Samsung-Fernseher laufen NICHT mit Android – hier ist der Grund…



Samsung stellt einige der beliebtesten Smart-TVs auf dem Markt her, aber keiner von ihnen läuft mit Android – hier ist der Grund…


Viele Smart-TVs laufen mit dem Android-TV-Betriebssystem von Google, um sie, nun ja, intelligent zu machen. Aber Samsung macht die Dinge gerne ein wenig anders. Anders als bei seinen Handys verwendet Samsung auf keinem seiner Smart-TVs Android und hat es auch nie getan.

Wenn Sie einen Samsung-Fernseher haben, läuft darauf entweder das Tizen-Betriebssystem des Unternehmens oder das ältere Orsay-Betriebssystem. Ist das ein Problem? Nein, das neuere Tizen OS von Samsung hat alle Funktionen und Möglichkeiten, die Sie von einem Smart TV erwarten würden, und noch viel mehr – wie zum Beispiel Samsung TV Plus.

Die neueren Smart-TVs von Samsung laufen auf dem Tizen-Betriebssystem, einer deutlich verbesserten und erweiterten Plattform im Vergleich zum inzwischen in die Jahre gekommenen Orsay-Betriebssystem, das Sie auf vielen älteren TV-Modellen von Samsung finden. Mein alter Samsung-Fernseher von 2011 lief auf seinem Orsay-Betriebssystem, aber mein neueres 2020-Modell läuft auf Tizen, und der Unterschied zwischen den beiden ist wie Tag und Nacht.

Warum Samsung Tizen in seinen Fernsehern verwendet

Tizen ist Samsungs eigenes Betriebssystem. Es verwendet Tizen in einigen seiner Wearables, seinen intelligenten Kühlschränken und Geräten sowie auch in seinen Smart-TVs. Der Grund, warum Samsung Tizen OS und nicht Android in diesen Geräten verwendet, liegt darin, dass es dem Unternehmen mehr Kontrolle über seine Plattform gibt. Es hilft ihm auch, mehr Geld zu verdienen; Wenn Sie die auf einem Gerät ausgeführte Software kontrollieren und besitzen, werden Sie bezahlt, wenn Transaktionen darin stattfinden – deshalb ist Apple so erfolgreich.

Viele TV-Unternehmen verwenden Android TV, und auch hier ist der Grund dafür ziemlich einfach: Wenn Sie das bereits entwickelte und etablierte Android TV-Betriebssystem von Google verwenden, müssen Sie nicht Millionen von Dollar für die Entwicklung und Wartung Ihres eigenen ausgeben. Sie können Google einfach die ganze Beinarbeit erledigen lassen und sich auf Ihre Hardware konzentrieren.

Wann wurde Tizen für Fernseher zum ersten Mal veröffentlicht?

Samsung führte Tizen OS erstmals 2015 in seine Fernseher ein. Seitdem gab es viele Firmware-Updates, die neue Funktionen hinzufügten, zum Beispiel Dinge wie Samsung TV Plus. Das bedeutet, dass alle Samsung TV-Modelle, die ab 2015 gekauft wurden, mit Tizen OS laufen. Aus diesem Grund ist es wichtig, Ihre Firmware regelmäßig zu aktualisieren. Auf diese Weise erhalten Sie Zugriff auf neue Funktionen und Fähigkeiten.

Wenn Sie einen Smart-TV mit Android TV bevorzugen, haben Sie jedoch viele Möglichkeiten, wie Sie unten sehen können:

Samsungs Tizen OS für TV-Funktionen: Was kann es?

Wie oben beschrieben, Samsungs Tizen OS ist ein sehr gutes Betriebssystem für Ihren Fernseher. Samsung hat viel Zeit und Geld investiert, um es so nützlich wie möglich zu machen. Das bedeutet, dass Sie mit einem Tizen-betriebenen Smart TV Zugriff auf alles von Anwendungen von Drittanbietern, WiFi Direct, Bluetooth-Konnektivität, einen integrierten Webbrowser, und Sie können sogar Ihr Smartphone verwenden, um den Fernseher zu steuern.

Sie haben auch eine integrierte Sprachsteuerung über Bixby, sodass Sie mit Ihrem Fernseher interagieren können, indem Sie einfach mit ihm sprechen. In Samsungs neuer M8 Smart Monitor, hat das Unternehmen auch Unterstützung für Google Assistant und Amazons Alexa hinzugefügt. Der M8 Smart Monitor ist sowohl a Computermonitor für PC und Mac Neben einem Smart TV funktioniert es im Wesentlichen in beiden Einstellungen, dank der Tatsache, dass es Tizen OS ausführt.

Auf neueren Samsung-Fernsehern, die 2021 und 2022 veröffentlicht wurden, erhalten Sie auch volle Unterstützung für Bixby, Alexa und Google Assistant, sodass Sie auswählen können, welcher digitale Sprachassistent für Sie am besten geeignet ist. Ich verwende Alexa am liebsten auf meinem Samsung-Fernseher – ich finde es einfach das nützlichste der drei. Außerdem habe ich andere Alexa-fähige Produkte in meinem Zuhause.

App für Samsung-Fernseher – was ist verfügbar?

Wenn es darum geht, Apps auf Ihrem Samsung Smart TV auszuführen, haben Sie eine große Auswahl, darunter alle wichtigen Streaming-Plattformen – Apple TV+, Netflix, Amazon, Disney+ – sowie andere beliebte Apps wie Apple Music, Spotify, und YouTube.

Sie erhalten auch Samsung TV Plus, mit dem Sie kostenlosen Zugriff auf über 50 Kanäle erhalten, darunter Nachrichten, Sport und Unterhaltung. Sie können Inhalte auch in Samsung TV Plus aufnehmen und anhalten, genau wie Sie es können Sky Q. Und das Beste daran ist, dass die Nutzung von Samsung TV Plus völlig kostenlos ist – Sie müssen sich nicht einmal anmelden oder registrieren, um es zu nutzen.

Mit Sport-Apps werden BT Sport und Now TV nativ auf Samsung-Fernsehern unterstützt, sodass Sie so ziemlich alles sehen können, was Sky zu bieten hat, ohne tatsächlich ein Sky-Konto zu haben – obwohl Sie mit Now TV Gebühren für den Zugriff auf Dinge zahlen müssen wie Fußballspiele und F1-Rennen. Ich benutze diese Funktion VIEL wenn die F1-Saison läuft, so wie es jetzt ist.

Sie haben auch einen SmartThings-Hub in Ihrem Fernseher. Hier können Sie alle IoT-verbundenen Geräte in Ihrem Zuhause steuern, von intelligenten Lautsprechern über intelligente Glühbirnen bis hin zu Samsungs intelligenten Geräten wie Kühlschränken, Waschmaschinen und Trocknern. Sie brauchen intelligente Geräte, damit es sich lohnt, aber wenn Sie sie haben, ist es brillant.

Großartig auch für iPhone-Benutzer …

Viel Die neueren TV-Modelle von Samsung unterstützen auch AirPlay 2 was bedeutet, dass Sie Inhalte von Ihrem iPhone auf Ihren Tizen-betriebenen Samsung-Fernseher streamen können, wodurch die Notwendigkeit oder Anforderung, dass ein Apple TV an Ihren Computer angeschlossen werden muss, vollständig entfällt. Diese Funktion ist jedoch NUR bei ausgewählten Modellen verfügbar. Überprüfen Sie sie daher vor dem Kauf, wenn Sie daran interessiert sind, darauf zugreifen zu können.

Ein kostenloses TIDAL-Konto? Ja bitte!

Eine weitere coole Sache, die passiert, wenn Sie im Moment einen Samsung Smart TV kaufen, ist, dass Sie kostenlosen Zugang zu Premium-Abonnements im Wert von über 200 US-Dollar erhalten. Diese Abonnements umfassen Rakuten TV, YouTube Premium, Fiit, Britbox und TIDAL. So habe ich es anfangs entdeckt wie viel besser war TIDAL als Spotify. Wenn Sie Lautsprecher an Ihren Fernseher angeschlossen haben, probieren Sie TIDAL aus – es wird Sie umhauen, besonders wenn Sie mit mehr gehen Premium-Abonnement in HiFi-Qualität.

Welcher Samsung-Fernseher ist der Beste für mich?

Der schwierigste Teil bei der Anschaffung eines neuen Fernsehers ist die Wahl des richtigen für Sie. Dies hängt von einer Reihe von Faktoren ab – von Budgetbeschränkungen bis hin zur gewünschten Größe. Sie sollten sich auf jeden Fall für ein 4K-Modell entscheiden, aber dies ist heutzutage ein Muss – 4K-Inhalte sind überall verfügbar. Wenn Sie also Ihren Fernseher aktualisieren, können Sie ihn genauso gut für die nächsten 10 Jahre oder so zukunftssicher machen.

Samsung-Fernseher laufen NICHT mit Android – hier ist der Grund…
  • Speichern
Der 55″ QN95B Neo QLED 4K HDR Smart TV – Suchen Sie hier nach Finanzierungsoptionen

Samsung betreibt auch ein wirklich gutes Finanzprogramm, sodass Sie die Kosten für jeden seiner Fernseher auf 12 oder 24 Monate verteilen können. Dies macht den Kauf eines teuren Fernsehers, wie es einige von ihnen sind, aus Budgetperspektive viel schmackhafter. Zum Beispiel, Der Fernseher, den ich kaufte, kostete £ 2500; Das ist ein ziemlich großer Haufen Wechselgeld, den man auf einmal bezahlen muss. Aber mit der Finanzierung zahle ich nur 36 £ im Monat dafür – das ist ziemlich einfach zu handhaben. Sie können Hier finden Sie alle angebotenen Finanzierungsmöglichkeiten und verwenden Sie sie, um den Fernseher zu bekommen, den Sie wollen und sich tatsächlich leisten können.

  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren