Kann ich die MacBook-Notch ausblenden?



Das neue MacBook Pro hat eine Notch. Hier ist, was Sie dagegen tun können.


Sie fragen sich, ob ich die MacBook-Notch ausblenden kann? Das von Mac-Fans am meisten erwartete Produkt von Apple im Jahr 2021 war nicht das iPhone 13, sondern das neue MacBook Pro.

Und Apple hat geliefert. Im Oktober 2021 führte Apple eine brandneues MacBook Pro, die erste große Neugestaltung seit 2019, als Apple das 16-Zoll-MacBook Pro vorstellte – das letzte MacBook Pro mit Intel-Chip.

Das neue 2021 MacBook Pros ist in zwei Größen erhältlich: ein 16-Zoll- und ein brandneues 14-Zoll-Modell. Sie haben jedoch neben einer neuen Bildschirmgröße noch andere immense Änderungen an sich. Erstens beides MacBook Pro verfügen über die neuesten Chips der A-Serie von Apple: den M1 Pro und den M1 Max. Die Chips sind wahnsinnig leistungsfähig und sprengen alles, was Intel in einem Laptop anbietet, aus dem Wasser.

Die anderen großen Vorteile der neuen MacBook Pros sind jedoch die Anschlüsse. Apple hat das zurückgebracht MagSafe Port, HDMI-Port und SD-Kartensteckplatz.

Mit anderen Worten, die neuen MacBook Pros sind der Traum vieler Profis von einem Laptop.

Es gibt jedoch eine weitere wichtige neue Designänderung, die viele Leute nicht mögen (obwohl es einigen nichts ausmacht). Das ist die Hinzufügung der Kerbe. Ja, das MacBook Pro hat jetzt die Notch, die war erstmals auf dem iPhone X eingeführt von Studenten unterstützt.

Leider ist die MacBook Pro hat keine Face ID. Warum dann die Kerbe? Das liegt daran, dass Apple das Neue erweitert hat Das Display des MacBook Pro bis ganz an den Rand des Deckels. Allerdings ist die MacBook Pro hat immer noch die Frontkamera (endlich auf 1080p aufgerüstet). Und wegen des Kameramoduls musste Apple das Display darum herum biegen, daher die Kerbe.

Kann ich die MacBook-Notch ausblenden?
  • Sie sparen

Die Kerbe und die Menüleiste

Es sollte nicht überraschen, dass Apple einige Änderungen an der Benutzeroberfläche vornehmen musste MacOS wegen der Kerbe. Die Menüleiste von macOS verläuft über den oberen Bildschirmrand – immer und immer. Aber jetzt liegt die Kerbe genau in der Mitte der Menüleiste. Was sollte Apple also tun?

Apple hat beschlossen, die Menüleiste zu teilen. Oder sie haben einfach die Kerbe in der Mitte der Menüleiste gedrückt (wie auch immer Sie es sehen möchten). Die Menüleiste beginnt jetzt also am linken oberen Bildschirmrand (mit dem Apple-Menü) und läuft bis zur Mitte des Bildschirms, bis sie auf die Kerbe trifft. Die Menüleiste hebt dann auf der anderen Seite der Kerbe ab und läuft weiter bis zur rechten Ecke des Bildschirms, wo Uhrzeit und Kontrollzentrum stehen.

Dies bedeutet, dass sich die Menüleistenelemente einer App jetzt (normalerweise) links von der Kerbe befinden und die anderen Menüleistensymbole (wie WLAN, Akku, Kontrollzentrum, Siri und Uhr) rechts von der Kerbe.

Natürlich haben einige Apps eine große Anzahl von Menüleistenelementen, was bedeutet, dass die Kerbe einige davon teilen kann.

Kann ich die MacBook-Notch ausblenden?
  • Sie sparen

Apps zum Ausblenden der Kerbe

Während Apple Ihnen nicht die Möglichkeit gibt, die Kerbe zu verbergen (z. B. mit einem schwarzen Balken auf beiden Seiten), sind andere Entwickler mit Apps von Drittanbietern eingestiegen, die denen helfen, die auf ihre eigene Weise mit der Kerbe umgehen möchten.

Und ja, sie haben tolle Namen:

  • Stirn fügt auf beiden Seiten der Kerbe einen schwarzen Balken hinzu (im Wesentlichen fügt sie Ihrem Hintergrundbild den schwarzen Teil hinzu, wodurch die Kerbe verdeckt wird. Die Stirn ist frei.
  • TopNotch macht ähnlich wie Forehead und unterstützt dynamische Hintergrundbilder und mehrere Monitore und bietet auch abgerundete Ecken. Es ist eine kostenlose App.

Kann ich die MacBook-Notch ausblenden?

Nicht standardmäßig. macOS bietet keine Möglichkeit, die Notch zu verbergen. Aber mehrere Apps von Drittanbietern ermöglichen es Ihnen, die Kerbe des MacBook Pro auszublenden.

Und schau mal rein Lohnt sich das Poliertuch von Apple?

  • Sie sparen

Michael Grothhaus

Apple-Experte und Schriftsteller, Michael Grothhaus befasst sich seit fast 10 Jahren mit Technologie auf KnowYourMobile. Zuvor arbeitete er bei Apple. Davor war er Filmjournalist. Michael ist ein veröffentlichter Autor; Sein Buch Epiphany Jones wurde von zu einem der besten Romane über Hollywood gewählt Entertainment Weekly. Michael ist auch Autor bei anderen Veröffentlichungen, darunter VICE und  Schnelle Gesellschaft.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Via
Link kopieren