und wird immer intelligenter, da Google weitere Funktionen und Fähigkeiten hinzufügt.

Der digitale Assistent von Google ist derzeit einer der intelligentesten auf dem Planeten. neben Amazons Alexa. Beide digitalen Assistenten sind ständig im Fluss, lernen und erwerben neue Fähigkeiten. Die Dinge in diesem Bereich bewegen sich derzeit schnell, da Millionen und Abermillionen von Dollar in Forschung und Entwicklung investiert werden.

KI-Assistenten wie diese sind sehr viel die Zukunft. Und in nicht allzu ferner Zukunft werden sie überall sein und zuhören. Unheimlich? Ja, das ist es irgendwie. Aber sie werden auch sehr nützlich sein. Die meisten von Ihnen sind mit Google Assistant in Google Home vertraut, da dies das Gerät war, das ausschließlich auf Google Assistant basiert. Google Home wurde für den Kampf gegen Echo und Dot von Amazon entwickelt und ist ein erschwinglicher intelligenter Lautsprecher, der Ihrem Zuhause viele Funktionen bietet.

MEHR: 21 erstaunliche Dinge, die Google Home jetzt für Sie tun kann

Google Assistant - nicht nur in Google Home!

bester intelligenter Lautsprecher
  • Sie sparen

Google Assistant ist jedoch auch auf den meisten Android-Handys verfügbar, sodass Sie nicht unbedingt ein Google Home-Gerät benötigen, um darauf zuzugreifen und es für den täglichen Betrieb zu verwenden.

Die große Idee hinter Google Assistant ist ziemlich einfach: Um die Notwendigkeit zu beseitigen, dass Nutzer irgendwann etwas anfassen müssen. Eines Tages wird alles per Stimme erledigt - genau wie im Film Her.

Dies ist wahrscheinlich noch ein Ausweg, aber wundern Sie sich nicht, wenn es früher als erwartet passiert - denken Sie nur daran, wie schnell sich Telefone zwischen 2010 und 2018 entwickelt haben.

Google Assistant ist im Wesentlichen Googles erster Versuch, eine tatsächliche KI (künstliche Intelligenz) zu erreichen.

Aber Sie können darauf wetten, dass The Big G in seinen Skunkworks an weitaus fortgeschritteneren AIs arbeitet.

Während es sich momentan vielleicht etwas langsam, klumpig und nicht intuitiv anfühlt, können Sie in den kommenden Monaten und Jahren mit massiven Veränderungen rechnen. Chancen, die sich auf alles auswirken, von Ihrem Telefon bis hin zu Ihrer Arbeit in Ihrem Zuhause.

Und das Coole an Home, das es völlig anders macht als ein Telefon, ist, dass ALLE Magie durch Software geschieht. Sie können also theoretisch eine kaufen und dann einfach die Software aktualisieren, um bessere Funktionen zu erhalten.

MEHR: 66 Siri-Befehle, die Sie unbedingt kennen sollten (E-Mail, Suche und Wetter)

Im Gegensatz zu einem Telefon sollte es keine ständigen Hardware-Updates benötigen, um es besser zu machen. Es ist nur die Software. Sobald dies aktualisiert ist, erhalten Sie neue Funktionen und bessere Fähigkeiten. Natürlich wird es neue Modelle geben, und diese werden besser sein, aber in der Praxis ist Assistant Software, sodass er sich überall dort befinden kann, wo sich ein Mikrofon befindet.

Ich verwende sowohl Google Home als auch Google Pixel 2Daher bin ich ziemlich gut mit dem vertraut, was Google Assistant kann und was nicht. Ich weiß auch, dass es zwar nicht perfekt ist, aber momentan definitiv eine der besseren Optionen ist - besonders im Vergleich zu Apples Siri.

Wenn Sie das Potenzial von Google Assistant nicht wirklich ausgeschöpft haben, finden Sie hier einige nützliche Befehle für Google Assistant, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Diese Befehle sind nur die Spitze des Eisbergs, wenn es darum geht, was Google Assistant tatsächlich kann, aber sie sind diejenigen, die ich im Alltag am nützlichsten finde.

Und Google Home kann jetzt auch Anrufe tätigen ...

Die intelligenten Lautsprecher von Google Home verfügen in den USA bereits seit einiger Zeit über Freisprechfunktionen für Sprachanrufe. In Großbritannien fehlt diese Funktion jedoch für Nutzer. Das wird sich nach neuen Informationen bald ändern.

Großbritannien wird der zweite Markt sein, auf dem die Funktion freigeschaltet wird. Wenn Sie ein Google Home, Google Home Mini oder Google Home Max besitzen, können Sie einen Sprachanruf tätigen, indem Sie einfach "OK Google, Anruf ..." und dann den Namen des Kontakts sagen. Dies funktioniert mit Ihrer Kontaktliste, aber auch mit Unternehmen, die in Google Maps / Search aufgeführt sind.

Ich habe diese Funktion jetzt getestet und obwohl sie ein wenig, ähm ... blitzschnell ist, funktioniert sie.

Du musst es nur tun Stellen Sie sicher, dass Ihre Kontaktliste schön und organisiert ist. Wenn Sie viele doppelte Kontakte haben, wird dies die Dinge verwirren, wie ich beim Testen herausgefunden habe.

Wenn Sie diese Funktion häufig verwenden, durchsuchen Sie einfach Ihre Kontaktliste und schneiden Sie alles ab, bis es besser organisiert ist - das heißt: keine doppelten Kontakte, keine lustigen Namen. Tun Sie dies und es wird Ihnen gut gehen.

Ich habe ungefähr sechs Nummern für jeden meiner Kontakte, daher hatte Google Assistant Probleme. Wenn Ihre Kontaktliste jedoch besser organisiert ist, sollte es Ihnen gut gehen.

Google hat ergeben, dass die Funktion in der nächsten Woche für Benutzer in Großbritannien verfügbar sein wird. Da der Rollout mit dem Muttertag in Großbritannien (11. März) zusammenfällt, bietet Google auch ein Werbeangebot an, bei dem Sie zwischen dem 39. und 10. März ein Google Home Mini für 5 GBP (12 GBP Rabatt) kaufen können.

Dies gilt über den Google Store, Currys PC World, John Lewis und Argos und bedeutet effektiv, dass Sie Ihrer Mutter einen Google Home Mini zum Muttertag besorgen können, damit Sie über Google Home-Sprachanrufe in Kontakt bleiben können - praktisch, oder?

MEHR: Wie man Siri dazu bringt, Google Assistant zu verwenden (# 1 EASIEST Way)

Google Home erhält ein spezielles Software-Vorschau-Programm

Google Home-Funktionen
  • Sie sparen

Berichten zufolge verkauft sich Google Home gut, und The Big G setzt darauf, dass sein intelligenter Lautsprecher innerhalb der nächsten 12 Monate zur De-facto-Lösung für Millionen von Menschen wird.

Die Software ist eine große Komponente dessen, was Google Home zum Ticken bringt. Google Home basiert auf Google Assistant und nutzt eine Vielzahl von Kerntechnologien von Google, um hervorragende sprachaktivierte Aufgaben bereitzustellen.

Die stimmliche Erkennung von Google Home ist bereits beeindruckend, aber es ist Googles Suchbefehl, der Google Home wirklich bemerkenswert macht - das Gerät beantwortet Ihre Frage sechsmal häufiger als beispielsweise Amazon Echo.

Und nun Google-Startseite bekommt ein eigenes Vorschauprogramm, was bedeutet, dass Benutzer von Google Home Zugriff auf frühe Builds von Software erhalten, bevor sie für die breite Masse freigegeben werden.

Google akzeptiert derzeit jedoch nur eine begrenzte Anzahl von Nutzern für das Programm. Wenn Sie also nicht darauf zugreifen können, ist dies der Grund.

Im Folgenden finden Sie die Anweisungen, die Google für die Teilnahme am Google Home Preview-Programm erstellt hat:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Telefon oder Tablet die Google Home-App.
  2. Tippen Sie in der oberen rechten Ecke des Startbildschirms auf Geräte an Sehen Sie sich Ihren verfügbaren Chromecast an und Google Home-Geräte.
  3. Scrollen Sie, um die Gerätekarte für das Gerät zu finden, für das Sie sich im Vorschauprogramm registrieren möchten.
  4. Tippen Sie in der oberen rechten Ecke der Gerätekarte auf das Menü Gerätekarte.
  5. Tippen Sie auf Einstellungen> Programmvorschau. Wenn Sie das Vorschauprogramm nicht sehen, akzeptieren wir derzeit keine neuen Mitglieder. Bitte versuchen Sie es erneut, sobald sich Möglichkeiten bieten.
  6. Wählen Sie, ob Erhalte email Benachrichtigungen durch Bewegen des Schiebereglers nach rechts oder links. Hinweis: Wir empfehlen, E-Mail-Benachrichtigungen zuzulassen, damit Sie wissen, wann neue Updates auf Ihr Gerät übertragen werden.
  7. Wenn Sie sich für E-Mail-Benachrichtigungen anmelden, werden Sie aufgefordert, sich bei Ihrem anzumelden Google-Konto wenn du es nicht schon getan hast.
  8. Überprüfen Sie den Inhalt dieser Seite und tippen Sie auf Programm beitreten.
  9. Überprüfen Sie den Inhalt der Seite und tippen Sie anschließend auf OK.
  10. Sobald Sie in das Programm aufgenommen wurden, erhalten Sie Zugriff auf Updates, bevor diese offiziell von Google gestartet werden. Bitte denken Sie jedoch daran, dass diese Updates Beta-Updates sind und möglicherweise nicht so funktionieren, wie sie sollten.

Beim nächsten großen Update von Google für Google Home werden Telefonanrufe zu den Fähigkeiten von Google Home hinzugefügt. Als engagierter Google Home-Nutzer kann ich es kaum erwarten, dass diese Anwendung landet!

Wachen Sie jeden Morgen mit Google Home mit Rick Astley auf

21 Dinge, die Google Home für Sie tun kann
  • Sie sparen

Google optimiert ständig seinen Assistenten und fügt neue Funktionen hinzu. Das Gerät ist zwar neuartig und irgendwie nützlich, fühlt sich aber immer noch ein wenig Beta an - ich habe zwei und benutze sie, aber die meiste Zeit bringen sie grundlegende Dinge durcheinander.

Die neueste Funktion, die Google dem Mix hinzugefügt hat, ist die Möglichkeit, einen Titel, der aus einem beliebigen Musikdienst stammt, den Sie mit Google Home verknüpft haben, als Alarm zu verwenden, wenn Sie morgens aufstehen möchten.

Das Einrichten dieser Funktion ist einfach: Bitten Sie Google Home einfach, "einen Alarm für 7 Uhr morgens einzustellen, der [Name des Künstlers einfügen]" wiedergibt, und fertig. Sie müssen den Track nicht mehr herunterladen, damit er auch offline funktioniert, was die Einrichtung VIEL einfacher macht als zuvor.

Du bist kein Fan davon, jeden Morgen gerockt zu werden, willst du etwas mit mehr Schlag? Ganz einfach: Füge stattdessen einfach einen Track von Metallica oder Agoraphobic Nosebleed hinzu. Sie haben die Wahl – ob bei Google Music oder Spotify es wird funktionieren.

Wie vorher, Google-Startseite können Sie den Alarm mit Ihrer Stimme ausschalten. Das bedeutet, zumindest für mich, normalerweise, dass ich aufwache, ihm sage, er soll die Klappe halten und dann wieder einschlafen. Ein besseres Alarmsystem würde in Rechnung stellen, dass man aufstehen muss und das Gerät tatsächlich berührt, um den Alarm zu stoppen. Auf diese Weise würde es Sie aus dem Bett zwingen und den nächsten Tag zur richtigen Zeit beginnen.

Google hat Google Home auch eine TV-Guide-Funktion hinzugefügt, damit Sie sie fragen können Welcher Kanal und zu welcher Uhrzeit ist die F1 eingeschaltet, zum Beispiel, oder welche Filme heute Abend im Fernsehen laufen. Kein riesiges Feature, aber trotzdem ein praktisches. Die Ergebnisse hängen natürlich von Ihrem Standort ab und ich habe den Verdacht, dass dies nur in den USA richtig funktioniert (ich hatte noch keine Gelegenheit, es auszuprobieren).

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.
Via
Link kopieren