Erklärt: Was ist der Unterschied zwischen WLAN-Boostern, Repeatern und Extendern?



Für viele Menschen klingen ein WLAN-Booster, ein WLAN-Repeater und ein WLAN-Extender alle so, als würden sie genau das Gleiche tun. Darin mag etwas Wahres sein, aber es kann immer noch verwirrend sein, zu wissen, welches Sie tatsächlich brauchen. Lassen Sie uns diese für Sie differenzieren.


Bevor ich es vergesse, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie nach Möglichkeit ein Ethernet-Kabel verwenden. Dies löst nicht nur Ihre WLAN-Probleme, sondern bietet Ihnen auch die schnellste Verbindung, die Ihr Anbieter anbietet.

Nun, wenn ein Ethernet-Kabel keine Option ist und Sie Probleme haben, ein starkes WLAN zu bekommen Signal in Ihrem Zuhause oder an Ihrem Arbeitsplatz haben Sie wahrscheinlich darüber nachgedacht, ein Zubehör zu kaufen, das zur Verbesserung der Situation beitragen könnte.

Eine schlechte Internetverbindung kann sich sicherlich nachteilig auf unser tägliches Leben auswirken, sei es wegen unserer Team und Skype Interaktionen sind abgehackt, während wir von zu Hause aus arbeiten oder weil Netflix ständig puffert, wenn wir uns endlich hinsetzen, um uns zu entspannen.

Erklärt: Was ist der Unterschied zwischen WLAN-Boostern, Repeatern und Extendern?
  • Sie sparen

Nach einer Suche auf Amazon für ein „WiFi-Dingsmajig“ haben Sie schnell gemerkt, dass Sie nicht nur von der schieren Anzahl verfügbarer Optionen und deren technischen Fähigkeiten überwältigt waren, sondern auch von den vielen Namen, die diesen Geräten gegeben wurden.

Extender. Booster. Repeater. Sind das nur unterschiedliche Namen für dasselbe? Oder bieten sie ganz andere Lösungen an? Benötigen Sie nur einen davon – oder alle?

Lassen Sie uns klären, und Sie haben Ihre W-Lan Im Handumdrehen ein Leckerbissen in jeder Ecke Ihres Zuhauses.

Was sind WLAN-Booster?

Da mit dem Begriff „WLAN-Booster“ häufig sowohl Extender als auch Repeater bezeichnet werden, können wir Ihnen an dieser Stelle aber keine wirkliche Aufklärung geben.

Der Ausdruck „Booster“ wird von Vertriebsteams lediglich als Triggerwort verwendet, um Sie dazu zu bringen, „größer, stärker und besser“ zu denken, was Sie schließlich von Ihrer Verbindung erwarten.

Noch verwirrender ist die Tatsache, dass Unternehmen oft zwischen den drei Labels wechseln. Wenn Sie ein Kabel an einen Wi-Fi-Repeater anschließen, kann es auch als Wi-Fi-Extender fungieren, was die Situation noch verwirrender macht.

Tatsächlich gibt es eine Technologie, die in der Lage ist, ein Mesh-Netzwerk zu generieren, indem gleichzeitig Powerline und ein Wi-Fi-Band als Rückkanal verwendet werden. Wie Sie sehen können, sind die Informationen, die in diesem Bereich eingegeben werden müssen, ziemlich kompliziert, aber wir sind sicher, dass es Ihnen einfach egal ist.

Das Wichtigste ist einfach, genau zu wissen, wonach man sucht und wie man sich vernetzen möchte. Wenn Sie das Gadget auf die von Ihnen benötigten Eigenschaften untersuchen, anstatt sich auf den Namen zu verlassen, um Ihnen alle Informationen zu liefern, könnten Sie den genauen Wortlaut vernachlässigen.

Was sind WLAN-Repeater?

Sowohl ein Wi-Fi-Repeater als auch ein Wi-Fi-Extender können dasselbe erreichen; Der Unterschied zwischen den beiden besteht darin, wie sie es tun. Anstatt sich über ein Kabel mit Ihrem Netzwerk zu verbinden, verbindet sich ein WLAN-Repeater über ein WLAN-Band. Dadurch ist es möglich, die Reichweite Ihres bestehenden Netzwerks zu erweitern.

Dies hat jedoch einen Nachteil in dem Sinne, dass Sie neben einer gewissen Latenz mit ziemlicher Sicherheit eine Verringerung der verfügbaren Bandbreite feststellen werden. Leider liegt dies an der Funktionsweise des Prozesses, der darin besteht, dass er dasselbe Wi-Fi-Spektrum verwendet, um Sie zu verbinden, wie er es tut, um die Informationen zu senden, die Sie übertragen möchten.

Aufgrund der Tatsache, dass zwei konkurrierende Bänder die gleiche Frequenz verwenden, führt dies allein oft zu einigen zusätzlichen Problemen.

Wir haben das Glück, eine Vielzahl von Alternativen zu haben, und die überwiegende Mehrheit der modernen Router nutzt „Backchanneling“, was bedeutet, dass eine bestimmte Frequenz und ein bestimmtes Spektrum verwendet werden.

Dieser Rückkanal dient der Datenübertragung zwischen dem Router und dem Repeater und bemüht sich, die Verwendung derselben Frequenz wie Ihre normale Wi-Fi-Verbindung zu vermeiden.

Sie haben viel mehr Freiheit in Bezug auf die Platzierung, da Sie sich nicht auf ein Kabel verlassen müssen, um eine Verbindung zum Internet herzustellen.

Was sind WLAN-Extender?

Die Reichweite Ihrer Wi-Fi-Verbindung kann durch die Verwendung eines Wi-Fi-Extenders erhöht werden, wie der Name schon sagt; Dies wird jedoch durch die Verwendung einer bestimmten Methode erreicht: einem Draht. Dies kann über die Verwendung eines Koaxialkabels, eines Ethernet-Kabels oder sogar über ein Powerline-Netzwerk erfolgen. Es gibt eine Vielzahl von Standards und Terminologien für Powerline-Netzwerke, die je nach Hersteller unterschiedlich sind.

Der größte Vorteil ist, dass Ihre Internetverbindung durch die Verwendung eines Ethernet-Kabels oder eines Koaxialkabels in keiner Weise verlangsamt oder verzögert wird. Powerline ist ein bisschen mehr ein Crapshoot, da die Qualität des Stromkabels in Ihrem Haus einen erheblichen Einfluss auf die Leistung der Verbindung haben kann.

Wenn Sie Ihr Wi-Fi-Signal mit einem tatsächlichen Kabel statt mit einem virtuellen verlängern, wird die Qualität der Internetverbindung, die Sie erhalten, von der Entfernung zwischen dem Extender und Ihnen fast nicht beeinträchtigt.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, ein Kabel von Ihrem Haus zu einem bestimmten Gebäude auf der anderen Seite Ihres Gartens zu verlegen, haben Sie die Möglichkeit, Ihren Wi-Fi-Extender in einer völlig neuen Einrichtung zu positionieren.

Jake McEvoy

Jake ist ein professioneller Texter, Journalist und lebenslanger Technikfan. Er behandelt Nachrichten und Benutzerhandbücher für KnowYourMobile.
Via
Link kopieren