Die 5 wichtigsten Funktionen, die ich in macOS Big Sur kaum erwarten kann



Die diesjährige WWDC war eine der besten seit über einem Jahrzehnt. Apple zeigte eine Menge wichtiger neuer Software-Updates, darunter iOS 14, iPadOS 14 und watchOS 7. Aber das Unternehmen aus Cupertino widmete auch der nächsten Version von macOS mit dem Namen Big Sur.

Craig Federighi, Senior Vice President für Software Engineering bei Apple, kündigte das neue macOS an und sagte: „macOS Big Sur ist ein wichtiges Update, das die legendäre Kombination der Leistung von UNIX mit der Benutzerfreundlichkeit des Mac weiterentwickelt und unser größtes Update liefert in mehr als einem Jahrzehnt zu entwerfen. Mit seinem modernen und übersichtlichen Erscheinungsbild, enormen Verbesserungen an wichtigen Apps wie Safari, Nachrichten und Karten sowie neuen Datenschutzfunktionen werden alle die bahnbrechende Erfahrung von macOS Big Sur lieben. “

Natürlich wird Big Sur auch mit dem gebaut neue ARM-basierte Macs auch im Kopf. Hier sind die wichtigsten neuen Funktionen, die Sie wann erwarten können macOS Big Sur ab Herbst erhältlich:

macOS Big Sur: Neues Design

macOS groß sur
  • Sie sparen

Die größte Änderung an macOS Big Sur ist, dass es eine überarbeitete Benutzeroberfläche bekommt. Die Änderungen sind fast zu zahlreich, um sie zu erwähnen, aber wir werden es versuchen. Es gibt eine aktualisierte, durchscheinendere Menüleiste, neue iOS-inspirierte Symbole für Apps, ein schwebendes Dock für diese App-Symbole und durchscheinende Fensterdesigns.

macOS Big Sur Außerdem werden Verbesserungen im Notification Center vorgenommen, darunter ein neu gestaltetes Erscheinungsbild, gruppierte Benachrichtigungen, anpassbare Widgets und interaktive Benachrichtigungen.

macOS Big Sur: Kontrollzentrum für den Mac

macOS groß sur
  • Sie sparen

Big Sur bringt auch das Control Center auf den Mac. iPhone Benutzer werden mit Control Center vertraut sein: Es ist die Benutzeroberfläche, auf die Sie vom oberen Rand des iPhone-Bildschirms aus zugreifen können, indem Sie nach unten wischen. Darin finden Sie Steuerelemente für alles von Wi-Fi bis Bildschirmspiegelung.

Big Sur bringt diese ähnlichen Steuerelemente dank seines neuen Control Centers auf den Mac. Damit können Sie auf Einstellungen wie Wi-Fi, Bluetooth und AirDrop zugreifen, ohne die Systemeinstellungen öffnen zu müssen.

macOS Big Sur: Safari bis zum Maximum

macOS groß sur
  • Sie sparen

Der Browser von macOS Big Sur, Safari, erhält ebenfalls ein MAJOR-Update. Es beginnt mit einer komplett neu gestalteten Startseite, auf der Sie festlegen können benutzerdefinierte Hintergrundbilder und greifen Sie auf Favoriten, Siri-Vorschläge, Leseliste, iCloud-Registerkarten und einen neuen Datenschutzbericht zu.

Die Tab-Navigation von Safari wird ebenfalls besser. Wenn Sie nun mit der Maus über eine Registerkarte fahren, wird eine Miniaturansicht der Registerkarten angezeigt Webseite erscheint. Safari erhält außerdem eine Menge neuer Datenschutzverbesserungen, einschließlich der Möglichkeit, schnell zu erkennen, welche Tracker eine Website verwendet, um Sie im Internet zu verfolgen. Und vielleicht am coolsten ist, dass Safari jetzt eine automatische Sprachübersetzung anbietet, sodass Sie Webseiten lesen können, die in anderen Sprachen geschrieben wurden.

macOS Big Sur: Überarbeitete Nachrichten-App

macOS groß sur
  • Sie sparen

Nachrichten werden auch in Big Sur RIESIG überarbeitet. Es gewinnt viele der Funktionen, die iOS-Benutzer seit Jahren genießen, einschließlich der brandneuen Funktionen, die mit iOS 14 geliefert werden. Zu den besten zählen die Möglichkeit, Chats an die Spitze der App zu heften, Erwähnungen und Inline-Antworten, Nachrichteneffekte und a Memoji-Editor.

macOS Big Sur: Neue Karten-App

macOS groß sur
  • Sie sparen

Und diese Liste wäre nicht vollständig, ohne über die neue Karten-App in Big Sur zu sprechen. Karten auf MacOS hat sich lange wie ein nachträglicher Gedanke angefühlt, aber mit Big Sur bekommt es die Liebe, die es verdient. Maps hat jetzt die gleiche Funktion wie die iOS-Version der App. Es ist vollgepackt mit Funktionen wie Look Around, Fahrradrouten, Indoor-Karten, Guides und sogar Elektrofahrzeug-Routing. Ohne Zweifel ist dies die Maps-App, auf die Mac-Benutzer gewartet haben.

Michael Grothhaus

Apple-Experte und Schriftsteller, Michael Grothhaus befasst sich seit fast 10 Jahren mit Technologie auf KnowYourMobile. Zuvor arbeitete er bei Apple. Davor war er Filmjournalist. Michael ist ein veröffentlichter Autor; Sein Buch Epiphany Jones wurde von zu einem der besten Romane über Hollywood gewählt Entertainment Weekly. Michael ist auch Autor bei anderen Veröffentlichungen, darunter VICE und  Schnelle Gesellschaft.
Via
Link kopieren