Garmin Pro erklärt: Alle Extras, die Sie erhalten, wenn Sie Pro werden



Garmin stellt eine ganze Reihe von Sportuhren und Fitness-Trackern her, und die beliebtesten Modelle haben oft auch Pro-Versionen. Aber worum geht es bei Garmin Pro? Und vor allem: Lohnt es sich überhaupt?


Wenn Sie eine Garmin-Uhr kaufen möchten und wissen, welches Modell Sie möchten, müssen Sie sich als nächstes entscheiden, welchen Modelltyp Sie möchten. Nehmen wir das Beispiel der Garmin Fenix ​​6. Bei dieser Uhr haben Sie mehrere Optionen, darunter die Größe, ob sie solarbetrieben ist oder nicht, ob sie ein Saphir-Display hat oder ob es sich um ein Pro-Modell handelt.

Wenn Sie Dinge wie ein solarbetriebenes Display oder ein Saphirdisplay hinzufügen, zahlen Sie natürlich mehr – diese Technologien sind nicht billig. Wenn Sie all diese schicken Extras nicht benötigen, entscheiden Sie sich einfach für das Basismodell Fenix ​​6. Die Basismodelle enthalten alles, was Sie für den Einstieg benötigen. Für 99.9 % der Menschen ein Basismodell Fenix ​​6 wird mehr als genug sein.

Aber wenn Sie nach den absolut besten Funktionen für Ihr neues suchen Garmin-Uhr, sollten Sie sich für eine der Pro-Modellvarianten von Garmin wie beispielsweise die Garmin Fenix ​​6 Solar Pro oder die Garmin Fenix ​​6 Pro entscheiden. Diese Modelle verfügen über zusätzliche Funktionen und Spezifikationen, die einige Benutzer möglicherweise als wünschenswert empfinden, z. B. mehr Speicherplatz und W-Lan.

Was enthalten die Garmin Pro-Modelle?

Das Basismodell Garmin schaut zu wird mit einem einfachen, aber sehr anständigen Satz von Funktionen und Spezifikationen geliefert. Für die meisten Menschen werden diese Basismodelle mehr als genug sein. Aber für diejenigen, die mehr Konnektivität von ihrer Garmin-Uhr wünschen, ist möglicherweise eine Pro-Version erforderlich.

Garmin Pro erklärt
  • Speichern

Beispielsweise sind ALLE Garmin x Pro-Modelle mit 32 GB Speicher, vorinstallierten Karten, herunterladbarer Musik, Wi-Fi, Ski-, Golf- und Fahrradkarten ausgestattet. Bei einem Basismodell erhalten Sie keines dieser Dinge. Sie erhalten auch nur 64 MB Onboard-Speicher, was für nichts wirklich ausreicht.

Einer der größten Vorteile einer Pro-Modell-Garmin-Uhr ist, dass Sie WLAN-Konnektivität erhalten, damit Ihre Uhr immer mit dem Internet verbunden ist – egal, wohin Sie gehen. Dies ist praktisch, insbesondere wenn Sie Ihre Daten ständig auf dem neuesten Stand halten müssen/möchten. Der andere Hauptvorteil ist natürlich viel mehr Speicherplatz und vorinstallierte Karten – diese sind sehr praktisch, wenn Sie viel Mountainbiken oder Trailrunning betreiben.

Lohnt es sich, mit Ihrem nächsten Garmin „Pro“ zu werden?

Es kommt wie immer darauf an. Ich benutze Garmin-Uhren und laufe viel, aber ein Pro-Modell hat mich noch nie gereizt – Sie sind einfach zu teuer für meinen geschmack. Das Basismodell Fenix ​​6, meine aktuelle Lieblingsuhr, hat alles, was ich brauche, um mein Laufen und die Leistung meines Körpers den ganzen Tag über zu protokollieren und zu verfolgen, dank Dingen wie Garmin Connect und Körperbatterie.

Ich brauche auch nicht viel Speicherplatz auf meiner Uhr, weil ich dazu neige Spotify hören oder hörbar, wenn ich laufe. Außerdem gehe ich beim Laufen selten „ins Gelände“, sodass ich immer mehr oder weniger weiß, wo ich bin. Und wenn ich mich verirre, nehme ich sowieso immer mein Telefon mit, damit es als mein wichtigster Navigator fungiert, wenn ich in eine Zwickmühle geraten sollte.

Außerdem unterstützen alle Garmin-Uhren – einschließlich der Pro- und Base-Modelle – die gleichen Kernfunktionen: GPS, Beschleunigungsmesser, Body Battery, Garmin Connect, Kompass, Barometer, SP02, Herzfrequenzüberwachung. Für Laien wie mich sind das mehr als genug Informationen. Wenn Sie mehr brauchen oder wünschen, holen Sie sich auf jeden Fall ein Pro-Modell. Aber ich komme mit meinem Basismodell Fenix ​​6 mehr als zurecht.

Garmin änderte „Pro“ im Jahr 2022, aber…

Garmin bringt 2022 ein paar neue Uhren auf den Markt – die Garmin EPIX und die Garmin Fenix ​​7. Die Fenix ​​7 ist das Nachfolgemodell zur Fenix ​​6 und, wie die ausgehende Fenix ​​6, gibt es sie in einer Reihe von Modellen, obwohl es KEINE Pro-Version gibt. Wieso den? Denn Garmin bündelt jetzt ALLE Pro-Funktionen, für die früher mehr verlangt wurde, im Basismodell Fenix ​​7.

Das Ergebnis davon ist, dass Sie mehr Funktionen und Funktionen für das Basismodell der Fenix ​​7-Uhren erhalten. Der Nachteil ist jedoch, dass die Fenix ​​7 – selbst das Basismodell – viel teurer ist als die Fenix ​​6, als sie zum ersten Mal auf den Markt kam. Sie haben auch mit der Fenix ​​7 die Option für Solar. Ich habe auch einen Beitrag Vergleich der Fenix ​​6 und Fenix ​​7.

Garmin-Fenix-6
  • Speichern

Mein Rat? Wenn Sie ein knapperes Budget haben und es sich nicht leisten können, den größten Teil von 1000 US-Dollar für eine Uhr auszugeben, entscheiden Sie sich für die Basismodell Fenix ​​6 oder die Fenix ​​6 Pro. Das sind auch im Jahr 2022 noch außergewöhnlich gute Uhren und weil die Fenix ​​7 jetzt erhältlich ist, sind sie viel billiger als zuvor.

Obwohl Garmin viel davon macht günstigere laufuhren.

Die Fenix ​​6 Pro wird die ganze Uhr sein, die Sie jemals brauchen. Und weil es sich um einen Fenix ​​handelt, hält er bei guter Pflege problemlos die nächsten sieben bis acht Jahre. Meine Fenix ​​6 kommt jetzt ein bisschen voran und hat ziemlich viel Action gesehen, aber sie funktioniert immer noch genauso gut wie an dem Tag, an dem ich sie zum ersten Mal ausgepackt habe.

  • Speichern

Richard Goodwin

Richard Goodwin arbeitet seit über 10 Jahren als Tech-Journalist. Er ist Herausgeber und Inhaber von KnowYourMobile.

Via
Link kopieren