13 Hidden Spotify-Funktionen, die Sie (wahrscheinlich) völlig verpasst haben…



Spotify hat über 35 Millionen Songs. Es hat auch eine Menge Funktionen. Aber die meisten Leute kratzen niemals an der Oberfläche. Hier ist unser Leitfaden zu den 12 wichtigsten versteckten Funktionen von Spotify, von denen Sie wahrscheinlich nichts wussten.

# 1) Podcasts (und Hörbücher)

Es gibt unzählige Podcast-Apps da draußen für Android und iPhone. Aber wussten Sie, dass Sie Ihren Lieblings-Podcasts folgen und sie anhören können, ohne Spotify jemals zu verlassen?

Ich bin immer wieder überrascht, wie wenige Leute wissen, dass Spotify Podcasts unterstützt!

13 Hidden Spotify-Funktionen, die Sie (wahrscheinlich) völlig verpasst haben ...
  • Sie sparen

Alles, was Sie tun müssen, ist nach Ihrem Podcast zu suchen, die gewünschte Episode zu finden und mit dem Anhören zu beginnen. Sie können sie sogar später für die Offline-Auflistung speichern.

Wenn Sie wie ich Hörbücher mögen, aber nicht für Audible bezahlen möchten (obwohl Sie das sollten, weil Audible ist total genial), dann können Sie auch in Spotify auf einige Hörbücher zugreifen.

Keine neuen Titel.

Es ist auf die Klassiker beschränkt - Dinge, die nicht urheberrechtlich geschützt sind (glaube ich). Aber wen kümmert's? Es ist kostenlos und wenn Sie Crime and Punishment von Fyodor Dostoevsky nicht gehört haben, während Sie in einem Zug mit einem Kater von der Größe von Texas unterwegs waren, dann haben Sie nicht wirklich gelebt.

# 2) Aktivieren Sie den Datenschutzmodus

Sie möchten nicht, dass die Leute wissen, was Sie hören? Kein Problem, Spotify hat seine ganz eigene Inkognito-Modus – es heißt Datenschutzmodus. Und so aktivieren Sie es:

  1. Klicken Sie auf das Symbol in der oberen rechten Ecke von Spotify
  2. Wählen Sie Private Sitzung
  3. Sie sollten ein Vorhängeschloss sehen; Dies bedeutet, dass der Datenschutzmodus aktiv ist
  4. Um den Datenschutzmodus zu beenden, deaktivieren Sie einfach den Datenschutzmodus.

# 3) Verbessern Sie die Musikqualität

Wussten Sie, dass Sie die Klangqualität von Spotify tatsächlich verbessern können? Ihre App verringert möglicherweise automatisch die Qualität Ihrer Streams. Stellen Sie daher sicher, dass Sie die höchstmögliche Einstellung eingestellt haben. Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Spotify-Klangqualität zu verbessern:

  1. Öffnen Sie die Spotify-Einstellungen
  2. Gehen Sie zum Abschnitt Musikqualität
  3. Schalten Sie „Hochwertiges Streaming“ auf EIN

Jetzt wird Ihre gesamte Musik in der höchstmöglichen Qualität gestreamt. Stellen Sie nur sicher, dass Sie einen anständigen Kopfhörer haben, mit dem Sie sie anhören können - Ich benutze Bose QC35 II im Moment (sie sind buchstäblich die bequemsten und am besten klingenden Kopfhörer, die Sie für unter 350 US-Dollar bekommen können).

# 4) Steige auf einfache Weise in eine neue Band ein

Wenn Sie eine neue Band ausprobieren möchten, aber unsicher sind, wo Sie anfangen sollen, weil sie viele Alben hat, Spotify hat eine wirklich coole Funktion das heißt Dies ist: [Bandname einfügen]. Es ist im Grunde ein „das beste von" für eine bestimmte Band oder einen bestimmten Künstler - und die meisten Bands, nach denen ich gesucht habe, hatten eine. Zur Hölle, sogar die Melvins haben einen!

Die Wiedergabelisten „Dies ist [Band / Künstler einfügen]“ enthalten im Grunde genommen die meistgehörten Titel des jeweiligen Künstlers, sodass Sie in ein oder zwei Stunden einen guten Überblick darüber erhalten, worum es bei ihnen geht. Von allen neuen Funktionen von Spotify ist dies die, die ich am häufigsten benutze (normalerweise beim Laufen), da ich so die Breite und Tiefe einer Band oder eines Künstlerkatalogs wirklich erkunden kann.

# 5) Gelöschte Wiedergabelisten wiederherstellen

Manchmal passieren schlimme Dinge. Zum Beispiel das Löschen Ihrer Lieblings-Wiedergabeliste, die Sie unzählige Stunden lang erstellt und erstellt haben. Nun, wenn Sie es versehentlich löschen, ist nicht alles verloren - Sie können es einfach von den Toten zurückbringen. Und so wird es gemacht:

  1. Gehen Sie zu Ihrer Kontoseite
  2. Klicken Sie auf Wiedergabelisten wiederherstellen (im Menü links).
  3. Wählen Sie die Wiedergabeliste aus, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf WIEDERHERSTELLEN
  4. Gehen Sie zu Ihren Wiedergabelisten und sie sollten wieder aufgetaucht sein

# 6) Verfolgen Sie Ihre Hörmetriken mit Last.FM

Wenn Sie sich für Daten interessieren und nachverfolgen möchten Ihre Musik-Hörgewohnheiten, aber Sie möchten nicht auf Spotifys jährliche Jahresrückblick-Zusammenfassung Ihrer Dampfgewohnheiten warten, können Sie ein kostenloses last.fm-Konto einrichten und verknüpfe es mit deinem Spotify-Konto. Sobald Sie dies getan haben, wird last.fm alle möglichen Verrückten zusammenbringen Daten und Statistiken rund um Ihr Spotify Hörgewohnheiten.

# 7) Im Algorithmus VERTRAUEN WIR…

Der Spotify-Algorithmus ist superschlau. Ich benutze es, um ständig neue Bands zu finden und zu entdecken. Während ich das schreibe, rocke ich zu Dope Herrund alles dank des Spotify-Algorithmus - ohne ihn hätte ich diese großartige, aber mehr oder weniger unbekannte Band nie gefunden.

Wenn es darum geht, neue Bands zu finden und Künstler auf SpotifySie haben zwei Möglichkeiten: Wöchentlich entdecken und Radarfreigabe. In jeder dieser Kategorien Der Algorithmus von Spotify wird neue Musik zusammenstellen Empfehlungen für Sie basierend auf Ihren Hörgewohnheiten.

Schauen Sie einmal pro Woche oder alle paar Tage vorbei, um neue Musik zu finden. Dies, zusammen mit „This is [Insert Band]“, sind vielleicht zwei davon nützlichsten Funktionen Spotify bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Musik von einer ständig wachsenden Auswahl an Künstlern und Bands zu finden und anzuhören.

# 8) Legen Sie Ihre Wiedergabelisten in Ordnern ab

Bist du ein ordentlicher Freak? Wie all deine Musik organisiert? Dank des Playlists-Ordnersystems haben Sie mit Spotify wieder einmal die Möglichkeit, dies zu tun. In Wiedergabelisten können Sie Ordner (so viele wie Sie möchten) für alle Ihre verschiedenen Wiedergabelisten erstellen. Dies ist nicht unbedingt erforderlich, aber für einige Benutzer wird dies das Leben erheblich erleichtern (insbesondere, wenn Sie eine leichte bis schlechte Zwangsstörung haben).

So geht's:

  1. Wählen Sie "Datei"> "Neuer Wiedergabelistenordner".
  2. In der linken Seitenleiste sollte ein Textfeld angezeigt werden.
  3. Geben Sie den Ordnernamen ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Sie können jetzt Wiedergabelisten per Drag & Drop in Ihre Ordner ziehen

# 9) Reduzieren Sie Ihre Datennutzung

Wenn der Plan Ihres Telefons auf eine bestimmte Datenmenge pro Monat begrenzt ist, möchten Sie ihn nicht zu schnell durchbrennen – etwas, das sehr einfach zu bewerkstelligen ist Spotify wenn du nicht aufpasst.

Hidden-Spotify-Features-Tipps
  • Sie sparen

Sie können jedoch Ihren Datenbedarf verringern, indem Sie die Qualität Ihres Streamings in den Spotify-Einstellungen verringern. Gehen Sie einfach zu den Einstellungen, wählen Sie die Streaming-Qualität (stellen Sie sie auf automatisch ein), stellen Sie die Download-Qualität auf EXTREM ein und deaktivieren Sie die Option DOWNLOAD USING CELLULAR.

# 10) Erstellen Sie kollaborative Wiedergabelisten mit Freunden und Musikkollegen

Wenn Sie gerne Wiedergabelisten erstellen, aber Ihre Freunde in die Action einbeziehen möchten, können Sie dies ganz einfach in Spotify tun. Alles, was Sie tun müssen, ist, zu Wiedergabelisten zu gehen, eine neue Wiedergabeliste zu erstellen, dann das Hamburger-Symbol oben rechts auszuwählen und auszuwählen ZUSAMMENARBEIT MACHEN.

Hidden-Spotify-Features-Tipps
  • Sie sparen

Sie können jetzt so viele Personen zur Wiedergabeliste hinzufügen, wie Sie möchten, und auch diese können Titel hinzufügen. Dies ist eine großartige Funktion für Hochzeiten, Partys oder einfach zum Vorführen neuer Musik, die Sie gefunden haben, für Ihre engen Freunde und Familie.

# 11) Importieren Sie Ihre eigenen MP3-Dateien in Spotify

Wussten Sie, dass Sie lokale Dateien für Spotify verwenden können? Solange sie nicht DRM-geschützt sind, können Sie Spotify beliebige MP3-Dateien hinzufügen. Und so wird es gemacht:

  1. Öffnen Sie Spotify
  2. Gehen Sie zu Einstellungen
  3. Scrollen Sie zu lokalen Dateien
  4. Wählen Sie QUELLE HINZUFÜGEN
  5. Wählen Sie die Datei aus, die Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie auf OK
  6. Die Datei wird zu Spotify unter LOKALE DATEIEN hinzugefügt

Sobald Sie dies getan haben, erstellen Sie eine neue Wiedergabeliste und fügen Sie die Musik dort hinzu. Einfach, richtig?

# 12) Verwenden Sie Suchmodifikatoren, um die schlechten Jahrzehnte herauszufiltern

OK, hier ist ein wirklich gutes Beispiel dafür, was mit einem schnellen suchbasierten Hack für Spotify getan werden kann. Angenommen, Sie sind kürzlich zu Black Sabbath gekommen, aber Sie wissen, dass die meisten ihrer 1980er-Jahre ein bisschen zweifelhaft sind. Sie können einen schnellen Such-Hack verwenden, um NUR Alben zu bekommen, die in einem bestimmten Zeitraum veröffentlicht wurden, beispielsweise in den 1970er Jahren.

Beispiel: "Schwarzer Sabbat nicht Jahr: [1980]".

Spotify ist nicht das einzige Spiel in der Stadt, wenn es um Streaming geht. Wussten Sie jedoch, dass Apple einen eigenen Spotify-Konkurrenzdienst namens Apple Music hat? Wenn Sie ein iPhone und einen HomePod haben, Apple Music ist einen Blick wert, da es für alle Apple-Produkte synchronisiert und funktioniert.

Mich? Ich bin ein Spotify-Purist. Immer war, wird immer sein ...

# 13) Spotify bietet jetzt Songtexte für Songs - genau wie Apple Music

Wenn Sie Spotify auf Ihrem Android- oder iOS-Gerät installiert haben, können Sie jetzt in der App nach Songtexten zu Songs suchen. Spotify hat die neue Songtext-Funktion gestartet am 6. Oktober, obwohl, wie jeder Apple Music-Benutzer Ihnen sagen wird, dies etwas ist, was sie seit Jahren genießen …

So suchen Sie in Spotify nach Texten

Es ist wirklich super einfach. Öffne dich einfach die Spotify-App, suchen Sie dann nach dem gewünschten Liedtext – alles, was Sie tun müssen, ist mit der Eingabe des Liedtextes zu beginnen. Beispiel: Beginnen Sie für die neue Single „Ohms“ von Deftones mit der Eingabe einiger Texte, die Sie kennen – Balance! - und Spotify wird den vollständigen Songtext abrufen.

Es werden jedoch nicht ALLE Songs unterstützt, so dass die Funktion im Moment ein kleiner Hit und Miss ist.

Und check out Muss der HomePod mini eingesteckt werden?

  • Sie sparen

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Via
Link kopieren