So führen Sie Windows auf M1-Macs aus: Parallels Desktop 17 zur Rettung!



M1-Macs können Bootcamp und damit Windows nicht nativ ausführen. Aber hier ist die Problemumgehung.


Möchten Sie Windows auf M1-Macs ausführen? Wir sagen Ihnen wie!

Der M1-Macs sind die heißesten Computer der Welt. Heiß wie populär. Sie sind auch einige von die schnellsten Consumer-Computer aller Art, die Sie kaufen können, dank Apples benutzerdefiniertem Silizium im Inneren, dem M1-Chip.

Der M1-Chip hat einige RIESIGE Vorteile gegenüber den Intel-Chips in Alte Macs. Da sie viel energieeffizienter sind, können sie nativ geschriebene Apps 2-2x schneller ausführen als auf einem Intel Mac, und sie können sogar iOS nativ ausführen.

Allerdings hat der M1-Chip im Vergleich zu Intel-Chips einen großen Nachteil: M1-Macs können Windows nicht nativ ausführen. Dies liegt daran, dass der M1 Mac kein Dual-Booting über Bootcamp bietet. Lassen Sie mich erklären…

Warum können M1-Macs Windows nicht nativ ausführen?

So führen Sie Windows auf M1-Macs aus: Parallels Desktop 17 zur Rettung!
  • Speichern
Bild: Parallelen

Wenn Sie seit über einem Jahrzehnt einen Intel-basierten Mac haben, können Sie Windows auch nativ auf diesem Mac ausführen. Dies liegt daran, dass alle Intel Macs mit einer Software namens Bootcamp geliefert wurden. Bootcamp hat Ihren Mac in eine Dual-Boot-Maschine verwandelt. Das heißt, Sie können entweder in macOS booten oder nativ in booten Windows. (Es sei darauf hingewiesen, dass Bootcamp oder der Mac keine Kopie von Windows enthielt – Sie mussten diese immer noch selbst kaufen.)

Aber als Apple eingeführt die ersten M1-Macs letztes Jahr war Bootcamp besonders abwesend. Dies hat jedoch nichts mit einem bösen Willen von Apple oder einem Konflikt zwischen Apple und Microsoft zu tun. 

M1-Macs können Windows aus einem guten Grund nicht nativ ausführen: ein M1-Mac basiert auf der ARM-Architektur und Apple hat noch keine ARM Bootcamp-App zur Verfügung gestellt. Daher kein Bootcamp und kein laufendes natives Windows auf Ihrem M1-Mac.

So führen Sie Windows auf einem M1-Mac aus

Es gibt jedoch einige Gute Nachrichten für Mac-Benutzer die auch Windows auf demselben Computer ausführen möchten (normalerweise für Arbeitszwecke). Die Software, die den Riesen Parallels emuliert, hat eine Version seines Parallels Desktop für Mac auf den Markt gebracht, die es M1-Macs ermöglicht, Windows auszuführen.

Diese Emulationssoftware namens Parallels Desktop 17 – und Industriestandard – ist eine Anwendung, mit der Sie darüber lachen und Windows ausführen können MacOS direkt auf Ihrem Desktop. Sie können Windows auch als Vollbild anzeigen, sodass es aussieht, als würde Ihr Mac Windows alleine ausführen.

Der Grund, warum Sie mit Parallels Desktop 17 Windows auf Ihrem M1-Mac ausführen können, liegt darin, dass die Parallels Desktop 17-App selbst M1-kompatibel ist und Microsoft selbst Windows 10 über die ARM Insider Preview anbietet.

Die besten Funktionen von Parallels Desktop 17 für Mac

So führen Sie Windows auf M1-Macs aus: Parallels Desktop 17 zur Rettung!
  • Speichern
Bild: Parallelen

In Parallels Desktop 17 sind TONNEN von Amazon-Funktionen enthalten. Hier sind einige unserer Favoriten:

  • Führen Sie Windows 10 auf einem M1-Mac aus! Tolle!
  • Führen Sie Hunderttausende von Windows-Apps auf Ihrem Mac aus!
  • Parallels Desktop 17 unterstützt 38 % schnellere Wiederaufnahmezeiten!
  • Drag & Drop zwischen Windows und macOS.
  • Ausschneiden und Einfügen zwischen Windows und macOS.
  • Spiele nur Windows-Spiele auf Macs!
  • Es unterstützt auch eine 6x bessere OpenGL-Leistung!

Und das Beste ist, Parallels Desktop 17 verfügt über eine Funktion namens Coherence Mode. Dadurch kann eine Windows-App in einem eigenen Fenster direkt auf dem macOS-Desktop ausgeführt werden. Mit anderen Worten, die Windows-App sieht einer Mac-App ziemlich nahe – und sie hat sogar ein eigenes Dock-Symbol.

Wie bekomme ich Parallels Desktop 17, damit ich Windows auf meinem M1-Mac ausführen kann?

Parallels Desktop 17 ist jetzt erhältlich, sodass Sie Windows noch heute auf Ihrem M1-Mac ausführen können. Und das Beste daran ist, dass Parallels eine 14-tägige kostenlose Testversion der Software anbietet, damit Sie sie vor dem Kauf ausprobieren können. Du kannst Laden Sie hier die kostenlose Testversion von Parallels Desktop 17 herunter.

Beachten Sie jedoch, dass Sie Ihre eigene Version von benötigen Windows-11 (für Intel Macs) oder Windows 10 über die ARM Insider Preview, um Windows über Parallels auszuführen. Du kannst bekommen eine Kopie des neuesten Windows 11 hier und eine Kopie der Windows 10 ARM-Vorschau hier.

Parallels Desktop Standard Edition für Heim- und Studentennutzung kostet 79.99 USD. Parallels Desktop

Pro Edition für Entwickler, Tester und Power-User und Parallels Desktop Business Edition zur Verwendung in Arbeitsumgebungen kostet 99.99 USD pro Jahr.

Wenn Sie von einer früheren Version von Parallels Desktop Standard Edition aktualisieren, betragen die Kosten 49.99 USD. Wenn Sie von einer früheren Version von Parallels Desktop Pro Edition upgraden, kostet das ein Abonnement von 49.99 USD pro Jahr. 

Die Parallels Desktop Student Edition kostet nur 39.99 US-Dollar.

Klicken Sie Hier finden Sie alle Kaufoptionen für Parallels Desktop 17. Und check out So erkennen Sie, ob eine App nativ auf Ihrem M1-Mac ausgeführt wird! Und check out Der M1 Pro Mac mini ist TOT. Hier ist, was als nächstes für Apples winzigen Computer kommt!

  • Speichern

Michael Grothhaus

Apple-Experte und Schriftsteller, Michael Grothhaus befasst sich seit fast 10 Jahren mit Technologie auf KnowYourMobile. Zuvor arbeitete er bei Apple. Davor war er Filmjournalist. Michael ist ein veröffentlichter Autor; Sein Buch Epiphany Jones wurde von zu einem der besten Romane über Hollywood gewählt Entertainment Weekly. Michael ist auch Autor bei anderen Veröffentlichungen, darunter VICE und  Schnelle Gesellschaft.
Via
Link kopieren