Verwendet Spotify Daten?



Wenn Sie neu bei Spotify sind, werden Sie vielleicht neugierig sein, wie viele Daten der Musik-Streaming-Dienst unterwegs oder nur ohne WLAN verbraucht. Werfen wir einen Blick...


In Bezug auf Musik-Streaming-Plattformen Spotify ist vielleicht das beliebteste, aber Apple-Fans und ihr Engagement für Apple Music können ihnen eine Konkurrenz für ihr Geld machen.

Mehr als 82 Millionen Melodien sind auf der Plattform verfügbar, die vor 15 Jahren von den Schweden Daniel Ek und Martin Lorentzon ins Leben gerufen wurde. Tracks können auf eine Reihe von Geräten wie Telefone, Tablets und Computer gestreamt werden.

Kopfhörer für iPhone 7
  • Sie sparen

Außer bei Premium-Benutzern, die bestimmte Alben und Wiedergabelisten zum Offline-Hören heruntergeladen haben, benötigen Sie in den meisten Fällen fast immer eine Verbindung zum Internet, um Musik zu suchen und zu streamen.

Wenn es keinen WLAN-Zugang gibt und der Benutzer kein Premium-Abonnement hat, wie funktioniert das jedoch?

Verwendet Spotify mobile Daten?

Wenn Sie kein Premium-Benutzer sind und vorab heruntergeladene Musik und Podcasts hören, benötigen Sie eine Internetverbindung, um Spotify zu streamen. Dies bedeutet, dass, wenn Sie keinen Zugriff auf haben W-Lanverwendet Ihr Telefon mobile Daten, um auf Inhalte zuzugreifen.

Die Datennutzung von Spotify wird durch die von Ihnen gewählte Klangqualität bestimmt. Je größer die Zahl, desto mehr Daten verwendet der Streaming-Dienst. In jedem Fall, Spotify verbraucht viel weniger Bandbreite als Video-Streaming-Dienste und vielleicht sogar weniger, als die meisten Leute annehmen würden. Jedenfalls nicht so viel, wie ich dachte.

Sie können in der Spotify-App aus fünf Tonqualitätsstufen wählen: Niedrig (24 kbps), Normal (96 kbps), Hoch (160 kbps), Sehr hoch (320 kbps) und Automatisch, wodurch die optimale Option für Ihre Verbindung ausgewählt wird. Gehen Sie auf Ihrem Telefon zu Einstellungen > Musikqualität, um auf diese Optionen zuzugreifen.

Im Vergleich zu Leuten wie Netflix, ist die verbrauchte Datenmenge praktisch gleich null, obwohl man das sowieso vermuten würde.

Bei niedriger Qualität verbraucht Spotify 0.18 MB Daten pro Minute, was bedeutet, dass es mehr als 90 Stunden dauert, um nur 1 GB Daten zu verwenden. Bei sehr hoher Qualität verbraucht Spotify stattdessen 2.4 MB pro Minute, was bedeutet, dass es nur knapp 7 Stunden dauert, um 1 GB Daten zu verwenden.

Spotify-Datensparmodus

Wenn Sie sich Sorgen über die Datenmenge machen, die Ihr Telefon verwendet, wenn Sie Spotify verwenden, gibt es eine Data Saver-Einstellung, die weniger Bilder in der App anzeigt und die Tonqualität automatisch reduziert. Außerdem können Sie nach Nur-Audio-Podcasts filtern.

Um den Datensparmodus zu aktivieren, tippen Sie auf Startseite, gehen Sie zu Einstellungen und klicken Sie einfach auf Datensparmodus ein.

Zusätzlich zu dieser Bandbreitenbegrenzungsfunktion gibt es andere Möglichkeiten, wie Sie die Menge sparen können Daten, die Sie bei der Verwendung von Spotify verbrauchen.

Zunächst einmal – es gibt immer Spotify Premium. Mit Spotify Premium, können Sie Musik auf Ihr Gerät herunterladen und von Ihrem internen Speicher statt direkt aus dem Internet streamen, was bedeutet, dass Sie nie mobile Daten auf Spotify verwenden müssen, solange Sie die Songs über WLAN herunterladen.

Eine weitere Möglichkeit für alle Benutzer, beim Hören von Spotify Daten zu sparen, besteht darin, AutoPlay zu deaktivieren, was bedeutet, dass Songs nicht einfach weiter abgespielt werden, nachdem der von Ihnen tatsächlich ausgewählte Song beendet ist.

Alternative Musik-Streaming-Plattformen

Spotify ist nicht der einzige verfügbare Musik-Streaming-Dienst, und es ist wichtig, sich dessen bewusst zu sein, da es möglicherweise eine Alternative gibt, die Ihren Vorlieben und Anforderungen besser entspricht.

apple-Musik

Apple Music ist, wenig überraschend, fest auf Apple-Benutzer ausgerichtet, sodass Android-Benutzer möglicherweise woanders suchen – aber das ist nicht immer der Fall. apple-Musik macht sehr viel Sinn, wenn man sich voll und ganz im Umfeld von Apple engagiert. Es kostet angemessene 10 $ pro Monat oder 99 $ für ein Jahresabonnement. Die Studentenmitgliedschaft kostet 5 $ pro Monat, während eine Familienmitgliedschaft für bis zu sechs Personen 15 $ pro Monat kostet.

Apple kündigte außerdem eine neue Mitgliedschaftsstufe für 4.99 US-Dollar an, die ausschließlich mit Sprachsteuerung funktioniert. Wichtig ist, dass der „Apple Music Voice Plan“ es Ihnen nicht erlaubt, die Apple Music App zum Hören von Musik zu verwenden, und Sie nicht auf die Premium-Funktionen von Apple Music zugreifen können, die alles enthalten Raumklang zu Musikvideos. Wenn Sie einen dieser Vorteile wünschen, müssen Sie auf ein Einzel- oder Familienabonnement upgraden.

Die Benutzeroberfläche ist einfach, aber effektiv und einfach zu bedienen, egal ob Sie die Desktop- oder die mobile App verwenden. Der Dienst leistet hervorragende Arbeit bei der Auswahl von Wiedergabelisten und macht fundierte Vorschläge. Obwohl es keine kostenlose Stufe gibt, hat Apple kürzlich verlustfreie und integrierte räumliches Audio Kompatibilität für Dolby Atmos, ohne mehr zu kosten.

Tide-

Tide- wurde von einigen der größten Künstler der Musikindustrie entwickelt, um eine Plattform zu schaffen, die Schöpfern gegenüber finanziell großzügiger ist.

Abonnenten eines Tidal HiFi-Plans genießen ununterbrochenen Zugriff auf Musik mit bis zu 1411 kbps für 9.99 $ pro Monat. Es gibt jedoch bestimmte Vorteile, die Tidals Top-Tier vorbehalten sind.

Abgesehen von Streaming in CD-Qualität können Benutzer 'Tidal HiFi Plus' Erhalten Sie Zugriff auf Millionen von Hi-Res-Audioaufnahmen, die normalerweise 24 Bit/96 kHz haben, aber bis zu 24 Bit/192 kHz gehen können. Diese als „Tidal Masters“ bezeichneten Audiodateien werden mit der Master Quality Authenticated-Technologie kodiert, die laut Unternehmensangaben ein effizienteres Packen von hochauflösenden Daten ermöglicht.

Tidal ist für iOS, Android und PC verfügbar – die alle hochauflösendes Streaming unterstützen – sowie als browserbasierter Player und eine Vielzahl anderer Geräte. einschließlich Sonos. Gezeitenverbindung ermöglicht es Ihnen jetzt, sich über Wi-Fi mit einer wachsenden Anzahl von Geräten zu verbinden.

Deezer

Obwohl Deezer eine Partnerschaft mit MQA eingegangen ist, einem Hi-Res-Streaming-Partner, sind derzeit keine Hi-Res-Audiostreams auf Deezer verfügbar – nur 16-Bit-CD-Qualität. Dies benachteiligt es, wenn im Vergleich zu Tidal und Qobuz, die hochauflösende Musik bereitstellen. Wenn es um Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit bei Musik geht, bleibt das Nicht-HiFi-Abonnement etwas hinter Spotify zurück.

Deezer hat in Form von 360-Grad-Audiotracks ein Ass im Ärmel. Das immersive Format ähnelt Dolby Atmos, außer dass es auf das Streamen von Musik zugeschnitten ist. Es ist ein wunderbares Extra, aber es ist nur für Mitglieder der HiFi-Stufe von Deezer für 14.99 $ pro Monat zugänglich, und es ist nur über eine separate Anwendung verfügbar.

Jake McEvoy

Jake ist ein professioneller Texter, Journalist und lebenslanger Technikfan. Er behandelt Nachrichten und Benutzerhandbücher für KnowYourMobile.
Via
Link kopieren